Leben & Umwelt

Skurriler Rekord: Symbiotisches Schrumpfgenom

Forscher haben ein erstaunlich winziges Erbgut bei einem Bakterium identifiziert, das einem Käfer als Dienstleister bei der Verdauung zäher Blattnahrung dient. weiter

Kritisch salzempfindliche Darmbakterien

Kritisch salzempfindliche Darmbakterien

Zu viel Kochsalz beeinträchtigt wichtige Milchsäurebakterien im Darm, zeigt eine Studie an Mäusen und Menschen. Dieser Effekt kann zur Entwicklung von Autoimmunerkrankungen und Bluthochdruck beitragen, legen die Ergebnisse nahe.

weiter
Besänftigte

Besänftigte "Killerbienen"

Killerbienen! Zu den afrikanisierten Honigbienen auf Puerto Rico passt diese Bezeichnung nicht mehr: Auf der Insel haben die invasiven Insekten ihre berüchtigte Aggressivität verloren. Was hinter diesem Effekt steckt, haben Forscher nun aufgedeckt.

weiter
Faultier: Wozu die Langsamkeit?

Faultier: Wozu die Langsamkeit?

Wer schnell ist, hat die Nase vorn – diese Regel prägte die Evolution vieler Tierarten. Doch ein prominentes Wesen setzte auf das Gegenteil. Was ist der biologische Sinn der Langsamkeit des Faultiers? Ein Evolutionsbiologie erklärt es.

weiter

Liken und keine News mehr verpassen!

Schwein-Mensch-Chimären erschaffen

Schwein-Mensch-Chimären erschaffen

Schweine-Embryonen, die zu einem kleinen Teil aus menschlichem Gewebe bestehen: Forscher haben mit Hilfe von Stammzellen Tier-Mensch-Chimären erschaffen. Das gruselig wirkende Konzept soll die Grundlagenforschung und Medizin voran bringen.

weiter
Sind Frauen besser im Multitasking?

Sind Frauen besser im Multitasking?

Können es Frauen wirklich besser? Schon länger ist strittig, ob es beim Multitasking Unterschiede zwischen den Geschlechtern gibt. Jetzt liefert ein Experiment dazu neue Erkenntnisse.

weiter
Bakterium mit künstlichen DNA-Buchstaben

Bakterium mit künstlichen DNA-Buchstaben

Forscher haben ein Bakterium kreiert, dessen genetischer Code zwei zusätzliche, künstliche DNA-Basen enthält. Diese gibt die semisynthetische Mikrobe an ihre Nachkommen weiter.

weiter
Ein

Ein "Lust-Hormon" zeichnet sich ab

Es war bereits als wichtiger Botenstoff im Rahmen der Pubertät bekannt, nun hat das mysteriöse Hormon Kisspeptin auch seine Bedeutung bei sexuellen und emotionalen Reaktionen des Gehirns offenbart.

weiter
Cannabis als Medizin

Cannabis als Medizin

Künftig können schwerkranke Patienten Cannabis-Arzneimittel auf Rezept verschrieben bekommen. Bei der Krebsbehandlung, in der Schmerztherapie und bei Patienten mit Multipler Sklerose soll dies Beschwerden lindern.

weiter

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Resilienz ist die Fähigkeit, trotz widriger Umstände ohne große Blessuren im Leben zu stehen. Aber ist sie eine Charaktereigenschaft oder wird sie bei einem Prozess erworben? Jenseits der vielfältigen Ratgeberliteratur ein kundiges Werk zum Thema.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe