Leben & Umwelt

Skurriler Rekord: Symbiotisches Schrumpfgenom

Forscher haben ein erstaunlich winziges Erbgut bei einem Bakterium identifiziert, das einem Käfer als Dienstleister bei der Verdauung zäher Blattnahrung dient. weiter

Kritisch salzempfindliche Darmbakterien

Kritisch salzempfindliche Darmbakterien

Zu viel Kochsalz beeinträchtigt wichtige Milchsäurebakterien im Darm, zeigt eine Studie an Mäusen und Menschen. Dieser Effekt kann zur Entwicklung von Autoimmunerkrankungen und Bluthochdruck beitragen, legen die Ergebnisse nahe.

weiter
Besänftigte

Besänftigte "Killerbienen"

Killerbienen! Zu den afrikanisierten Honigbienen auf Puerto Rico passt diese Bezeichnung nicht mehr: Auf der Insel haben die invasiven Insekten ihre berüchtigte Aggressivität verloren. Was hinter diesem Effekt steckt, haben Forscher nun aufgedeckt.

weiter
Faultier: Wozu die Langsamkeit?

Faultier: Wozu die Langsamkeit?

Wer schnell ist, hat die Nase vorn – diese Regel prägte die Evolution vieler Tierarten. Doch ein prominentes Wesen setzte auf das Gegenteil. Was ist der biologische Sinn der Langsamkeit des Faultiers? Ein Evolutionsbiologie erklärt es.

weiter

Liken und keine News mehr verpassen!

Passt die Altersregel

Passt die Altersregel "Tier-Jahre mal 7"?

Hund und Katze werden gerne vermenschlicht, so auch was das Alter betrifft: Sieben Jahre entsprechen angeblich etwa einem Menschenjahr. Doch inwieweit passt denn diese Faustregel wirklich? Ein Experte antwortet.

weiter
Das Nachteulen-Gen

Das Nachteulen-Gen

Sogenannte Nachteulen schlafen abends erst spät ein und kommen morgens nur schwer aus den Federn. Forscher haben nun eine Genmutation entdeckt, die für dieses ungewöhnliche Schlafverhalten mancher Menschen verantwortlich sein könnte.

weiter
Malaria: Wunsch und Wirklichkeit

Malaria: Wunsch und Wirklichkeit

Alle zwei Minuten stirbt ein Kind an Malaria. Ein neuer Impfstoff sollte helfen. Was ist daraus geworden?

weiter
Time-Sharing bei Bakterien

Time-Sharing bei Bakterien

Das Konzept des Time-Sharings nutzt der Mensch in vielen Bereichen. Nun zeigt eine Studie, dass Bakterien eine ähnliche Strategie bereits seit Millionen von Jahren nutzen, um sich Ressourcen aufzuteilen.

weiter
Korallenkillern ins Genom geblickt

Korallenkillern ins Genom geblickt

Die korallenfressenden Dornenkronen-Seesterne stellen eine der größten Bedrohungen für das Great Barrier Reef dar. Forscher haben nun das Genom der Plagegeister sequenziert - und möglicherweise Ansatzpunkte für deren Bekämpfung entdeckt.

weiter

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Resilienz ist die Fähigkeit, trotz widriger Umstände ohne große Blessuren im Leben zu stehen. Aber ist sie eine Charaktereigenschaft oder wird sie bei einem Prozess erworben? Jenseits der vielfältigen Ratgeberliteratur ein kundiges Werk zum Thema.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe