Physik

Physik-Nobelpreis für Gravitationswellen

Physik-Nobelpreis für Gravitationswellen

Zwei Jahre nach dem ersten Nachweis von Gravitationswellen gibt es nun den Nobelpreis dafür: Das Nobelpreiskomitee hat drei Physiker ausgezeichnet, die als die Gründerväter und Geburtshelfer der LIGO-Detektoren gelten: Rainer Weiss, Kip Thorne und Barry Barish.

weiter
Wie kann Wasser ein Brandbeschleuniger sein?

Wie kann Wasser ein Brandbeschleuniger sein?

Warum versagt die altbewährte Löschkraft des Wassers im Fall von brennendem Öl oder Fett und verkehrt sich ins Gegenteil? Ein Experte erklärt den gefährlichen Stichflammen-Effekt, vor dem immer wieder gewarnt wird.

weiter
Sind Zeitreisen mit der Physik vereinbar?

Sind Zeitreisen mit der Physik vereinbar?

Die Phantasie ermöglicht sie – doch was lässt sich denn aus wissenschaftlicher Sicht zum Thema Zeitreisen sagen? Zwei Physiker erklären, warum Zeitreisen nicht mit den physikalischen Gesetzen vereinbar sind.

weiter

Funktionieren Hochtemperatur-Supraleiter ähnlich wie konventionelle Supraleiter?

Der grundlegende Mechanismus von Hochtemperatur-Supraleitern ist offenbar gar nicht so verschieden von dem konventioneller Supraleiter. Das berichten Zhi-Xun Shen von der Stanford University und seine Kollegen im Fachmagazin Nature. Sie untersuchten das Verhalten von Elektronen in verschiedenen Kupferoxid-Supraleitern, die zum Teil schon bei minus 140 Grad Celsius supraleitend werden.

weiter

Organische weiße Leuchtdiode entwickelt

Eine Kombination zweier aus organischem Material bestehender Leuchtdioden strahlt weißes Licht aus. Forscher der Universität von Lecce in Süditalien berichten in der aktuellen Ausgabe von Applied Physics Letters über den relativ einfachen Aufbau der neuen Leuchtdioden, die herkömmliche Wolframbirnen schon in naher Zukunft ersetzen könnten.

weiter

Quantenmechanisch verschränkte Lichtpulse ermöglichen genauere Zeitmessung

Wissenschaftler des Massachusetts Institute of Technology (MIT) haben ein neues Verfahren zur quantenmechanischen Kopplung von Lichtimpulsen vorgeschlagen, welches die Genauigkeit von Zeitmessungen um ein Zehnfaches vergrößern könnte. Sie berichten über ihren Vorschlag in der aktuellen Ausgabe des Fachblattes Nature.

weiter

Tiefgekühltes Eisen wird unter Druck zum Supraleiter

Unter hohen Drücken von über 10 Gigapascal ? dem 100.000-fachen des Atomsphären-Drucks ? und tiefen Temperaturen von minus 271 Grad Celsius wird selbst Eisen zum Supraleiter. Japanische Physiker von der Universität von Osaka konnten nun diese theoretische Vermutung erstmals im Experiment bestätigen. Diese Entdeckung könnte neben einem besseren Verständnis der Supraleitungs-Theorien wichtige Hinweise für das Magnetfeld der Erde liefern, da der Kern unseres Planeten hauptsächlich aus Eisen besteht.

weiter

Physiker bauen die genaueste Uhr der Welt

Die genaueste Uhr der Welt haben Physiker in Boulder im US-Bundesstaat Colorado gebaut. Ihr Taktgeber geht pro Sekunde etwa 7 Femtosekunden falsch ? das bedeutet: Bis sie eine Sekunde vor- oder nachgeht, müsste sie 4,5 Millionen Jahre laufen.

weiter

Physikern gelingt wichtiger Schritt auf dem Weg zum Atomlasermikroskop

Physikern der Ludwigs-Maximillians Universität in München ist es gelungen, Atomlaserstrahlen zu erzeugen und diese mittels Magnetfeldern zu manipulieren und zu fokussieren. Damit sei ein Atomlasermikroskop in greifbare Nähe gerückt, berichten die Wissenschaftler in der aktuellen Ausgabe der Physical Review Letters.

weiter

Strömungsgesetze der Hydrodynamik versagen im Mikrometerbereich

Wenn eine Flüssigkeit durch ein Rohr strömt, bleiben die der Rohrwand benachbarten Flüssigkeitsmoleküle bewegungslos an dieser haften - so lautet eine Grundannahme der Hydrodynamik. Wissenschaftler aus Australien haben nun herausgefunden, dass diese Annahme bei extrem kleinen Flüssigkeitsvolumen, wie zum Beispiel dem menschlichen Blutgefäßsystem, ihre Gültigkeit verliert. Sie berichten über ihre Ergebnisse in der aktuellen Ausgabe der Physical Review Letters.

weiter

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Der italienische Ökologe und Insektenforscher Gianumberto Accinelli erklärt Dominoeffekte in der Natur kindgerecht und mit einer Prise Humor. Sein Sachbuch ist Wissensbuch des Jahres 2017 in der Kategorie Perspektive.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe