Leben & Umwelt

Antidepressiva: Doppelter Effekt

Gängige Mittel gegen Depressionen beeinflussen nicht nur die Hirnbotenstoffe, sie haben noch einen zweiten Wirkmechanismus, wie Forscher entdeckt haben. Durch diesen stärken sie die Anpassung des Gehirns an Stress. weiter

Genschere

Genschere "stumpf" genutzt

Gezielte Schnitte im Erbgut – dies ermöglicht die berühmte Genschere Crispr/Cas9. Doch Schnitte bergen auch Gefahren. Nun haben Forscher ein Verfahren entwickelt, das System ohne Veränderung der Gen-Sequenz zu nutzen: auf epigenetische Weise.

weiter
Was das Alarmsystem des Hungers abschaltet

Was das Alarmsystem des Hungers abschaltet

Ist es der Glaube, etwas Kalorienreiches zu essen, oder schaltet erst die tatsächliche Zufuhr energiereicher Nahrung Hungergefühle ab? Forscher haben vielversprechende Einblicke in die neuronalen Grundlagen des Hungers gewonnen.

weiter
Tauben haben ein Gespür für Zeit und Raum

Tauben haben ein Gespür für Zeit und Raum

Tauben können sowohl Zeitintervalle als auch die Größe von Objekten instinktiv einschätzen und unterscheiden – eine Fähigkeit, die bisher nur bei Tieren mit einer Großhirnrinde nachgewiesen wurde. Vögel aber besitzen diese nicht.

weiter

Liken und keine News mehr verpassen!

Was sozialer Stress anrichten kann

Wirtschaftliche Probleme und ein Beziehungsmangel lassen mehr Bauchfett und damit mehr Herz-Kreislauf-Probleme entstehen

weiter

Fabel mit wahrem Kern

Krähen heben tatsächlich den Wasserspiegel in einem Gefäß durch Hineinwerfen von Steinen an, wie bereits Aesop beschrieb

weiter

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Sie lieben das Meer, sie respektieren seine Geschöpfe, sie sehen sich als Teil der Natur – und sie sind Jäger und wollen töten. Ihre Mission ist, einen riesigen Eishai zu fangen! Passt das zusammen?

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe