Technik

Bakterien bauen goldene Sensoren

Bakterien bauen goldene Sensoren

Bei Druck geht ein Licht an - den für diesen Effekt nötigen Sensor haben Biotechnologen von Bakterien bauen lassen: Sie haben ihnen dazu ein genetisches Programm verpasst, das sie zu Konstrukteuren von Strukturen aus Goldnanopartikeln macht.

weiter
Nano-Roboter aus DNA sortieren Moleküle

Nano-Roboter aus DNA sortieren Moleküle

Forscher haben aus clever angeordneten Nukleotiden molekulare Maschinen hergestellt, die bestimmte Stoffe aufgreifen, transportieren und an einem Zielort abliefern können.

weiter
Blick in die Zukunft des Fliegens

Blick in die Zukunft des Fliegens

Luftfahrtingenieure tüfteln an den Flugobjekten von morgen. Was ist handfeste Forschung und was sind kühne Visionen? bild der wissenschaft checkt die Fakten.

weiter

Brille passt sich Sehgewohnheiten an

Amerikanische Forscher haben eine "intelligente" Brille entwickelt: Sie erkennt, wohin man schaut und stellt dann die Gläser entsprechend ein. Die Brille soll Fehlsichtigen das lästige Wechseln zwischen Lese- und Fernbrille abnehmen und könnte herkömmliche Zweistärkengläser ersetzen, meldet die New York Times.

weiter

Smartes Sensorsystem schützt vereiste Flugzeuge

Ein "intelligentes" Sensorsystem aus den USA soll auch vereiste Flugzeuge manövrierfähig halten. Während heutige Anti-Eis-Systeme vor allem darauf aus sind, Eis am Flugkörper zu verhindern oder zu entfernen, liefert das neue System dem Piloten Informationen: Es misst die Auswirkungen des Eises auf die Flug- und Manövrierfähigkeit und warnt den Piloten vor potenziell gefährlichen Manövern. Eines Tages könnte es das automatische Steuersystem ergänzen.

weiter

Roboter-Wettkampf in Darmstadt: "Master" macht das Rennen

Sein Name ist Programm: Der wendige Roboter "Master" machte das Rennen beim International Design Contest (IDC) in der Technischen Universität Darmstadt. Seine Konstrukteure, die 21 Jahre alten Maschinenbaustudenten Felix Lütteke und Arne Rost, werden Mitte Juli nach Japan zur Endausscheidung fahren. Insgesamt waren 16 Teams zum Wettstreit der Roboter angetreten, die nicht mehr als 4,5 Kilogramm wiegen dürfen. Ihre diesjährige Aufgabe bestand darin, Tischtennisbälle auf eine Plattform in knapp einem Meter Höhe zu befördern.

weiter

Mikrotechnik soll dem Füllfederhalter das Klecksen abgewöhnen

Ein elektronischer Füllfederhalter aus dem Schwarzwald soll unter allen Bedingungen klecksfrei schreiben. Das in vier Jahre langer Forschungsarbeit entwickelte Funktionsmuster wurde am Donnerstag vom Institut für Mikro- und Informationstechnik der Hahn-Schickard-Gesellschaft in Villingen-Schwenningen vorgestellt. Prof. Hermann Sandmaier nannte die Entwicklung einen "Meilenstein". Im Innern des Füllers misst ein Sensor den Tintenbedarf und regelt den Tintenfluss. Nach den Worten der Entwickler gehören Tintenkleckse damit der Vergangenheit an.

weiter

Bochumer Nanoelektroniker bauen kleinste Brücke der Welt

Elektrotechniker der Ruhruniversität Bochum haben die kleinste Brücke der Welt gebaut. Sie ist nur zwölf Milliardstel Meter (zwölf Nanometer) dick, teilte die Uni mit. Das entspreche dem 50-fachen Abstand von Atomen. Die Wissenschaftler um Ulrich Kunze haben mit ihrer Mini-Brücke nach Angaben der Uni die Entwicklung von extrem kleinen Computerchips vorangebracht.

weiter

Bauen ohne Mörtel: "Tetraeder" machen enorm stabile Konstruktionen möglich

Bauwerke oder Verbundwerkstoffe könnten künftig aus sich selbst verzahnenden pyramidenförmigen Elementen konstruiert sein. Ein Zusammenhalt der so genannten Tetraeder ergibt sich dabei allein aus ihrer räumlichen Anordnung zueinander. Trotzdem ist die Konstruktion extrem stabil. Dies berichtet jetzt ein internationales Forscherteam in der Fachzeitschrift "Scripta Materialia" (Vol. 44, Issue 12, 2689-2694/June 2001).

weiter

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Resilienz ist die Fähigkeit, trotz widriger Umstände ohne große Blessuren im Leben zu stehen. Aber ist sie eine Charaktereigenschaft oder wird sie bei einem Prozess erworben? Jenseits der vielfältigen Ratgeberliteratur ein kundiges Werk zum Thema.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe