Leben & Umwelt

Skurriler Rekord: Symbiotisches Schrumpfgenom

Forscher haben ein erstaunlich winziges Erbgut bei einem Bakterium identifiziert, das einem Käfer als Dienstleister bei der Verdauung zäher Blattnahrung dient. weiter

Kritisch salzempfindliche Darmbakterien

Kritisch salzempfindliche Darmbakterien

Zu viel Kochsalz beeinträchtigt wichtige Milchsäurebakterien im Darm, zeigt eine Studie an Mäusen und Menschen. Dieser Effekt kann zur Entwicklung von Autoimmunerkrankungen und Bluthochdruck beitragen, legen die Ergebnisse nahe.

weiter
Besänftigte

Besänftigte "Killerbienen"

Killerbienen! Zu den afrikanisierten Honigbienen auf Puerto Rico passt diese Bezeichnung nicht mehr: Auf der Insel haben die invasiven Insekten ihre berüchtigte Aggressivität verloren. Was hinter diesem Effekt steckt, haben Forscher nun aufgedeckt.

weiter
Faultier: Wozu die Langsamkeit?

Faultier: Wozu die Langsamkeit?

Wer schnell ist, hat die Nase vorn – diese Regel prägte die Evolution vieler Tierarten. Doch ein prominentes Wesen setzte auf das Gegenteil. Was ist der biologische Sinn der Langsamkeit des Faultiers? Ein Evolutionsbiologie erklärt es.

weiter

Liken und keine News mehr verpassen!

Monogamie gegen Kindermord

Monogamie gegen Kindermord

Die treibende Kraft für den Übergang von der Polygamie zur Paarbindung bei unseren Vorfahren war der Schutz gegen Kindermord: Durch die Beziehung schützten die Männchen ihren Nachwuchs davor, von Rivalen getötet zu werden.

weiter
Navigation mit Köpfchen

Navigation mit Köpfchen

Das Orientierungssystem von Tauben ist wohl noch ausgeklügelter als bisher angenommen, zeigen Schweizer Forscher – denn die Tiere wissen offenbar ziemlich genau, wo sie im Verhältnis zu ihrem Heimatschlag gerade sind

weiter
Mäuse zu „Falschaussagen

Mäuse zu „Falschaussagen" gezwungen

Forscher pflanzen Mäusen falsche Erinnerungen ein und belegen damit die neuronalen Grundlagen des Phänomens von trügerischen Erinnerungen beim Menschen.

weiter
Schlecht geschlafen? – Der Vollmond war's!

Schlecht geschlafen? – Der Vollmond war's!

Studie belegt den negativen Einfluss des Vollmondes auf den Schlaf: Menschen brauchen in Vollmondnächten länger zum Einschlafen – und die Schlafqualität ist ebenfalls beeinträchtigt.

weiter
Credit: Animal Cognition/Claudia Fugazza

Video der Woche: Clever nachgemacht

Hunde kopieren das Verhalten ihres Herrchens mit bis zu zehn Minuten Zeitverzögerung

weiter

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Resilienz ist die Fähigkeit, trotz widriger Umstände ohne große Blessuren im Leben zu stehen. Aber ist sie eine Charaktereigenschaft oder wird sie bei einem Prozess erworben? Jenseits der vielfältigen Ratgeberliteratur ein kundiges Werk zum Thema.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe