Technik & Kommunikation

Es wurde kein Web Content gefunden.
Titel Anzeigedatum Autor
Es wurde kein Web Content gefunden.
Zeige 0 Ergebnisse.

Satellitenmisssion bestätigt Einstein

Einstein hat noch immer recht: Eine Satellitenmission hat das Äquivalenzprinzip von Albert Einstein so klar wie nie zuvor bestätigt. Die Ergebnisse zeigen, dass die Gravitation auf Objekte verschiedener Masse gleich wirkt. weiter

Zement nach dem Vorbild des Seeigelstachels

Zement nach dem Vorbild des Seeigelstachels

Erneut stand die Natur Pate: Die raffinierte Nano-Struktur der Stacheln von Seeigeln hat Forscher zur Entwicklung eines extrem bruchfesten Zements inspiriert.

weiter
Wie windschnittig ist ein Weihnachtsbaum?

Wie windschnittig ist ein Weihnachtsbaum?

Sie bilden nun wieder die romantische Kulisse der Weihnachtsmärkte. Doch wie stark müssen Weihnachtsbäume im Außenbereich verankert werden, um Windböen standzuhalten? Ein Weihnachtsbaum im Windkanal hat dazu nun Daten geliefert.

weiter
Kombitextil wärmt und kühlt zugleich

Kombitextil wärmt und kühlt zugleich

Wenn es um Kleidung geht, müssen wir uns bisher entscheiden: Soll sie uns warmhalten oder eher für luftige Kühle sorgen? Jetzt haben Forscher ein Funktionsmaterial entwickelt, das beides kann.

weiter

Liken und keine News mehr verpassen!

Übertragung eines elektrischen Impulses bricht erstmals die Lichtgeschwindigkeit

Einem kanadischen Forscherteam ist es gelungen, einen elektrischen Impuls mit einer höheren Gruppengeschwindigkeit als die Lichtgeschwindigkeit über größere Distanzen zu übertragen. Dazu benutzten die Forscher eine spezielle, auf dem Prinzip der photonischen Kristalle beruhende Anordnung von Koaxialkabeln. In die einzelnen Frequenzkomponenten des Impulses codierte Informationen könnten so fast mit Lichtgeschwindigkeit gesendet werden ? Einstein Relativitästheorie wird dadurch nicht verletzt. Über ihre Ergebnisse berichten die Wissenschaftler in den Applied Physics Letters (Band 80, Seite 518).

weiter

In Hochtemperatursupraleitern existieren zwei Elektronenzustände nebeneinander

Während gewöhnliche Supraleiter elektrischen Strom erst bei Temperaturen um minus 270 Grad Celsius widerstandsfrei leiten, leiten Hochtemperatursupraleiter "schon" unterhalb von 150 Grad Celsius verlustfrei. Mit einem Rastertunnelmikroskop hat jetzt ein Forscherteam um Seamus J.C. Davis von der Universität von Kalifornien in Berkeley herausgefunden, dass die Elektronen in Hochtemperatursupraleitern nebeneinander in zwei Zuständen existieren, die sich nicht miteinander vermischen. Die Physiker stellen ihre Entdeckung im Fachmagazin Nature (Bd. 415, Nr. 6870, S. 412) vor.

weiter

Künstliche Intelligenz soll Entdeckung von Materialien beschleunigen

Amerikanische Chemie-Ingenieure haben eine Methode entwickelt, um schneller neue Materialien zu finden. Dazu verwenden sie künstliche Intelligenz und eine Technik, die Tausende von Mixturen gleichzeitig testen kann, berichten die Forscher von der Purdue University in einer Presseerklärung der Universität. Die Technik könnte helfen, die Prozeduren, mit denen Firmen neue Katalysatoren oder Werkstoffe entwickeln, deutlich zu beschleunigen.

weiter

Aus der Luft Staus besser vorhersagen

Staudurchsagen im Radio könnten bald genauer werden. Berliner Wissenschaftler stellten jetzt ein System vor, das mit Thermal-Infrarot-Technik den Verkehr zuverlässig aus der Luft überwacht.

weiter

Software spürt Lügen in E-Mails auf

Forscher der Software-Firma SAS haben ein Programm entwickelt, dass Lügen in E-Mails aufspüren soll. Das meldet die britische Zeitung "Financial Times".

weiter

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Was kommt dabei heraus, wenn sich Alice nicht ins Wunderland verirrt, sondern in eine Vorlesung über Quantenphysik? Eine Reise als intellektueller und ästhetischer Genuss.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe