Januar 2001 - Seite 18 von 18 - wissenschaft.de
Anzeige

Archiv Januar 2001

Allgemein

Vierbeinige Fabriken

Die ersten Arzneimittel aus genetisch gezielt veränderten Ziegen, Kühen und anderen Vierbeinern stehen kurz vor der Marktreife.... mehr

Allgemein

Trend-Barometer: Auf – Blausäure gegen Krebs

Bei der Bekämpfung von Krebs gehen Wissenschaftler des Imperial College London neue Wege: Die Forscher um Mahendra Deonarain wollen die Tumore mit Zyanid vergiften. Die Idee basiert auf einem Abwehrmechanismus der Natur: Pflanzen wie die Passionsblume verfügen über ein Enzym, das bei äußerer... mehr

Allgemein

Liebe Leserin, Lieber Leser

Der Champion Zum zweitenmal innerhalb weniger Monate kann ich Ihnen meinen Kollegen Thorwald Ewe als Träger eines erstrangigen Journalistenpreises präsentieren. Nach dem Karl-Theodor-Vogel-Preis erhielt er am 9. November den „Georg von Holtzbrinck Preis für Wissenschafts-Journalismus“... mehr

Allgemein

Gefundenes Fressen im Klo

Was stand vor 8000 Jahren auf dem Speiseplan unserer Urahnen? Um das herauszufinden, greift die Wissenschaft ins Klo. Hendrik Poinar vom Max-Planck-Institut für evolutionäre Anthropologie in Leipzig untersucht mit seinem Team versteinerte Ausscheidungen von Höhlenmenschen in den heutigen... mehr

Allgemein

Trend-Barometer: Ab – Riskante Aids-Impfung?

Das Aids-Virus HIV trickst das Immunsystem noch erfolgreicher aus, als man bisher dachte – das könnte den Erfolg von Aids-Impfstoffen gefährden. Bislang hatten die Forscher vor allem die Beziehungen zwischen dem Virus und einer bestimmten Gruppe von Immunzellen untersucht, den T-Zellen. Nur an... mehr

Allgemein

Kurz & bündig: Ozonloch wird immer größer

Das Ozonloch über der Antarktis ist weiter gewachsen. Mit 29 Millionen Quadratkilometern ist es inzwischen fast viermal so groß wie die Fläche Australiens. Es hat damit seine bisher größte Ausdehnung erreicht. Das Hautkrebs-Risiko für die Menschen in der südlichen Hemisphäre steigt also... mehr

Allgemein

Kurz & bündig: Saurier kehrt heim

Frohe Botschaft für die Wissenschaft: Das 200 Millionen Jahre alte Fossil des Flug-sauriers Icarosaurus siefkeri bleibt den Forschern erhalten. Im August hatte ein Privatsammler das einmalige Stück für 167500 Dollar ersteigert ( siehe bild der wissenschaft 11/2000, „Saurier unterm... mehr

Allgemein

Kurz & bündig: Neue Erdbeben-Gefahr

US-Wissenschaftler der Harvard- und Colorado-Universität haben vor der Südküste Kaliforniens zwei neue erdbebenverdächtige Störungen entdeckt: Die Thirty-mile Bank Fault und die Oceanside Fault. Die Verwerfungen, die von Los Angeles bis San Diego reichen, könnten Beben bis zu 7,6 auf der... mehr

Allgemein

Nase vorn

Amerikanische Wissenschaftler beginnen, das Geheimnis des außergewöhnlichen Geruchssinns von Hunden zu lüften. Gary Settles von der Penn State University und sein Team fanden heraus: Die Vierbeiner können mit ihren Nasen gezielt Luftströme lenken. Die Forscher machten zunächst Bilder von... mehr

Allgemein

Warnung vor Sieben-Meilen-Stiefeln

Experten schütteln befremdet den Kopf, der Stuttgarter Sporttraumatologe Gerhard Bauer spricht gar von einer unzumutbaren Dauerbelastung für Gelenke und Wirbelsäule: Die Rede ist von einem „Stiefel“, mit dem man bis zu vier Meter weite Schritte machen kann. Entwickelt hat das skurrile... mehr

Allgemein

Klon-Schweine sind gesund

Den ersten geklonten Schweinen geht es überraschend gut. Sie waren am 4. März im britischen Edinburgh auf die Welt gekommen. Im Gegensatz zu vielen anderen Klonen, die bereits wenige Monate nach ihrer Geburt starben, erfreut sich das Borstenvieh bester Gesundheit. Alan Coleman von PPL... mehr

Allgemein

Kakao gegen Karies

Pappige Schoko-Riegel: Kein Zahnarzt, der nicht vor ihrem Verzehr warnt. Könnten sie mit etwas anderer Zusammensetzung aber sogar gut fürs Gebiß sein? „Unter gewissen Voraussetzungen schon“ , meint der japanische Wissenschaftler Takashi Ooshima von der Universität Osaka. Karies... mehr

Allgemein

Nachgefragt: Günter Neunert

Diplomingenieur Günter Neunert zieht mit dem Energiemobil quer durch Nordrhein-Westfalen. Sein Auftrag: Die Menschen darüber aufzuklären, wie sie ihre Nebenkosten trotz steigender Energiepreise um bis zu 40 Prozent senken können. Sein Beruf: Erster Solateur Deutschlands ... mehr

Allgemein

Haut aus der Tube

Plötzlich sind sie da – weiße Flecken auf der Haut, die sich unaufhaltsam vermehren. „Vitiligo“ nennen Spezialisten die Weißfleckenkrankheit, unter der allein in Deutschland 800000 Menschen leiden. Bis vor kurzem war dagegen noch kein Kraut gewachsen. Statt Kraut wäre Haut in diesem... mehr

Allgemein

Riesenteleskop komplett

Das Very Large Telescope (VLT) der Europäischen Südsternwarte (ESO) in den chilenischen Anden setzt einen astronomischen Meilenstein. In der Nacht zum 4. September sah nun auch Yepun, das vierte der vier 8,2-Meter-Teleskope, sein erstes Licht. Sein Name ist das indianische Mapuche-Wort für... mehr

Allgemein

Die Infografik: Forscherinnen sind Mangelware

Die wissenschaftliche Karriereleiter ist rutschig, vor allem für Wissenschaftlerinnen. Obwohl Frauen in Deutschland mittlerweile 43 Prozent aller Hochschulabsolventen ausmachen, verlassen sie weiterhin häufiger als Männer die wissenschaftliche Laufbahn wieder. Am Zenit einer wissenschaftlichen... mehr

Allgemein

Stillen beugt vor

Mütter, die ihre Babys stillen, haben ein geringeres Risiko, an Brustkrebs zu erkranken. Das ist das Ergebnis einer Studie der Medizinerin Jenny Chang-Claude vom Deutschen Krebsforschungszentrum. Danach sank das Brustkrebsrisiko der Frauen bei einer Gesamtstillzeit zwischen 13 und 24 Monaten um... mehr

Allgemein

Warum Selbstkitzeln nicht zum Lachen ist

Wer sich selbst kitzelt, muß nicht lachen. Charles Darwin hat daraus geschlossen, daß der lustige Effekt sozial gelernt wird. Doch der Grund ist ein anderer, wie Sarah-Jayne Blakemore vom University College in London herausfand: Das Kleinhirn nimmt die Reize vorweg und informiert den... mehr

Allgemein

Backe backe Kuchen

In Sauerteig haben Forscher der Universität Tübingen ein Antibiotikum gefunden, das den gefährlichen Erreger Staphylococcus aureus wirksam bekämpft. Dieses Bakterium verursacht vor allem in Krankenhäusern und Altenheimen oft tödlich verlaufende Infektionen und ist gegen die meisten... mehr

Allgemein

Das Jahr der Anwendungen

Der Nobelpreis für Physiologie und Medizin 2000 bleibt unvergeßlich. Dafür wird einer der Ausgezeichneten sorgen: der Amerikaner Eric Kandel. Der Gedächtnisforscher gründete die Firma Memory Pharmaceuticals, um gegen die Vergeßlichkeit der Menschen medikamentös anzukämpfen. Erste... mehr

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Krypt|or|chis|mus  auch:  Kryp|tor|chis|mus  〈m.; –, –chis|men; Med.〉 angeborene Entwicklungsstörung, bei der ein od. beide Hoden in der Bauchhöhle od. im Leistenkanal verbleiben u. nicht, wie normal, in den Hodensack hinabgestiegen sind ... mehr

Haar|ni|xe  〈f. 19; Bot.〉 amerikan. Seerosengewächs, beliebte Aquarienpflanze mit schildförmigen Schwimm– u. feinzerteilten Wasserblättern: Cabomba

Hun|dert|fü|ßer  〈m. 3; Zool.〉 Angehöriger einer Unterklasse der Tausendfüßer, fast alle Rumpfsegmente tragen 1 Beinpaar, das am ersten Segment zu einem Kieferfuß mit starker Giftklaue umgewandelt ist: Chilopoda

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige