bild der wissenschaft SPEZIAL 01/2016

30 x Mitmachen erwünscht

Spannende Ausflugsziele, Tipps und Wissenswertes

Spaß – Spiel – Spannung …

Seit ein paar Jahren sprießen Science Center in deutschen Landen nur so empor. Museen also, die sich mit Wissenschaft befassen? Das wäre zu kurz gegriffen, weshalb der Anglizismus hier einmal durchaus sinnvoll ist. Denn Science Center bieten mehr als Museen, sind mehr als die Auslage von Gegenständen oder Präsentation von Schautafeln, die wissenschaftliche Experimente oder Erkenntnisse dokumentieren. Science Center sind Einrichtungen, die sich an Leute wenden, die Spaß daran haben, selbst Hand anzulegen und sich spielerisch mit spannenden Naturphänomenen zu beschäftigen.

Das erste Science Center weltweit ist noch nicht einmal 50 Jahre alt. Das Exploratorium in San Francisco wurde 1969 ins Leben gerufen. Dessen phänomenaler Erfolg weckte Nachahmer auf der ganzen Welt. In diesem bild der wissenschaft-SPEZIAL stellen wir 30 Science Center in Deutschland vor, deren Besuch sich auf jeden Fall lohnt.

Die Konzepte unterscheiden sich von Haus zu Haus. Doch eines eint sie alle: Sie verblüffen ihre Besucher. Etwa dadurch, dass sich ein Kind – fast so wie im Märchen – mir nichts, dir nichts in einen Frosch verwandelt. Oder dadurch, dass Spieler einen Puck allein durch ihre Hirnströme steuern. Oder indem aus dem Gemisch von Halspastillen und Alkohol eine fast einen Meter lange, daumendicke Schlange wächst. Science Center erklären, warum es zu solchen Phänomenen kommt. Und das in jedem Center zig- bis hundertfach.

Schmökern Sie in diesem innovativen Reiseführer und erhalten dabei viele Anregungen. Ihre nächste Städtereise könnte so durch ein unerwartetes Highlight abgerundet werden. Einige Stunden müssen Sie für den Besuch allerdings einplanen. Eines ist sicher: Für Ihre Kinder werden Sie dann coole Eltern sein.

Viel Vergnügen!
Wolfgang Hess, Chefredakteur

 

Hier können Sie das Heft bestellen.

Reload-Capcha neu laden Text der identifiziert werden soll

Bitte geben Sie zusätzlich noch den Sicherheitscode ein!

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Der italienische Ökologe und Insektenforscher Gianumberto Accinelli erklärt Dominoeffekte in der Natur kindgerecht und mit einer Prise Humor. Sein Sachbuch ist Wissensbuch des Jahres 2017 in der Kategorie Perspektive.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe