Leben & Umwelt

Skurriler Rekord: Symbiotisches Schrumpfgenom

Forscher haben ein erstaunlich winziges Erbgut bei einem Bakterium identifiziert, das einem Käfer als Dienstleister bei der Verdauung zäher Blattnahrung dient. weiter

Kritisch salzempfindliche Darmbakterien

Kritisch salzempfindliche Darmbakterien

Zu viel Kochsalz beeinträchtigt wichtige Milchsäurebakterien im Darm, zeigt eine Studie an Mäusen und Menschen. Dieser Effekt kann zur Entwicklung von Autoimmunerkrankungen und Bluthochdruck beitragen, legen die Ergebnisse nahe.

weiter
Besänftigte

Besänftigte "Killerbienen"

Killerbienen! Zu den afrikanisierten Honigbienen auf Puerto Rico passt diese Bezeichnung nicht mehr: Auf der Insel haben die invasiven Insekten ihre berüchtigte Aggressivität verloren. Was hinter diesem Effekt steckt, haben Forscher nun aufgedeckt.

weiter
Faultier: Wozu die Langsamkeit?

Faultier: Wozu die Langsamkeit?

Wer schnell ist, hat die Nase vorn – diese Regel prägte die Evolution vieler Tierarten. Doch ein prominentes Wesen setzte auf das Gegenteil. Was ist der biologische Sinn der Langsamkeit des Faultiers? Ein Evolutionsbiologie erklärt es.

weiter

Liken und keine News mehr verpassen!

Lindenbäume als Hummelkiller

Lindenbäume als Hummelkiller

Seit Jahrzehnten werden immer wieder massenhaft tote Hummeln und Bienen unter den als Straßenbaum beliebten Silberlinden gefunden. Was aber ist der Grund für dieses rätselhafte Massensterben?

weiter
Pandas: keine Entwarnung

Pandas: keine Entwarnung

Auf den ersten Blick sind Riesenpandas eine Erfolgsgeschichte des Artenschutzes. Denn ihre Bestände sind wieder leicht gewachsen. Doch dafür werden ihre Habitate immer kleiner und zerstückelter, warnen Forscher.

weiter
Durch Nervenstimulation aus dem Wachkoma

Durch Nervenstimulation aus dem Wachkoma

Hoffnung auf Behandlungsmöglichkeit: Nach 15 Jahren im Wachkoma zeigt ein 35-jähriger Unfallpatient wieder Zeichen des Bewusstseins, nachdem Neurochirurgen ihm einen Vagusnerv-Stimulator eingepflanzt haben.

weiter
Wie entgehen Giftfrösche dem eigenen Gift?

Wie entgehen Giftfrösche dem eigenen Gift?

Achtung Giftzwerg! Mächtige Neurotoxine schützen Giftfrösche vor Räubern. Doch warum richtet sich das Gift nicht gegen den Frosch selbst? Die Antwort könnte Bedeutung für den Kampf gegen Schmerzen und Sucht haben.

weiter
Dreischneidige Waffe gegen HIV

Dreischneidige Waffe gegen HIV

Um endlich doch einen breit wirksamen Impfschutz gegen HIV zu ermöglichen, haben Forscher einen raffinierten Dreifach-Antikörper entwickelt und auch bereits erfolgreich an Affen getestet.

weiter

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Resilienz ist die Fähigkeit, trotz widriger Umstände ohne große Blessuren im Leben zu stehen. Aber ist sie eine Charaktereigenschaft oder wird sie bei einem Prozess erworben? Jenseits der vielfältigen Ratgeberliteratur ein kundiges Werk zum Thema.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe