Anzeige

Archiv Juni 2001

Erde|Umwelt

Britische Forscher: Ruhige Musik im Kuhstall bringt mehr Milch

Kühe geben mehr Milch, wenn langsame Musik durch den Stall klingt. Ludwig van Beethovens „Pastorale“ lässt die Milchleistung einer Kuh um etwa drei Prozent steigen. Schnelle Titel wie „Back in the USSR“ von den Beatles verringern dagegen die tägliche Milchausbeute. Möglicherweise wirkt die Musik... mehr

Geschichte|Archäologie

Erst gehen, dann reden

Der Mensch musste vor der Entwicklung der Sprache erst den aufrechten Gang erfinden. Zu diesem Schluss kommt ein amerikanischer Wissenschaftler, nachdem er Schimpansen beim Spielen und Lachen beobachtet und deren Atmung und Lautäußerungen untersucht hat. Das berichtet das Wissenschaftsmagazin Science in seiner... mehr

Erde|Umwelt

Absterbende Zellen signalisieren: Entsorg mich!

Damit sich absterbende Zellen nicht ansammeln und beim Platzen giftige Stoffe freisetzen, verschlingen Phagocyten die Zelltrümmer meist rechtzeitig. Wann ihre Zeit gekommen ist, signalisieren die Zellen selbst, wie Wissenschaftler der University of Dundee in der Fachzeitschrift Cell Death and Differentiation berichten... mehr

Erde|Umwelt

Urorganismen in heißen Meeresquellen

Die ältesten Organismen unserer Erde könnten sich heute noch in heißen Quellen unter dem Meer finden lassen. In diesen meist abgelegenen „Ursuppen“ vermuten US-Forscher der Portland State University hitzetolerante primitive Mikroben, von denen einst das Leben ausgegangen sein soll.... mehr

Astronomie|Physik

Russen wollen Raumfähre "Buran" wieder starten

Der russische Staatskonzern Energia will die in den 80er Jahren entwickelte Raumfähre „Buran“ wieder ins All schicken. Die Entwickler sehen in dem wachsenden Satellitenbedarf einen lohnenswerten Markt für diesen wiederverwendbaren Raumgleiter, der bis zu fünfmal mehr Nutzlast tragen kann als das amerikanische... mehr

Technik|Digitales

Internet-Nutzer sind locker, tolerant und optimistisch

Internet-Nutzer können unterschiedliche Ansichten und Lebensweisen in der Gesellschaft besser akzeptieren als Nicht-Internet-Nutzer. Sie können daher als locker und tolerant eingestuft werden. Außerdem haben sie ein größeres Vertrauen in Wissenschaft, Wirtschaft und Recht, so dass ihnen auch ein Optimismus bescheinigt... mehr

Erde|Umwelt Gesundheit|Medizin

Virus kann Fettleibigkeit verursachen

Ein häufig beim Menschen auftretendes Virus lässt schlanke Hühner und Mäuse pummelig werden ? und ist ansteckend. Mit dem Erreger infizierte Tiere legten innerhalb von fünf Wochen dreißig Prozent zusätzliche Fettreserven an. Das ergab eine Studie von Forschern an der Wayne Staats-Universität in Detroit (USA)... mehr

Erde|Umwelt Gesundheit|Medizin

Gesunder Magen nach einem Gentest entfernt

Nach einem Gentest haben sich fünf Mitglieder einer kanadischen Familie den noch völlig gesunden Magen entfernen lassen. In der Familie lag ein Gendefekt vor, der für eine bestimmte Form von Magenkrebs verantwortlich ist, berichtet die britische Zeitung Daily Telegraph. Fünf Familienmitglieder waren bereits daran... mehr

Erde|Umwelt Gesundheit|Medizin

Weinflaschen mit "genetischem Fingerabdruck"

Australische Winzer wollen ihre Edelweine mit einem genetischen Fingerabdruck vor Fälschern schützen. Ein Etikett am Flaschenhals enthält das Erbgut der Rebe und kann mit speziellen Scannern abgelesen werden, meldet der britische Nachrichtendienst „BBC“. Das Erbgut wird dazu mit einer Licht reflektierenden... mehr

Erde|Umwelt

Kaulquappen im Weltall: Schüler in Ulm und Nancy forschen mit

Das Schwimmverhalten von Kaulquappen unter Schwerelosigkeit will der Ulmer Professor Eberhard Horn bei einem Versuchsprojekt im All untersuchen. „Heute wissen wir nicht einmal, ob unser Leben auch ohne Schwerkraft möglich wäre“, sagte der Spezialist für Gravitationsphysiologie. Deshalb werde am 23. Oktober in... mehr

Technik|Digitales

Bochumer Nanoelektroniker bauen kleinste Brücke der Welt

Elektrotechniker der Ruhruniversität Bochum haben die kleinste Brücke der Welt gebaut. Sie ist nur zwölf Milliardstel Meter (zwölf Nanometer) dick, teilte die Uni mit. Das entspreche dem 50-fachen Abstand von Atomen. Die Wissenschaftler um Ulrich Kunze haben mit ihrer Mini-Brücke nach Angaben der Uni die Entwicklung... mehr

Astronomie|Physik

Richtfest für größtes Fernglas der Welt in Mailand

Richtfest beim größten Fernglas der Welt: In Mailand ist das mehr als 20 Meter hohe Gestell des internationalen Großen Binokular-Teleskops fertig gestellt worden. In Betrieb gehen soll das mit zwei Spiegeln von je 8,4 Metern Durchmesser ausgestattete „Large Binocular Telescope“ in drei Jahren im... mehr

Erde|Umwelt

Italienischer Forscher: "Nessie" nur heiße Luft

Beim Ungeheuer von Loch Ness handelt es sich nach Überzeugung eines italienischen Geologen nur um heiße Luft und Gase, die wegen Erschütterungen der Erdkruste aus den Tiefen unterhalb des Sees entweichen. Luigi Piccardi vom Forschungszentrum für Geologie in Florenz sagte bei einem Geologenkongress im schottischen... mehr

Erde|Umwelt Gesundheit|Medizin

Neuartiger Roboter hilft bei Gehirnoperation

Neurochirurgen einer Frankfurter Unfallklinik haben ein menschliches Gehirn mit Hilfe eines neuartigen Roboters operiert. Mit einem nach Angaben der Klinik deutschlandweit einmaligen rechnergestützten Verfahren stoppten die Mediziner die Hirnblutung eines bei einem Unfall verletzten Patienten. Dafür sei nur ein acht... mehr

Erde|Umwelt

Neuentdeckte Bakterien können Benzol auch ohne Sauerstoff abbauen

Wissenschaftler der Southern Illinois University in Carbondale haben Bakterien isoliert, die in der Lage sind, Benzol in Abwesenheit von Sauerstoff abzubauen. Die neuentdeckten Mikroben könnten bei der Beseitigung von Umweltschäden eingesetzt werden, die durch Ölverschmutzungen entstehen. Ihre Forschungsergebnisse haben... mehr

Erde|Umwelt Gesundheit|Medizin

Schrittmacher gegen Depressionen eingepflanzt

Ein Schrittmacher zur Stimulation des Vagusnervs kann eine alternative Behandlung für Menschen mit schweren Depressionen sein, denen mit Medikamenten nicht geholfen werden kann. Wie die Ärztezeitung berichtet, kam die Behandlungsmethode schon bei mehreren hundert Patienten in den USA erfolgreich zum Einsatz und konnte bei... mehr

Astronomie|Physik Erde|Umwelt

Blick auf die Venus zeigt Entwicklung der Erde auf

Der Planet Venus ist dem Frühstadium in der Entwicklung der Erde so ähnlich, dass Geologen aus Erkenntnissen über den Nachbarplaneten Rückschlüsse auf wertvolle Lagerstätten auf der Erde ziehen können. Die Venus ist heute meist in einem Ruhezustand, verfällt aber in kurze Phasen intensiver vulkanischer Aktivität... mehr

Astronomie|Physik Erde|Umwelt

Laser messen Temperatur des Himmels

Wie heiß ist der Himmel? Diese Kernfrage beschäftigt Meteorologen, da die Antwort die Grundlage für bessere Klimamodelle und verlässlichere Wettervorhersagen liefern kann. Mit einem Lasersystem, dem so genannten LIDAR, konnten nun Wissenschaftler der University of Illinois die Temperaturen in der Atmosphäre bis zu... mehr

Erde|Umwelt Gesundheit|Medizin

Schlafmangel vergrößert das Diabetes-Risiko

Chronischer Schlafmangel kann ernste gesundheitliche Probleme verursachen, beschreibt eine Studie von Wissenschaftlern um Eve Van Cauter von der Universität Chicago in Illinois. Nach dieser Studie, die am Montag auf dem jährlichen Treffen der American Diabetes Association vorgestellt wurde, können Personen, die nicht... mehr

Erde|Umwelt Gesundheit|Medizin

Urintest sagt Herzkrankheiten bei Frauen voraus

Um bei Frauen nach der Menopause das Risiko für Herzerkrankungen festzustellen, genügt ein einfacher Urintest, wie niederländische Wissenschaftler der Utrecht University Medical School in der Fachzeitschrift Circulation berichten. Der Test misst die Konzentration des Proteins Albumin im Urin, das als früher Marker für... mehr

Erde|Umwelt Gesundheit|Medizin

Ballspiel im All

Das Gefühl für die Schwerkraft ist fest im menschlichen Gehirn verankert. Das haben französische Forscher herausgefunden, die Astronauten beim Ballspiel im Weltraum beobachteten, meldet das Wissenschaftsmagazin „Nature“ in seiner Online-Ausgabe.... mehr

Astronomie|Physik

Vulkane könnten Gletscher auf dem Mars schmelzen

Die Suche nach flüssigem Wasser steht im Mittelpunkt kommender Expeditionen zum Mars. Ohne das kostbare Nass lässt sich kaum an eine Besiedlung in der fernen Zukunft denken. Wissenschaftler der Arizona State University hoffen nun, Hinweise auf Wasser unter den Gletschermassen am Nordpol des Roten Planeten zu finden... mehr

Erde|Umwelt

UV-Licht im Feuerwerk erzeugt Ozon

Zurzeit sind die Wetterbedingungen für erhöhte Ozonwerte wieder förderlich: Sonnenlicht und Autoabgase begünstigen den Sommersmog, bei dem die Konzentration des giftigen Gases Ozon in Bodennähe ansteigt. Doch auch nachts ist man vor der Luftverschmutzung nicht sicher, berichten Arun Attri und Kollegen von der... mehr

Geschichte|Archäologie

Größte Siedlung der Taino auf Kuba entdeckt

Über 1.000 Artefakte einer Taino-Siedlung konnte ein Team kubanischer und kanadischer Archäologen in Los Buchillones, etwa 460 Kilometer östlich von Havanna, bergen. Die Forscher gehen davon aus, dass es sich um die größte Siedlung dieser sehr fortschrittlichen indigenen Gruppe auf Kuba handelt, berichtet die... mehr

Erde|Umwelt

Grizzly nutzt Rinde gegen Zahnweh

Grizzlybären kennen ein Mittel gegen Zahnschmerzen: Jagdführer aus dem US-Bundesstaat Alaska haben einen Grizzly erlegt, der auf seinem entzündeten Zahn ein dickes Paket Weidenrinde liegen hatte. Darüber berichtet das Hamburger Magazin „National Geographic Deutschland“ in seiner Juliausgabe (S. 80)... mehr

Erde|Umwelt

Ist der Amazonas-Regenwald in 15 Jahren nicht mehr zu retten?

Nach einer Modellrechnung des Umweltwissenschaftlers James Alcock von der Penn State University wird der Regenwald im Amazonasgebiet aufgrund der extensiven Nutzung in 10 bis 15 Jahren eine kritische Größe unterschritten haben, ab der er nicht mehr zu erhalten ist. Dies hat Alcock auf der Earth Systems Processes... mehr

Erde|Umwelt Gesundheit|Medizin

Vergewaltigte Frauen werden häufiger schwanger

Eine Vergewaltigung zieht ungewöhnlich oft eine Schwangerschaft nach sich, stellten jetzt amerikanische Forscher fest. Demnach führt etwa jede 16ste Vergewaltigung zu einer Schwangerschaft, während Frauen ansonsten nur bei etwa jedem 32sten gewollten Geschlechtsverkehr schwanger werden, berichtet das Wissenschaftsmagazin... mehr

Astronomie|Physik Erde|Umwelt

Rechenformel für "Killerwellen" entdeckt

Riesenwellen im Ozean, so genannte „Killerwellen“ oder „Freak Waves“ , entstehen oft völlig unerwartet in eher ruhigen Gewässern. Sie bestehen nicht lange, bedrohen aber mit ihrer Höhe von bis zu 30 Metern Schiffe, Ölplattformen oder Windparks. Italienischen Physikern gelang es jetzt mit einem... mehr

Technik|Digitales

Südamerikanischer Pilz knabbert CDs an

Spanische Forscher haben einen Pilz identifiziert, der die Bestandteile von Compact Discs verzehrt. Der Pilz aus der weitverbreiteten Familie Geotrichum frisst offenbar die Bestandteile des Kunststoffes Polycarbonat, aus dem CDs zum größten Teil bestehen. Er hatte aber auch die Aluminiumschicht „angeknabbert“... mehr

Geschichte|Archäologie

Angebliche Mumie ist möglicherweise ein Mordopfer

Ein als archäologische Sensation gefeierter Mumienfund könnte sich als Mordopfer entpuppen: Die Grabbeigaben einer vermeintlich 2.500 Jahre alten Mumie aus Pakistan sind höchstens 40 bis 50 Jahre alt, haben Forscher der Universität Erlangen-Nürnberg festgestellt. Die Mumie selbst dürfte kaum älter sein, vermuten die... mehr

Erde|Umwelt

Lebensmittelbakterien mit Zimt und Pflaumen bekämpfen

Um Lebensmittelvergiftungen durch Bakterien zu verhindern, entwickeln Lebensmittelkonzerne derzeit neue Alternativen: Pflaumen etwa können E.coli-Bakterien im Rindfleisch zerstören und eine kombinierte Zimt-Kohlendioxid Behandlung von Apfelsaft tötet ebenfalls E.coli-Bakterien ab, so die neuesten Erkenntnisse. Auch... mehr

Erde|Umwelt

Botaniker finden ausgestorbenen Baum auf Mauritius

Ein Team vom Wissenschaftlern hat ein Exemplar des Baumes Trochetia Parviflora in dem Naturschutzgebiet Garde Mountain auf der Insel Mauritius gefunden. Die Pflanze galt als ausgestorben. War sie doch vor 140 Jahren zum letzten Mal in der freien Natur gesehen worden. Nach dem Fund der Pflanze konnten die Forscher im nahen... mehr

Erde|Umwelt

Nordpol der Molekülwelt entdeckt

Wissenschaftler der University of Rochester haben eine Methode ersonnen, mit der sie die Ausrichtung der Nord- und Südpole eines Moleküls bestimmen können. Wie die Wissenschaftler in der Fachzeitschrift Physical Review Letters berichten, lenken die Pole die Interaktionen eines Moleküls mit möglichen Partnern. Anhand... mehr

Erde|Umwelt Gesundheit|Medizin

Impfstoff gegen Masern stoppt Krebs

Masernviren könnten bei der Krebsbekämpfung nützlich sein. US-Forscher haben herausgefunden, dass abgeschwächte Erreger, wie sie seit dreißig Jahren als Impfstoff verwendet werden, bei Mäusen bestimmte Tumore schrumpfen lassen. Demnächst sollen erste Tests mit Patienten beginnen, berichtet das Fachmagazin Nature in... mehr

Erde|Umwelt Gesundheit|Medizin

Frühchen haben es schwerer in der Schule

Bis zu einem Drittel der Kinder, die in der 32. bis 35. Schwangerschaftswoche vorzeitig zur Welt kamen, bekommt später schulische Probleme. Das zeigt eine Studie aus dem englischen Oxfordshire. Die Ergebnisse sind in der aktuellen Ausgabe der Fachzeitschrift Archives of Disease in Childhood veröffentlicht.... mehr

Erde|Umwelt

Der Eisprung macht an

Frauen fühlen sich zur Zeit ihres Eisprungs besonders attraktiv und sind sexuell stärker angeregt. Das haben amerikanische Psychologen herausgefunden, berichtet das Wissenschaftsmagazin New Scientist.... mehr

Geschichte|Archäologie

Aufstieg und Fall einer Stadt aus 1001 Nacht erforscht

Als der Kalif Harun ar Raschid über seine Stadt ar-Raqqa herrschte, war die Welt im nordsyrischen Balikh-Tal noch in Ordnung. Die Residenz des märchenhaften Kalifen, der sich der Überlieferung nach in 1001 Nacht von Scheherazade Geschichten erzählen ließ, befand sich auf dem Höhepunkt islamischen Kulturlebens. Das war... mehr

Technik|Digitales

Ulmer Forscher verlöten Nanoröhren aus Kohlenstoff

Forschern in Ulm ist es gelungen, zwei sich kreuzende Kohlenstoffnanoröhren mittels eines Elektronenstrahls zusammenzulöten und so einen winzig kleinen elektrischen Kontakt zwischen ihnen herzustellen. Damit ist ein wichtiges Hindernis zur praktischen Anwendungen von Kohlenstoffnanoröhren aus dem Weg geräumt.... mehr

Flügge, Manfred

Figaros Schicksal – Das Leben des Pierre-Augustin Caron de Beaumarchais

Flügge, Manfred: Figaros Schicksal. Das Leben des Pierre-Augustin Caron de Beaumarchais, Deutscher Taschenbuch Verlag, München 2001, 260 Seiten, DM 28,–. Rezension: Dr. Heike Talkenberger Flügge, Manfred Figaros Schicksal – Das Leben des Pierre-Augustin Caron de Beaumarchais Deutscher Taschenbuch Verlag, München 2001, 260 Seiten, Buchpreis... mehr

Müller, Ulrich / Wunderlich, Werner (Hrsg.)

Verführer. Schurken. Magier

Müller, Ulrich/Wunderlich, Werner (Hrsg.): Verführer, Schurken, Magier, UVK Verlag, St. Gallen 2001, 990 Seiten, DM 148,–. Rezension: Simon-Martin Karzel Müller, Ulrich / Wunderlich, Werner (Hrsg.) Verführer. Schurken. Magier UVK Verlag, St. Gallen 2001, 990 Seiten, Buchpreis € 75,67... mehr

Sawyer, Peter (Hrsg.)

Die Wikinger – Geschichte und Kultur eines Seefahrervolkes

Sawyer, Peter (Hrsg.): Die Wikinger. Geschichte und Kultur eines Seefahrervolkes, Konrad Theiss Verlag, Stuttgart 2000, 304 Seiten, DM 79,–. Rezension: Dr. Heike Talkenberger Sawyer, Peter (Hrsg.) Die Wikinger – Geschichte und Kultur eines Seefahrervolkes Konrad Theiss Verlag, Stuttgart 2000, 304 Seiten, Buchpreis € 40,39... mehr

Bremer, Jörg

Israel und Palästina – Aufnahmen von Dinu, Sadu und Radu Mendrea

Bremer, Jörg: Israel und Palästina. Aufnahmen von Dinu, Sandu und Radu Mendrea, Hirmer Verlag, München 2000, 235 Seiten, DM 98,–. Rezension: Dr. Heike Talkenberger Bremer, Jörg Israel und Palästina – Aufnahmen von Dinu, Sadu und Radu Mendrea Hirmer Verlag, München 2000, 235 Seiten, Buchpreis € 50,11... mehr

Wegner, Bernd (Hrsg.)

Wie Kriege entstehen – Zum historischen Hintergrund von Staatenkonflikten

Wegner, Bernd (Hrsg.): Wie Kriege entstehen. Zum historischen Hintergrund von Staatenkonflikten, Verlag Ferdinand Schöningh, Paderborn/München/Wien/Zürich 2000, 378 Seiten, DM 78,–. Rezension: Dr. Heike Talkenberger Wegner, Bernd (Hrsg.) Wie Kriege entstehen – Zum historischen Hintergrund von Staatenkonflikten Verlag Ferdinand Schöningh... mehr

Anzeige

Wissensbücher 2022

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Ra|di|al|rei|fen  〈m. 4; Kfz〉 Fahrzeugreifen, dessen Unterbau unter der Lauffläche durch kreisförmig angeordnete Stahl– od. Kunststofffäden verstärkt ist; Sy Gürtelreifen … mehr

Nor|mal|pro|fil  〈n. 11; Bauw.〉 als Mindestmaß festgelegte lichte Höhe u. Weite von Brücken, Tunnels u. a. Durchfahrten für Straßen u. Eisenbahnen

Ich|thy|ol®  〈n. 11; unz.〉 ein aus Schiefer, der fossile Fischreste enthält, durch Destillation gewonnenes Öl zur Behandlung entzündlicher Erkrankungen [<grch. ichthys … mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]