Oktober 1999 - wissenschaft.de
Anzeige

Archiv Oktober 1999

Allgemein

Bäume lassen Deiche brechen

Bäume gefährden Deiche – das ist das Ergebnis einer Studie von Professor Dr. Claus Mattheck, Leiter der Abteilung Biomechanik im Institut für Materialforschung des Forschungszentrums Karlsruhe. Denn Bäume in unmittelbarer Nähe von Deichanlagen können den Wasserdruck verstärken und den... mehr

Allgemein

Valdivia ahoi!

442601 Seemeilen in 17 Jahren – das ist die stolze Bilanz des Forschungsschiffes Valdivia der Universität Hamburg. Auf insgesamt 181 Reisen war die „Schwimmende Hochschule“ seit 1982 Lehr- und Forschungsstandort für Ozeanographen, Meeresbiologen und Klimaforscher des... mehr

Allgemein

Keine Angst vor Wissenschaft

„Unsere größte Sorge als Forscher ist, daß die Menschen Angst vor der Wissenschaft haben“, bekennt Edward Teller (91). Teller dürfte zu dieser Angst einiges beigetragen haben: Er hat die Wasserstoffbombe entwickelt und ist noch heute strikt gegen alle internationalen Verträge zum... mehr

Allgemein

medinfo Recht: Schmerzensgeld auch für die Erben

Stirbt ein Verwandter nach einem Verkehrsunfall, können die Erben dessen Anspruch auf Schmerzensgeld geltend machen. Die Eltern des Klägers wurden ohne eigenes Verschulden in einen Verkehrsunfall verwickelt und schwer verletzt. Die Mutter starb nach einer Stunde. Der Vater des Klägers wurde nach... mehr

Allgemein

medinfo Recht: Laser-Gingko-Therapie nicht anerkannt

Der an Tinnitus – Ohrgeräuschen – leidende Kläger hatte sich einer Laser-Ginkgo-Therapie unterzogen. Dabei wird das Innenohr nach einer Injektion von Ginkgo-Extrakt mit einem niederenergetischen Laser bestrahlt. Die Ersatzkasse hatte die Übernahme der Kosten abgelehnt. Das... mehr

Allgemein

Rheuma: Schmerzfrei ohne Nebenwirkungen

Gegen chronische Gelenkschmerzen, Rheuma und Arthrose werden meist „nicht-steroidale Antirheumatika“ (NSAR) verschrieben. Zu ihnen zählen die Wirkstoffe bekannter Schmerz-Killer wie Acetylsalicylsäure (ASS), Diclofenac oder Ibuprofen. Trotz vollkommen unterschiedlicher Struktur haben... mehr

Allgemein

Künstliche Leber im Test

Ein neuartiges System, das für Patienten mit Leberversagen lebensrettend sein kann, wird derzeit am Universitäts-Krankenhaus Hamburg-Eppendorf erprobt. Das Leber-Unterstützungssystem besteht aus zwei Teilen: Zunächst wird das Blut der Patienten über einen Venenkatheter aus dem Körper geleitet... mehr

Allgemein

Plötzlicher Kindstod durch Viren?

Licht in das Dunkel um die Ursachen des plötzlichen Säuglingstodes soll eine Studie bringen, die vom Bundeswissenschaftsministerium unterstützt wird. Das Institut für Klinische und Molekulare Virologie der Universität Erlangen-Nürnberg soll überprüfen, ob Virusinfektionen beteiligt... mehr

Allgemein

Heiliger Hippokrates: Stinkende Schleicher nur ein Mythos

In einer Studie über den Geruch von Verdauungsgasen hat Dr. Fabrizis Suarez von der Universität Minnesota die „Theorie der schlimmen Schleicher“ widerlegt, wonach die kleinsten Entladungen die übelsten Gerüche verursachen. Er habe vielmehr eine gute Korrelation zwischen dem... mehr

Allgemein

Internet als Arbeitsamt

„Jede Chance der Arbeitssuche wird genutzt“, erklärt Udo Karlsberg, Chef der Informationsverarbeitung bei der Bundesanstalt für Arbeit. Entsprechend wird die Homepage des Amtes www.arbeitsamt.de täglich etwa 100000mal aufgerufen. Insgesamt 350000 Stellenangebote können Besucher beim... mehr

Allgemein

Highlights aus deutschen Labors

Die Fraunhofer-Gesellschaft feiert in diesem Jahr ihr 50jähriges Bestehen und präsentiert sich aus diesem Anlaß auch multimedial: Auf der CD-ROM „Wissen – Innovation – Zukunft 1999“ zeigt die deutsche Wissenschaftsgemeinschaft Highlights aus ihren Labors. Man kann durch... mehr

Allgemein

Rund ums Theater

Ausführliche Informationen rund um Schauspiel, Kabarett und Bühne bietet die CD-ROM „Theaterlexikon“. Sie enthält Biographien der wichtigsten Dramatiker, Beschreibungen bedeutender Werke und ein Verzeichnis internationaler Bühnen. Der Geschichte des Theaters ist ein eigenes Kapitel... mehr

Allgemein

Meister von Farbe und Form

Der Maler, der Menschen mit langezogenen Gesichtern darstellte, gilt als Meister von Farbe und Form: Amadeo Modigliani. Die gleichnamige CD-ROM stellt rund 500 seiner Gemälde, Zeichnungen und Skulpturen vor. Besprechungen seines Werks, eine Biographie und Zeitzeugenberichte ergeben ein lebendiges... mehr

Allgemein

Klare Sicht

Mit einem neuen Verfahren lassen sich die Linsen von Ferngläsern, Fotoobjektiven und Mikroskopen wirkungsvoll und einfach entspiegeln.... mehr

Allgemein

Luft im Tank

Ein neues Druckluftauto könnte smoggeplagte Städte entlasten. Fachleute bezweifeln jedoch, daß es auf dem Markt eine Chance hat.... mehr

Allgemein

Gen-Mais tötet Schmetterlinge

Raupen des harmlosen Monarchschmetterlings starben, nachdem sie Pollen von gentechnisch verändertem Mais zu sich genommen hatten. Wissenschaftler streiten über die Aussagekraft dieses Laborversuchs.... mehr

Allgemein

Die Fabrik am Meeresgrund

Norwegische Ingenieure erklären Ölplattformen vor den Küsten zum Auslaufmodell. Autonome Unterwasser-Anlagen sollen das schwarze Gold fördern und die Terminals an Land beliefern.... mehr

Allgemein

Fliegende Untertassen

Flugversuche mit Bierdeckeln und Frisbee-Scheiben. Wann kippt der Deckel ab, und wie weit fliegt die Scheibe? Mit ein paar Rechnungen kann man die Flugwege dem Zufall entreißen.... mehr

Allgemein

Die Fantastischen Fünf

Die Sieger beim diesjährigen bdw-Fotowettbewerb. Acht Personen teilen sich die fünf Preise für die besten Bilder aus der Wissenschaft. Dabei hatte es die Jury diesmal besonders schwer: Noch nie war die Qualtität der eingereichten Fotos insgesamt so hoch wie bei... mehr

Allgemein

Bild des Monats: Chaotisches Farbenspiel

Chaotisches Farbenspiel: US-Forscher von der University of Maryland haben drei verspiegelte Kugeln auf ein weißes Tuch gelegt und eine vierte so darüber plaziert, daß alle zusammen eine vierflächige Pyramide bilden. Das Foto zeigt einen Blick ins Innere des Tetraeders. Licht, das von außen... mehr

Allgemein

Von Schustern und InformatikerInnen

Ach ja, nun kommen sie wohl wieder. Ich erwarte Beschimpfungen, angefangen von Vorwürfen wie „Chauvi“ bis hin zu Kastrationswünschen. Oder aber Beifall von der falschen Seite: „Gib’s ihnen!“. Denn ich habe mich entschieden, heute über Frauen in der Wissenschaft zu... mehr

Allgemein

Das Preisrätsel für Denker

Matthias hatte den ganzen Nachmittag über Fußball gespielt und mußte am Abend noch seine Schularbeiten machen. Natürlich hatte er nicht mehr die geringste Lust dazu, er war müde und kam nicht voran. „Papa, kannst du mir nicht die Aufgaben ausrechnen?“ fragte er nach einiger Zeit... mehr

Allgemein

Die Streifen des Mars

Die Geschichte eines bewegten Planeten wird enthüllt. Die Raumsonde Mars Global Surveyor hat Hinweise auf mächtige Lavaströme und gewaltige Wasserfluten in der Frühezeit des Planeten entdeckt. Sogar eine Plattentektonik könnte es einst gegeben haben.... mehr

Allgemein

Der 16-Stunden Mann

Ein griechischer Hirnforscher mit amerikanischem Elan in Tübingen. Nikos Logothetis will wissen, wie das Sehen funktioniert, wie das Gehirn aus Lichtreizenin unserem Kopf Bilder formt. Dazu arbeitet er an einem weltweit einzigartigen Labor in Tübingen mit Affen. Gegner von... mehr

Allgemein

Das schwarze Loch

Viele Depressionen sind heilbar. Das große schwarze Loch, in dem die Seele mancher Menschen versinkt, wird zur Zeit gründlich erkundet. Forscher entschlüsseln jetzt den Werdegang der Krankheit – das macht eine effektive Behandlung möglich.... mehr

Allgemein

Linkshänder hören anders

Ohren lassen sich täuschen wie Augen. Akustische Illusionen decken auf, warum der Mensch Sprache und Musik unterschiedlich aufnimmt. Auch der Geburtsort spielt eine Rolle.... mehr

Allgemein

Der Mumien-Beweis

Europäer herschten im alten China. Seit 20 Jahrem kommen im nordwestchinesischen Tarimbecken immer mehr fantastisch erhaltene Trockenmumien ans Licht, die bis hin zur Kleidung verblüffend europid wirken. Sie erschüttern die These, daß die chinesische Hochkultur sich... mehr

Allgemein

Erlebnispark „Opel Live“ – Essen statt Räder

„Opel Live“ öffnete im Mai 1999 seine Pforten. Mit dem Besuch beim „weltweit ersten High-Tech-Erlebnispark in einem Automobilwerk, der die Phantasie und Gefühle der Besucher bewegt“ (so eine Opel-Anzeige), wollte ich bei meinen beiden Söhnen – 13 und 15 Jahre alt... mehr

Allgemein

Rohstoff Mensch

Der Embryo wird zum Organspender. Stammzellen des Menschen können jetzt grenzenlos im Labor vermehrt werden – lebender Rohstoff für die Züchtung von Blutzellen, Nerven und bald vielleicht ganzen Organen. Voraussetzung dafür ist eine neue moralische Haltung zur Quelle... mehr

Allgemein

Wider die Unredlichkeit

Die Publikationsriten in der Wissenschaft fördern Betrügereien. Immer häufiger wird die Öffentlichkeit mit Betrug in der Forschung konfrontiert. Vor allem in den Biowissenschaften scheinen schwarze Schafe unter den Forschern eine nahrhafte Weide zu finden. Warum dies so... mehr

Allgemein

Warum Menschenaffen so trendy sind

Zu 98,4 Prozent sind Menschen Affen – oder ist es umgehkehrt? Ihr Erbgut ist fast identisch, ihr Verhalten auch – Genetiker und Hirnforscher haben Menschen, Schimpansen und Gorillas eng zusammengerückt. Aber es steckt mehr als biologisches Interesse hinter dem... mehr

Allgemein

Wem nutzt die Forschung?

Ob Steuermittel in der öffentlichen Forschung richtig angelegt sind, stellt die Wirtschaft mehr denn je in Frage. Prof. Joachim Treusch, Vorstandsvorsitzender des Forschungszentrums Jülich warnt davor, die Effizienz von staatlich finanzierter Forschung nur an Zielen zu... mehr

Allgemein

Vorsicht: Risiko!

Das Initialerlebnis hatte bdw-Redakteur Thorwald Ewe als Chemiestudent. Eines Tages zerbarst im Nachbarlabor ein Destillationsgefäß. Die Flüssigkeit fing sofort zu brennen an, und eine gewaltige Stichflamme versengte Gesicht und Arme eines Kommilitonen. Viele Wochen durchlitt er höllische... mehr

Allgemein

Etappensieg gegen Darmkrebs

Ein neues molekulargenetisches Verfahren rückt die routinemäßige Früherkennung von Darmkrebs in greifbare Nähe. Es beruht auf der Tatsache, daß jede Tumorzelle Veränderungen des Erbguts (DNA) aufweist. Wächst ein Tumor, so gelangen Zellen – und damit auch deren veränderte DNA –... mehr

Allgemein

Bahnfahren ist am sichersten

Das mit Abstand gefährlichste Transportmittel sind Motorräder. Bei ihnen kommen im Bereich der Europäischen Union (EU) 16 Tote auf 100 Millionen Personenkilometer (Pkm; Anzahl der beförderten Personen multipliziert mit der zurückgelegten Strecke). Das ergab eine Studie des Europäischen Rats... mehr

Allgemein

Lunge zum Hören

Die ersten Landwirbeltiere lauschten mit ihrer Lunge in die Welt, vermuten Thomas Hetherington und Erik Lindquist von der Ohio State University in Columbus. Die Biologen entdeckten, daß manche Unken heute noch mit ihrer Lunge hören. Sie wirkt als Resonanzraum, in den Schallwellen durch den Mund... mehr

Allgemein

Erblast Migräne

Die Hälfte aller Menschen, die unter Migräne leiden, hat die Krankheit geerbt, fanden Wissenschaftler der Universität Kansas (USA) heraus. Sie untersuchten 154 Zwillingspaare, die zusammen aufgewachsen waren, und 43 andere, die Kindheit und Jugend getrennt verlebt hatten. Bei eineiigen... mehr

Allgemein

Dicke Luft läßt Weizen wachsen

Eine Verdoppelung des CO2-Gehalts der Atmosphäre führt bei Weizen zu einer mittleren Ertragssteigerung von 35 Prozent, mit allerdings erheblichen Streuungen von 11 bis 121 Prozent. Das ist das Resultat einer Untersuchung im Rahmen des „European Stress Physiology and Climate... mehr

Allgemein

Uralter Australier

Die ersten Menschen haben Australien vor über 60000 Jahren betreten. Das beweisen neue Datierungen eines als „Mungo Man“ bezeichneten Skeletts. Es wurde 1974 bei Lake Mungo im Südosten des Kontinents entdeckt und zunächst mit der Radiokarbon-Methode auf 30000 Jahre datiert. Bei... mehr

Allgemein

Rote Punkte aus der Altsteinzeit

Ein handtellergroßer bemalter Kalkstein ist der erste überzeugende Hinweis auf altsteinzeitliche Höhlenmalerei in Deutschland, vermutlich sogar in Mitteleuropa. Die Entdeckung gelang Prof. Nicholas Conard und Prof. Hans-Peter Uerpmann vom Institut für Ur- und Frühgeschichte der Universität... mehr

Allgemein

Trinken schützt vor Krebs

Eine tägliche Flüssigkeitsaufnahme von 1,5 bis 2,5 Liter verringert das Risiko, an Blasenkrebs zu erkranken. Das ergab eine zehnjährige Studie der Harvard-Universität mit 47909 Teilnehmern über einen Beobachtungszeitraum von zehn Jahren. Große Flüssigkeitsmengen führen zu einer häufigeren... mehr

Allgemein

Zusehen, wie das Hirn denkt

Sich selbst beim Denken zusehen können jetzt Dr. Stefan Posse und seine Mitarbeiter am Institut für Medizin des Forschungszentrums Jülich. Sie entwickelten ein Verfahren zur medizinischen Bildgebung, das zusammen mit einem handelsüblichen Kernresonanz-Tomographen die Aktivitäten des Gehirns... mehr

Allgemein

Finger aus Rinderzellen

Einen künstlichen Knochen haben japanische Forscher von der Universität Osaka hergestellt. Zunächst fertigten sie aus einer abbaubaren Substanz ein Modell des Fingerknochens, auf das sie Gewebe aus der Rinderknochenhaut verpflanzten. Darauf wurden wiederum Knorpelzellen aus der Schulter eines... mehr

Allgemein

Bombensplitter aus dem All

Seltene Nickel-59-Atome haben amerikanische Wissenschaftler in Meteoritenfragmenten beim Barringer-Krater in Arizona nachgewiesen. Der 1,2 Kilometer große Krater ist das erste erkannte Einschlagsrelikt auf der Erde und aufgrund seines relativ jungen Alters von etwa 50000 Jahren sowie des trockenen... mehr

Allgemein

Vergewaltigungen im Krieg

Frauen, die im Krieg vergewaltigt wurden, quälen oft noch Jahrzehnte später schwere psychische Störungen. Das ergab vor kurzem eine Befragung von Opfern, die in Deutschland gegen Ende des Zweiten Weltkriegs mißbraucht wurden und inzwischen 65 Jahre und älter sind. 60 Prozent der Frauen leiden... mehr

Allgemein

Gehsteig hoch – das Wasser kommt!

Einen hochklappbaren Gehsteig hat die Züricher Firma HWS Technologie AG gemeinsam mit dem Institut für Wasserwirtschaft und Kulturtechnik der Universität Karlsruhe entwickelt. Bei normalen Pegelständen läßt sich der Gehsteig uneingeschränkt benutzen. Droht Gefahr, kann er rasch zu einer... mehr

Allgemein

Wo Enten hausen

„Entenhausen ist überall“, sagt Peter Jacobsen, „immer wieder begegne ich Situationen aus diesen Comics.“ Jacobsen ist Mitglied des Vereins „Die Organisation nichtkommerzieller Anhänger des lauteren Donaldismus“ (DONALD). Im normalen Leben arbeitet der... mehr

Technik+Digitales

Krumm ist alle Theorie

Eine Tasse Kaffee rutscht uns aus der Hand, fällt zu Boden und zerspringt. Beim Abschlag des Torwarts beschreibt der Ball eine gekrümmte Kurve und kommt nach einigen Dutzend Metern im Spielfeld auf. Der Mond rast mit 3700 Kilometern pro Sekunde um die Erde, ohne daß er... mehr

Umwelt+Natur

Wie lebendig ist die Erde

Zum ersten Mal seit vier Millionen Jahren vermehren sich die Menschen langsamer. Weil die Umweltverhältnisse sie bremsen? Wehrt sich die Erde? Die 30 Jahre alte Gaia-Debatte lebt wieder auf.... mehr

Umwelt+Natur

Die Neue Gaia-Hypothese

Zum ersten Mal seit vier Millionen Jahren vermehren sich die Menschen langsamer. Weil die Umweltverhältnisse sie bremsen? Wehrt sich die Erde? Die 30 Jahre alte Gaia-Debatte lebt wieder auf.... mehr

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Sonnensystem: Sturm aus Dunkler Materie

Dunkle Materie auf Kollisionskurs könnte beim Enträtseln ihrer Natur helfen weiter

Multitasking: Dran glauben hilft

Illusion des Gleichzeitig-Tuns kann die Leistung verbessern weiter

Saubere Energie aus Abwasser

Bakterien gewinnen Wasserstoff aus unserem Schmutzwasser weiter

"Geistergalaxie" nahe der Milchstraße entdeckt

Riesenhafte, aber extrem dünn besiedelte Sternenansammlung gibt Astronomen Rätsel auf weiter

Wissenschaftslexikon

Ru|be|o|la  〈f.; –; unz.; Med.〉 Röteln [lat.]

Psy|cho|kri|mi  〈m. 6; umg.〉 spannender, psycholog. Kriminalroman od. –film

re|cy|celn  〈[riskln] V. t.; hat〉 wiederverwerten; oV recyclen ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige