Computer

Atomisierte Datenspeicherung

Atomisierte Datenspeicherung

Ein Bit pro Atom: Forscher haben den Prototyp eines Speichersystems entwickelt, bei dem die Position eines einzelnen Atoms die Information von 0 oder 1 des Binärcodes repräsentiert.

weiter
Hat Apple die Welt verändert?

Hat Apple die Welt verändert?

Zum 40. Geburtstag des Megaunternehmens würdigen Gegenwartshistoriker dessen Einfluss auf unsere Gesellschaft. Für Ernst Peter Fischer bleibt dabei aber die Wissenschaft auf der Strecke. Ein Kommentar

weiter
Automatische Graffiti durch Robo-Sprühdose
Automatische Graffiti durch Robo-Sprühdose

Automatische Graffiti durch Robo-Sprühdose

Jeder kann damit zum "Graffiti-Künstler" werden: Ein Forscherteam hat eine intelligente Sprühdose entwickelt, die der Nutzer nur über die Wand bewegen muss.

weiter

Computer stellt Massenunfälle nach

Mit Computersimulationen wollen Wissenschaftler nach Unfällen eine schnellere Klärung von Hergang und Schuld des Geschehens auf der Straße ermöglichen. Eine dreidimensionale Rekonstruktion eines Massenunfalls ist dem Fraunhofer Institut für Graphische Datenverarbeitung in Darmstadt gelungen.

weiter

Programmieren in Umgangssprache

Ein Wissenschaftler aus Cambridge will Computer-Muffeln das Programmieren schmackhaft machen. Mit einer von ihm entwickelten Software verstehen Rechner Programme in Umgangssprache, behauptet Bob Brennan von der Startup- Firma "Synapse Solution" im Magazin New Scientist.

weiter

200.000 Besucher beim High-Tech-Tag in Bayern

In Bayern hat sich am Wochenende für einen Tag der Vorhang vor den Geheimnissen der Hochtechnologie gehoben. Insgesamt deutlich mehr als 200.000 Interessierte strömten nach Angaben der Staatskanzlei zum ersten High-Tech-Tag in rund 200 Unternehmen, Universitäten und Forschungseinrichtungen, die ein umfangreiches Programm anboten.

weiter

Online-Studenten kommunizieren häufiger mit Dozenten und Kommilitonen

Eine Untersuchung der Bertelsmann Stiftung und der Heinz Nixdorf Stiftung widerlegt die weitverbreitete Meinung, dass Online-Studierende vereinsamen. Im Gegenteil diskutierten die Online-Studenten häufiger fachspezifische Probleme und waren außerdem recherchierfreudiger.

weiter

Sicherheitslücke in beliebtem Verschlüsselungsprogramm

Tschechische Kryptographie-Experten wollen in der Software "Pretty Good Privacy" (PGP), einem der als am sichersten geltenden Verschlüsselungsprogramme für E-Mails, eine Sicherheitslücke entdeckt haben. Dabei handelt es sich nicht um einen Fehler im Verschlüsselungscode, der allgemein als so gut wie unknackbar gilt. Vielmehr soll es Hackern möglich sein, auf dem Computer eines Nutzers einen Zugangsschlüssel zu entziffern und sich so als der Nutzer selbst auszugeben, berichtet die New York Times.

weiter

Cebit - Neuer Öko-Atlas zeigt Deutschlands schönste Plätze

Ein neuer CD-ROM-Atlas des Umweltbundesamts zeigt in über 3.000 Bildern Deutschlands schönste Plätze in der Natur. Die Aufnahmen stammen von rund tausend Fotographen, die im letzten Jahr an einem Wettbewerb der Berliner Behörde teilgenommen hatten.

weiter

Computersystem soll im Schwimmbecken Leben retten

Ein Computersystem soll künftig Menschen vor dem Ertrinken in Schwimmbädern bewahren. Wie die britische Fachzeitschrift "New Scientist" berichtet, hat die französische Firma "Poseidon Technologies" ein System entwickelt, das die Badenden mit mehreren Kameras über und unter Wasser überwacht.

weiter

Cebit - Software-Agent "spioniert" weltweit durchs Netz

Ein Computerprogramm, das für seinen Besitzer selbstständig Aufgaben im Internet durchführt, will die Universität Jena auf der Computermesse CeBIT vorstellen. Das " Tracy" getaufte Programm, ein so genannter Software-Agent, soll auf der Cebit per Funk von einem Computer am Messestand zu einem Laptop wandern, der an einem anderen Ort aufgestellt ist und dort Testaufgaben lösen.

weiter

Cebit: Fachhochschule Aalen präsentiert ferngesteuertes Roboterlabor

Ein Roboterlabor das sich über das Internet fernsteuern lässt, wollen Ingenieure der Fachhochschule Aalen auf der Computermesse CeBIT 2001 vorstellen. Ingenieur- und Informatikstudenten aus aller Welt können in dem Labor via Internet Roboterpraktika ableisten und sich mit den theoretischen Grundlagen dieser Technik vertraut machen. Dies geschieht über spezielle Lerneinheiten, die sich im Web abrufen lassen. Drei verstellbare Webkameras ermöglichen die Beobachtung der Versuche.

weiter

Cebit ? Neues Ortungssystem findet alles

Ob Akten oder Dokumente im Büro, Kisten im Lager oder Kraftfahrzeuge auf einem Werksgelände - alle werden sie ständig gesucht. Doch damit ist jetzt Schluss. "Findentity(R) Optic" nennt sich ein System, das ein Aussteller auf der Cebit 2001 als Weltneuheit vorstellt und das eine zentimetergenaue Ortung von Gegenständen auf einer Entfernung bis zu 120 Metern möglich macht.

weiter

Rubriken

Der Buchtipp

Im 19. Jahrhundert versuchten ein paar tollkühne Pioniere, das Wetter vorherzusagen. Sie stiegen mit Ballons so hoch hinauf, bis sie ohnmächtig wurden, und verwandelten ihre Gärten in Labore. Das Buch erzählt ihre spannenden Lebensgeschichten.

 

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe