Computer

Simulierte Welten zum Anfassen

Simulierte Welten zum Anfassen

Mit einer interaktiven Ausstellung zeigen Forscher der Universität Stuttgart, wie Computersimulationen zu wichtigen neuen Erkenntnissen in Wissenschaft und Technologie führen.

weiter
Künstliche Intelligenz mit Vorurteilen

Künstliche Intelligenz mit Vorurteilen

Wenn Künstliche Intelligenz anhand von Text-Datensätzen Sprache lernt, übernimmt sie offenbar auch die darin enthaltenen Stereotypen: Das Programm zeigt dann die gleichen Vorurteile oder Geschlechter-Klischees wie wir.

weiter
Atomisierte Datenspeicherung

Atomisierte Datenspeicherung

Ein Bit pro Atom: Forscher haben den Prototyp eines Speichersystems entwickelt, bei dem die Position eines einzelnen Atoms die Information von 0 oder 1 des Binärcodes repräsentiert.

weiter

Video-Kampfspiele sollen Elektroschocks verabreichen

Elektroschocks sollen nach den Vorstellungen der kalifornischen Firma "Mad Catz" den Reiz von Video-Kampfspielen steigern. Die Firma hat eine entsprechend veränderte Spielkonsole mit dem Namen "Bioforce" entwickelt, berichtet das britische Wissenschaftsmagazin "New Scientist".

weiter

Nanolaser bilden Grundlage für optische Computer

Licht gilt als ein Schlüssel für die schnellen Computer der Zukunft. Neben Visionen von Quanten- oder Bio-Computern lässt der so genannte optische Computer auf enorme Taktraten und lichtschnelle Rechenprozesse hoffen. Eine wesentliche Grundlage dazu könnten nun winzige Fasern aus Zinkoxid liefern, die Forscher vom Fachbereich Chemie an der University of California in Berkeley entwickelt haben.

weiter

Digitale Signaturen ermöglichen rechtsgültige Verträge über Internet

Ein Computerprogramm für digitale Unterschriften bieten die Industrie- und Handelskammern (IHK) ihren Mitgliedern im gesamten Bundesgebiet an. Mit der digitalen Signatur sei es möglich, im Internet rechtsverbindliche Verträge über sichere Datenleitungen abzuschließen.

weiter

Elektronisches Papier wird farbig

Erst vor knapp zwei Monaten präsentierten Wissenschaftler der Firma E-Ink in Cambridge, Massachusetts, elektronisches Papier, das kurz vor der Marktreife steht. Nun berichtet das Magazin New Scientist, dass die dünnen, flexiblen und günstigen Bildschirme in Kürze auch farbig erstrahlen können. Die E-Ink Forscher greifen dabei auf einen sehr feinen Farbfilter zurück, der bereits bei farbigen Flüssigkristall-Bildschirme angewendet wird.

weiter

Physiker stellen kleinste Computerspeicher der Welt her

Physiker der Yale Universität in Connecticut haben elektronische Speicherbausteine aus kohlenstoffhaltigen Molekülen hergestellt, die mehr als eintausendmal kleiner sind als herkömmliche Halbleiterspeicher. Darüber berichtet das Forscherteam im Fachmagazin Applied Physics Letters.

weiter

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Was kommt dabei heraus, wenn sich Alice nicht ins Wunderland verirrt, sondern in eine Vorlesung über Quantenphysik? Eine Reise als intellektueller und ästhetischer Genuss.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe