Leben & Umwelt

Skurriler Rekord: Symbiotisches Schrumpfgenom

Forscher haben ein erstaunlich winziges Erbgut bei einem Bakterium identifiziert, das einem Käfer als Dienstleister bei der Verdauung zäher Blattnahrung dient. weiter

Kritisch salzempfindliche Darmbakterien

Kritisch salzempfindliche Darmbakterien

Zu viel Kochsalz beeinträchtigt wichtige Milchsäurebakterien im Darm, zeigt eine Studie an Mäusen und Menschen. Dieser Effekt kann zur Entwicklung von Autoimmunerkrankungen und Bluthochdruck beitragen, legen die Ergebnisse nahe.

weiter
Besänftigte

Besänftigte "Killerbienen"

Killerbienen! Zu den afrikanisierten Honigbienen auf Puerto Rico passt diese Bezeichnung nicht mehr: Auf der Insel haben die invasiven Insekten ihre berüchtigte Aggressivität verloren. Was hinter diesem Effekt steckt, haben Forscher nun aufgedeckt.

weiter
Faultier: Wozu die Langsamkeit?

Faultier: Wozu die Langsamkeit?

Wer schnell ist, hat die Nase vorn – diese Regel prägte die Evolution vieler Tierarten. Doch ein prominentes Wesen setzte auf das Gegenteil. Was ist der biologische Sinn der Langsamkeit des Faultiers? Ein Evolutionsbiologie erklärt es.

weiter

Liken und keine News mehr verpassen!

Der Genetik der Hautfarbe auf der Spur

Der Genetik der Hautfarbe auf der Spur

Forscher haben Einblicke gewonnen, welche Erbanlagen zu den verschiedenen Hautpigmentierungen beim Menschen führen. Neben Informationen zur Geschichte der Menschheit könnten die Ergebnisse auch Wege zur Erforschung von Hautkrankheiten eröffnen.

weiter
Ein mitwachsendes Implantat

Ein mitwachsendes Implantat

US-Forscher haben ein Herzklappen-Implantat entwickelt, das sich beim Wachstum des Organs mitdehnt, ohne seine Funktionalität zu verlieren. Dadurch könnten Kindern künftig mehrfache Operationen erspart bleiben.

weiter
Weibliche Gehirne

Weibliche Gehirne "lieben" Großzügigkeit

Neurowissenschaftler haben einen Einblick gewonnen, warum sich Frauen durchschnittlich prosozialer verhalten als Männer: Bei den Geschlechtern verarbeiten die Gehirne soziales und egoistisches Verhalten unterschiedlich.

weiter
Manipulierter Nocebo-Effekt

Manipulierter Nocebo-Effekt

Sogar eine wirkstofflose Arznei kann Nebenwirkungen auslösen. Dieser Nocebo-Effekt ist dabei umso stärker ausgeprägt, je teurer und wertiger ein Medikament erscheint, wie nun Forscher herausgefunden haben.

weiter
Bienen-schädliches Pestizid im Honig

Bienen-schädliches Pestizid im Honig

Honigproben aus aller Welt weisen häufig Spuren von Neonicotinoid-Pestiziden auf, hat eine Untersuchung ergeben. Die Mengen scheinen zwar für den Menschen unbedenklich – nicht aber für die Bienen: Sie könnten mit dem Rückgang der Bestände verknüpft sein.

weiter

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Resilienz ist die Fähigkeit, trotz widriger Umstände ohne große Blessuren im Leben zu stehen. Aber ist sie eine Charaktereigenschaft oder wird sie bei einem Prozess erworben? Jenseits der vielfältigen Ratgeberliteratur ein kundiges Werk zum Thema.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe