Computer

Atomisierte Datenspeicherung

Atomisierte Datenspeicherung

Ein Bit pro Atom: Forscher haben den Prototyp eines Speichersystems entwickelt, bei dem die Position eines einzelnen Atoms die Information von 0 oder 1 des Binärcodes repräsentiert.

weiter
Hat Apple die Welt verändert?

Hat Apple die Welt verändert?

Zum 40. Geburtstag des Megaunternehmens würdigen Gegenwartshistoriker dessen Einfluss auf unsere Gesellschaft. Für Ernst Peter Fischer bleibt dabei aber die Wissenschaft auf der Strecke. Ein Kommentar

weiter
Automatische Graffiti durch Robo-Sprühdose
Automatische Graffiti durch Robo-Sprühdose

Automatische Graffiti durch Robo-Sprühdose

Jeder kann damit zum "Graffiti-Künstler" werden: Ein Forscherteam hat eine intelligente Sprühdose entwickelt, die der Nutzer nur über die Wand bewegen muss.

weiter

Software soll bevorstehende Terroristenattacken aufspüren

Eine Softwarefirma in den Vereinigten Staaten hat ein Softwareprogramm zum Aufspüren bevorstehender Terroristenattacken entwickelt. Das Programm kann Datenbanken auf verdächtige Vorgänge untersuchen. Nach den Angaben der Softwarefirma hätte so beispielsweise die Bombenexplosion in Oklahoma vorhergesagt werden können.

weiter

Computersimulation deckt Kindesmisshandlung auf

Künftig können Kindesmisshandlungen nicht mehr als Treppenstürze vertuscht werden. Eine von amerikanischen Forschern entwickelte Computersimulation soll zeigen, welche Verletzungen sich Kinder tatsächlich bei einem Treppensturz zugezogen haben. Das berichten Wissenschaftler der Universität Pittsburgh im Fachmagazin "Archives of Pediatrics and Adolescent Medicine".

weiter

Robotergehirne werden "menschlicher"

Biochemische Vorgänge im menschlichen Gehirn haben sich Wissenschaftler von der Universität von Sussex als Vorbild für Robotergehirne genommen. Die von derartigen Programmen gesteuerten Maschinen erledigen einige Arbeiten besser als diejenigen, die mit konventionellen Programmen ausgerüstet sind: Vor allem das visuelle Erkennungssystem der Roboter lässt sich weniger leicht durch Schatten oder andere Störeinflüsse durcheinander bringen, berichtet die BBC.

weiter

bild der wissenschaft stellt Heftarchiv ins Netz

Ab heute finden Sie auf den Seiten von Wissenschaft.de ein umfassendes Archiv unseres Muttermagazins "bild der wissenschaft". Das Archiv reicht bis zur Ausgabe vom Januar 1997 zurück und enthält alle im Magazin erschienenen Texte. Daneben finden sie Bilder und Informations-Grafiken, die von der Redaktion erstellt wurden. bild der wissenschaft ist das führende Wissenschafts-Magazin in Deutschland. Es hat den Anspruch, in allgemeinverständlicher Sprache die wichtigsten und interessantesten Entwicklungen in der Forschung zu dokumentieren. Zum Archiv gelangen Sie unter www.wissenschaft.de über die Navigationsleiste auf der linken Seite des Bildschirms.

weiter

Computermaus mit Beschleunigungssensoren Maus kann frei im Raum bewegt werden

Die Technologie-Entwicklungsgruppe (TEG) des deutschen Fraunhofer-Instituts hat eine Computermaus entwickelt, die ohne Kugel oder optische Sensoren arbeitet. Die Maus misst die Bewegungen mit Beschleunigungssensoren. Das dafür neu entwickelte Verfahren zur Auswertung der Beschleunigungssignale wurde zum Patent angemeldet. Die TEG-Maus ist dadurch völlig unabhängig von der Beschaffenheit der Unterlage funktionsfähig.

weiter

Rubriken

Der Buchtipp

Im 19. Jahrhundert versuchten ein paar tollkühne Pioniere, das Wetter vorherzusagen. Sie stiegen mit Ballons so hoch hinauf, bis sie ohnmächtig wurden, und verwandelten ihre Gärten in Labore. Das Buch erzählt ihre spannenden Lebensgeschichten.

 

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe