bild der wissenschaft 11-17

Zu den Nachrichten aus der "bild der wissenschaft"-Ausgabe 11/2017, finden Sie hier die Quellen und weiterführende Informationen.

Nachrichten

Erde+Weltall:

- Den Riesenstern Antares haben Astronomen um Keiichi Ohnaka fotografiert.

- Der Kleine Geistnebel ist in nie gesehener Schärfe mit der Adaptiven Optik der Europäischen Südsternwarte fokussiert worden.

- Über Gold von primordialen Schwarzen Löchern spekulieren Forscher von der University of California in San Diego.

- Dem lunaren Dynamo ist ein Physiker-Team um Benjamin Weiss vom MIT auf der Spur.

 

Kultur+Gesellschaft:

- Die Paläontologen der Universität Uppsala haben den Fund von über 50 Fußandrücken, die vor 5,7 Millionen Jahren entstanden waren und zu einem zweibeinig laufenden Vormenschen stammen müssen, in den Proceedings of the Geologists' Association veröffentlicht. Wir haben über die Ergebnisse auch auf wissenschaft.de berichtet.

- 6000 Jahre alter Wein – Die Ergebnisse ihrer chemischen Analyse mit kupferzeitlichen Tongefäßen aus dem Monte Kronio (Sizilien) veröffentlichten die Forscher um Davide Tanasi von der University of South Florida im Microchemical Journal.

- Über die Entdeckung eines monumentalen Grabes aus dem 14. Jahrhundert v.Chr. in Prosilio bei Orchomenos berichten die Ausgräber in Pressemitteilungen der University of Cambridge und des griechischen Kultusministeriums.

- Tanzen hält Körper und Kopf fit – Die Forschergruppe um Kathrin Rehfeld von der Universität Magdeburg stellte fest, dass Tanzen nicht nur die mentalen Fähigkeiten stärkt, sondern auch die Balance. Die Ergebnisse ihrer Studie veröffentlichten die Forscher in der Fachzeitschrift Frontiers in Human Neuroscience.

 

Technik+Kommunikation:

- Mit einer neuartigen Gartechnik, die elektromagnetische Wellen nutzt, lassen sich verschiedene Speisen schnell und einfach auf den Punkt zubereiten. Mehr Infos dazu findet man auf der Homepage von Miele.

- Stuttgarter Fraunhofer-Forscher haben gemeinsam mit dem Blinden- und Sehbehindertenverband Württemberg, der Firma rioprinto und der Maker-Bewegung eine Technik für Smartphones entwickelt, die sehbehinderten Menschen das Lesen erleichtert – auch unterwegs. Eine Beschreibung bietet das Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA. Die Datensätze, um die nötige Haltevorrichtung per 3D-Druck herzustellen, sowie die Software für das Smartphone kann man bei rioprinto herunterladen.

- Infos zum Blick mit dem Computertomografien in die Reste des "Normal-Segelapparats" von Flugpionier Otto Lilienthal gibt es vom Deutschen Museum und der TU München.

- Ausführliche Hintergrundinfos zum neuen Salzwärmespeicher in Köln bietet das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR).

Reload-Capcha neu laden Text der identifiziert werden soll

Bitte geben Sie zusätzlich noch den Sicherheitscode ein!

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Der italienische Ökologe und Insektenforscher Gianumberto Accinelli erklärt Dominoeffekte in der Natur kindgerecht und mit einer Prise Humor. Sein Sachbuch ist Wissensbuch des Jahres 2017 in der Kategorie Perspektive.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe