April 1998 - wissenschaft.de
Anzeige

Archiv April 1998

Technik+Digitales

Schweizer Messer

Das Tunnelmikroskop entwickelt sich zum Universalwerkzeug der Nanotechnologie. Tunnel- und Kraftmikroskope sind zum wichtigsten Werkzeug der Nanotechniker avanciert. Mit ihnen lassen sich Atome verschieben, das Erbgut entschlüsseln oder ein künstliches Gehör herstellen.... mehr

Technik+Digitales

Glas mit Grips

Mitdenkende Technik: Die Adaptronik kündigt sich an. Anpassung an die Umgebung – das schaffen nicht nur Lebewesen. Lichtregelnde Scheiben, Antischall-Systeme, aktive Stoß- und Schwingungsdämpfer: Im Automobil und im Flugzeug übt eine faszinierende neue Disziplin ... mehr

Astronomie+Physik

Der letzte Tag der Saurier

Ohne Vorwarnung näherte sich der etwa zehn Kilometer große Meteorit der Erde. Innerhalb weniger Sekunden durch-schlug er die Atmosphäre und bohrte sich in die mexikanische Halbinsel Yucatan, die damals von einem flachen Schelfmeer bedeckt wurde. Augenblicklich riß er ein... mehr

Astronomie+Physik

Streifschuß oder Todesstoß?

Prognosen für den Weltuntergang gibt es immer wieder. Die aktuellste Voraussage: Donnerstag, der 28. Oktober 2028, in den frühen Morgenstunden. Dann nämlich ist der Zeitpunkt erreicht, an dem ein bisher unscheinbarer Asteroid seine nächste Annäherung an die Erde... mehr

Astronomie+Physik

Schneebälle aus dem All

Steht die Erde unter Beschuß von Mini-Kometen? In jeder Minute – so behauptet ein amerikanischer Forscher – wird unser Planet von bis zu 30 kosmischen Schneebällen getroffen, jeder von der Größe eines Einfamilienhauses. Stammt sämtliches Wasser auf der Erde... mehr

Allgemein

„Orbit“ von Jay Apt, Michael Helfert, Justin Wilkinson

Seit Jahrzehnten nehmen die Space-Shuttle-Besatzungen teure Apparate mit ins Handgepäck und bannen – falls es ihre Arbeit zuläßt – ihre ungewöhnlichen Ausblicke auf Zelluloid. Aus den besten dieser abertausend Schnappschüsse ist jetzt ein Buch entstanden – ein Augenschmaus... mehr

Allgemein

„Frühe Stadtkulturen“ von Wolfram Hoepfner

Kreta, 2000 Jahre vor Christi Geburt: blühende Städte, die von Handel und friedlichem Zusammenleben der Bewohner künden. Peloponnes, 2500 v. Chr: Bohrkerne beweisen, daß Raubbau an der Natur die Menschen gezwungen hat, ihre Siedlungen aufzugeben. Das sind nur zwei Glanzlichter aus einer... mehr

Allgemein

„Soziobiologie“ von Franz M. Wuketits

Die Soziobiologie gerät immer wieder ins Kreuzfeuer der Kritik, das sie angeblich den Egoismus propagiert. Um solche Mißverständnisse zu beseitigen, stellt der Wiener Wissenschaftstheoretiker und Philosoph Franz M. Wuketits die Theorien und Methoden vor.... mehr

Allgemein

multimedia-news: Tiere von A bis Z

Das „Bertelsmann Lexikon Tiere“ auf CD-ROM enthält über 2000 Tierbeschreibungen mit vielen Fotos, Tönen und Videos. In kurzen Steckbriefen zu den einzelnen Spezies sind beispielsweise Lebensdauer, Nahrung oder Lebensraum übersichtlich dargestellt. In Diashows und Videos werden auch... mehr

Allgemein

multimedia-news: Faszinosum Mensch

Warum haben manche Menschen Schuppen, wie trugen unsere Vorfahren ihren Bart und warum bekommen wir Durst? „Aha! Der Mensch“ erklärt Phänomene und Funktionen unseres Körpers anhand von praktischen Beispielen. Die CD-ROM hält zu einzelnen Körperteilen oder Organen eine Fülle von... mehr

Allgemein

multimedia-news: Deutschland im Detail

Frühere Satelliten-Atlanten auf CD-ROM enttäuschten meist durch unzureichende Vergrößerungsmöglichkeiten. „D-SAT 2“ bildet dagegen ganz Deutschland so detailgetreu ab, daß sich Straßen und sogar größere Häuser identifizieren lassen. Auf zusätzlichen farbigen Luftbildern von... mehr

Allgemein

Aktuelle Umfrage: Wer zahlt, darf Dreck machen

In den USA können Unternehmen Optionsscheine von umweltfreundlichen Firmen kaufen, um sich mehr Umweltverschmutzung zu leisten, als ihnen staatlicherseits zugebilligt wird. Gegen ein ähnliches System für Deutschland spricht sich die eindeutige Mehrheit der 796 Umfrageteilnehmer aus. Sebastian... mehr

Allgemein

Ganz schön clever, die Jungs

Die 19jährigen Gymnasiasten Andreas Rausch und Patric Wedlich haben ein Verfahren entwickelt, um ozonschädliche FCKW zu zerstören. Dafür erhielten sie jetzt beim Wettbewerb „Europas Jugend forscht für die Umwelt“ den zweiten Preis.... mehr

Allgemein

Na denn prost!

Normalerweise beschäftigt sich Prof. Dietrich Wabner, 62, an der TU München mit der Reinigung von Abwasser und Trinkwasser. So nebenbei erfand er nun eine einfache Methode, um Geschmack und Haltbarkeit von Bier zu prüfen.... mehr

Allgemein

Seveso…Senator…Shell

Wie sehr sich die Einstellung mancher Industrieunternehmen zum Umweltschutz gewandelt hat, belegt die Berufung von Dr. Fritz Vahrenholt, 48, in den Vorstand der Deutschen Shell AG.... mehr

Allgemein

Krebsmittel-Helfer entschlüsselt

Die molekulare Struktur des Proteins Tubulin haben amerikanische Biophysiker am Lawrence Berkeley Laboratorium in Kalifornien aufgeklärt. Das Eiweiß besteht aus zwei Monomeren – molekularen Untereinheiten mit nahezu identischer Struktur. Das dreidimensionale Molekülmodell zeigt, daß jedes... mehr

Allgemein

Auf uralten Pfaden

Die älteste bekannte Fußspur des Homo sapiens hat vor rund 120000 Jahren eine frühe Vertreterin unserer Art in Südafrika hinterlassen. Dies fanden amerikanische Wissenschaftler durch die Analyse von Fußabdrücken heraus, die man vor etwa zweieinhalb Jahren in den Dünen der Langebaan-Lagunen... mehr

Allgemein

Simulierte Sintflut

Welche gewaltigen Zerstörungen der Einschlag eines Meteoriten in einem Ozean an den angrenzenden Küsten hervorrufen kann, haben US-Wissenschaftler am Los Alamos National-Laboratorium in New Mexico berechnet. In einem Computermodell simulierten sie die Wirkung von Tsunamis – riesigen... mehr

Allgemein

Laser-Skalpell für den Augenblick

Eine Technik, die es ermöglicht, einen Operationslaser durch die Bewegung der Augen zu steuern, haben schweizerische Ingenieure an der Eidgenössischen Technischen Hochschule in Lausanne entwickelt. Sie läßt sich zum Beispiel bei Organverpflanzungen oder beim Annähen eines abgetrennten Fingers... mehr

Allgemein

Mutation zwingt Molch ins Wasser

Eine einzige Mutation hat dazu geführt, daß aus einem ehemals landbewohnenden Salamander ein reiner Wassermolch wurde. Dies haben amerikanische Wissenschaftler durch molekulargenetische Untersuchungen an dem mexikanischen Axolotl, der nur einen See in der Nähe von Mexiko-Stadt bewohnt... mehr

Allgemein

Der Geist des Weines

Ein gelegentliches Glas Rotwein soll angeblich Herzinfarkten vorbeugen. Der Grund könnte Rosveratol in der Schale der Trauben sein, das eine hormonähnliche Wirkung besitzt. Die Substanz wirkt wie Östrogen und beeinflußt den Cholesterinhaushalt und Blutfluß, stellte Berry Gehm von der... mehr

Allgemein

Die Nerven der Pharaonen

Die Nerven jahrtausendealter Mumien enthalten noch heute chemische Substanzen, über die Nervenzellen einst miteinander kommunizierten, fanden amerikanische Wissenschaftler heraus. Im Gewebe der Fußknöchel von einbalsamierten ägyptischen Mumien und einer getrockneten Mumie aus Peru entdeckten... mehr

Allgemein

Haut gewöhnt sich nicht an UV

Das Erbgut von Hautzellen gewöhnt sich nicht an eine allmählich gesteigerte Dosis von UV-Strahlung, fanden niederländische Wissenschaftler heraus. An genmanipulierten Mäusen wiesen sie erstmals direkt den schädlichen Einfluß von UV-Licht auf die DNA von Hautzellen nach. Schon eine kleine... mehr

Allgemein

Sparsam und leise durchs Wasser

Einen neuartigen elektrischen Antrieb für große Fähren, Fracht- und Personenschiffe, der rund 10 Prozent weniger Dieselkraftstoff verbraucht als herkömmliche Schiffsmotoren, hat die Firma Siemens gemeinsam mit der Koblenzer Schottel-Werft entwikkelt. Auffälligstes Merkmal des... mehr

Allgemein

Polarlichter auf Jupiter

Neue Aufnahmen des Weltraumteleskops Hubble zeigen weitaus schärfer als bisher möglich Polarlichter auf dem Jupiter. Die ovalförmigen ultravioletten Leuchterscheinungen um die beiden Pole des Riesenplaneten kommen wie die irdischen Polarlichter durch elektrisch geladene Teilchen zustande, die... mehr

Allgemein

Neuer Hinweis auf Neutrino-Masse

Neutrinos könnten doch eine Masse besitzen – anders als es das gebräuchliche „Standardmodell“ der Elementarteilchenphysik verlangt. Dafür spricht ein 28tägiger Zyklus im Neutrinostrom zwischen Sonne und Erde, den Physiker der Stanford-Universität in Kalifornien entdeckt... mehr

Allgemein

Getreide unter Elektronenbeschuß

Ein umweltschonendes, chemiefreies Verfahren, um Krankheitserreger von verschiedenen Saatgut-Arten wie Weizen- oder Roggensamen zu entfernen, haben Wissenschaftler am Fraunhofer-Institut für Elektronenstrahl- und Plasmatechnik in Dresden entwickelt. Sie führen mehrere Tonnen Saatgut pro Stunde... mehr

Allgemein

Singende Saurier entdeckt

Was Dinosaurier von sich hören ließen, die vor rund 75 Millionen Jahren ausgestorben sind, fanden amerikanische Forscher vom Naturhistorischen Museum von New Mexico und dem Sandia National-Laboratorium in Albuquerque heraus. Für Computersimulationen der Dinosaurier-Töne verwendeten sie einen... mehr

Allgemein

Abgas-Reinigung unterm Mikroskop

Chemikern am Berliner Fritz-Haber-Institut ist es erstmals gelungen, das Verhalten einzelner Atome während einer chemischen Reaktion zu beobachten. Sie verwendeten dazu ein Raster-Tunnelmikroskop, mit dem sie auf der Oberfläche eines Platinkristalls die Oxidation von Kohlenmonoxid-Molekülen... mehr

Allgemein

Das Preisrätsel für Denker

Norbert hat morgen Geburtstag. Kannst du ein Geschenk für ihn besorgen?“ fragte meine Frau am Samstagmorgen beim Aufstehen. Gehorsam machte ich mich nach dem Frühstück auf den Weg zur Stadt. Ich hatte keine Ahnung, worüber Norbert sich freuen würde. Darum ging ich in ein Kaufhaus und... mehr

Allgemein

Heldentat oder Kamikaze?

Von Zustimmung bis zur totalen Ablehnung reichen die Reaktionen auf Pläne amerikanischer Wissenschaftler, Aids-Lebendimpfstoff an sich selbst zu testen.... mehr

Allgemein

Briefe aus der Steckdose

Attacke der Stromkonzerne. Für Aufruhr in der Telekommunikationsbranche sorgt die neue Möglichkeit, über das Stromnetz Texte, Sprache und Bilder in jeden Haushalt zu übertragen.... mehr

Allgemein

Wackelsteine

Warum dreht sich mancher Stein immer nur in einer Richtung? Ursache des eigenwilligen Verhaltens ist eine leichte Unsymetrie. Doch nicht nur die Natur läßt „wackeln“ – das verblüffende Spielzeug kann man ohne großen Aufwand auch selbst bauen.... mehr

Allgemein

Autoradio Empfänger Hannover DAB 108

und funktioniert’s? Manche Dinge gewinnen mit der Zeit an Profil. Ein guter Bordeaux entfaltet Fülle, eine Geige gewinnt an Klang, ein originelles Bauwerk wird zum Symbol einer ganzen Stadt. Das Digitalradio DAB (Digital Audio Broadcasting) könnte eine ähnliche Entwicklung nehmen. Noch... mehr

Allgemein

Schlüsseltechnik gegen Datenklau

So funktionieren moderne Verschlüsselungsverfahren. Im Kommunikationszeitalter wird ein Zweig der Mathemathik unentbehrlich: die Kryptologie. Die besten Verfahren sind so sicher, daß sich Hacker daran die Zähne ausbeißen.... mehr

Allgemein

Hacker, Krypto-Kröten und Spione

Wie sicher sind Daten im Internet? Geheimdienste, Datenschützer, Banken, Regierungen, Software-Firmen, Hacker – sie alle rangeln um neue Sicherheitsstandards im Internet. Obwohl es mittlerweile sichere Verfahren zur Datenverschlüsselung gibt, sind die Schutzvorkehrungen ... mehr

Allgemein

Monet und Moneten

Moderne Analyse-Methoden entlarven Kunstfälschungen. Der Handel mit gefälschten Kunstgegenständen ist mittlerweile ein Milliardengeschäft. Mit raffinierter Technik kommen die Experten den Fälschern auf die Schliche – doch die Naivität der Käufer macht alle Mühe zunichte.... mehr

Allgemein

Auf Knochen gebaut

Stumme Skelette, beredte Forscher: Menschliche Fossilfunde sind erstrangige Medienereignisse. Wer sich gar durch Benennung einer neuen „Homo“-Spezies im Stammbaum verewigt, kann mit einem Karrieresprung rechnen. Das reizt.... mehr

Allgemein

Solarzellen – lieben wir sie, lieben wir sie nicht?

Bei einem europäisch-japanischen Photovoltaik-Treffen prallten Welten aufeinander. Ein gewaltiges staatliches Förderprogramm soll Japan zur Nummer eins in der Solartechnik machen. Während die Asiaten mit Visionen an die Weltspitze wollen, verfahren die Europäer eher nach... mehr

Allgemein

Tropfsteinkreis und Bärenschädel

Ritus, Tradition, Religion – die Geisteswelt der Neandertaler. Trotz Gen-Analyse, die ihn vom Stammbaum des modernen Menschen entfernt: Es ist schwerer als je zuvor, den urtümlichen Einzeitjäger zum tumben Wilden zu degradieren. Neue Funde lassen an Ahnenverehrung und... mehr

Allgemein

Der spanische Ahne

Forscher proklamieren „Homo antecessor“ zum ersten Europäer. Mindestens 780 000 Jahre ruhten die Fossilien in einer spanischen Höhle. Jetzt heizt der spektakulärste Frühmenschenfund auf europäischem Boden die Stammbaum-Diskussion an: Ist dies der gemeinsame Vorfahr ... mehr

Allgemein

Provokation aus dem Labor

Gen-Forscher werfen den Neandertaler aus unserem Stammbaum. Aufgrund von Erbsubstanz-Resten in einem Fossil folgern Münchner Genetiker: Der Neandertaler ist nur ganz entfernt mit dem modernen Menschen verwandt. Experten für den grobknochigen Eiszeitler sind fassungslos... mehr

Allgemein

Irrte Einstein?

Das Mäkeln an der Relativitätstheorie kommt in Mode. Albert Einstein gilt als Jahrhundertgenie. Doch es regt sich Kritik: Ein neues Buch versucht, Einsteins erfolgreichstes Werk – die Relativitätstheorie – mit alten Behauptungen aus den Angeln zu heben.... mehr

Allgemein

Falschspieler im Hormonhaushalt

Bedrohen Umweltchemikalien den Menschen? Nach gewaltigem Rummel um sinkende Spermienzahlen bei Männern ist es still geworden um die „Pseudohormone“ – Umweltchemikalien mit unerwünschten hormonähnlichen Wirkungen. bild der wissenschaft wollte wissen, was Sache ist.... mehr

Allgemein

Was die Zukunft bringen soll

Der aktuelle Delphi-Report schärft die Konturen des 21. Jahrhunderts. Viereinhalb Jahre nach dem ersten deutschen Delphi-Bericht haben Forscher eine aktuelle Analyse möglicher künftiger Entwicklungen in Wissenschaft und Technik vorgelegt. Eines von vielen brisanten... mehr

Allgemein

Chinas Glanz und Gloria

Archäologen sichern die Erbschaft der Tang-Dynastie. Die Kaiser des 6. und 7. Jahrhunderts waren tolerant und aufgeschlossen, ihre Hauptstadt kosmopolitisch. Über die Seidenstraßen kamen Waren und Ideen aus dem fernen Westen ins Reich der Mitte. Das kulturelle Leben ... mehr

Allgemein

Menschen auf Bestellung

Dolly ist bald nicht mehr allein: Japanische Forscher haben Rinder geklont, die Kälber sollen demnächst zur Welt kommen. Ein amerikanischer Mediziner will ähnliche Experimente nun auch bei Menschen probieren.... mehr

Allgemein

Bild des Monats

Ein Herz schlägt nur deshalb im Takt, weil sich die elektrischen Potentiale seiner Zellen dauernd ändern. Indem Ärzte diese elektrische Erregung als EKG auf der Körperoberfläche messen, können sie die Gesundheit des Herzens überprüfen. Wissenschaftler des Karlsruher Instituts für... mehr

Allgemein

Ahnenforscher, WDO und Welt der Wunder

Stochern im Trüben – ist das Forschung? Ein neuer Fund – und schon wackelt das Gedankengebäude der Anthropologen (Der spanische Ahne, Seite 56). Eine neue Methode – und schon ist der Neandertaler als Vetter des Homo sapiens aus dem Rennen (Provokation aus dem Labor, Seite 52)... mehr

Allgemein

Im freien Fall – für Sekunden schwerelos

„Wissenschaft live“ im Deutschen Museum Bonn – mit einer Live-Schaltung zum Fallturm in Bremen. Ohne in den Weltraum fliegen zu müssen, können die Forscher dort in der Schwerelosigkeit experimentieren, allerdings nur für Sekunden.... mehr

Allgemein

Das Auto – Spiegel der Seele

Die Farbe des Autos bietet tiefe Einsichten ins Seelenleben seines Fahrers, meint der britische Verkehrs-Psychologe Conrad King. In einem weißen Auto soll der distanzierte Typ sitzen, rot und schwarz fahren dominante Charaktere, Silber oder Metallicblau wählt der Zufriedene. Auffällig:... mehr

Allgemein

Vitamin E mindert Herzinfarktrisiko

Vitamin E schützt vor Herzattacken. Das legen die Ergebnisse einer Studie mit 2000 Patienten nahe, die verengte Herzkranzgefäße hatten. Wer 400 oder 800 Milligramm Vitamin E täglich zu sich nahm, hatte im Vergleich zu Patienten, die ein Scheinpräparat erhalten hatten, ein um 66 Prozent... mehr

Allgemein

Tollwutviren gegen Aidserreger

Wer einen Gauner fangen will, der setze einen Halunken auf ihn an. Diese geschickte Strategie verfolgen Dr. Karl-Klaus Conzelmann und seine Mitarbeiter an der Bundesforschungsanstalt für Viruserkrankungen in Tübingen: Sie bringen ein Tollwutvirus dazu, der Spur eines Aidserregers zu folgen. Dabei... mehr

Allgemein

Keinen Aids-Heimtest in Deutschland

Allen Spekulationen zum Trotz wird es auf dem deutschen Markt vorerst keinen HIV-Heimtest geben. Das für die Zulassung zuständige Bundesamt für Sera und Impfstoffe hat „grundsätzliche Bedenken“ angemeldet. Die Zuverlässigkeit der Heimtests sei „äußerst... mehr

Allgemein

medinfo Grafik: Aids – zwischen Diagnose und Tod

Noch 1985 starben die meisten HIV-Infizierten binnen fünf Monaten nach der Diagnose Aids. Neue Medikamente haben die Überlebenszeit verlängert, besonders deutlich seit 1995. Die Kurve zeigt die durchschnittliche Überlebenszeit, die Balken die Schwankungsbreite beim einzelnen. Nicola... mehr

Allgemein

medinfo-Schwerpunkt: Radikaltherapie verlängert das Leben

Menschen, die sich mit dem HI-Virus infiziert haben, leben heute vom Zeitpunkt der ersten Krankheitssymptome an im Durchschnitt doppelt so lange wie vor zehn Jahren, nämlich 25 Monate – und die Überlebenszeit steigt dank neuer Medikamente weiter. Eine Heilung ist zwar noch nicht in Sicht... mehr

Allgemein

medinfo Recht: Die Pflicht des Arztes

Wenn ein gerissenes Band an der Kniescheibe wenige Tage nach der Operation wieder reißt, hat der Arzt die erste Verletzung vermutlich nicht gut genug versorgt. Jedenfalls hat er nachzuweisen, daß er keine Schuld am erneuten Riß hat, entschied das Oberlandesgericht in Köln. Auch muß er Klagen... mehr

Allgemein

medinfo Recht: Geheimhaltung

Patienten haben das Recht zu verhindern, daß medizinische Befunde an andere Ärzte weitergegeben werden. Zu diesem Schluß kam das Oberlandesgericht in Hamm bei einem Mann, der mit dem Verdacht auf eine chronische Wirbelsäulenerkrankung ins Krankenhaus gekommen war. Er untersagte der Klinik, das... mehr

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Mikrokugeln als Laser

Neuartiger Mikrolaser funktioniert sogar in Blut und Körpergewebe weiter

Helikopter-Eltern: Schlecht fürs Kind?

Überfürsorge hemmt Ausbildung der Selbstkontrolle und Frustrationstoleranz weiter

DNA: Doch kein eindeutiger Code?!

Hefeart stellt Regeln der Genetik auf den Kopf weiter

Skurril: Ein Vulkan "singt"

Schlot des Cotopaxi tönt wie eine riesige Orgelpfeife weiter

Wissenschaftslexikon

paa|ren  〈V.; hat〉 I 〈V. t.〉 paarweise zusammenbringen (Tiere zur Zucht) II 〈V. refl.〉 sich ~ sich begatten (besonders von Tieren) ... mehr

Ly|so|som  〈n. 27; Biol.; Med.〉 Zellorganell im Dienste der intrazellulären Verdauung [<grch. lysis ... mehr

Po|ly|mor|phie  〈f. 19; unz.〉 oV Polymorphismus 1 〈Chem.; Min.〉 Ausbildung verschiedener Kristallformen von Mineralen bei gleicher chem. Zusammensetzung; ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige