Leben & Umwelt

Packanleitung für die DNA

Bei jeder Zellteilung wird unser Erbgut in kompakte Chromosomen verpackt. Doch wie dieser Packprozess genau abläuft, haben Forscher erst jetzt aufgeklärt. Sie klären damit einen fundamentalen Prozess des Lebens. weiter

Neuer Ansatz bei der ADHS-Therapie

Neuer Ansatz bei der ADHS-Therapie

US-Forscher haben neues, spezifisch wirkendes Mittel gegen ADHS getestet – mit Erfolg: Der Wirkstoff erwies sich als verträglich und besserte die Symptome der jungen ADHS-Patienten deutlich.

weiter
Salz kann dem Gehirn schaden

Salz kann dem Gehirn schaden

Zu viel Salz kann nicht nur Bluthochdruck fördern, es schadet offenbar auch unserm Gehirn. Bei Mäusen löste eine salzreiche Kost Gedächtniseinbußen und eine verringerte Hirndurchblutung aus – und das unabhängig vom Blutdruck.

weiter
Warum verknoten sich Oktopus-Arme nicht?

Warum verknoten sich Oktopus-Arme nicht?

Acht lange Tentakel, die sich an alles Mögliche anheften... Einer kuriosen Studie zufolge nutzen Oktopusse ein erstaunlich simples Anti-Verknotungs-System, das sich auch für die Robotertechnik eignen könnte.

weiter

Liken und keine News mehr verpassen!

So lernt unser Gehirn durch Beobachtung

So lernt unser Gehirn durch Beobachtung

Wir Menschen und die meisten höheren Tiere lernen nicht nur durch eigenen Erfahrungen, sondern auch durchs "Abgucken". Was dabei im Gehirn passiert, haben nun Forscher erstmals entschlüsselt.

weiter
Invasion der Tigermücken?

Invasion der Tigermücken?

Immer neue Populationen der tropischen Insekten werden in Deutschland aufgespürt. Deshalb ist es wichtig, dass die Mücken keine geeigneten Brutplätze mehr finden, sagen Forscher.

weiter
Wie gesund ist ein reges Sexleben im Alter?

Wie gesund ist ein reges Sexleben im Alter?

Ein reges Sexleben im Alter ist keineswegs für alle so gesund wie bisher angenommen, legt eine Studie nahe. Zu häufiger und zu lustvoller Sex könnte älteren Männern sogar eher schaden, Frauen scheinen dagegen zu profitieren.

weiter
Wer mag was? Babys beobachten am Esstisch

Wer mag was? Babys beobachten am Esstisch

Schon Einjährige passen genau auf, welche Nahrungsvorlieben Menschen um sie herum haben, legt eine Studie nahe. Diese Erfahrungen verknüpfen sie offenbar mit sozio-kulturellen Aspekten.

weiter
Wölfe sind risikofreudiger

Wölfe sind risikofreudiger

Wölfe bevorzugen das Risiko: Sie wählen lieber eine nur 50-prozentige Chance auf leckeres Futter als sich mit der sicheren, aber faden Alternative abzufinden. Hunde gehen dagegen lieber auf Nummer sicher, wie ein Experiment belegt.

weiter

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Ein bisschen mehr Fett auf den Rippen macht widerstandsfähig. Und eine Mischkost ist die gesündeste Ernährung. Einfache Wahrheiten, die der Professor für Ernährungswissenschaft Hans Konrad Biesalski in seinem Buch überzeugend vertritt.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe