Physik

Wie windschnittig ist ein Weihnachtsbaum?

Wie windschnittig ist ein Weihnachtsbaum?

Sie bilden nun wieder die romantische Kulisse der Weihnachtsmärkte. Doch wie stark müssen Weihnachtsbäume im Außenbereich verankert werden, um Windböen standzuhalten? Ein Weihnachtsbaum im Windkanal hat dazu nun Daten geliefert.

weiter
Physik-Nobelpreis für Gravitationswellen

Physik-Nobelpreis für Gravitationswellen

Zwei Jahre nach dem ersten Nachweis von Gravitationswellen gibt es nun den Nobelpreis dafür: Das Nobelpreiskomitee hat drei Physiker ausgezeichnet, die als die Gründerväter und Geburtshelfer der LIGO-Detektoren gelten: Rainer Weiss, Kip Thorne und Barry Barish.

weiter
Wie kann Wasser ein Brandbeschleuniger sein?

Wie kann Wasser ein Brandbeschleuniger sein?

Warum versagt die altbewährte Löschkraft des Wassers im Fall von brennendem Öl oder Fett und verkehrt sich ins Gegenteil? Ein Experte erklärt den gefährlichen Stichflammen-Effekt, vor dem immer wieder gewarnt wird.

weiter

Nanomaschinen könnten zusätzliche Raumdimensionen spüren

Physiker wollen die physikalischen Gesetze verstehen, die bei winzigen Abständen im Bereich von Tausendstel Millimetern eine Rolle spielen

weiter

Antiwasserstoff: Forscher werfen tiefen Blick in die Welt der Antimaterie

Experiment könnte erklären, warum unser Universum ausschließlich aus Materie besteht

weiter

Geschüttelt, nicht gerührt

Die merkwürdige Welt der Granulate verblüfft ständig mit neuen Phänomenen. Jetzt berichten Forscher um René Mikkelsen von der Universtät Twente in den Niederlanden in den Physical Review Letters, dass sich Stahlkugeln, die in einem Behälter mit zwei Kammern eingeschlossen sind, je nach Schüttelstärke unterschiedlich verteilen.

weiter

Physikalische Spürnase revolutioniert die Erkennung von Plastiksprengstoff

Anhand von Ausdünstungen des Sprengstoffes spüren Forscher selbst geringe Mengen auf

weiter

Forscher: Das Zeitalter der Attophysik hat begonnen

Mit unvorstellbar kurzen Pulsen von Röntgenlasern rücken Wissenschaftler dem Innenleben von Atomen zu Leibe. Einem europäischen Forscherteam ist es gelungen, einen Übergang in einem Atom mit einer Genauigkeit im Bereich von Attosekunden (eine Attosekunde = eine Milliardstel Milliardstel Sekunde) zu messen. Das berichten Ferenc Krausz und seine Kollegen von der Technischen Universität Wien und der Universität Bielefeld im Fachblatt Nature (Bd. 419, S. 789 u. 803).

weiter

Forscher stellen superharte Kohlefasermaterialien her

Amerikanische Wissenschaftler haben einen organischen Kohlefaserstoff hergestellt, der zugleich extrem leicht ist und starken Belastungen standhalten kann. Dies gelang durch die Einbettung von Kohlenstoffnanoröhren in eine Polymerverbindung. Der neue Stoff ist mehr als sechs mal so fest wie herkömmliche Kohlefasern und könnte unter anderem in der Luftfahrt sowie zur Herstellung von stark belastbaren medizinischen Implantaten verwendet werden, berichten die Forscher im Fachblatt Nature Materials.

weiter

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Der italienische Ökologe und Insektenforscher Gianumberto Accinelli erklärt Dominoeffekte in der Natur kindgerecht und mit einer Prise Humor. Sein Sachbuch ist Wissensbuch des Jahres 2017 in der Kategorie Perspektive.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe