August 2001 - wissenschaft.de
Anzeige

Archiv August 2001

Umwelt+Natur

Indonesischer Krake ist wahrer Verwandlungskünstler

Ein indonesischer Krake ist ein echter Verwandlungskünstler: Er kann das Aussehen völlig verschiedener giftiger Meerestiere wie Plattfische, gestreifte Seeschlangen, Rotfeuerfische oder Quallen annehmen, um seinen Fressfeinden gründlich den Appetit zu verderben. Von dem... mehr

Umwelt+Natur

Künstliche Pflanzen sollen Treibhausproblem lösen

Wissenschaftler des australischen CSIRO-Forschungsinstituts wollen künstliche Pflanzen entwickeln, die sich von Treibhausgasen ernähren und als Lebensmittel sowie Treibstoff zu gebrauchen sind. Das so genannte Art-Photo-Project soll durch künstliche Photosynthese ... mehr

Technik+Digitales

Neue Bio-Kunststoffe für vielseitigen Einsatz

Die Jutetasche ist längst passé: Heute sind Naturfasern Bestandteil von Autoteilen und Häusern und selbst ganze Brücken sollen damit gebaut werden können. Von neuen Materialien aus nachwachsenden Rohstoffen berichten Forscher um Lawrence Drzal auf der 222nd National... mehr

Umwelt+Natur

Waldbrände setzen große Mengen Quecksilber frei

Durch Waldbrände und Brandrodung gelangen weltweit jährlich rund 730 Tonnen Quecksilber in die Atmosphäre. Dies entspricht 25 Prozent aller durch den Menschen verusachten Quecksilber-Emissionen, wie Berechnungen des US-National Center for Atmospheric Research (NCAR) jetzt... mehr

Umwelt+Natur

Biosensor soll Diabetes-Therapie automatisieren

Wissenschaftlern in den USA ist es gelungen, einen biologischen Sensor zur Blutzuckermessung zu entwickeln. Dies wurde bei der Konferenz der American Chemical Society in Chicago bekannt gegeben. Bei dem Sensor handelt es sich um ein Gel. Es könnte künftig etwa Diabetikern... mehr

Umwelt+Natur

Gene bestimmen den Beginn der Wechseljahre

Es heißt, bei Frauen ab dreißig beginnt die biologische Uhr zu ticken. Wie schnell die Fruchtbarkeit abnimmt und in welchem Alter die Wechseljahre beginnen, liegt offenbar hauptsächlich in den Genen. Davon berichten holländische Wissenschaftler in der aktuellen Ausgabe... mehr

Umwelt+Natur

Radiowellen gegen Muschelplage

Lästige Süßwassermuscheln, die Wasserrohre verstopfen, lassen sich mit schwachen Radiowellen bekämpfen. Die Schwingungen zwingen die Dreikantmuscheln (Dreissena polymorph) offenbar, lebenswichtiges Kalzium aus ihren Schalen freizusetzen, was schließlich ihr Ende bedeutet. ... mehr

Technik+Digitales

Mikrochip wird von eigenem Kraftwerk angetrieben

Computerchips der Zukunft könnten ihre eigenen Brennstoffzellen beherbergen. Wissenschaftler der Lehigh Universität in den Vereinigten Staaten wollen ein winziges Wasserstoffkraftwerk in einen Mikrochip integrieren. Der erzeugte Wasserstoff soll dann in einer Brennstoffzelle ... mehr

Astronomie+Physik Erde+Klima

Ein Tiefbeben kommt selten allein

Tiefe Erdbeben, die sich zwischen 70 und 700 Kilometer unter der Erdoberfläche ereignen, wiederholen sich am Tongagraben im Südpazifik oft mehrfach an gleicher Stelle. Häufig treten Tiefbeben dabei paarweise auf. Das Phänomen, das der Seismologe Douglas A. Wiens von der... mehr

Umwelt+Natur

Feuerameisen fallen über Australien her

Eine Invasion südamerikanischer Feuerameisen sucht seit einigen Monaten Australien heim. Innerhalb kurzer Zeit haben die Krabbeltiere im Bundesstaat Queensland bereits ganze Landstriche besetzt, berichtet die australische Tageszeitung „Sydney Morning Herald“... mehr

Technik+Digitales

Intelligente Fahrbahnschwellen bremsen Raser

Britische Forscher haben eine intelligente Bodenschwelle entwickelt, die automatisch verschwindet, wenn der Autofahrer die vorgeschriebene Geschwindigkeit einhält. Ist er dagegen zu schnell unterwegs, füllt sich das Hindernis mit Luft und wird bis zu zehn Zentimeter hoch... mehr

Astronomie+Physik

Im All schlafen Astronauten besser

Astronauten schlafen im All besser und schnarchen weniger als im vertrauten Bett daheim. Die Schwerelosigkeit wirkt sich positiv auf die Atmung während des Schlafes aus, hat ein amerikanisches Forscherteam herausgefunden. Das berichtet die Fachzeitschrift „Scientific... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Schlechte Lunge, kurzes Leben

Eine verminderte Leistungsfähigkeit der Lunge, wie sie zum Beispiel bei Rauchern auftritt, erhöht die Sterblichkeit in jedem Fall. Dies ist das Ergebnis einer Langzeitstudie, die im British Medical Journal zu lesen ist. Darin heißt es, die Lungenfunktion von Rauchern sei... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Genwein wächst auch in Florida

Amerikanische Gentechniker haben eine französische Weinrebe so verändert, dass sie auch in Florida wachsen kann. Die Forscher schleusten ein Gen der Seidenraupe in die Rebsorte Merlot ein, damit die Pflanze auch Hitze widersteht, berichtet der Nachrichtenservice CNN.... mehr

Umwelt+Natur

Wale haben gleiche "Saison-Hits"

Singende Wale haben „Hits“, die sie gemeinsam im Laufe einer Saison verändern ? auch wenn die Meeressäuger Tausende von Kilometern voneinander entfernt leben. Das haben amerikanische Forscher an Buckelwalen an den Küsten Mexikos und Hawaiis nachgewiesen. Über... mehr

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Mikrokugeln als Laser

Neuartiger Mikrolaser funktioniert sogar in Blut und Körpergewebe weiter

Helikopter-Eltern: Schlecht fürs Kind?

Überfürsorge hemmt Ausbildung der Selbstkontrolle und Frustrationstoleranz weiter

DNA: Doch kein eindeutiger Code?!

Hefeart stellt Regeln der Genetik auf den Kopf weiter

Skurril: Ein Vulkan "singt"

Schlot des Cotopaxi tönt wie eine riesige Orgelpfeife weiter

Wissenschaftslexikon

In|ter|net|auf|tritt  〈m. 1; IT〉 Präsentation, Gestaltung von Webseiten im Internet ● den ~ einer neuen Firma präsentieren

Ho|mo|go|nie  〈f. 19; unz.; Philos.〉 Entstehung aus Gleichartigen; Ggs Heterogonie ( ... mehr

Sor|di|no  〈m. 6; Pl. a.: –di|ni; Mus.〉 = Sordine

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige