Anzeige

Archiv Februar 1998

Astronomie|Physik

Der Bursche mit den verrückten Ideen

Warum die Welt so beschaffen ist, wie sie ist, galt bislang als eine Frage für Philosophen, nicht jedoch für die Wissenschaft, die nur beschreiben will, wie die Welt beschaffen ist, und sich nicht darum kümmert, warum die fundamentalen Naturgesetze gerade so sind, wie sie sind.... mehr

Astronomie|Physik

Sturz in den Schlund

Eine völlig andere Welt. Sie sprengen wie kaum etwas anderes unser Vorstellungsvermögen. Doch trotz ihrer bizarren Eigenschaften sind Schwarze Löcher für den Physiker die einfachste Sache der Welt: Mit nur drei physikalischen Kenngrößen lassen sie sich vollständig beschreiben – Masse, Ladung und Drehimpuls. Sie... mehr

Allgemein

Kolchis – Die Schatzkammer Trojas ?

Der Kaukasus war der Gold- und Waffenlieferant der Bronzezeit. Die archäologische Erforschung Georgiens belegt enge Beziehungen zwischen Vorderasien und der Ägäis in der Bronzezeit. Die Legende vom „Goldenen Vlies“ hat darin wohl ihren Ursprung.... mehr

Allgemein

Schwarze Kunst unter Druck

Die Drucktechnik wandelt sich radikal. Eine Branche mit jahrhundertelanger Tradition steckt in der Existenzkrise: Texte, Grafiken und Bilder fließen zunehmend als digitale Daten vom Computer direkt in die Rotationsmaschine. Auch für Verlage ändert sich die Landschaft. Und am Horizont dämmert bereits das „elektronische... mehr

Allgemein

Der Vermittler – Ernst-Ludwig Winnacker

Der Münchner Genforscher wird Chef der Deutschen Forschungsgemeinschaft. Wie kaum ein anderer Genforscher sucht Ernst-Ludwig Winnacker den Dialog mit der Öffentlichkeit. Seine Toleranz, gepaart mit Zielstrebigkeit, kann er als oberster Förderherr der Universitäten gut gebrauchen.... mehr

Allgemein

Die neue CD-ROM

Die aktuellen Ereignisse und Trends der Forschung eines Jahres auf CD-ROM. Zum fünften Mal bietet die Jahrgangs-CD „Wissen unserer Zeit “ einen kompletten Überblick über die wichtigsten Entwicklungen – multimedial, inWort, Bild und Video. Und mit direktem Anschluß ins Internet.... mehr

Allgemein

multimedia-news: Nach einem schwierigen Jahr

Für die deutschen Produzenten von Multimedia-CD-ROM war 1997 ein ernüchterndes Jahr. Daniela Patrzik, die für den Branchendienst „multiMEDIA“ die CD-ROM-Szene beobachtet, hörte besonders in der ersten Jahreshälfte „fast nur Jammern und Klagen“. Thomas Minkus, Pressesprecher bei den fusionierten Häusern Navigo und... mehr

Allgemein

homepage des monats: Umwelt

Weltweit häufen sich die Umweltprobleme. Das gigantische Ausmaß der vom Menschen verursachten Schäden wird aus dem All besonders deutlich. Satellitenaufnahmen verschiedener ökologischer Krisenregionen zeigt das amerikanische Earth Resources Observation System. Ein Beispiel ist der Aralsee: Wie der Vergleich von Aufnahmen aus den Jahren 1973... mehr

Allgemein

Was taugt der Wetterbericht ?

Der Kampf gegen das Chaos in der Atmosphäre. Beim Wetter beweist die Natur täglich aufs neue, wie ungern sie sich in die Karten schauen läßt. Jeden Fortschritt in der Vorhersage von Sturm, Regen und Sonnenschein müssen die Meteorologen mit einem immensen Aufwand erkaufen. Die perfekte Wetterprognose wird es vermutlich... mehr

Allgemein

Grenzenlos kreativ

Über einen Geldsegen von 850 000 Mark kann sich das Heidelberger Max-Planck-Institut für Medizinische Forschung freuen – zu verdanken ist das der Leistung des Hirnforschers Prof. Peter Seeburg, 53.... mehr

Allgemein

Kein Wort des Dankes

Die Max-Planck-Gesellschaft ist stolz auf die Arbeit ihrer Wissenschaftler und streicht das gerne heraus. Doch als jetzt ihr langjähriger Pressereferent Michael Globig, 65, in Ruhestand ging, fehlte jegliche öffentliche Anerkennung.... mehr

Allgemein

Die Bibel als Öko-Handbuch

Nicht nur fromme Bibelsprüche finden sich im Alten Testament, stellte der Göttinger Chemiker und Biotechnologe Prof. Aloys Hüttermann, 59, fest. Viele Passagen lesen sich wie die Anleitung zu einem verantwortungsvollen Umgang mit der Natur.... mehr

Allgemein

Röhren vom Reißbrett

Psychoakustiker geben jedem Produkt den passenden Klang. Der dunkle Motorsound, das Pratzeln eines Rasierers – der Kunde erwartet heute nicht nur eine gute Optik, auch das akustische Design muß stimmen.... mehr

Allgemein

Der eisige Außenseiter

Pluto-Expreß: Aufbruch zum exzentrischsten der Planeten. Pluto mit seinem rätselhaften Riesenmond Charon ist der einzige Planet, den Raumsonden bislang noch nicht aus der Nähe erkundet haben. Zur Zeit arbeiten Ingenieure und Wissenschaftler der NASA an einem Projekt, das den sonnenfernsten Trabanten besuchen und ihm... mehr

Allgemein

medinfo Grafik: Woran die Deutschen sterben

Wenn man von Todesursachen wie Unfällen oder Gewalttaten absieht, stirbt die Hälfte aller Deutschen an Erkrankungen von Herz und Kreislauf. Die Krankheiten sind aber häufig erst die Folge von Rauchen, fettem Essen und Bewegungsmangel. (Quelle: Statistisches Bundesamt) Nicola Siegmund-Schultze... mehr

Allgemein

Langsame Faser

Einen bislang unbekannten Typ von Muskelfasern haben Biologen der Universitäten Salzburg und Konstanz an einem Kaninchen-Beinmuskel entdeckt. Die Faser, die die Bezeichnung „I a“ erhielt, reagiert langsamer als alle bisher bekannten Zuckungsfasern in den Skelettmuskeln von Säugetieren und ist zum Beispiel beim Anheben schwerer... mehr

Allgemein

Kurzer blauer Blitz

Die bisher kürzesten blauen Lichtblitze haben die beiden Physiker Dieter Steinbach und Werner Hügel vom Institut für Angewandte Physik der Universität Karlsruhe erzeugt. Sie verwendeten einen Titan-Saphir-Laser, der infrarote Lichtimpulse aussendet. Ein nichtlinearer optischer Kristall wandelte das infrarote Licht in energiereicheres blaues... mehr

Allgemein

Computerherz testet Medikamente

Das erste „virtuelle Herz“ hat der Biomedizin-Ingenieur Prof. Raimond Winslow von der Johns Hopkins Universität in Baltimore gemeinsam mit dem britischen Physiologen Prof. Denis Noble von der Universität Oxford entwickelt. Das digitale Organ soll dazu dienen, die Wirksamkeit von Arzneimitteln am Computer zu testen. Die beiden... mehr

Allgemein

Die geheimnisvolle Aura der Milchstraße

Eine Aura aus energiereicher Gammastrahlung umgibt die Milchstraße und reicht teilweise mehrere tausend Lichtjahre weit ins Weltall hinaus. Diese überraschende Entdeckung machten amerikanische Astronomen während eines Forschungsaufenthalts am Max-Planck-Institut für Extraterrestrische Physik in Garching. Die Wissenschaftler hatten... mehr

Allgemein

Frostschutz-Frosch

Um heil über den Winter zu kommen, benutzt der nordamerikanische Waldfrosch Rana sylvatica Traubenzucker als Frostschutzmittel, fand eine Forschergruppe um Prof. Jon Costanzo von der Miami Universität im US-Bundesstaat Ohio heraus. Im Spätherbst beginnt die Froschleber mit der Produktion von Traubenzucker. Er wird über das Blut im Körper... mehr

Allgemein

Mars-Kartierung verzögert sich

Die US-Sonde Global Surveyor wird voraussichtlich erst im März 1999 mit der Kartierung der Marsoberfläche beginnen – ein Jahr später als geplant. Der Grund sind Probleme mit einem Sonnensegel. Das Bremsmanöver, das die Sonde durch die Reibung in der Marsatmosphäre allmählich auf ihre endgültige Umlaufbahn bringen soll, muß daher... mehr

Allgemein

Zuwachs für Uranus-Familie

Zwei neue Monde des Uranus haben Astronomen am Palomar-Observatorium in Kalifornien entdeckt. Die Anzahl der bekannten Uranus-Trabanten hat sich damit auf 17 erhöht. Die beiden Himmelskörper haben Durchmesser von rund 80 und 160 Kilometer und umrunden den Planeten auf stark exzentrischen Bahnen. Vermutlich kreisten sie einst um die Sonne und... mehr

Allgemein

Wolle, die nicht kratzt

Forscher des japanischen Unternehmens Kurabo Industries haben eine neuartige Methode entwickelt, um der Wolle das Kratzen zu nehmen. Die Fasern werden geglättet, wobei winzige Auswüchse und Schuppen verschwinden, und danach in die Länge gezogen. Der Vorteil: Die Schafwolle behält ihre wasserabweisenden Eigenschaften und läßt sich wegen der... mehr

Allgemein

Warum Pfeffer wie Feuer brennt

Chili-Pfeffer brennt bekanntlich auf der Zunge. Wie diese Wirkung des Gewürzes auf molekularer Ebene zustande kommt, fanden Wissenschaftler der Universität von Kalifornien in San Francisco heraus. Sie machten den chemischen Rezeptor ausfindig, der das für die Schärfe des Chilis verantwortliche Capsaicin an sich bindet. Es ist derselbe... mehr

Allgemein

Narben im Antlitz von Io

Eine gewaltige Vulkaneruption auf dem Jupitermond Io hat in weniger als fünf Monaten ein Gebiet von der Größe Polens völlig neu gestaltet. Das enthüllten Aufnahmen der Raumsonde Galileo, die am 4. April und 19. September vergangenen Jahres entstanden sind. In der Vulkanregion Pillan Patera hat Lava einen dunkelgrauen Kegel von rund 400... mehr

Allgemein

Vögel keine Enkel der Dinosaurier

Eine seit vielen Jahren anerkannte Theorie, wonach die Vögel direkte Nachfahren der Dinosaurier sind, scheinen neue Forschungsresultate der Biologen Ann Burke und Alan Feduccia von der Universität von North Carolina in Chapel Hill (USA) zu widerlegen. Die beiden Wissenschaftler verglichen die Entwicklung der Klauen von Theropoden – kleinen... mehr

Allgemein

Mithras-Verehrung in der Türkei

Die erste Kultstätte der Mithras-Mysterienreligion im Osten des ehemaligen Römischen Reichs haben Wissenschaftler der Münsteraner Forschungsstelle Asia Minor aufgespürt. Die beiden Archäologen Dr. Engelbert Winter und Dr. Anke Schütte entdeckten sie in einer Höhle in der Nähe der antiken Stadt Doliche, unweit des heutigen Ortes Gaziantep... mehr

Allgemein

Das Radio im Kopf

Sinnesreize können vom Gehirn auf ähnliche Weise aufgenommen und verarbeitet werden wie Rundfunkwellen von einem UKW-Empfänger, fanden Forscher des Weizmann-Instituts im israelischen Rehovot heraus. Die Wissenschaftler um den Neurobiologen Prof. Ehud Ahissar untersuchten die Gehirntätigkeit bei Ratten, während diese mit den Barthaaren ihre... mehr

Allgemein

Warnung vor Glätte

Einen neuartigen Sensor, der Eis und Wasser auf der Fahrbahn erkennt und sogar unterscheiden kann, haben Wissenschaftler am Institut für Chemo- und Biosensorik der Universität Münster entwickelt. Er könnte künftig Autofahrer vor Eisglätte oder Aquaplaning-Gefahr warnen oder – integriert in Assistenzsysteme wie ABS oder eine... mehr

Allgemein

Wenn Fledermäuse Hochzeit machen

Ein Schweizer Verhaltensforscher bringt Licht in das heimliche Leben der Nachtschwärmer. Mit einer Infrarotkamera filmt der Baseler Jürgen Gebhard, wie Fledermauspaare sich finden, worauf die Weibchen beim Männchen Wert legen und wie verschmähte Schwächlinge mit Tricks zuweilen doch noch zum Ziel kommen.... mehr

Allgemein

Neues Krebsgift im Dieselabgas

Das Abgas von Dieselmotoren enthält die stark krebserregende chemische Verbindung 3-Nitrobenzanthron. Das haben japanische Wissenschaftler um den Chemiker Hitomi Suzuki von der Universität Kyoto nachgewiesen. Die Forscher vermuten, daß die Substanz für die Häufung von Lungenkrebs in besonders verkehrsreichen Regionen verantwortlich ist. Tests... mehr

Allgemein

Das Wunder des Lebens, Elektrosmog und Fledermäuse

Zu den großen Fragen an die Wissenschaft gehört die nach der Entstehung des Lebens. Doch bis heute gibt es darauf keine richtige Antwort – wiewohl schon Forschergenerationen danach gesucht haben. Mehr noch: Wer den Koryphäen zuhört – wie dem deutschen Nobelpreisträger Manfred Eigen -, stößt rasch an die Grenzen der geistigen... mehr

Allgemein

Das Preisrätsel für Denker

Als Kind hatte ich oft stundenlang bei meinem Großvater auf dem Schoß gesessen und ihm gebannt zugehört, wenn er mir Geschichten aus seinem langen Leben erzählte oder mir aus seinen Tagebüchern vorlas. Vor etlichen Jahren starb mein Großvater, und ich erbte einen Schuhkarton, der seine Tagebücher enthielt. Inzwischen war ich erwachsen... mehr

Allgemein

Gegen das Vergessen

Kein Durchbruch in Sicht, aber Grund zur Hoffnung. Ärzte setzen bei der Behandlung von Alzheimer auf eine verbesserte Früherkennung und Medikamente mit weniger Nebenwirkungen.... mehr

Allgemein

Der Klettermann

Wieso klettert er nach oben, wenn man nach unten zieht? Eine Armlänge nach der anderen zieht sich der Klettermann nach oben. Dahinter steckt ein raffiniertes Abwechseln von Haften und Gleiten.... mehr

Allgemein

Fernsehen am Computer

Wer den Computer dem Fernsehapparat vorzieht, weil er sich im TV-Programm langweilt, aber noch nicht völlig von der Fernsehsucht früherer Jahre befreit ist, kann sich nun auch am Computer durch die Programme zappen: Fernsehen am Rechner – so ganz nebenbei während man Texte schreibt oder per Datenbank Adressen durchwühlt. Die Videokarte... mehr

Allgemein

Die Monde der Erde

Asteroiden auf irdischen Abwegen. Der Mond ist nicht der einzige ständige Begleiter der Erde. Die Astronomen haben einige kleine Himmelskörper aufgespürt, die gemeinsam mit der Erde die Sonne umrunden.... mehr

Allgemein

„Pollen, Milben und Co.“ von Jörg Kleine-Tebbe

Fast jeder dritte Bundesbürger leidet unter einer Allergie. Am häufigsten ist Heuschnupfen, ausgelöst durch Blütenpollen, gefolgt von Tierhaar-Allergien, Überempfindlichkeit gegen Sonnenstrahlung, Nahrungsmittel und Hausstaubmilben. Dr. Jörg Kleine-Tebbe von der Universität Leipzig hat zu diesem Thema einen informativen, gut verständlichen... mehr

Allgemein

„Blutsauger, Staatsgründer, Seidenfabrikanten“ von May R. Berenbaum

Es gibt wunderschöne Filme über Insekten und prächtige Farbbände, die den Betrachter in die bunte und skurrile Welt der Sechsbeiner einführen, die sie mal als Monster, mal als ätherische Schönheiten präsentieren. Nichts davon bietet dieses Buch – sondern viel mehr. May Berenbaum hat es nicht nötig, das Auge mit Nahaufnahmen in... mehr

Allgemein

„Der Zahlenteufel“ von Hans Magnus Enzensberger

„Der Rettich aus der viereckigen Zahl 9 ist eine ganze Zahl, viereckige Zahlen sind gehopst. Der Rettich aus 3 dagegen ist eine unvernünftige Zahl.“ So erklärt der Zahlenteufel dem Schüler Robert im Traum die Welt der Zahlen. Der „Rettich“ ist die Quadratwurzel, „viereckige“ Zahlen sind die Quadratzahlen 4... mehr

Allgemein

„Biologie des Mondes“ von Klaus-Peter Endres, Wolfgang Schad

Der Mond regelt physiologische Rhythmen vieler Organismen – das haben schon die alten Naturforscher beobachtet: Aristoteles berichtete im vierten Jahrhundert v. Chr., daß die Eierstöcke der Seeigel stets zur Vollmondzeit anschwellen, den römischen Gelehrten Cicero und Plinius fiel auf, daß die Anzahl der Austern mit den Mondphasen zu... mehr

Allgemein

Heiliger Hippokrates: Die Kreml-Kapsel

Einst war sie den Köpfen der Sowjetunion vorbehalten: die Kreml-Kapsel. Drinnen steckt ein Generator, der schwache elektrische Impulse erzeugt. Sie sollen gegen Allergien, Depressionen und Kreislaufschwäche helfen. Breschnew und Andropow: ein Symbol für Vitalität? Jetzt kann die Kapsel jeder kaufen – für 90 Mark. Nicola Siegmund-Schultze... mehr

Allgemein

medinfo Nachrichten: Tumoren wird der Nachschub gekappt

Krebsgeschwulste können nur wachsen, wenn sie von Blutgefäßen mit Sauerstoff und Nährsubstanzen versorgt werden. Den Nachschub abzuschnüren, ist ein neuer Ansatz zur Therapie. Die Bildung von Blutgefäßen in Tumoren, die Angiogenese, erfolgt in einem Zusammenspiel von fördernden und hemmenden Stoffen. Hemmend wirken etwa das Angio- und das... mehr

Allgemein

medinfo nachrichten: Mikroben – neue Ursache alter Krankheiten

Ob Herzinfarkt, Depression, Krebs oder Diabetes – immer häufiger werden Bakterien und Viren als Verursacher von Krankheiten ausgemacht. l 1983 lieferte Prof. Harald zur Hausen vom Krebsforschungszentrum in Heidelberg den Beweis, daß Papillomaviren, die beim Geschlechtsverkehr übertragen werden, Gebärmutterhalskrebs verursachen. Andere... mehr

Allgemein

medinfo Schwerpunkt: Wenn Bakterien ans Herz gehen

Das Bronchitis-Bakterium Chlamydia pneumoniae soll die Ursache für Herzinfarkte sein? Als der Mikrobiologe Dr. Pekka Saikku von der Universität Helsinki im Jahr 1988 diese Hypothese aufstellte, fand er kaum Gehör. Zu abwegig schien die mögliche Konsequenz, infarktgefährdete Patienten vielleicht mit Antibiotika behandeln zu müssen. Das... mehr

Allgemein

Der Streit um die Einmaligkeit

Das Leben – nur ein Zufallstreffer in der kosmischen Lotterie? Gleich drei Nobelpreisträger wurden durch die Überlegung, wie das Leben entstanden sein könnte, zu Philosophen – mit völlig entgegengesetzten Ansichten.... mehr

Allgemein

Die sieben Stufen zum Leben

Noch immer sucht die Wissenschaft nach einer Antwort auf die Frage, wie das Leben auf der Erde entstand. Manche tippen auf Lebenskeime aus dem All, andere vermuten den Ursprung in einer höllisch heißen, aber durchaus irdischen Schwefelbrühe. Sicher ist nur eines: Es begann im Chaos.... mehr

Allgemein

Meist genannt: Die Marslandung

„Was war 1997 aus Ihrer Sicht am bemerkenswertesten in Forschung und Technik ?“ wollte die bdw-Redaktion von Top-Wissenschaftsmanagern wissen. Die Antworten streuten breit. Nur die erfolgreiche Landung der Mars-Sonde Pathfinder , die das Marsmobil Sojourner aussetzte, wurde mehrfach genannt.... mehr

Allgemein

Das war 1997

Die Höhepunkte eines ereignisreichen Forschungsjahres. Radspuren auf dem Mars, ein geklontes Schaf mit Fragezeichen, fälschende Forscher, ein Jahrhundert-Komet und der El Niño des Jahrhunderts: bild der wissenschaft stellte zusammen, was Schlagzeilen machte – und fragte Top-Forschungsmanager nach Favoriten.... mehr

Astronomie|Physik

Klein, kompakt, kostengünstig

Minisatelliten – der neue Trend in der unbemannten Raumfahrt. Die Raumfahrtphilosophie „bigger is better“ nähert sich ihrem Ende. Preiswerte Kleinsatelliten mit einem Gewicht von 50 bis 300 Kilogramm lösen die tonnenschweren Großprojekte ab. Betroffen sind nahezu alle Gebiete der Raumfahrt.... mehr

Technik|Digitales

Die Super-Speicher kommen

Elektronische Speicher schrumpfen auf atomare Dimensionen. Ganze Sinfonien auf einer pfenniggroßen Schallplatte, abendfüllende Spielfilme im Zuckerwürfel – in den Labors der Computerhersteller sind die Speicher von morgen schon Realität.... mehr

Erde|Umwelt

Die sieben Stufen zum Leben

Leben auf der Erde – Wie wir es heute kennen, ist es chemisch gesehen eine raffinierte Verknüpfung von Kohlenstoffverbindungen. Leben ohne Kohlenstoff gibt es auf der Erde nicht, nur Kohlenstoff macht den Unterschied zwischen der „anorganischen“ – Kohlenstoff-freien – und der... mehr

Astronomie|Physik

Der Bursche mit den verrückten Ideen

Warum die Welt so beschaffen ist, wie sie ist, galt bislang als eine Frage für Philosophen, nicht jedoch für die Wissenschaft, die nur beschreiben will, wie die Welt beschaffen ist, und sich nicht darum kümmert, warum die fundamentalen Naturgesetze gerade so sind, wie sie sind.... mehr

Astronomie|Physik

Sturz in den Schlund

Eine völlig andere Welt. Sie sprengen wie kaum etwas anderes unser Vorstellungsvermögen. Doch trotz ihrer bizarren Eigenschaften sind Schwarze Löcher für den Physiker die einfachste Sache der Welt: Mit nur drei physikalischen Kenngrößen lassen sie sich vollständig beschreiben – Masse, Ladung und Drehimpuls. Sie... mehr

Astronomie|Physik

Wenn die Zeit still steht

Eine erstaunliche Beobachtung: Es war vor etwa vier Jahren, als eine Gruppe amerikanischer und japanischer Astronomen im Sternbild Jagdhunde den Spiralnebel M 106 beobachtete. Diese 20 Millionen Lichtjahre entfernte Galaxie ist bereits mit einem Amateurfernrohr gut erkennbar und weist auf den ersten Blick keine... mehr

Technik|Digitales

Die Macht des Unsichtbaren

Mikroskopisch kleine Strukturen verwandeln Billigware in gefragte High-Tech-Produkte. Durch „Mikroreplikation“ lassen sich Millionen winziger Strukturelemente auf einer ganz normalen Kunststoff-Folie erschaffen. Mit bloßem Auge unsichtbar, verleihen sie dem Material verblüffende Effekte. Eine US-Firma hütet... mehr

Anzeige

Wissensbücher 2022

Anzeige

Dossiers

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Kolk|ra|be  〈m. 17; Zool.〉 großer europ. Rabenvogel mit glänzend schwarzem Gefieder u. kräftigem Schnabel: Corvus corax; Sy Kohlrabe1 mehr

Lar|ghet|to  〈[–gto] n. 15; Pl. a.: –ghet|ti; Mus.〉 larghetto zu spielender Teil eines Musikstücks, kleines Largo

Was|ser|bruch  〈m. 1u; Med.〉 Wasseransammlung in den die Hoden umgebenden Häuten; Sy Hydrozele … mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]