Materialforschung

Rutschiger Trick gegen Muschelbewuchs

Rutschiger Trick gegen Muschelbewuchs

Forscher haben eine Beschichtung entwickelt, die Muscheln und anderes Meeresgetier davon abhält, sich an Schiffsrümpfe zu heften. Das Geheiminis ihres Materials ist ein "schmieriger" Inhaltsstoff.

weiter
Kunststoff aus Zucker und Stärke – in Serie

Kunststoff aus Zucker und Stärke – in Serie

Nachhaltigkeit ist in aller Munde. Doch es kann lange dauern, bis nachhaltige Produkte vom Markt akzeptiert werden. Das berichten die beiden Firmengründer des Biokunststoff-Herstellers Tecnaro im Interview.

weiter
Dem Geheimnis des Römer-Betons auf der Spur

Dem Geheimnis des Römer-Betons auf der Spur

Während Meerwasser moderne Betonkonstruktionen zermürbt, stärkte es den geheimnisvollen Baustoff der antiken Hafenanlagen. Forscher haben nun Einblicke gewonnen, was hinter dieser begehrenswerten Eigenschaft des Römer-Betons steckt.

weiter
Glas-Gebilde aus dem 3D-Drucker
Glas-Gebilde aus dem 3D-Drucker

Glas-Gebilde aus dem 3D-Drucker

Bisher kam meist Kunststoff bei dreidimensionalen Druckverfahren zum Einsatz – doch durch ein neu entwickeltes Konzept lassen sich komplexe Formen nun auch aus Glas herstellen.

weiter
Buchstäblich

Buchstäblich "cooles" Material entwickelt

Forscher haben ein raffiniertes Beschichtungs-Material entwickelt, das Objekte und Gebäude auch bei direkter Sonneneinstrahlung ohne Energie- und Wasserverbrauch kühlen kann.

weiter
Präsidiale Weihe für Carbonbeton
Präsidiale Weihe für Carbonbeton

Präsidiale Weihe für Carbonbeton

Der Deutsche Zukunftspreis 2016 geht an drei Forscher aus Sachsen. Mit der in diesem Jahr zum 20. Mal vergebenen Auszeichnung hebt Bundespräsident Gauck die enorme Bedeutung eines besonders robusten, leichten und klimaschonenden Betonmaterials hervor.

weiter
Künstliche

Künstliche "zweite Haut" strafft und schützt

Forscher haben ein Material entwickelt, das vorübergehend eine zweite Haut bildet: Die künstliche Schicht glättet Falten, schützt die Haut und könnte auch medizinische Funktionen übernehmen.

weiter
Wespenstachel hilft bei Hüft-OP

Wespenstachel hilft bei Hüft-OP

Immer wieder nehmen sich Wissenschaftler die Natur zum Vorbild, um neue Technologien zu entwickeln - so zum Beispiel Raubtierzähne und Insektenstachel. Sie könnten einmal Operationen am menschlichen Skelett erleichtern.

weiter
Springende Tropfen statt Enteisen

Springende Tropfen statt Enteisen

Forscher haben eine mikrostrukturierte Oberfläche entwickelt, die unterkühlte Wassertropfen geradezu wegkatapultiert. Das könnte künftig das Vereisen von Flugzeug-Tragflächen verhindern.

weiter
Aktivkohle für die Energiewende

Aktivkohle für die Energiewende

Superkondensatoren lassen sich als Energiespeicher besonders schnell aufladen. In manchen Bereichen könnten sie in Zukunft herkömmliche Batterien ersetzen. Das Geheimnis dahinter: Kohlefasern In Nano-Größenordnung.

weiter
Leise Technik nach dem Patent der Eulenflügel

Leise Technik nach dem Patent der Eulenflügel

Das Konzept des leisen Eulenflugs hat Forscher zur Entwicklung einer Beschichtung inspiriert, die die Schallentwicklung von Turbinen und Flugzeugflügeln reduzieren könnte.

weiter
Schäden verschwinden wie von selbst

Schäden verschwinden wie von selbst

Aufwendige Reparaturen beschädigter Gegenstände könnten schon bald der Vergangenheit angehören. Denn Wissenschaftler entwickeln Materialien, die sich selbst heilen.

weiter

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Eine kurzweilige Führung durch den Bienenstock mit einer erhellenden Dosis Wissenschaft – das bietet das Buch "Die Honigfabrik" von Jürgen Tautz.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe