März 1999 - wissenschaft.de
Anzeige

Archiv März 1999

Astronomie+Physik

Bohrloch durchs Universum

Hubbles tiefster Blick nach Süden. Mit einer zehn- tägigen Beobachtungskampagne hat das Hubble- Weltraumteleskop ein rund zwölf Milliarden Lichtjahre tiefes Loch ins Unbekannte gebohrt und dabei viele hundert Urgalaxien zutage gebracht.... mehr

Allgemein

Wer zu spät kommt, den bestraft nicht immer das Leben

Rund 32 Prozent der deutschen Haushalte haben inzwischen einen PC und davon besitzen 23 Prozent einen Internetanschluß, also 2,7 Millionen Haushalte. Darüber hinaus nutzen viele Angestellte ihren Computerarbeitsplatz, um mal nebenbei im Internet zu surfen. Das zeigen die exorbitanten... mehr

Allgemein

Phoenix aus der Asche

Viele Sterne verdanken ihr Leben einem Crash im All. Immer wieder stoßen Galaxien zusammen. Dabei werden Staubwolken durcheinandergewirbelt und verdichten sich – ein Chaos, in dem Millionen neuer Sterne entstehen.... mehr

Allgemein

Kino ist überall

Durch eine unsichtbare holografische Schicht wandeln sich scheinbar normale Schaufenster für die Dauer eines Films zur großen Kinoleinwand.... mehr

Allgemein

Die Tempel der Sternenjäger

Vom nüchternen Umgang mit phantastischer Technik: Immer tiefer ins All dringt der Blick der neuen Riesenteleskope, bis zum Rand der sichtbaren Welt. Doch kein lebendes Auge blickt durch diese Wunder der Technik. Sie sind reine Meßwerkzeuge – mit Fernbedienung.... mehr

Allgemein

Spritze ohne Schmerz

US-amerikanische Wissenschaftler haben eine schmerzfreie Alternative zur herkömmlichen Spritze entwickelt: ein Pflaster mit Mikronadeln.... mehr

Allgemein

Aus für den Kompost

Gehäckselter Gartenabfall soll direkt auf Äcker verteilt werden, meinen Bremer Umweltforscher. Kompost wäre dann überflüssig.... mehr

Allgemein

Ramses‘ Palast

Ramses II wandelte auf Gold. Erstmals haben Hildesheimer Archäologen Privaträume des legendären Pharao gefunden.... mehr

Allgemein

Eine Brücke aus drei Brettern

Stabile Konstruktionen – ohne Nägel, Leim und Stützen. Der Steg übers Wasser stützt sich selbst, nach dem Prinzip, wie man Pappkartons verschließt. Doch wie weit reicht die Konstruktion?... mehr

Allgemein

Schatz im Schrott

Alte Elektronik ist alles andere als wertlos. Chips, Prozessoren und Platinen – elektronische Bauelemente in Computern – gehören nicht zwangsläufig auf die Müllhalde. So manches Bauteil ist funktionstüchtig genug für ein zweites Produktleben. Und lukrative Wertstoffe ... mehr

Allgemein

Nervensache

Querschnittslähmung – Es wächst zusammen, was zusammengehört. Das alte Dogma, daß zerstörte Nervenbahnen in Gehirn und Rückenmark nicht heilen können, ist widerlegt. Gleich mehrere Methoden versprechen, das Nervenwachstum von außen anzuregen. Im Tierversuch ... mehr

Allgemein

Alle Wetter – Wetterstation ELV WS-2000

Das waren noch Zeiten: Wenn man früher wissen wollte, wie das Wetter wird, sperrte man einen Laubfrosch in ein Einmachglas. Kletterte der Frosch die Leiter hoch, dann stieg auch das Barometer. Heute sind die Wetterfrösche vollelektronisch, viel präziser, brauchen außer ein paar Batterien kein... mehr

Allgemein

Titelthema – Die 7 Macken des

Dürre und verheerende Waldbrände in Indonesien, Überschwemmungen in Südamerika und Ostafrika, Regenstürme in Kalifornien – eine Serie extremer Wetterereignisse suchte im Herbst und Winter 1997/98 die Länder am Pazifischen Ozean heim. Der Schuldige dafür war schnell gefunden: El Niño... mehr

Allgemein

Poren in Aktion

Wie sich molekulare Poren eines Bakteriums öffnen und schließen, haben Andreas Engel und Daniel Müller von der Universität Basel erforscht. Mit Hilfe eines Atomkraftmikroskops, das Oberflächen sehr präzise abtasten kann, beobachteten sie die Bewegungen des Porenproteins Porin. Es besteht aus... mehr

Allgemein

Streß in der Schwangerschaft

Sind schwangere Schafe in den ersten Wochen starkem Streß ausgesetzt, leidet ihr Nachwuchs später unter erhöhtem Blutdruck. Das entdeckte Miodrag Dodic vom Howards Florey Institut in Melbourne mit Hilfe von Streßhormonen, die er den Tieren zu unterschiedlichen Zeiten ihrer Schwangerschaft... mehr

Allgemein

Süßes Gift

Bienenhonig kann für kleine Kinder lebensgefährlich sein. Er sollte im ersten Lebensjahr nicht verabreicht werden, weil er manchmal eine für Erwachsene harmlose Sorte von Botulinus-Bakterien enthält, die durch Pollen in den Honig gelangten. Seit 1996 haben sich in Deutschland drei Kinder an den... mehr

Allgemein

Älteste menschliche Fußspur

Versteinerte menschliche Fußabdrücke, die 1964 am Nahoon Point an der südafrikanischen Küste entdeckt wurden, sind rund 200000 Jahre alt – und damit über 80000 Jahre älter als die bisherigen Rekordhalter 800 Kilometer weiter westlich. Das ergab eine Thermolumineszenz-Datierung des... mehr

Allgemein

Galaktischer Nachbar entdeckt

Holländische Astronomen haben mit dem 25-Meter- Dwingeloo-Radioteleskop in Holland eine Galaxie entdeckt, die am Himmel fast so groß ist wie der Vollmond. Cepheus 1 hat eine Entfernung von 20 Millionen Lichtjahren. Sie entzieht sich optischen Beobachtungen, weil sie hinter dem Staub der... mehr

Allgemein

Sternexplosion in der Nachbarschaft

Ein Stern ist nur etwa 700 Lichtjahre entfernt im Sternbild Vela (Segel) explodiert – vor etwa 700 Jahren. Röntgen- und Gamma-Astronomen vom Max-Planck-Institut für Extraterrestrische Physik in Garching haben die Reste dieser nächstgelegenen bekannten Supernova erst jetzt entdeckt, weil... mehr

Allgemein

Asiaten stammen aus Afrika

Die Menschen im heutigen China sind Nachfahren des anatomisch modernen Menschen, der vor etwa 200000 Jahren in Afrika entstanden ist. Das ist das Ergebnis einer umfangreichen Studie unter Leitung von Li Jin von der University of Texas in Houston. Die Genetiker hatten DNA-Bereiche von 28... mehr

Allgemein

Wasserbett für Ferkel

Mit einem wohltemperierten und weichen Wasserbett für junge Ferkel will Steffen Hoy von der Universität Gießen deren Überlebenschancen erhöhen. Zu 80 Prozent aller Todesfälle unter neugeborenen Schweinen kommt es in den ersten drei Tagen – vermutlich wegen mangelnder Nestwärme im... mehr

Allgemein

Depression: Johanniskraut gegen die Verzweiflung

Zweifel an sich selbst und am Sinn ihres Daseins plagen depressive Menschen. Anhaltende Depressionen sind als Krankheit ernst zu nehmen, behandlungsbedürftig und mit verschiedenen Methoden auch behandelbar. Je nach der Persönlichkeit des Kranken und der Art der Störung kommen in Frage:... mehr

Allgemein

Bild des Monats: Die ersten Blütenpflanzen

Vor rund 140 Millionen Jahren wuchs diese filigrane Pflanze in China. Weil bei ihr erstmals die Fruchtknoten die Samenanlagen fest umschlossen, halten Experten Archaefructus liaoningensis für den ältesten Bedecktsamer der Welt. Die fossilen Reste wurden vor kurzem von den Paläontologen David... mehr

Allgemein

Die Spur des Killers

Ein mutmaßliches Trümmerstück der Bombe aus dem All, die vor 65 Millionen Jahren mehr als die Hälfte aller Lebewesen – darunter auch die Dinosaurier – vernichtete, ist in einer Tiefseebohrprobe aus dem Nordpazifik entdeckt worden – 9000 Kilometer westlich des Kraters auf der... mehr

Allgemein

Geschichten vom Körperkult – „Dick

Es mag manchen sicher trösten zu erfahren, daß zu anderen Zeiten Dicksein dem Schönheitsideal entsprach. Doch der Titel des Buches führt ein wenig in die Irre:Es erzählt nur nebenbei davon, daß im antiken Rom Magerkeit verdächtig war, im gotischen Mittelalter die Frau zierlich, in... mehr

Allgemein

Kunstwerk Erde: „GEO ART“ von Bernhard Edmaier

Es gibt Dinge, die sind so riesig, daß wir sie nur erfassen können, wenn wir Abstand gewinnen und uns in die Lüfte erheben. Dann wird aus einem einzigen Eisberg eine von vielen glitzernden Glasscherben eines gewaltigen Spiegels, und eine Südseeinsel wandelt sich zu einem funkelnden Juwel auf... mehr

Allgemein

Physik von Aa bis De: „Lexikon der Physik“

Ein gutes Lexikon hat einen einprägsamen Namen: Der „Römpp“ ist bei Chemikern ebenso bekannt wie der „Pschyrembel“ bei Medizinern. „Das Lexikon der Physik“ klingt da vergleichsweise banal, auch wenn der Titel den Inhalt nicht besser treffen könnte. In fünf... mehr

Allgemein

Training für die Augen

Schadet Bildschirmarbeit den Augen? Wie nehmen wir Formen und Farben wahr? Was kann man tun, um die Augen während eines anstrengenden Arbeitstages im Büro zu entspannen? Antworten auf Fragen wie diese gibt die CD-ROM „Sehkrafttraining“. Tests helfen, die Sehfähigkeit erproben. Ein... mehr

Allgemein

Faszinierender Lebensraum

Einblicke in ein spannendes Ökosystem gibt die CD-ROM „WALD interaktiv“. Sie erklärt das komplexe Nahrungsgeflecht des Waldes. Videos zeigen, wie Raubinsekten kleinere Käfer erbeuten. Animationen und Zeitrafferaufnahmen veranschaulichen den Jahreszyklus der Bäume. Daneben erfährt... mehr

Allgemein

Verbrecherjagd am Bosporus

Sie sind amerikanischer Journalist und erhalten eines Tages einen Hilferuf Ihres türkischen Studienfreundes. In Erwartung einer heißen Story reisen Sie nach Istanbul, um dort einen internationalen Schmugglerring zu verfolgen. Das ist die Geschichte des spannenden Adventure-Spiels... mehr

Allgemein

Unsichtbare Zahnspange

Eine neue Zahnspange macht Schluß mit stahlblitzendem Lächeln. Sie wird innen an den Zähnen befestigt. Der Arzt nimmt mit einer kleinen Kamera im Mund des Patienten den Kiefer aus verschiedenen Richtungen auf. Aus den Daten konstruiert der Computer ein dreidimensionales Bild des Kiefers. Eine... mehr

Allgemein

Schall gegen Kalkschulter

Mit Stoßwellen lassen sich nicht nur Nierensteine berührungsfrei zerbröseln. Sie helfen auch gegen Tennisellenbogen und Kalkschulter. Die schmerzenden Gelenke werden dazu mit Schallwellen hoher Energie traktiert. Dr. Knut Bär von der Universitätsklinik Erlangen-Nürnberg hat eine Gruppe von... mehr

Allgemein

medinfo Recht: Arzt darf Patienten ablehnen

Nicht nur Patienten können den Arzt wechseln, wenn sie sich schlecht versorgt fühlen. Auch Ärzte können Patienten ablehnen, wenn aus ihrer Sicht das Vertrauen zerstört ist und kein Notfall vorliegt. Ein Internist weigerte sich, einen Patienten weiterzubehandeln, nachdem es zu... mehr

Allgemein

Genies, Tütensuppe und Innovation

Bundespräsident Roman Herzog hat den Beweis geliefert: In Deutschland gibt es so viele kreative Köpfe wie sonstwo in der Welt, so viele Technik-Genies und mindestens so mutige Jungunternehmer. Dennoch tun wir uns bei Innovationen schwer – und dabei gerät jetzt mehr und mehr ausgerechnet... mehr

Allgemein

medinfo Recht: Kasse zahlt Tandem

Kinder und Jugendliche brauchen Erfahrung mit Geschwindigkeit und Orientierung im Raum. Ihr Bewegungsdrang gehört zu den menschlichen Grundbedürfnissen, entschied das Bundessozialgericht in Kassel. Deshalb müssen Krankenkassen Hilfsmittel bezahlen, die es behinderten Kindern ermöglichen... mehr

Allgemein

Wasser-Nobelpreis

„Ich habe einen Reaktor gebaut, in dem photokatalytisch Radikale erzeugt werden, die für den vollständigen Abbau persistenter Schadstoffe sorgen“, versucht Robert Franke zu erklären. Dem 19jährigen Schüler aus Berlin kommen die Fremdwörter so locker über die Lippen, daß man... mehr

Allgemein

Der Muff von 400 Jahren…

… steckt unter dem Talar der Universität Greifswald. Seit 1990 wird der prächtige spanische Radmantel nach alter Tradition wieder vom Rektor zu Feierlichkeiten getragen. Weil der Zahn der Zeit immer unbarmherziger an dem Gewand nagt, schrieb Dr. Birgit Dahlenburg (39), Kustodin des... mehr

Allgemein

Das grüne Gewissen der Nation

Hubert Weinzierl (63) geht von Bord: Der Mitbegründer des Bundes für Umwelt- und Naturschutz Deutschland (BUND) gab nach 15 Jahren an der Spitze der mächtigen Ökobewegung den Vorsitz ab. Weinzierl – von seinen Mitstreitern „das grüne Gewissen der Nation“ genannt – hat... mehr

Allgemein

Das Preisrätsel für Denker

Zweimal pro Jahr, einmal im Frühjahr und einmal im Herbst, besucht uns Onkel Oskar. Er ist eigentlich gar nicht mein Onkel, sondern ein Vetter meines Großvaters mütterlicherseits. Da es aber für diesen Verwandtschaftsgrad wohl kein eigenes Wort gibt, nennen meine Frau, meine Kinder und ich ihn... mehr

Allgemein

Gen-Food: Schlagabtausch der neuen Art

Die Gentech-Industrie und Greenpeace versuchen, mit neuen Werbemethoden junge Menschen für oder gegen gentechnisch veränderte Lebensmittel zu gewinnen. Gute Argumente haben beide Seiten nicht, sagt der Potsdamer Wissenschaftsjournalist Thomas Willke.... mehr

Allgemein

Sprache, Zeit und Energie

Beim Verständnis von Sätzen mit umgedrehter Zeitordnung arbeitet das Gehirn intensiver, fanden Thomas F. Münte von der Medizinischen Hochschule Hannover und seine Kollegen. Sie maßen die Hirnströme von Versuchspersonen, während diese Sätze lasen, die entweder mit „Bevor“ oder mit... mehr

Allgemein

Amalgam und Psyche

Ob ein Mensch wegen Amalgam-Füllungen in seinen Zähnen über körperliche Beeinträchtigungen wie Kopfschmerzen, Depression, Unwohlsein und gynäkologische Beschwerden klagt, wird durch seine Psyche wesentlich mitbestimmt. Zu diesem Schluß kamen Mediziner und Psychologen der Universität... mehr

Allgemein

Schuppiger Saurier-Fund

Tausende guterhaltene Saurier-Eier hat ein Team amerikanischer und südafrikanischer Wissenschaftler beim Vulkan Auca Mahuida im nordargentinischen Patagonien entdeckt. Viele der Eier, die einen Durchmesser von rund 15 Zentimetern haben, enthalten die winzigen Skelette schlupfreifer Echsen. Bei... mehr

Allgemein

Brauner Zwerg im Röntgenlicht

Der Röntgensatellit Rosat hat erstmals Röntgenstrahlung von einem Braunen Zwergstern gemessen. Das fanden Ralph Neuhäuser vom Max-Planck-Institut für Extraterrestrische Physik und Fernando Comerón von der Europäischen Südsternwarte, beide in Garching bei München. Braune Zwerge sind... mehr

Allgemein

Reisende Reptilien

Mindestens 15 Grüne Leguane leben seit kurzem auf der karibischen Insel Anguilla. Einheimische Fischer beobachteten, wie sie auf einem Floß aus Wurzeln, Erde und langen Baumstämmen strandeten. Ellen J. Censky vom Carnegie Museum für Naturgeschichte im amerikanischen Pittsburgh vermutet, daß... mehr

Allgemein

Komplex hält besser

Komplexe Ökosysteme sind stabiler als einfach strukturierte. Was Feldforschungen schon seit Jahren nahelegen, haben Umweltforscher von der University of California in Davis nun mit ausgefeilten Computersimulationen bestätigt. Die Modellrechnungen zeigten, daß in komplexen Ökosystemen eine... mehr

Allgemein

Meerschweinchen mit Autismus

Manche Meerschweinchen zeigen Symptome , die dem Verhalten autistischer Kinder verblüffend ähneln. Wie ein Team französischer und amerikanischer Neurologen beobachtete, kommunizierten die Tiere kaum mit ihren Artgenossen und reagierten nicht auf deren Verhalten. Sie zeigten auch wenig Interesse... mehr

Allgemein

Gründerzeit!

Nie war es für deutsche Bio-Tech-Unternehmer leichter, an Geld zu kommen. Das Jammern über Deutschlands schlechte Karten in der Bio-Tech-Branche kann aufhören. Die Chancen für Unternehmensneugründungen standen noch nie so gut wie jetzt, und es gibt genügend ... mehr

Allgemein

Rent a Rocket

Satellitenboom läßt den Raketenmarkt explodieren. Der Transport von Satelliten in den Orbit ist ein Milliardengeschäft. Immer mehr Anbieter von Rakten wollen sich ein Stück vom Kuchen sichern und versuchen, den Marktführer Ariane vom Thron zu stoßen.... mehr

Allgemein

Die Kraft des vollen Mondes

Mehr Geburten, mehr Herzinfarkte? Was Wissenschaftler wirklich wissen. Der volle Mond gibt das Signal für die Hochzeit der Wattmücken, Fichtenstämme schwellen in seinem Schimmer – und auch wir können uns manchmal dem Einfluß der Silberscheibe nicht entziehen. Für... mehr

Allgemein

Kunstgenuß mit Röntgenblick

Wissenschaft mal ganz anders: Im Deutschen Museum Bonn zeigten Experten, wie sie durch Röntgen, Infrarotbestrahlen und andere ausgeklügelte Verfahren Gemälde vor dem Verfall retten – und Fälschern auf die Schliche kommen.... mehr

Allgemein

Markus Antonietti: Der Gutmensch von Teltow

An dem 38jährigen Kolloidchemiker stimmt einfach alles. Im Studium las er 4000 Bücher, mit 29 wurde er habilitiert, drei Jahre später war er Max-Planck-Direktor. Es ist anzunehmen, daß Antonietti jetzt auch der sanften Chemie zum Druchbruch verhilft.... mehr

Allgemein

Intelligenz der anderen Art

Unglaublich: Kraken lernen durch Beobachten, Bienen können zählen. Tests haben bewiesen, daß viele Tiere zu intelligenten Reaktionen fähig sind. In welchem Ausmaß – das verblüfft selbst die Forscher.... mehr

Allgemein

Innovation um jeden Preis

Mit dem Zukunftspreis wirbt Bundespräsident Roman Herzog für eine technikoffene Gesellschaft. bild der wissenschaft wirbt mit: In zwei hochkarätigen Veranstaltungen stellten wir die Kandidaten für den Zukunftspreis 1998 der Öffentlichkeit vor.... mehr

Astronomie+Physik

Bohrloch durchs Universum

Hubbles tiefster Blick nach Süden. Mit einer zehn- tägigen Beobachtungskampagne hat das Hubble- Weltraumteleskop ein rund zwölf Milliarden Lichtjahre tiefes Loch ins Unbekannte gebohrt und dabei viele hundert Urgalaxien zutage gebracht.... mehr

Astronomie+Physik Technik+Digitales

Das Maß der Masse

Wer gewinnt den Wettlauf um das neue Kilogramm? Seit 200 Jahren ist das Kilogramm durch den Metallklotz definiert, der im französischen Sèvres aufbewahrt wird. Doch Physiker hätten lieber ein Masse- Normal, das auf einer Naturkonstante beruht.... mehr

Geschichte+Archäologie Gesellschaft+Psychologie

Lesen ist Glück

Bücher sind gedruckte Arzneimittel. Lesen macht glücklich, weil es Mühe bereitet, lautet eine These von Verhaltensforschern. Das Ergebnis der Anstrengung ist meditative Konzentration, ein verändertes Zeitgefühl und die Überwindung beengender Ich-Grenzen – der... mehr

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Proxima b: Wasser von Kometen?

Erdzwilling könnte dank Einschlägen von Exokometen wasserreich sein weiter

Warum koten Wombats Würfel?

Geheimnis um seltsam geformte Hinterlassenschaften der Beuteltiere gelüftet weiter

Marianengraben schluckt Wasser

Subduktionszone transportiert weit mehr Wasser in den Erdmantel als gedacht weiter

Supernova-Vorgänger aufgespürt

Astronomen finden erstmals möglichen Vorgängerstern einer Supernova vom Typ 1c weiter

Wissenschaftslexikon

♦ Ma|kre|len|ar|ti|ge(r)  〈m. 29; Zool.〉 Unterordnung der Barschfische, pelagische Meeresfische tropischer u. gemäßigter Gewässer mit spindelförmigem Körper: Scombroidei

♦ Die Buchstabenfolge ma|kr… kann in Fremdwörtern auch mak|r… getrennt werden.

hy|per|sen|si|bel  〈Adj.〉 übermäßig sensibel, allzu empfindlich ● ein hypersensibler Mensch

Rich|ter|ska|la  auch:  Rich|ter–Ska|la  〈f.; –, –len〉 nach oben offene Skala zum Messen der Stärke von Erdbeben ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige