Dezember 1997 - wissenschaft.de
Anzeige

Archiv Dezember 1997

Geschichte+Archäologie

Angst vor Anatolien

Im Herzen der Türkei liegt das Silicon Valley der Bronzezeit. Zentralanatolien war der Schmelztiegel für alle technischen und geistigen Entwicklungen der Vorgeschichte. Von hier kam ein kräftiger Schub für die europäische Kultur.... mehr

Geschichte+Archäologie

Die versunkene Metropole

Troja-Konkurrentin Limantepe tritt ins Licht der Geschichte. Die Stadt an der Ägäis-Küste war früher da, sie war größer und hatte in der frühen Bronzezeit, also vor 5000 Jahren, die besseren Handelsbeziehungen. Aber: Limantepe fand keinen Homer.... mehr

Geschichte+Archäologie

Die Wiege unserer Kultur?

Liegt Europas Ursprung in Anatolien? Troja, der Ort an den Dardanellen verliert seinen Status als griechischer Vorposten in Kleinasien und mutiert zum eigenständigen Machtfaktor. Die Forscher streiten: Liegen Trojas Wurzeln in der Ägäis oder im kleinasiatischen Binnenland?... mehr

Technik+Digitales

Schnüffelnde Maschinen

Künstliche Nasen machen menschlichen Duft-Testern Konkurrenz. Sehen und hören können Kameras und Mikrofone ähnlich gut wie Auge und Ohr. Nun ist auch die technische Nachahmung des Geruchssinns fast perfekt. Industriefirmen der verschiedensten Branchen warten gespannt auf... mehr

Technik+Digitales

Datentausch von Haut zu Haut

Die bizarren Visionen der Infobranche. In Zukunft kommuniziert jeder mit jedem: Der Geschäftsmann mit dem Computer in der Firma, der Kühlschrank mit dem Supermarkt und das Auto mit der Werkstatt. Das alles geht schnurlos, ohne daß man sich um Technik und Tarife kümmern... mehr

Umwelt+Natur

Süße Hightech

Schokolade: High-Tech auf die süße Tour. Vor 150 Jahren erfand die englische Firma Fry & Sons die „Eßschokolade“. Ohne raffinierte Technik wäre die Massenproduktion der Leckerei zu günstigen Preisen heute nicht möglich.... mehr

Astronomie+Physik

Späher für kalten Staub

Neue Einblicke in die kühle Geburt und den heißen Tod der Sterne. Mit seinen scharfsichtigen Infrarot-Augen schaut das Weltraumteleskop ISO durch die dichten Staubhüllen um neugeborene Sterne und entdeckte erstaunliche Phänomene: Vielleicht ist das Planetensystem der ... mehr

Allgemein

Getarnte Spritze

Nach größeren Operationen im Bauchraum oder an den Hüftgelenken besteht für viele Patienten eine Zeitlang ein größeres Risiko, einen Gefäßverschluß (Thrombose) zu erleiden. Fertigspritzen, gefüllt mit einer Dosis Blutverdünner, können ihnen seit einiger Zeit den oft lästigen, weil... mehr

Allgemein

Selbst ist der Mensch

Der Mensch bildet Antibiotika auf der Haut, um sich gegen Krankheitserreger zu schützen. Mediziner von der Hautklinik der Universität Kiel isolierten aus Hautschuppen ein kleines Protein, das sie „beta-Defensin 2“ tauften. Es tötet Bakterien und Pilze. Dazu lagern sich mehrere... mehr

Allgemein

Täglicher Schoppen gegen den Infarkt

„Rotwein kann das Leben verlängern.“ Zeitungsüberschriften wie diese sind in letzter Zeit häufig und lösen gelegentlich übertriebene Reaktionen aus: Dreiviertel Liter Wein täglich empfahl kürzlich der rheinland-pfälzische Minister Rainer Brüderle seinen Landsleuten. Damit war... mehr

Allgemein

Meine Niere, deine Niere

Noch in diesem Jahr wird das erste deutsche Transplantationsgesetz in Kraft treten. Damit hat sich die Meinung durchgesetzt, daß der Hirntod der Zeitpunkt für den Tod des Menschen ist (siehe auch „Schritt über die Schwelle“ in diesem Heft). Bei endgültigem Ausfall der gesamten... mehr

Allgemein

Heiliger Hippokrates

Im Kampf gegen den Herzinfarkt auf der Rotwein-Welle schwimmen und trotzdem trocken bleiben – wie man das macht? Mit Rotwein-Pulver. Die gefäßschützende Wirkung von einem halben Liter des vergorenen Rebensafts wollen britische und französische Forscher in ein Trauben-Trocken-Extrakt... mehr

Allgemein

Enzym gegen Herzschmerz

Wer schwer herzkrank ist und häufig an einem Gefühl von Brustenge (Angina pectoris) leidet, ohne daß sich dies mit Medikamenten oder einer Operation erfolgreich behandeln ließe, dem könnte wenigstens zeitweise eine Therapie mit dem Enzym Urokinase helfen. Ein Forscherteam um Prof... mehr

Allgemein

Unsterblichkeit – Lernen von Krebszellen

Auf der Suche nach dem molekularen Jungbrunnen.In jeder Körperzelle tickt eine molekulare Uhr, jede Zellteilung verkürzt das Leben, Krebszellen dagegen haben den Trick gelernt, ihre Lebensuhr immer wieder neu aufzuziehen, sie sind potentiell unsterblich. Mediziner ... mehr

Allgemein

multi-media news: Vögel zum dritten

Die CD-ROM „Faszinierende Welt der Vögel“ stellt die gefiederten Gesellen in einem virtuellen Museum aus. Der Benutzer kann durch die Ausstellungshallen wandeln und einzelne Exponate anklicken – oder direkt nach Stichwörtern suchen. Dabei erfährt er zum Beispiel, warum Enten... mehr

Allgemein

multimedia-news: Vögel zum zweiten…

Auch KOCH Media bietet eine CD-ROM mit dem Titel „Die Vögel Europas“ an. Das Werk ist ähnlich wie sein gleichnamiger Konkurrent aufgebaut, präsentiert sich aber bunter und populärer. Auch hier findet man Landkarten, Vogelstimmen und Beschreibungen der einzelnen Arten, die allerdings... mehr

Allgemein

multimedia-news: Vögel zum ersten…

Als umfassendes und anspruchsvolles multimediales Nachschlagewerk präsentiert sich „Die Vögel Europas“. Darin sind insgesamt 447 verschiedene Vogelarten verzeichnet – jede ist mit Beschreibung, Bild, Landkarte des Verbreitungsgebietes, Stimme und Zeichnung der Eier... mehr

Allgemein

online-trends: Weltweit zum Ortstarif

300 Millionen Mark Einnahmeverlust im Jahr 2001 prognostiziert die Beratungsfirma Phillips Tarifica der Deutschen Telekom im klassischen Telefonverkehr. Ursache ist die „Internet-Telefonie“. Mit einer Soundkarte, einem Mikrofon und der entsprechenden Software wird bald jeder Computer... mehr

Allgemein

Hirnschlag durch Bronchitis?

Entzündungen im Mund oder im Bereich der Atemwege erhöhen das Risiko eines Gehirnschlags. Dies fand der Neurologe Dr. Armin Grau von der Universität Heidelberg heraus. Er stellte fest, daß Schlaganfall-Patienten vor ihrer Erkrankung besonders häufig unter Bronchitis oder einer Entzündung des... mehr

Allgemein

Ahnungslose Eltern

Viele Eltern nehmen Aggressionen und Verhaltensauffälligkeiten ihrer Kinder nicht ernst. Dabei könnte eine rechtzeitige Therapie Straffälligkeit im Erwachsenenalter verhindern, sagt der Kölner Kinder- und Jugendpsychiater Prof. Gerd, Lehmkuhl, 49.... mehr

Allgemein

Mit gutem Beispiel voran

„Wir fangen bei uns selber an“ – so lautet das Motto des Hamburger Universitätsprofessors Hartwig Spitzer, 69. Sein Ziel: Der Energieverbrauch der Hochschule soll um 10 bis 25 Prozent gesenkt werden.... mehr

Allgemein

In vino veritas

Für Weinpanscher brechen schwere Zeiten an. Der Jülicher Biologe Dr. Hilmar Förstel, 56, hat Verfahren entwickelt, mit dem sich verfälschter Rebensaft zuverlässig entlarven läßt. Seit kurzem ist es von der EU als Beweismittel zugelassen.... mehr

Allgemein

Brandalarm bei Rotlicht

Einen neuartigen Brandmelder haben die Ingenieure Prof. Jay Gore und Dr. Yudaya Sivathanu von der Purdue Universität in Indiana, USA, entwickelt. Im Gegensatz zu herkömmlichen Sensoren, die auf Rauch reagieren, spricht er auf Infrarot-Licht an – die Wärmestrahlung der Flammen. Er kann so... mehr

Allgemein

Impfung via Nase

Voraussichtlich Ende 1998 gibt es erstmals einen Impfstoff gegen Grippe, der einfach in die Nase gesprüht wird. Während in den bisherigen Präparaten ausschließlich Teile toter Viren enthalten sind, enthält das neuartige Mittel als zusätzlichen Wirkstoff lebende Viren. Davon erhoffen sich... mehr

Allgemein

Lungenkrebs durch blauen Dunst

Neue Hinweise auf ein erhöhtes Lungenkrebs-Risiko durch Passivrauchen liefert eine Studie des GSF-Forschungszentrums für Umwelt und Gesundheit in Neuherberg und des Instituts für Medizinische Informatik, Biometrie und Epidemiologie der Universität Essen. Die Forscher fanden heraus, daß... mehr

Allgemein

Schwarzes Loch ohne Hülle

Einen ungewöhnlich freien Blick auf ein Schwarzes Loch konnten die Astronomen Dr. Phillippe Crane und Dr. Joël Vernet von der Europäischen Südsternwarte in Garching werfen. Statt von einer dichten, für Licht undurchdringlichen Staubwolke – wie alle bisher aufgespürten Schwarzen Löcher... mehr

Allgemein

Sanfter Putzteufel

Der weltweit erste Reinigungsroboter für gewölbte Glasfassaden sorgt seit kurzem auf der Glashalle des neuen Leipziger Messegeländes für ungetrübten Durchblick. Entwickelt wurde der automatische Fensterputzer von Forschern am Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung in... mehr

Allgemein

Fußbälle gegen Alzheimer

Fullerene, fußballförmige Moleküle aus jeweils 60 Kohlenstoff-Atomen, wollen amerikanische Neurologen zur Behandlung von Nerven- und Gehirnkrankheiten wie Alzheimer oder Schlaganfällen einsetzen. Die Fullerene (Bild links) fangen aggressive freie Radikale ein, die unter anderem für das... mehr

Allgemein

Mars mit Magnetfeld

Wenige Tage nach ihrer Ankunft beim Mars konnte die amerikanische Raumsonde „Global Surveyor“ eine erste Erfolgsmeldung zur Erde senden: Sie entdeckte ein Magnetfeld, das den Roten Planeten umgibt. Es ist rund 800mal schwächer als das Magnetfeld der Erde. Für die Entwicklung von Leben... mehr

Allgemein

Offizielle Taufe

Die Namen von acht künstlich hergestellten, überschweren Elementen hat die Internationale Vereinigung für Reine und Angewandte Chemie IUPAC offiziell anerkannt. Die chemischen Elemente mit den Ordnungszahlen 101 bis 109 heißen nun Mendelevium (101), Nobelium (102), Lawrencium (103)... mehr

Allgemein

Verkokste Kohle

Drei Viertel der Ein- und Zwei-Dollarscheine, die in Chicago im Umlauf sind, tragen Spuren von Kokain. Das haben Forscher des staatlichen Argonne-Forschungslabors in der Stadt am Michigansee festgestellt. Die Kokainkristalle setzen sich in den Fasern der Banknoten fest, wenn Konsumenten des... mehr

Allgemein

Laserblitze gegen Schadstoffe

Mit extrem intensiven Laserblitzen lassen sich Luftschadstoffe aufspüren. Eine Gruppe von Wissenschaftlern der Universitäten Jena und Cottbus, der Freien Universität Berlin und der Deutschen Forschungsanstalt für Luft- und Raumfahrt in Oberpfaffenhofen verwendet dazu eine neue Variante der... mehr

Allgemein

Müder Rausch

Übermüdung hat dieselbe Wirkung wie exzessiver Alkoholkonsum. Die australischen Wissenschaftler Drew Dawson und Kathryn Reid haben diesen Zusammenhang nachgewiesen und genauer unter die Lupe genommen. Wer 17 Stunden wach ist, handelt so fahrig, als hätte er einen Blutalkohol-Gehalt von 0,5... mehr

Allgemein

Zigarre auf Jungfernflug

Erstmals seit 60 Jahren hat wieder ein echter Zeppelin – ein Luftschiff mit starrem Tragegerüst – vom Boden abgehoben (bild der wissenschaft 2/1997, „Die Wiedergeburt der Zeppeline“). Das 75 Meter lange Luftschiff der Zeppelin Luftschifftechnik absolvierte in... mehr

Allgemein

Erholung in einem virtuellen Wald

Mit einem „virtuellen Wald“ versuchen Mediziner in Japan die Rehabilitation von Patienten zu fördern, die lange Zeit im Bett zubringen müssen. Forscher von der Firma Mitsubishi Electric und dem Nationalen Krebszentrum entwickelten einen Apparat, der bettlägerigen Patienten die... mehr

Allgemein

Tödliche Verführung

Durch Blinksignale machen Leuchtkäfer der Gattung „Photinus“ während der Paarungszeit auf sich aufmerksam. Für manche Männchen endet der Flirt allerdings tödlich: Weibliche Tiere des Leuchtkäfers „Photuris“ ahmen die Liebesbotschaften der Photinus-Weibchen täuschend... mehr

Allgemein

Der windigste Platz

Ein Computer-Programm, mit dem sich günstige Standorte für Windkraftwerke deutlich einfacher und kostengünstiger als bisher finden lassen, haben Rupert Hänsch und Dr. Thomas Sperling vom Institut für Geophysik und Meteorologie der Universität Köln entwickelt. Es läuft auf einem... mehr

Allgemein

Elektronen mit Drittel-Ladung

Elektronen, die in einer dünnen Halbleiter-Schicht eingesperrt sind, verhalten sich in einem starken Magnetfeld so, als würden sie nur einen Bruchteil einer elektrischen Elementarladung tragen. Diesen vor 15 Jahren von dem amerikanischen Physiker Robert Laughlin vorhergesagten Effekt haben... mehr

Allgemein

Krater auf Vesta

Einen riesigen Krater haben amerikanische Astronomen auf Bildern des Hubble-Weltraum-Teleskops am Südpol des Asteroiden Vesta entdeckt. Er könnte der Ursprungsort zahlreicher auf der Erde gefundener Meteoriten sein, die eine ähnliche mineralogische Zusammensetzung wie Vesta besitzen. Diese... mehr

Allgemein

Spitzenforschung für die Klatschspalte

Seit ein paar Tagen kennen wir sie: die Nobelpreisträger des Jahres 1997. Sie stehen weltweit im Rampenlicht, nicht nur der Öffentlichkeit. Auch Studenten, Doktoranden und Professoren blicken nach Stockholm, durch die Signale werden Weichen für neue Projekte gestellt. Mancher junge Forscher hat... mehr

Allgemein

Das Preisrätsel für Denker

Christi Himmelfahrt war – wie jedes Jahr – ein Donnerstag, und ich mußte mir nur einen Tag Urlaub nehmen, um vier freie Tage zu haben. Da das Wetter schön war und auch zu bleiben versprach, entschloß ich mich, mit drei Freunden eine Radtour zu machen. Am Mittwochabend fuhren wir mit... mehr

Allgemein

Der kalte Zeuge

Das Geheimnis einer nepalesischen Hochebene ist gelüftet: Unter ihrem Geröll verbirgt sich ein gigantischer fossiler Eiskörper.... mehr

Allgemein

Sichtbarer Lärm

Eine akustische Kamera ortet Schallquellen in Turbinen oder Autos besser als das menschliche Ohr und ermöglicht so effektiven Lärmschutz.... mehr

Allgemein

Angst vor dem Christkind

El Niño kommt – und mit ihm Unwetter, Kälte und Dürre. Erste Vorboten des Klimaphänomens bestätigen die düsteren Prognosen der meisten Experten.... mehr

Allgemein

Klick-Klack

Nach seinem Erfinder könnte das Kugelstoß-Pendel „Mariottesches Stoßpendel“ heißen. Aber die Engländer nennen das Spielzeug „Newton’s cradle“. Bei uns hat es einen klangmalerischen Namen vom Zusammenstoß der Stahlkugeln bekommen: Klick-Klack.... mehr

Allgemein

Solisten im All

Woher stammen die Sterne, die zu keiner Galaxie gehören? Planetensysteme – Sterne – Galaxien – Galxienhaufen: So lautet die Hierarchie im All. Demnach dürfte es keien Einzelsterne zwischen den Galaxien geben. Doch das Hubble-Teleskop hat kürzlich solche ... mehr

Allgemein

Die Angst geht um

Seuchen kehren zurück: Die Angst vor Aids, BSE und Ebola-Fieber hat dafür gesorgt, daß ein wahres Heer neuer Seuchen-Bücher die Buchhandlungen belagert.... mehr

Allgemein

Nietzsche im Netz

Das Gutenberg-Projekt bringt deutsche Literatur ins Internet. Das elektronische Gutenberg-Archiv ist mit seinen 13 000 Werken deutscher Schriftsteller einer der Hits im Internet. Den Verlagen ist die beliebte digitale Bibliothek ein Dorn im Auge.... mehr

Allgemein

Wissenschaft zum Anfassen

Experimentier-Bücher für Jugendliche auf dem Prüfstand: Vom unscheinbaren Taschenbuch bis zur Orgie aus Klapp-Dreh-Zieh-Gimmiks reicht die Palette der Bücher, mit denen die Verlage junge Leser für Wissenschaft und Technik begeistern wollen.... mehr

Allgemein

Die Seele im Kopf

Bücher an der Grenze des Bewußtseins: Viele Details über die Bausteine des Gehirns, die Nervenzellen, sind in den letzten Jahrzehnten ans Licht gekommen. Doch was sie mit einem Bewußtsein – oder gar einer „Seele“ – zu tun haben, darüber rätseln viele ... mehr

Allgemein

Spuren in die Vergangenheit

Kenntnisreiche Prachtbände über archäologische Schätze: Entdeckungsreisen in die Ferne – zu steinzeitlichen Höhlen, versunkenen Städten und den Rätseln der Seidenstraße. Vor unserer Haustür warten die steinernen Reste von Franken und Kelten.... mehr

Allgemein

Schlechtes Klima

Nachrichten aus dem Treibhaus: Die Angst vor Stürmen, Überschwemmungen, Dürren und gefährlicher UV-Strahlung geht um. Sie macht das Thema zum Dauerbrenner – auch zwischen Buchdeckeln.... mehr

Allgemein

Astronomische Reise

Sterne am Bücherhimmel: Der Meteorit vom Mars und die Landung des Sojourner haben unseren roten Nachbarn in aller Munde gebracht. Nicht nur ihn: Astronomie-Bücher sind dieses Jahr begehrt wie nie.... mehr

Allgemein

Das magische Sechseck

Wie die Natur für Stabilität sorgt: Nicht nur Bienen können Sechsecke bauen. Auch Schaumblasen ordnen sich oft zu einem Muster, das wie eine Bienenwabe aussieht: Kreise und Sechsecke haben eine innere Verwandtschaft, wenn sie in Massen auftreten. Doch auch bei anderen... mehr

Allgemein

Was zuletzt stirbt, ist die Hoffnung

An das Paradies glaubt kaum noch einer, aber das Nichts nach dem Ende ist auch nicht vorstellbar. Stets sucht der Mensch das Wissen über seine Vergänglichkeit zu verdrängen. Und er hofft bis zum Schluß. Worauf?... mehr

Allgemein

Der Schritt über die Schwelle

Wann ist der Mensch tot? Die moderne Medizin gibt dem Menschen die Chance, immer älter zu werden, doch am Ende jeden Lebens steht nach wie vor der Tod. Die Entscheidung allerdings, wann ein Mensch tot ist, wird durch die Medizintechnik immer schwerer gemacht.... mehr

Allgemein

Leben, Tod und Unsterblichkeit

Mit 122 Jahren starb im August 1997 die nachweislich älteste Frau der Welt, die Französin Jeanne Calment – und die Medizin ist auf dem besten Weg, dieses Lebensalter für alle Menschen erreichbar werden zu lassen. Die Titelgeschichte des Novemberheftes: Wie alt kann der... mehr

Allgemein

Das Methusalem-Projekt

Wie alt der Mensch mit Hilfe der modernen Medizin werden kann: Seit Jahrzehnten steigt die Lebenserwartung in den Industrienationen dank wachsendem Wohlstand und moderner Medizin. Immer mehr Menschen erleben, was es heißt zu altern – ein Vorgang, den die Wissenschaftler... mehr

Allgemein

Krebs unter Ionen-Beschuß

Teichenbeschleuniger ersetzen das Skalpell. Protonen, Neutronen und Schwerionen sind nicht nur bei Physikern begehrt – auch Ärzte setzen atomare Munition aus den großen Beschleunigerlabors immer häufiger als Waffe gegen den Krebs ein.... mehr

Allgemein

Chance für Supraleiter

Bandfilter mit supraleitender Keramik finden ihre Marktnische im Mobilfunk. INFOS IM INTERNET: Conductus Corporation/Links zu Supraleiter-Webseiten: American Superconductor Corporation (ASC): ... mehr

Allgemein

Das Schwarze Loch der Milchstraße

Ein schlafendes Energie-Monster beherrscht unsere Galaxis. Gewaltige Energiemaschinen im All leuchten heller als Millionen Sonnen. Auch wenn unsere Milchstraße zur Zeit sehr milde strahlt, ist das nur eine Ruhepause in ihrer stürmischen Geschichte.... mehr

Allgemein

Betrug in der Forschung

Ist die Wissenschaft dabei, ihre Glaubwürdigkeit zu verlieren? Seit dem Sommer muß sich die Forschung in Deutschland mit ihrem größten Betrugsskandal auseinandersetzen. Der Ulmer Krebsforscher Prof. Joachim Herrmann und seine ehemalige Mitarbeiterin Prof. Marion Brach... mehr

Allgemein

Betrug, Bücher und die letzte Stunde

Betrug in der Wissenschaft kommt erfreulich selten vor. Das hat einmal etwas mit dem hohen Ethos der Wissenschaftler zu tun. Zum zweiten sorgt der wissenschaftliche Wettbewerb in der Regel schnell dafür, daß Schwindler auffliegen. Ist es deshalb müßig, wenn sich die Gesellschaft Gedanken macht... mehr

Allgemein

Ohren und Adern auf Bestellung

Mit neuen Werkstoffen wollen Bio-Ingenieure die Technologie medizinischer Implantate revolutionieren. Wo die Natur versagt, soll Technik Ersatz schaffen – vom bioaktiven Ersatz für verbrauchte Hüftgelenke über künstliche Blutgefäße, Speiseröhren und Ohrmuscheln bis... mehr

Allgemein

Erstunken und Erlogen

Die Euphorie dauerte nur einen Tag, dann war klar: Erfolgsberichte, wonach Gentherapeuten Krebs heilen können, waren maßlos übertrieben. Als Sündenböcke mußten die Journalisten herhalten.... mehr

Allgemein

Moleküle im All

Direktschaltung zum 100 Meter großen Radioteleskop von Effelsberg. Via Bildtelefon diskutierten die Besucher von „Wissenschaft live“ im Deutschen Museum Bonn mit den Radioastronomen in der Eifel über die Signale von Geburt und Tod der Sterne.... mehr

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Dossiers

Mikrokugeln als Laser

Neuartiger Mikrolaser funktioniert sogar in Blut und Körpergewebe weiter

Helikopter-Eltern: Schlecht fürs Kind?

Überfürsorge hemmt Ausbildung der Selbstkontrolle und Frustrationstoleranz weiter

DNA: Doch kein eindeutiger Code?!

Hefeart stellt Regeln der Genetik auf den Kopf weiter

Skurril: Ein Vulkan "singt"

Schlot des Cotopaxi tönt wie eine riesige Orgelpfeife weiter

Wissenschaftslexikon

Le|se|kreis  〈m. 1〉 kleiner Kreis von Personen, die regelmäßig gemeinsam Literatur lesen

♦ Hy|dro|me|te|o|re  〈Pl.; Sammelbez. für〉 Wolken u. Niederschläge [<grch. hydor ... mehr

Geo|syn|kli|na|le  〈f. 19; Geol.〉 absinkender, großräumiger u. langgestreckter Teil der Erdkruste [<Geo… ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige