Leben & Umwelt

Skurriler Rekord: Symbiotisches Schrumpfgenom

Forscher haben ein erstaunlich winziges Erbgut bei einem Bakterium identifiziert, das einem Käfer als Dienstleister bei der Verdauung zäher Blattnahrung dient. weiter

Kritisch salzempfindliche Darmbakterien

Kritisch salzempfindliche Darmbakterien

Zu viel Kochsalz beeinträchtigt wichtige Milchsäurebakterien im Darm, zeigt eine Studie an Mäusen und Menschen. Dieser Effekt kann zur Entwicklung von Autoimmunerkrankungen und Bluthochdruck beitragen, legen die Ergebnisse nahe.

weiter
Besänftigte

Besänftigte "Killerbienen"

Killerbienen! Zu den afrikanisierten Honigbienen auf Puerto Rico passt diese Bezeichnung nicht mehr: Auf der Insel haben die invasiven Insekten ihre berüchtigte Aggressivität verloren. Was hinter diesem Effekt steckt, haben Forscher nun aufgedeckt.

weiter
Faultier: Wozu die Langsamkeit?

Faultier: Wozu die Langsamkeit?

Wer schnell ist, hat die Nase vorn – diese Regel prägte die Evolution vieler Tierarten. Doch ein prominentes Wesen setzte auf das Gegenteil. Was ist der biologische Sinn der Langsamkeit des Faultiers? Ein Evolutionsbiologie erklärt es.

weiter

Liken und keine News mehr verpassen!

Durst hat seine eigenen Neuronen

Durst hat seine eigenen Neuronen

Wenn unser Körper zu wenig Wasser hat, bekommen wir Durst. Doch was dabei genau im Gehirn geschieht, ist erst in Teilen bekannt. Jetzt haben Forscher entdeckt, dass wir sogar spezielle Durst-Neuronen besitzen.

weiter
Fledermaus-Echolot versagt an glatten Fassaden

Fledermaus-Echolot versagt an glatten Fassaden

Gewandt navigieren sie durch die Finsternis – doch erstaunlicherweise kann das raffinierte Echoortungs-System der Fledermäuse eine bestimmte Art von Hindernis schlecht erfassen: Sie knallen oft gegen glatte Fassaden, berichten Forscher.

weiter
Alte Seekarten enthüllen Korallenschwund

Alte Seekarten enthüllen Korallenschwund

Die Auswertung britischer Seekarten aus dem 18. Jahrhundert enthüllt, wie viele Korallenriffe in den letzten gut 240 Jahren bereits verschwunden sind. Bis zu 90 Prozent der einstigen Riffe vor Floridas Küste gibt es heute nicht mehr.

weiter
Kurios: Demokratisches Niesen bei Wildhunden

Kurios: Demokratisches Niesen bei Wildhunden

"Sollen wir zur Jagd aufbrechen?" Über diese Frage wird in den Rudeln der afrikanischen Wildhunde offenbar abgestimmt: Ein charakteristischer Nies-Laut bedeutet: "Ich bin dafür", haben Verhaltensforscher festgestellt.

weiter
Zika-Virus als Waffe gegen Hirntumore

Zika-Virus als Waffe gegen Hirntumore

Es verursacht Hirndefekte bei Ungeborenen - doch bei Krebspatienten könnte das gefürchtete Zika-Virus möglicherweise Hirntumore bekämpfen, legt eine Studie an Mäusen nahe.

weiter

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Resilienz ist die Fähigkeit, trotz widriger Umstände ohne große Blessuren im Leben zu stehen. Aber ist sie eine Charaktereigenschaft oder wird sie bei einem Prozess erworben? Jenseits der vielfältigen Ratgeberliteratur ein kundiges Werk zum Thema.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe