Leben & Umwelt

Wie entgehen Giftfrösche dem eigenen Gift?

Achtung Giftzwerg! Mächtige Neurotoxine schützen Giftfrösche vor Räubern. Doch warum richtet sich das Gift nicht gegen den Frosch selbst? Die Antwort könnte Bedeutung für den Kampf gegen Schmerzen und Sucht haben. weiter

Dreischneidige Waffe gegen HIV

Dreischneidige Waffe gegen HIV

Um endlich doch einen breit wirksamen Impfschutz gegen HIV zu ermöglichen, haben Forscher einen raffinierten Dreifach-Antikörper entwickelt und auch bereits erfolgreich an Affen getestet.

weiter
Ungewöhnliche Hausgenossen

Ungewöhnliche Hausgenossen

Im Süden Japans haben Biologen eine äußerst ungewöhnliche Wohngemeinschaft entdeckt: Eine bisher unbekannte Art von Einsiedlerkrebsen sucht sich dort Wanderkorallen als Behausung – statt der sonst üblichen Schneckenhäuser.

weiter
Aussterben: Auf die Größe kommt es an!

Aussterben: Auf die Größe kommt es an!

Weltweit drohen immer mehr Tier- und Pflanzenarten für immer zu verschwinden. Jetzt zeigt sich: Zumindest bei den Wirbeltieren sind die größten und die kleinsten Arten am stärksten vom Aussterben bedroht.

weiter

Liken und keine News mehr verpassen!

Invasion der Tigermücken?

Invasion der Tigermücken?

Immer neue Populationen der tropischen Insekten werden in Deutschland aufgespürt. Deshalb ist es wichtig, dass die Mücken keine geeigneten Brutplätze mehr finden, sagen Forscher.

weiter
Wie gesund ist ein reges Sexleben im Alter?

Wie gesund ist ein reges Sexleben im Alter?

Ein reges Sexleben im Alter ist keineswegs für alle so gesund wie bisher angenommen, legt eine Studie nahe. Zu häufiger und zu lustvoller Sex könnte älteren Männern sogar eher schaden, Frauen scheinen dagegen zu profitieren.

weiter
Wer mag was? Babys beobachten am Esstisch

Wer mag was? Babys beobachten am Esstisch

Schon Einjährige passen genau auf, welche Nahrungsvorlieben Menschen um sie herum haben, legt eine Studie nahe. Diese Erfahrungen verknüpfen sie offenbar mit sozio-kulturellen Aspekten.

weiter
Wölfe sind risikofreudiger

Wölfe sind risikofreudiger

Wölfe bevorzugen das Risiko: Sie wählen lieber eine nur 50-prozentige Chance auf leckeres Futter als sich mit der sicheren, aber faden Alternative abzufinden. Hunde gehen dagegen lieber auf Nummer sicher, wie ein Experiment belegt.

weiter
Neue Hoffnung für den Tasmanischen Teufel

Neue Hoffnung für den Tasmanischen Teufel

Der letzte große Raubbeutler der Erde scheint gegen den ihn bedrohenden ansteckenden Krebs "aufzurüsten". Forscher haben erste genetische Indizien für entsprechende Anpassungen entdeckt.

weiter

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Henning Beck hat eine lange Liste von Fehlern und Schwächen unseres Gehirns zusammengetragen. Dennoch verteidigt der Neurowissenschaftler unser Denkorgan: Gerade wegen seiner Fehler sei es flexibel und kreativ und jedem Computer überlegen.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe