Computer

Simulierte Welten zum Anfassen

Simulierte Welten zum Anfassen

Mit einer interaktiven Ausstellung zeigen Forscher der Universität Stuttgart, wie Computersimulationen zu wichtigen neuen Erkenntnissen in Wissenschaft und Technologie führen.

weiter
Künstliche Intelligenz mit Vorurteilen

Künstliche Intelligenz mit Vorurteilen

Wenn Künstliche Intelligenz anhand von Text-Datensätzen Sprache lernt, übernimmt sie offenbar auch die darin enthaltenen Stereotypen: Das Programm zeigt dann die gleichen Vorurteile oder Geschlechter-Klischees wie wir.

weiter
Atomisierte Datenspeicherung

Atomisierte Datenspeicherung

Ein Bit pro Atom: Forscher haben den Prototyp eines Speichersystems entwickelt, bei dem die Position eines einzelnen Atoms die Information von 0 oder 1 des Binärcodes repräsentiert.

weiter

Cebit: Fachhochschule Aalen präsentiert ferngesteuertes Roboterlabor

Ein Roboterlabor das sich über das Internet fernsteuern lässt, wollen Ingenieure der Fachhochschule Aalen auf der Computermesse CeBIT 2001 vorstellen. Ingenieur- und Informatikstudenten aus aller Welt können in dem Labor via Internet Roboterpraktika ableisten und sich mit den theoretischen Grundlagen dieser Technik vertraut machen. Dies geschieht über spezielle Lerneinheiten, die sich im Web abrufen lassen. Drei verstellbare Webkameras ermöglichen die Beobachtung der Versuche.

weiter

Cebit ? Neues Ortungssystem findet alles

Ob Akten oder Dokumente im Büro, Kisten im Lager oder Kraftfahrzeuge auf einem Werksgelände - alle werden sie ständig gesucht. Doch damit ist jetzt Schluss. "Findentity(R) Optic" nennt sich ein System, das ein Aussteller auf der Cebit 2001 als Weltneuheit vorstellt und das eine zentimetergenaue Ortung von Gegenständen auf einer Entfernung bis zu 120 Metern möglich macht.

weiter

Gewachsene Mikrorippen halten Chips kühler

Je leistungsfähiger ein Computerchip bei hoher Taktung arbeitet, desto wärmer wird er. Für ein effektivere Kühlung der empfindlichen Elektronik haben nun Forscher der University of California in Santa Barbara einen nur 40 Mikrometer großen thermoelektrischen Kühler entwickelt, der direkt auf die Siliziumschichten des Chips aufgewachsen wird.

weiter

Cebit 2001 ? Programmieren im Lego-Stil

Der Bedarf an neuen Computerprogrammen ist groß, doch bis eine neue Software entwickelt ist, vergeht viel Zeit. Informatiker des GMD-Forschungszentrums Informationstechnik arbeiten aus diesem Grund an einer neuen Programmiersprache, die mit vorgefertigten Elementen auskommt. Einzelne Teile der neuen Sprache, die "Lava" getauft wurde, sollen sich wie Steine aus einem Lego-Baukasten kombinieren lassen.

weiter

Warum Computerviren so gefährlich sind

Computerviren breiten sich mit viel mehr "Hinterlist" aus als ihre biologischen Namensvettern. Dies geht aus einer Studie des spanischen Physikers Romualdo Pastor-Satorras und seines italienischen Kollegen Alessandro Vespignani hervor. Die beiden haben ein mathematisches Modell für Computernetze entwickelt und dabei herausgefunden, was diese so empfindlich gegen die oftmals gefährlichen Störprogramme macht.

weiter

Fühlbares Internet

Ein kanadischer Wissenschaftler will über das Internet nicht nur Auge und Ohr ansprechen, sondern auch den Tastsinn. Das soll ein Monitor ermöglichen, auf dessen Oberfläche sich zahlreiche bewegliche Nadeln befinden, berichtet das Magazin " New Scientist".

weiter

Computer lernt Sprache wie ein Kind

"Hal" lernt Sprache wie ein Kleinkind. Das wäre nichts Besonderes, wenn Hal wirklich ein Kleinkind wäre, aber Hal ist ein Computer. Jeden Tag lesen ihm die israelischen Entwickler Kindergeschichten vor. Hal plappert dazu wie ein etwa eineinhalb-jähriges Kind, berichtet das Wissenschaftsmagazin "New Scientist".

weiter

Rubriken


Sie haben die Wahl!

bild der wissenschaft sucht die besten aktuellen Wissensbücher – machen Sie mit!

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Die Lebensumstände und der Lebensstil während der Zeugung und Schwangerschaft beeinflussen die Gesundheit des Kindes – und möglicherweise sogar die der Enkel. Peter Spork hat Erstaunliches über die Erkenntnisse der "Epigenetik" zu berichten.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe