Leben & Umwelt

Wie entgehen Giftfrösche dem eigenen Gift?

Achtung Giftzwerg! Mächtige Neurotoxine schützen Giftfrösche vor Räubern. Doch warum richtet sich das Gift nicht gegen den Frosch selbst? Die Antwort könnte Bedeutung für den Kampf gegen Schmerzen und Sucht haben. weiter

Dreischneidige Waffe gegen HIV

Dreischneidige Waffe gegen HIV

Um endlich doch einen breit wirksamen Impfschutz gegen HIV zu ermöglichen, haben Forscher einen raffinierten Dreifach-Antikörper entwickelt und auch bereits erfolgreich an Affen getestet.

weiter
Ungewöhnliche Hausgenossen

Ungewöhnliche Hausgenossen

Im Süden Japans haben Biologen eine äußerst ungewöhnliche Wohngemeinschaft entdeckt: Eine bisher unbekannte Art von Einsiedlerkrebsen sucht sich dort Wanderkorallen als Behausung – statt der sonst üblichen Schneckenhäuser.

weiter
Aussterben: Auf die Größe kommt es an!

Aussterben: Auf die Größe kommt es an!

Weltweit drohen immer mehr Tier- und Pflanzenarten für immer zu verschwinden. Jetzt zeigt sich: Zumindest bei den Wirbeltieren sind die größten und die kleinsten Arten am stärksten vom Aussterben bedroht.

weiter

Liken und keine News mehr verpassen!

Sucht: Ist die Mutter schuld?

Sucht: Ist die Mutter schuld?

Das klingt provokant, stimmt aber zumindest bei Ratten: Ernährt sich die Mutter in der Schwangerschaft sehr fett- oder zuckerreich, sind ihre Jungen später anfälliger für Alkohol- und Drogen.

weiter
Zelten für guten Schlaf

Zelten für guten Schlaf

Tageslicht kann einer Studie zufolge die innere Uhr des Menschen schnell in einen natürlichen Takt bringen und den Schlaf günstig beeinflussen – schon eine Woche zelten in der Natur reichen aus.

weiter
Facht der Klimawandel Konflikte an?

Facht der Klimawandel Konflikte an?

Einer umfassenden Analyse des aktuellen und geschichtlichen Zusammenhangs von Klima und menschlicher Aggression zufolge heizen Klimaveränderungen sowohl zwischenmenschliche als auch politische Konflikte an. Doch dieses Studienergebnis bleibt umstritten.

weiter
Jedem sein persönliches Näschen

Jedem sein persönliches Näschen

Hier stinkt's! - Es gibt Gerüche, die wir alle ekelhaft finden. Aber bei manchen Düften reagieren Menschen ganz unterschiedlich: Einige können bestimmte Gerüche gar nicht wahrnehmen und was für den einen ein Duft ist, kann für den anderen Mief sein. Diese Unterscheide sind vermutlich im Erbgut verankert, dokumentieren nun die Ergebnisse zweier Forscherteams.

weiter
Fisch in den Klauen einer Lethocerus patruelis-Larve. Credit: Credit: Nikolay Simov

Video der Woche: Die Tödliche Tauch-Wanze

Forscher rücken das größte Wasserinsekt Europas ins Rampenlicht: Die acht Zentimeter große Riesenwanze Lethocerus patruelis ist ein faszinierender Räuber und schmerzhafter „Zehen-Beißer"

weiter

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Henning Beck hat eine lange Liste von Fehlern und Schwächen unseres Gehirns zusammengetragen. Dennoch verteidigt der Neurowissenschaftler unser Denkorgan: Gerade wegen seiner Fehler sei es flexibel und kreativ und jedem Computer überlegen.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe