März 2002 - wissenschaft.de
Anzeige

Archiv März 2002

Umwelt+Natur

Im Klammergriff des Alligators

Dass Krokodile kraftvoll zubeißen können, ist bekannt. Wie kraftvoll, das hat jetzt Greg Erickson von der Universität Florida erstmals wissenschaftlich untersucht: Wer sich aus den Kiefern eines 3,50 Meter langen Alligators befreien möchte, müsse schon stark genug sein... mehr

Grant, Neill

Das Mittelalter – Alltagsleben damals

Analog zu der Entwicklung auf dem Buchmarkt für Erwachsene, widmen sich in jüngster Zeit auch verstärkt Bücher für Kinder und Jugendliche dem Alltagsleben in vergangenen Zeiten. Der auf Kinder- und Jugendliteratur spezialisierte Tessloff Verlag in Nürnberg hat dazu die Reihe „Alltagsleben... mehr

Astronomie+Physik

Pille verhindert Schwindel bei Astronauten

Schwindelgefühlen bei der Rückkehr zur Erde könnten Astronauten schon bald einfach mit einer Pille vorbeugen. In ersten, noch irdischen Versuchen verhinderte das Mittel „Midodrine“ das Drehen im Kopf schnell und effektiv, das besonders bei Piloten der Space... mehr

Umwelt+Natur

Erdhörnchen erkennen Verwandte am Geruch

Erdhörnchen erkennen enge Verwandte in Sekunden und mit großer Sicherheit am Geruch. Nur gegenüber den Artgenossen, die den Riechtest bestanden haben, verhalten sich die Nager kooperativ, wie das Fachblatt Proceedings of the Royal Society berichtet. Möglicherweise trägt... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Glückshormon bekämpft Krebs

Das Glückshormon Serotonin bringt bestimmte Krebszellen dazu, sich selbst zu zerstören. Das haben Wissenschaftler der Universität Birmingham im Laborversuch gezeigt. Die Ergebnisse stützen die Vermutung, dass Optimisten bessere Chancen haben, eine Krebserkrankung zu... mehr

Cassanelli, Roberto/Carbonell, Eduard (Hrsg.)

Von Mohammed zu Karl dem Großen – Aufbruch ins Mittelalter

Nicht erst seit Henri Pirennes 1937 erschienenem Buch „Mahomet et Charlemagne” wird die Frage des Fortlebens mediterraner Kultur in der Übergangszeit von der Spätantike zum Frühmittelalter lebhaft diskutiert. In dem neuen, von Eduard Carbonell und Roberto Cassanelli herausgegebenen... mehr

Umwelt+Natur

Erbgut prähistorischer Braunbären analysiert

Britische Forscher fanden prähistorische DNA aus rund 60.000 Jahre alten Knochen subarktischer Braunbären. Ein reges Wanderungsverhalten verschiedener Bärenarten zwischen Sibirien und Nordamerika konnten die Forscher damit eindeutig belegen. Sie berichten darüber in der... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Pille kann Brustkrebsrisiko erhöhen

Gerade bei Frauen ab 45 steigert die Pille deutlich das Brustkrebsrisiko. Dies haben skandinavische und französische Forscher im Rahmen einer Studie an über 100.000 Frauen herausgefunden. Die überraschenden Ergebnisse präsentierten sie am 22. März auf der 3rd European... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Milch stärkt Knochen im Alter

Wer im Alter seine Knochen stärken will, sollte Milch trinken. Darauf deuten Untersuchungen amerikanischer Forscher an über 300 Senioren hin. Kalziumtabletten allein würden ohne eine insgesamt ausgewogene Ernährung das Skelett kaum stärken, schreibt das Team von der... mehr

Umwelt+Natur

Die sieben Säulen des Lebens

Der angesehene Biochemiker Daniel E. Koshland hat in einem Essay die „sieben Säulen“ des Lebens definiert. Der Artikel erschien am 21. März in dem Wissenschaftsmagazin Science.... mehr

Technik+Digitales

Virtuelle Tastatur

Das Keybord der Zukunft liegt weder im Weg, noch gehen Tasten kaputt – denn sie existiert nicht wirklich. Trotzdem dient die virtuelle Tastatur, in Israel entwickelt, als voll funktionsfähiges Eingabesystem für Computer, sogar ein Mousepad ist dabei. Kernstück ist... mehr

Umwelt+Natur

Schnelle Evolution des Lebens

Die Evolution des Lebens verläuft möglicherweise sehr viel schneller, als bisher gedacht. Wissenschaftler aus Neuseeland haben mit einer besonders genauen Methode Erbmoleküle aus den Knochen fossiler Pinguine untersucht. Dabei entdeckten sie, dass sich die Moleküle in... mehr

Technik+Digitales

Entertainment-Roboter singt und tanzt

Sony hat einen Prototyp seines menschenähnlichen „Entertainment-Robotors“ SDR-4X vorgestellt. Der 58 Zentimeter große, 6,5 Kilo schwere Android bewegt sich mit bis zu 20 Metern pro Minute auf zwei Beinen vorwärts und meistert auch unebene Oberflächen. Eine Reihe ... mehr

Astronomie+Physik Erde+Klima

Primitiver Horndinosaurier gefunden

In China haben Forscher einen urtümlichen Verwandten des gehörnten Pflanzenfressers Triceratops gefunden. Die Forscher um Xing Xu von der chinesischen Akademie der Wissenschaften in Peking stellen Liaoceratops yanzigounsis im Fachblatt Nature (Bd. 416, S. 314) vor.... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Bluttest für Alzheimer

Ein Tropfen Blut könnte vielleicht schon bald ausreichen, um frühzeitig eine Alzheimer-Erkrankung zu erkennen. Forscher der Universitäts-Klinik in St. Louis, USA, haben zusammen mit Kollegen des Pharmakonzerns Eli Lilly einen entsprechenden Test erfolgreich an Mäusen ... mehr

Technik+Digitales

Sensor soll Energiekosten einsparen

Ein Laser-Sensor für die Stahlindustrie soll die Umweltverschmutzung ebenso senken wie den Energieverbrauch. Rund 20 Millionen Kilowattstunden pro Jahr könnte der Ofen-Sensor einsparen helfen, erwarten kanadische Ingenieure. Denn etwa 30 Prozent der zugeführten Energie... mehr

Das „Letzte Abendmahl“

Ein psychologisches Meisterwerk

Über Jahrhunderte hinweg war das „Abendmahl“ von Leonardo da Vinci eine der wichtigsten Inspirationsquellen der Kunstgeschichte. Es hat bis heute nichts von seiner Faszination eingebüßt.... mehr

Konstruktives Mißtrauensvotum gegen Willy Brandt

Um Haaresbreite

Die Väter des Grundgesetzes haben die Hürden hoch gelegt: Ein Bundeskanzler kann nur gestürzt werden, wenn der Bundestag mit der Mehrheit seiner Mitglieder einen neuen Kanzler wählt. In der Geschichte der Bundesrepublik war dies bisher zweimal der Fall. 1972 sollte Willy... mehr

Leonardo der Hofkünstler

Nichts ist mehr zu fürchten als ein schlechter Ruf

Die Aussicht, ein „Fürstenknecht“ zu sein, schreckte die Künstler der Renaissance keineswegs. Leonardo da Vinci machte da keine Ausnahme. Die Fürstenhöfe boten Autonomie und beträchtliche Spielräume, anders als die städtischen Oberschichten, die in ihnen ... mehr

Annäherungen an einen Mythos

Eindringen in die Natur der Dinge

Schon seinen Zeitgenossen in vieler Hinsicht ein Rätsel, ist Leonardo heute geradezu zum Mythos des technologischen Zeitalters geworden, das er machtvoll vorwegzunehmen scheint. Hat er nicht Hubschrauber, Fahrrad, Unterseeboot und Panzer ein halbes Jahrtausend, bevor sie... mehr

Die Wehrmacht am Ende des Zweiten Weltkriegs

Ein Kampf bis zum Äußersten?

Zuerst Goebbelsche Endsieg-Propaganda, dann zusammenbrechende Fronten ungehinderter Luftkrieg über Deutschland, das verzweifelte Aufgebot von Kindern und älteren Männern – nicht nur im Rückblick bestand lange vor dem April 1945 kein Grund mehr für Hoffnung. Warum... mehr

Titelbeitrag Weitere Themen

Mafia-Terror

Die Blustpur der Mafia zieht sich durch die Geschichte Siziliens. 1992 traf es zwei der profiliertesten Kämpfer gegen das organisierte Verbrechen: die Richter Falcone und Borsellino.... mehr

Titelbeitrag Weitere Themen

Die Kelten – ein rätselhaftes Volk

Tollkühn, rothaarig, stark – aber der Trunksucht verfallen. Dieses klischeehafte Bild der Kelten geht zurück bis in die Antike. Wir zeigen, wer die Kelten wirklich waren, wie sie das Römische Reich an den Rand des Zusammenbruchs brachten, an was sie glaubten und wo wir... mehr

Attalos III. von Pergamon

Der König der Giftmischer

Attalos III. war der letzte König von Pergamon. In die politische Geschichte der Antike ist er mit einer ungewöhnlichen Maßnahme eingegangen: Per Testament vermachte er 133 v.Chr. sein Königreich den Römern.... mehr

Umwelt+Natur

Fischfilet aus dem Reagenzglas

Auf der Suche nach einer Quelle für leckere Kost auf Weltraumflügen ist es Nasa-Forschern gelungen, aus kleinen Fischfilets große zu machen. Das Team badete Muskelstücke von Goldfischen eine Woche lang in einer Nährlösung. Anschließend waren die Filets mehrere ... mehr

Umwelt+Natur

Schlechte Luft an Flüssen

Neben stark befahrenen Wasserstraßen kann die Luft genauso schlecht sein wie an Autobahnen, berichten amerikanische Forscher im Fachmagazin „Environmental Science and Technology“. Viele Flüsse seien wegen der Schadstoffe aus dem Schiffsverkehr daher auch keine grünen ... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Impfung gegen Brustkrebs

Die dänische Pharmafirma Pharmexa hat am 20. März auf der 3rd European Cancer Conference in Barcelona einen neuen Impfstoff gegen Brustkrebs vorgestellt. Klinischen Studien sollen zeigen, ob die vielversprechende DNA-Vakzine sicher und beim Menschen ausreichend wirksam ist.... mehr

Technik+Digitales

Dünne Kunststoffhülle schützt Samen vor Frost

Hohe Ernteverluste durch späten Frost gehören bald der Vergangenheit an. US-Agrarforscher haben dazu eine Kunststoffhülle für das Saatgut von Mais und Sojabohnen entwickelt, das ein vorzeitiges Keimen verhindern soll. Testpflanzungen zeigten bereits eine Steigerung der... mehr

Umwelt+Natur

Mikroskop-Linse kleiner als ein Stecknadelknopf

Wissenschaftler der Universität von Kalifornien in Berkeley haben ein konfokales Mikroskop mit einer Linse von nur 300 Mikrometern Durchmesser entwickelt. Die Abbildungsqualität des Mikroskops ist mit der Qualität herkömmlicher, raumfüllender konfokaler Mikroskope ... mehr

Umwelt+Natur

Störenden Lärm per Mausklick melden

In Deutschland ist zuviel Lärm. Fast 13 Millionen Menschen müssen in ihren Wohnungen die Geräuschkulisse von Autos, Bussen und Lkws ertragen. Um künftig ständig aktuelle Daten über die Lärmbelästigung zur Hand zu haben, greift das Umweltbundesamt jetzt auf das... mehr

Umwelt+Natur

Mit Strom künstliche Knochen wachsen lassen

Strom kann spezielle Zellen in einer Nährlösung zum Wachstum von künstlichen Knochen anregen. US-Wissenschaftler nutzten nun diese Eigenschaft und steuerten die Bildung der Knochenzellen mit winzigen Elektroden aus so genannten Kohlenstoff-Nanoröhrchen. Damit konnten sie... mehr

Geschichte+Archäologie

Erfolgreicher Vorfahre des Menschen

Ein Vorfahre des modernen Menschen, der „Homo erectus“, war erfolgreicher als bisher angenommen. Gemessen an seiner Verbreitung und Überlebensfähigkeit ist er durchaus mit dem modernen Menschen vergleichbar, zeigt ein Bericht im Magazin „Science“. Demnach ... mehr

DAMALS 04/2002

Leonardo da Vinci – Genie an der Zeitenwende

Obwohl ihm nur vier Gemälde eindeutig zugeschrieben werden können, gilt Leonardo da Vinci bis heute als einer der größten Künstler aller Zeiten. Und obwohl von seinen Erfindungen zu Lebzeiten kaum eine umgesetzt wurde, gilt er auch als einer der größten technischen Visionäre. Was ist dran... mehr

Technik+Digitales

Eine Wand als Lautsprecher

Das britische Unternehmen Olympia stellt auf der CeBIT 2002 einen tragbaren Ersatz für konventionelle Lautsprecher oder Kopfhörer vor. Der Soundbug verwandelt nach Angaben von Olympia jede harte und glatte Oberfläche in ein Sound-System. Das Gerät und die zugrunde... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Gravitation im Gehirn

Ein Weltraumexperiment legt nahe, dass das menschliche Gehirn über ein internes Modell der Gravitation verfügt. Das schreiben der Neurowissenschaftler Joe McIntyre und seine Kollegen vom College de France im Fachblatt Nature Neuroscience.... mehr

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Rätsel der fehlenden Materie gelöst

Nachweis von heißem Gas in kosmischen Filamenten könnte fehlendes Drittel erklären weiter

T. rex war kein Zungenakrobat

Raubsaurier konnte seine Zunge nicht herausstrecken weiter

Mars: Staubsturm ist jetzt global

Erstmals seit 2007 erlebt der Rote Planet einen planetenumspannenden Sturm weiter

Blutige Altersbestimmung

Blutspuren am Tatort liefern Hinweise auf das Alter von Opfern und Verdächtigen weiter

Wissenschaftslexikon

Fo|to|gram|me|trie  auch:  Fo|to|gram|met|rie  〈f. 19; unz.〉 fotografisches Verfahren für Messzwecke; ... mehr

Ober|ton  〈m. 1u; Mus.〉 Ton, der, jeweils eine od. mehrere Oktaven höher liegend, bei einem Grundton mitschwingt; Sy Aliquotton ... mehr

ver|sau|fen  〈V. 203〉 I 〈V. t.; hat; derb〉 sein Geld ~ durch Trinken vergeuden II 〈V. i.; umg.〉 1 ertrinken ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige