Leben & Umwelt

Wie entgehen Giftfrösche dem eigenen Gift?

Achtung Giftzwerg! Mächtige Neurotoxine schützen Giftfrösche vor Räubern. Doch warum richtet sich das Gift nicht gegen den Frosch selbst? Die Antwort könnte Bedeutung für den Kampf gegen Schmerzen und Sucht haben. weiter

Dreischneidige Waffe gegen HIV

Dreischneidige Waffe gegen HIV

Um endlich doch einen breit wirksamen Impfschutz gegen HIV zu ermöglichen, haben Forscher einen raffinierten Dreifach-Antikörper entwickelt und auch bereits erfolgreich an Affen getestet.

weiter
Ungewöhnliche Hausgenossen

Ungewöhnliche Hausgenossen

Im Süden Japans haben Biologen eine äußerst ungewöhnliche Wohngemeinschaft entdeckt: Eine bisher unbekannte Art von Einsiedlerkrebsen sucht sich dort Wanderkorallen als Behausung – statt der sonst üblichen Schneckenhäuser.

weiter
Aussterben: Auf die Größe kommt es an!

Aussterben: Auf die Größe kommt es an!

Weltweit drohen immer mehr Tier- und Pflanzenarten für immer zu verschwinden. Jetzt zeigt sich: Zumindest bei den Wirbeltieren sind die größten und die kleinsten Arten am stärksten vom Aussterben bedroht.

weiter

Liken und keine News mehr verpassen!

Technik und Training helfen Gelähmten auf die Beine

Technik und Training helfen Gelähmten auf die Beine

Eine Kombination von Neuro-Feedback, virtueller Realität und Roboter-Gehhilfen hat bei acht Querschnittsgelähmten erstaunliche Fortschritte gebracht.

weiter
Virus lockt Hummeln zu infizierten Pflanzen

Virus lockt Hummeln zu infizierten Pflanzen

Ein Pflanzenvirus verleiht seinen Opfern einen verführerischen Duft, der besonders viele Bestäuber anlockt. Auf diese Weise fördert der Erreger vermutlich die Verbreitung für ihn günstiger Wirtspflanzen.

weiter

"Kommunikatives" Strecken bei Babys

Acht Monate alte Kinder strecken sich eher nach Spielzeug außer Reichweite, wenn ein Erwachsener anwesend ist. Sie vermitteln damit offenbar die Botschaft: Gib mir! Es handelt sich demnach um eine frühe Form der Kommunikation.

weiter
Wo unser Gehirn Physik versteht

Wo unser Gehirn Physik versteht

Intuitiv verstehen wir, dass ein Ball nach unten fällt oder Wasser fließt. Wo in unserem Gehirn das Zentrum sitzt, das diese physikalischen Gesetzmäßigkeiten erkennt, haben Forscher nun herausgefunden.

weiter
Dem Pferdegang-Gen auf der Spur

Dem Pferdegang-Gen auf der Spur

Eine Erbanlage, die Pferde zu besonders komfortablen Reittieren macht, entstand offenbar im mittelalterlichen England. Die Wikinger haben die sogenannten "Gangpferde" dann von dort aus verbreitet, legt eine Studie nahe.

weiter

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Henning Beck hat eine lange Liste von Fehlern und Schwächen unseres Gehirns zusammengetragen. Dennoch verteidigt der Neurowissenschaftler unser Denkorgan: Gerade wegen seiner Fehler sei es flexibel und kreativ und jedem Computer überlegen.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe