bild der wissenschaft 03-17

Zu den Nachrichten in "bild der wissenschaft", Ausgabe 03/2017, finden Sie hier die Quellen und weiterführende Informationen.

Leben+Umwelt:

- Die Universität Uppsala hat eine Pressemitteilung zur seltenen Rotkopfnachtigall veröffentlicht. Die Originalstudie wurde in der Zeitschrift IBIS publiziert, die die British Ornithologists' Union herausgibt.

- Tiefe Einsichten in das Genom außergewöhnlicher Fische gibt der frei zugängliche Fachartikel "The seahorse genome and the evolution of its specialized morphology" im Fachblatt Nature.

- Das Epigenom der Gehirnmodelle wird im Fachmagazin Cell ausführlich erörtert. Deutschsprachige Informationen hat das Institut für Molekulare Biotechnologie der Österreichischen Akademie der Wissenschaften in einer Pressemitteilung veröffentlicht. 2013 haben die Wissenschaftler erstmals eine Studie zu ihren Gehirn-Organoiden veröffentlicht, die im Fachblatt Nature erschienen ist.

- Die Weltgesundheitsorganisation hat eine Pressemitteilung zu den Ergebnissen ihrer Ebola-Studie herausgegeben. Die Studie wurde im Lancet veröffentlicht und ist frei zugänglich.

 

Erde+Weltall:

- Mehr Informationen zum Saturn-Mond gibt es bei der European Space Agency (ESA). Hinweise auf einen Dionischen Ozean fanden Forscher des Royal Observatory of Belgium, Brussels, Belgium.

- Mehr Infos zu den großen Diamanten gibt es bei wissenschaft.de. Die Originalpublikation wurde im Fachmagazin Science veröffentlicht. Interessante Informationen zu historischen Diamanten – unter anderem dem Cullinan – sind auf der Seite der Technischen Universität Bergakademie Freiberg nachzulesen.

- 2016 war das wärmste Jahr seit Beginn der Wetteraufzeichungen. Mehr Informationen zum traurigen Rekord sind in der Pressemitteilung des Europäischen Zentrums für Mittelfrist-Wettervorhersagen nachzulesen. Der Rekord betont die Wichtigkeit des Pariser Klimaabkommens.

- Die ALPHA-Kollaboration am Forschungszentrum CERN hat es geschafft Antiwasserstoff zu vermessen. Die Studie dazu haben sie im Fachmagazin Nature veröffentlicht. Eine Meldung auf der Internetseite der Kollaboration gibt erste Einblicke und erklärt das Experiment mit zwei Videos.

 

Kultur+Gesellschaft:

- Die janusköpfige Rosenkranzperle wurde bei Ausgrabungen des Projekt Pilgrim gefunden. Mehr zu den Funden an der Gloucester Cathedral sind bei GloucestershireLive nachzulesen. Die Grabungsfirma Border Archaeology erläutert die Hintergründe zur Perle.

- Die Wurzel des Übels liegt in der Kindheit. Dies haben Wissenschaftler im Fachmagazin Nature veröffentlicht, die Publikation ist frei zugänglich. Wir haben auf wissenschaft.de über die Studie berichtet.

- Forscher der University of Edinburgh waren dem Rhythmus auf der Spur. Die Ergebnisse ihrer Forschung sind bei Nature frei zugänglich. Wir haben auf wissenschaft.de über die Studie berichtet.

- Wie es um die psychische Gesundheit aktiver Piloten bestellt ist, haben Wissenschaftler der Harward T.H. Chan School of Public Health untersucht und im Fachmagazin Environmental Health beschrieben.

 

Technik+Kommunikation:

- Alle Tools und technischen Informationen zum Elektroauto "Rinspeed Oasis" sind auf der Seite des Konzerns nachzulesen.

- Das Wissenschaftsmagazin Scinexx hat über das neue Lichtmikroskop von Nobelpreisträger Stefan Hell berichtet. Die Originalstudie veröffentlichten die Forscher bei Science.

- Wer die vogelähnliche Drohne einmal fliegen sehen möchte, kann dies in einem Video der École polytechnique fédérale de Lausanne (EPFEL). Weitere Informationen sind in der EPFEL Pressemitteilung (PDF) nachzulesen. Tief ins technische Detail geht die Originalpublikation im Interface Focus.

- Der Energiespeicher der Sonnen GmbH wurde mit dem Zayed Future Energy Prize ausgezeichnet, wie einer Pressemitteilung zum Preis (PDF) zu entnehmen ist. Mehr Informationen zur "sonnenBatterie" bietet die Sonnen GmbH auf ihrer Webseite.

 

  
   Unsere Ausgabe 03/2017 können Sie hier bestellen:


 

               

Alle Ausgaben von bild der wissenschaft
können Sie bequem in unserem Onlineshop
www.direktabo.de bestellen.

 

 

Reload-Capcha neu laden Text der identifiziert werden soll

Bitte geben Sie zusätzlich noch den Sicherheitscode ein!

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Der italienische Ökologe und Insektenforscher Gianumberto Accinelli erklärt Dominoeffekte in der Natur kindgerecht und mit einer Prise Humor. Sein Sachbuch ist Wissensbuch des Jahres 2017 in der Kategorie Perspektive.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe