"Pizza-Mathematik": Die Kunst des Teilens

"Jeder bekommt ein Stück!" Wenn Mathematiker eine Pizza betrachten, denken sie nicht nur ans Essen, sondern auch an interessante Formen des gerechten Teilens. weiter

"Die Welt der Energie wird deutlich bunter"

André Thess ist einer der führenden Energiespeicher-Forscher weltweit. Auch seine gesellschaftspolitischen Äußerungen sind außergewöhnlich. wissenschaft.de sprach mit dem Energie-Experten weiter

Künstliche "zweite Haut" strafft und schützt

Forscher haben ein Material entwickelt, das vorübergehend eine zweite Haut bildet: Die künstliche Schicht glättet Falten, schützt die Haut und könnte auch medizinische Funktionen übernehmen. weiter

Hat Apple die Welt verändert?

Zum 40. Geburtstag des Megaunternehmens würdigen Gegenwartshistoriker dessen Einfluss auf unsere Gesellschaft. Für Ernst Peter Fischer bleibt dabei aber die Wissenschaft auf der Strecke. Ein Kommentar weiter

Saubere Schifffahrt: Land in Sicht?

Luftverschmutzung und Treibhausgasemissionen - die Schifffahrt sorgt für globale Umweltprobleme. Ökoschiffe und alternative Antriebsformen könnten nun Verbesserungen bringen. weiter

Automatische Graffiti durch Robo-Sprühdose

Jeder kann damit zum "Graffiti-Künstler" werden: Ein Forscherteam hat eine intelligente Sprühdose entwickelt, die der Nutzer nur über die Wand bewegen muss. weiter

Der schmutzige Musterknabe

China stößt weltweit das meiste CO2 aus – und gleichzeitig wächst dort der Markt für erneuerbare Energien rasant an. In einigen Energiesparten hat China sogar längst Deutschland überholt. weiter

Volle Förderung bei halber Leistung

Seit 1. März 2016 vergibt die Kreditanstalt für Wiederaufbau Förderkredite für Solarstromspeicher unter strengeren Bedingungen. Nun zeigt eine Studie: Die Neuauflage könnte die richtigen Impulse für die Energiewende geben. weiter

Wespenstachel hilft bei Hüft-OP

Immer wieder nehmen sich Wissenschaftler die Natur zum Vorbild, um neue Technologien zu entwickeln - so zum Beispiel Raubtierzähne und Insektenstachel. Sie könnten einmal Operationen am menschlichen Skelett erleichtern. weiter

Smartphone-App für ein Erdbebenwarn-System

US-Forscher haben eine App entwickelt, die den Bewegungssensor des Smartphones zur Erdbebenerkennung nutzt. Das Ziel von "MyShake" ist der Aufbau eines weltweiten Frühwarnsystems. weiter

Kakerlaken als Vorbild für "Quetsch-Roboter"

Wissenschaftler haben einen Kakerlaken-inspirierten Roboter entwickelt, der in gequetschtem Zustand durch extrem enge Zwischenräume krabbeln kann. weiter

Computer schlägt Go-Profi

Das chinesische Brettspiel Go gilt als eines der komplexesten überhaupt. Jetzt hat eine künstliche Intelligenz erstmals einen menschlichen Top-Spieler in diesem Strategiespiel besiegt. weiter

Lithiumionen-Akkus werden sicherer

US-Forscher haben eine neue Methode entwickelt, um Lithiumionen-Batterien gegen Überhitzung und Explodieren zu schützen. Dieser Sicherheits-Schalter reagiert nicht nur sehr schnell, er ist auch reversibel. weiter

Zu wenig Wasser für die Stromproduktion

Ein Großteil der Kraftwerke weltweit ist auf ausreichend Wasser zur Kühlung angewiesen. Doch dieses könnte schon ab den 2020er Jahren durch sommerliche Hitzewellen knapp werden oder zu warm sein. weiter

Online-Gerüchten auf der Spur

Über die sozialen Medien verbreiten sich gerade Gerüchte und Verschwörungstheorien – aber warum? Was ihre Dynamik von seriösen Meldungen unterscheidet, haben nun Forscher genauer untersucht. weiter