Anzeige

Archiv Juli 2001

Technik|Digitales

Schnelles Amphibienfahrzeug in England vorgestellt

Ein Amphibienfahrzeug, das auf der Straße ein Flitzer ist und im Wasser Geschwindigkeiten wie ein Schnellboot erreicht, haben Ingenieure aus England entwickelt. Das von der Firma Gibbs Technologies in Nuneaton gebaute Fahrzeug erreicht im Wasser mehr als 55 Kilometer in der Stunde, meldet das Wissenschaftsmagazin... mehr

Technik|Digitales

Textilfasern aus Mais

Die amerikanische Firma Cargill Dow LLC, Minneapolis arbeitet an der Entwicklung von Textilfasern aus Mais. Gegenüber National Geographic erklärten die Wissenschaftler, dass sie aus Maisstärke Textilfasern mit ähnlich Eigenschaften wie den von konventionellen Polyesterfasern herstellen können.... mehr

Technik|Digitales

NASA baut schnellsten Computer der Welt

Unter der Schirmherrschaft der amerikanischen Raumfahrtbehörde NASA bauen zwei in Kalifornien ansässige Firmen den schnellsten Supercomputer der Welt. Der aus 512 Prozessoren bestehende Computer ist zehn mal schneller als die bis dato besten Supercomputer der Welt. Ein erstes Einsatzgebiet für den neuen Rechenriesen... mehr

Erde|Umwelt

Computerprogramm simuliert Evolutionsprozesse

Sich wie die Karnickel zu vermehren ist kein Garant für den Erhalt einer Art. Im Gegenteil: Organismen die in kurzer Zeit viele Nachkommen zeugen, sind anfälliger für schädigende Mutationen und können durch widerstandsfähigere Arten verdrängt werden.... mehr

Erde|Umwelt Gesundheit|Medizin

Schluckimpfung gegen AIDS bald möglich?

Durch eine neu entwickelte Schluckimpfung lässt sich die Übertragung von HIV-ähnlichen Viren per Geschlechtsverkehr verhindern. US-Forscher haben die Behandlung erfolgreich an Affen getestet, die ohne Impfung sonst an AIDS-ähnlichen Symptomen erkrankt wären. Nun sollen Tests am Menschen folgen.... mehr

Technik|Digitales

Beobachtete Quantencomputer machen weniger Fehler

Die Realisierung von Quantencomputern scheitert bisher unter anderem daran, dass die gespeicherte Information zu schnell zerfällt. Das experimentelle Ergebnis eines Physikerteams von der Universität von Texas in Austin legt nahe, dass man Quantencomputer nur im richtigen Rhythmus beobachten muss, um diesen Zerfall zu... mehr

Astronomie|Physik Erde|Umwelt

Forscher: Raubsaurier waren gesellig

Ein Verwandter des Tyrannosaurus Rex, der Allosaurus, entpuppt sich als geselliges Wesen. Im Chewore-Gebiet im nördlichen Simbabwe haben Forscher an einem Flussbett Fußabdrücke gefunden, die wahrscheinlich von einer gemeinsam umherstreifenden Allosaurier-Gruppe stammen, berichtet die britische Zeitung Times.... mehr

Erde|Umwelt

Afrikanische Vogelmännchen haben Orgasmus

Dass auch Vögel einen Orgasmus bekommen können, haben britische Wissenschaftler bei männlichen afrikanischen Büffelwebern beobachtet. Mit seinem Glied stimuliert das Vogelmännchen das Weibchen und erreicht schließlich einen sexuellen Höhepunkt. Das berichtet das Wissenschaftsmagazin Nature in seiner Online-Ausgabe.... mehr

Geschichte|Archäologie Gesellschaft|Psychologie

Kinder werden immer reicher

Die Kaufkraft der Kinder und Jugendlichen in Deutschland hat mit 32,15 Mrd. Mark in diesem Jahr ein neues Rekord-Niveau erreicht. Das geht aus der „KidsVerbraucherAnalyse 2001“ (KVA) hervor. Im Rahmen der Untersuchung wurden von Mitte Januar bis Mitte März insgesamt 3.082 Kinder und Jugendliche sowie deren... mehr

Erde|Umwelt

Bislang unbekannte Schlangengattung entdeckt

Eine bislang unbekannte Schlangengattung haben deutsche Wissenschaftler in einem Schnapsglas in Vietnam entdeckt. Das Schlangenschnapsgefäß habe bei einem Medizinmann im nordvietnamesischen Tropenwald gestanden, berichtet das Hamburger Magazin „Geo“ in seiner August-Ausgabe (S. 152). Die Zoologen Hans- Werner... mehr

Erde|Umwelt Gesundheit|Medizin

Laser ersetzt Bohrer bei Wurzelbehandlung

Richard Hansen vom Center for Advanced Dentistry in Fullerton, Kalifornien, hat eine Laserbehandlungs-Methode entwickelt, die zukünftig schmerzhaftes Bohren bei Wurzelbehandlungen ersetzen könnte. Dabei werde das erkrankte Nervengewebe zerstört, der gesunde Nerv bleibe aber erhalten, so der Zahnarzt. Selbst eine... mehr

Erde|Umwelt Gesundheit|Medizin

Gentherapie gegen Blindheit entwickelt

Eine erste Möglichkeit, gentherapeutische Verfahren bei Augenerkrankungen anzuwenden, haben israelische und US-Forscher entwickelt. In der August-Ausgabe der Zeitschrift British Journal of Ophthalmology berichten sie über ein Verfahren, das frühgeborenen Kindern helfen soll, denen eine Erblindung droht.... mehr

Geschichte|Archäologie Gesellschaft|Psychologie

Stadtleben schadet der Psyche

Menschen in Städten entwickeln öfter psychische Störungen als Landbewohner. Das ergab eine Studie in den Niederlanden. Schäden wie leichte Verstimmungen bis hin zu ausgewachsenen Psychosen wie Verfolgungswahn und Halluzinationen kommen in dicht besiedelten Gebieten überdurchschnittlich häufig vor, berichten die... mehr

Erde|Umwelt Gesundheit|Medizin

Führen Entzündungen zu Diabetes vom Typ II?

Erhöhte Blutwerte der bei Entzündungen gebildeten Proteine Interleukin-6 (IL-6) und C-reaktives Protein (CRP) vergrößern das Risiko, an Diabetes vom Typ II zu erkranken. Das haben amerikanische Wissenschaftler vom Brigham and Women’s Hospital in Boston herausgefunden und im Journal of the American Medical... mehr

Technik|Digitales

Osmosekraftwerk erzeugt Strom aus Salz- und Süßwasser

Nicht Nickel-Cadmium-Elektroden oder Lithium-Ionen, sondern schlichtes Salz- und Süßwasser treiben eine Batterie an, die nun russische Forscher des Labors für neue Energiequellen in Wladiwostok entwickelt haben. Ein Prototyp von etwa einem halben Meter Größe lieferte dabei eine Spannung von drei bis vier Volt.... mehr

Technik|Digitales

Surfen auf der Parkbank

In der englischen Stadt Bury St. Edmunds wird bald die fortschrittlichste Parkbank der Welt stehen, wie die Tageszeitung The Times berichtet. Der britische Microsoft-Ableger will die Bank, an die Laptops angeschlossen werden können, in den historischen Abbey-Gärten der Stadt aufstellen.... mehr

Astronomie|Physik

Sonnenfleckenzyklus beeinflusst Wetter auf der Erde

Eine neue Studie von Wissenschaftern der Staatsuniversität von New York in Stony Brook stellt einen Zusammenhang zwischen erhöhter Wolkenbildung über den Vereinigten Staaten und erhöhter Sonnenaktivität fest. Ihr zu Folge beeinflusse die Intensität der solaren UV-Strahlung die Lage der so genannten Jet-Winde der... mehr

Erde|Umwelt Gesundheit|Medizin

Gifte aus der Teflon-Pfanne?

Beim Erhitzen von Teflon und verwandten Stoffen entstehen langlebige Verbindungen, die im Verdacht stehen, eine ganze Reihe schädlicher Auswirkungen auf die Umwelt zu haben. Wie Forscher um Scott Mabury von der University of Toronto in Kanada im Wissenschaftsjournal Nature berichten, wirkt beispielsweise das... mehr

Astronomie|Physik

Staubsturm tobt über den Mars

Ein globaler Sturm hüllt den gesamten Planeten Mars in einen rötlichen Nebel. „Der Sturm begann als kleine Staubwolke im Hellas-Becken, einem Einschlagkrater in der südlichen Marshälfte“, berichtet Phil Christensen von der University of Arizona, der ein Instrument der Raumsonde Mars Global Surveyor betreut... mehr

Astronomie|Physik

Kalte Wolke aus atomarem Wasserstoff entdeckt

Forscher haben eine riesige Wolke aus kaltem, atomaren Wasserstoff in der Milchstraße entdeckt. Dieser Fund wirft die gängige Vorstellung über den Haufen, dass das interstellare Medium vorwiegend aus kalten Wolken voller Wasserstoff-Moleküle besteht. Die 6.000 Lichtjahre große Wolke, die Lewis Knee vom... mehr

Römerstadt Augusta Raurica

Metropole am Rhein

Kaum einen Schritt kann man in den beiden Gemeinden Augst und Kaiseraugst nahe Basel tun, ohne auf Reste der Römerstadt Augusta Raurica zu stoßen. Römermuseum und rekonstruiertes Römerhaus bieten darüber hinaus Einblicke in das Alltagsleben der römischen Kolonie.... mehr

Der mysteriöse Tod Heinrichs VII.

Nur ein Gerücht?

Malaria, Gonorrhö – oder Gift? Die Todesursache Kaiser Heinrichs VII. bleibt umstritten, auch wenn sich Beweise für einen Mord nicht finden lassen. Ungelegen kam der Tod des Herrschers seinen Feinden jedoch nicht gerade…... mehr

Der Bau der Berliner Mauer

Bauwerk der Unmenschlichkeit

Der Bau der Berliner Mauer am 13. August 1961 zementierte nicht nur die deutsche Teilung, er beschwor die letzte große Propagandaschlacht zwischen den ideologischen Systemen herauf: „Bauwerk der Unmenschlichkeit“ für die einen, „antiimperialistischer Schutzwall“ für die anderen.... mehr

Die Sasaniden (224–651)

Die letzte altorientalische Hochkultur

Unter den Achämeniden war die südwestiranische Provinz Fars das Kernland des Reiches gewesen, dann aber fand sie kaum noch Erwähnung in den literarischen Quellen und werden archäologische Zeugnisse spärlich. Nach fünf ‚dunklen‘ Jahrhunderten rückt Fars erst unter den Sasaniden wieder ins Scheinwerferlicht der... mehr

Altpersische Herrscher – die Achämeniden

„König der Könige“

Die räumlichen Dimensionen des Reichs sprengten alles bisher Dagewesene: Die persischen Großkönige geboten über ein Imperium, das von der Ägäis über Kleinasien, Syrien, Ägypten, Mesopotamien bis weit in den zentralasiatischen Raum reichte. Ihre Macht war also gewaltig – ebenso aber auch die verzerrte Sichtweise... mehr

Die Parther

Feinde und Partner

Die römische Überlieferung betonte die militärischen Seite der Beziehungen zu den Parthern. In Vergessenheit geriet darüber, daß diese jahrhundertelang begehrte Handelspartner des Roms waren, zudem Vermittler religiösen Gedankenguts und Bewahrer hellenistischer Traditionen im Vorderen Orient.... mehr

Erde|Umwelt

Elektronische Nase erkennt feinste Geruchsunterschiede

Wissenschaftler der Universität Tübingen haben mit einer elektronischen Nase feine Geruchsunterschiede bei Mäusen festgestellt. Diese Ergebnisse bringen die Gerüche der Nagetiere mit genetischen Unterschieden in Verbindung. Damit werden Theorien bestätigt, wonach Mäuse Inzucht verhindern, indem sie Familienmitglieder... mehr

Erde|Umwelt Gesundheit|Medizin

Impfstoff gegen Malaria getestet

Um einen Malaria-Impfstoff zu entwickeln, haben Forscher des Fundacion Instituto de Immunologica de Colombia in Bogota ein so genanntes zyklisches Peptid, ein aus Aminosäuren gebildetes, ringförmiges Molekül, synthetisiert. Wie das Fachblatt Angewandte Chemie International Edition berichtet, löst das Peptid bei Affen... mehr

Astronomie|Physik

Zwölf neue Saturnmonde entdeckt

Zwölf neue Monde haben Astronomen beim Planeten Saturn entdeckt. Damit sind insgesamt dreißig Monde bekannt, die den zweitgrößten Planeten des Sonnensystems umkreisen. Das berichten Brett Gladman vom Observatorium der Cote d’Azur und seine Kollegen im Fachmagazin Nature (Bd. 412, Nr. 6843).... mehr

Erde|Umwelt Gesundheit|Medizin

Bakterien können Ischias hervorrufen

Ischias, eine bestimmte Form von Rückenschmerzen, kann durch eine Bakterieninfektion der Bandscheiben ausgelöst werden. Das ist das Ergebnis einer Studie der Universität Aston gemeinsam mit dem Queen-Elizabeth -Krankenhaus und der Königlichen Orthopädischen Klinik in Birmingham.... mehr

Erde|Umwelt

Weiße Haie: Die Damen bleiben zu Hause

Männliche Weiße Haie streifen in den Ozeanen umher, während die Weibchen in ihren Heimatregionen bleiben. Damit ähnelt die Lebensweise der Fische der von Meeressäugern wie Walen und Delfinen, berichten amerikanische Wissenschaftler in der Fachzeitschrift „Nature“ (Ausg. 412, Nr. 6843)... mehr

Technik|Digitales

Giftige Schwermetalle am Leuchten erkennen

Ein Leuchten könnte künftig schädliche Schwermetalle in Trink- und Abwasser anzeigen: US-Forscher haben mit Hilfe von fluoreszierenden Substanzen Moleküle entwickelt, die auf diese Wasserverschmutzung ansprechen. Dabei signalisiert die Farbe des Leuchtens jeweils Typ und Konzentration der vorhandenen Schwermetalle.... mehr

Erde|Umwelt

RNA kann Signale in Pflanzen übertragen

RNA-Moleküle dienen nicht nur als Vorlage für die Produktion von Proteinen, sondern können auch Botschaften von einer Zelle zur anderen übermitteln. Wissenschaftler der University of California, Davis stellten bei Untersuchungen an Tomatenpflanzen fest, dass die Botschaft, eine bestimmten Blattform auszubilden, von... mehr

Erde|Umwelt

Mit Moos gegen Schnecken

Ein Extrakt aus Moos verdirbt Schnecken den Appetit. Dass die gefräßigen Schädlinge den damit besprühten Salat nicht mehr anrühren, hat der Biologe Jan-Peter Frahm vom Botanischen Institut der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität in Bonn beobachtet.... mehr

Astronomie|Physik

Komet Linear A2 leuchtet immer wieder auf

Ein Jahr nach dem spektakulären Auseinanderplatzen des Kometen „Linear S4“ hält wieder ein Schweifstern mit dem gleichen Namen Amateur-Astronomen und Forscher in Atem: „Linear A2“ (ganz korrekt: C/2001 A2) ähnelt seinem Vorgänger, da er nach seiner Entdeckung in mehrere Teile zerfallen ist. Der... mehr

Titelbeitrag Weitere Themen

Das China Mao Zedongs

Als „Großer Vorsitzender“ und Lehrer seines Volkes ließ sich Mao Zedong auf Propagandaplakaten verherrlichen. Und auch im Westen avancierte die „Mao-Bibel“ zur Kultlektüre. Doch Maos Traum von der proletarischen Kulturrevolution bezahlten Zehntausende mit dem Leben. Links: Chinesisches Politplakat von 1954 mit... mehr

DAMALS 08/2001

Faszination Persien

Dareios und Xerxes, Parther und Sasaniden – wir kennen sie vor allem wegen ihrer häufigen kriegerischen Auseinandersetzungen mit Griechen und Römern. Als Gründer von Reichen mit eigenständiger Entwicklung und einer außerordentlich spannenden Geschichte wurden Achämeniden, Parther und Sasaniden in der europäischen Historiographie dagegen... mehr

Bücher

Schwarzbuch Wundermittel

„Riech dich schlank“, „Haifischknorpel gegen müde Gelenke“ – die Verheißungen der Hersteller sind ebenso groß wie das Geschäft mit den zahllosen Mittelchen, die alltäglich im Namen der Gesundheit über…... mehr

Bücher

Forschergeist in Windeln

Was mag wohl im Kopf eines Babys vorgehen? Diese Frage stellen sich frischgebackene Eltern immer wieder, zum Beispiel, wenn der Säugling stundenlang mit großem Interesse auf eine gestreifte Tapete starrt….... mehr

Bücher

Ein Dinosaurier im Heuhaufen

Der bekannte Evolutionsbiologe Stephen Jay Gould entführt seine Leser auf einen weitläufigen Streifzug durch die Naturgeschichte. Der ist unterhaltsam, wenn auch bisweilen recht beschwerlich. Denn Gould…... mehr

Technik|Digitales

Mimik steuert Mauszeiger über den Bildschirm

Menschen, die durch schwerste Hirnverletzungen in ihrem Inneren gefangen sind, können dennoch mit der Außenwelt in Kontakt treten. Ermöglicht wird dies durch ein System, das ursprünglich für das Militär entwickelt wurde, um Jet-Piloten die Steuerung ihrer Fluginstrumente mittels kleinster Bewegungen der Augen und der... mehr

Anzeige

Wissensbücher 2022

Anzeige

Videoportal zur deutschen Forschung

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

ex|e|unt  〈[–e:unt] Theat.〉 sie gehen, treten ab (als Regieanweisung) [<lat. exire … mehr

Mus|kel|ge|we|be  〈n. 13; Anat.〉 aus Zellen od. Fasern bestehendes, die Muskeln bildendes Gewebe

phy|si|o|gno|misch  auch:  phy|si|og|no|misch  〈Adj.〉 zur Physiognomie gehörend, auf Physiognomie beruhend … mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]