Leben & Umwelt

Skurriler Rekord: Symbiotisches Schrumpfgenom

Forscher haben ein erstaunlich winziges Erbgut bei einem Bakterium identifiziert, das einem Käfer als Dienstleister bei der Verdauung zäher Blattnahrung dient. weiter

Kritisch salzempfindliche Darmbakterien

Kritisch salzempfindliche Darmbakterien

Zu viel Kochsalz beeinträchtigt wichtige Milchsäurebakterien im Darm, zeigt eine Studie an Mäusen und Menschen. Dieser Effekt kann zur Entwicklung von Autoimmunerkrankungen und Bluthochdruck beitragen, legen die Ergebnisse nahe.

weiter
Besänftigte

Besänftigte "Killerbienen"

Killerbienen! Zu den afrikanisierten Honigbienen auf Puerto Rico passt diese Bezeichnung nicht mehr: Auf der Insel haben die invasiven Insekten ihre berüchtigte Aggressivität verloren. Was hinter diesem Effekt steckt, haben Forscher nun aufgedeckt.

weiter
Faultier: Wozu die Langsamkeit?

Faultier: Wozu die Langsamkeit?

Wer schnell ist, hat die Nase vorn – diese Regel prägte die Evolution vieler Tierarten. Doch ein prominentes Wesen setzte auf das Gegenteil. Was ist der biologische Sinn der Langsamkeit des Faultiers? Ein Evolutionsbiologie erklärt es.

weiter

Liken und keine News mehr verpassen!

Schneller als das Auge

Schneller als das Auge

Wenn Schlangen beißen, schlagen sie schneller zu als die meisten Säugetiere reagieren können. Giftschlangen sind dabei entgegen bisherigen Annahmen aber nicht schneller als ihre ungiftigen Verwandten.

weiter
Nanoröhrchen gegen Crystal-Meth?

Nanoröhrchen gegen Crystal-Meth?

Forscher haben entdeckt, dass ins Gehirn geschleuste Nanoröhrchen sowohl den Rausch als auch die Rückfallgefahr bei Methamphetamin-süchtigen Mäusen hemmen.

weiter
Kakteen-Stückchen zur Wasseraufbereitung

Kakteen-Stückchen zur Wasseraufbereitung

Mexikanische Großmütter nutzten den Trick schon lange: Mit Stücken von Opuntien kann man Wasser säubern. In dieser traditionellen Methode steckt offenbar weitreichendes Potenzial.

weiter
Morgens wärmt uns das braune Fettgewebe

Morgens wärmt uns das braune Fettgewebe

Forscher haben Hinweise gefunden, dass das als "Heizungs-Fett" bekannte braune Fettgewebe uns speziell in der Morgendämmerung aufwärmt. Eine Erkenntnis mit Bedeutung für die Stoffwechselforschung.

weiter
Vögel zwitschern grammatikalisch

Vögel zwitschern grammatikalisch

Japanische Kohlmeisen nutzen eine zusammengesetzte Syntax in ihren Rufen: Sie kombinieren in bestimmten Situationen zwei verschiedene "Wörter" zu einem "Satz" mit neuer Bedeutung.

weiter

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Resilienz ist die Fähigkeit, trotz widriger Umstände ohne große Blessuren im Leben zu stehen. Aber ist sie eine Charaktereigenschaft oder wird sie bei einem Prozess erworben? Jenseits der vielfältigen Ratgeberliteratur ein kundiges Werk zum Thema.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe