Kultur & Gesellschaft

Ältester Menschen-Urahn entdeckt

Ein in Äthiopien entdecktes Fossil schließt eine entscheidende Lücke in der Menschheitsgeschichte. Denn es handelt sich um den ältesten bekannten Vertreter der Gattung Homo. weiter

Ursprache aus der Steppe

Ursprache aus der Steppe

Die Urversion der indoeuropäischen Sprache könnte vor rund 4.500 Jahren mit einwandernden Steppenbewohnern nach Europa gelangt sein, wie eine genetische Studie nun nahelegt.

weiter
Kultige Körperkunst

Kultige Körperkunst

Tätowierungen sind nicht etwa ein moderner Modetrend, sondern eine jahrtausendealte Tradition. Mal tätowierte sich das Proletariat, mal der Adel. Über den Ursprung eines Kulturphänomens.

weiter
Scheinbar paradoxer Fund: Kultur-Weizen vor Beginn des Ackerbaus

Scheinbar paradoxer Fund: Kultur-Weizen vor Beginn des Ackerbaus

Forscher haben Spuren von Kulturweizen entdeckt, die 2.000 Jahre älter sind als der Beginn des Ackerbaus auf den britischen Inseln. Dafür gibt es eine spannende Erklärung.

weiter
Die Pest war ein klimagetriebener Importschlager

Die Pest war ein klimagetriebener Importschlager

400 Jahre lang schien der Sensenmann immer mal wieder zu ruhen, um dann erneut zu wüten. Doch offenbar ruhte er nicht in Europa – er reiste immer wieder neu aus Asien an.

weiter
Was Städte immer schon prägte

Was Städte immer schon prägte

Sei es die einstige Hauptstadt der Azteken oder ihre Nachfolgerin Mexiko City – die Gesetzmäßigkeiten des „urban scaling" prägten Städte, berichten Forscher.

weiter
Tod eines Königs: Stoß quer durchs Hirn
Tod eines Königs: Stoß quer durchs Hirn

Tod eines Königs: Stoß quer durchs Hirn

Ein Video dokumentiert den Moment, in dem Experten die Spuren des brutalen Stoßes entdecken, der offenbar Richard III. vor über 500 Jahren tötete.

weiter

Abonnement abschließen

und Vorteile genießen

weiter

bild der wissenschaft
ist offizieller Medienpartner von:


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe