Technik & Kommunikation

So könnte die Stadt der Zukunft aussehen (Illustration: LAVA/Fraunhofer IAO)

Alles vernetzt

Die Stadt der Zukunft soll nach dem Willen vieler Experten vollständig vernetzt sein. Doch ist das auch sinnvoll und welche Gefahren birgt eine solche Technologie? weiter

Lithium-Reserven am Limit?

Lithium-Reserven am Limit?

Lithium macht Akkus leichter und leistungsfähiger. Das steigert auch die Nachfrage nach dem Leichtmetall. Doch der gewachsene Bedarf bringt Bergbauunternehmen in Nöte.

weiter
Leise Technik nach dem Patent der Eulenflügel

Leise Technik nach dem Patent der Eulenflügel

Das Konzept des leisen Eulenflugs hat Forscher zur Entwicklung einer Beschichtung inspiriert, die die Schallentwicklung von Turbinen und Flugzeugflügeln reduzieren könnte.

weiter
Wie Akkus schneller aufladen

Wie Akkus schneller aufladen

Noch dauert es recht lange, bis Akkus aufgeladen sind, doch Forscher und Ingenieure tüfteln daran, die Ladezeiten zu verkürzen. Ihre bisherigen Ergebnisse können sich sehen lassen.

weiter

Liken und keine News mehr verpassen!

Mit der Kraft der Verdunstung

Mit der Kraft der Verdunstung

Forscher haben Maschinen konstruiert, die von verdunstendem Wasser angetrieben werden. Darunter sind ein Motor für ein Miniauto und ein Stromgenerator für LEDs.

weiter
Roboteranzug greift Arbeitern unter die Arme

Roboteranzug greift Arbeitern unter die Arme

Das EU-Projekt „Robo-Mate" hat den ersten Prototypen eines Exoskeletts für Industriearbeiter präsentiert. Der Roboteranzug soll vor Überbelastungen schützen.

weiter
Die unendliche Geschichte vom Halbleiter

Die unendliche Geschichte vom Halbleiter

Chips sind immer komplexer aufgebaut und haben immer mehr Speicherplatz. Alle 18 Monate steigert sich ihre Leistung und Komplexität um das Doppelte. Diese kühne These stellte vor 50 Jahren Gordon Moore auf. Sein Gesetz gilt bis heute.

weiter

Abonnement abschließen

und Vorteile genießen

weiter

bild der wissenschaft
ist offizieller Medienpartner von:


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe