Anzeige

Archiv Januar 2003

Erde|Umwelt

Photonische Kristalle dienen Schmetterlingen als Wärmeschild

In allen Regenbogenfarben schillern Schmetterlinge, Vögel, Borstenwürmer und manche Käferarten. Die zumeist männlichen Insekten nutzen für diese Farbenpracht keine Pigmente oder natürliche Farbstoffe, sondern mikroskopisch kleine, symmetrisch aufgebaute Strukturen, so genannte photonische Kristalle. Dadurch wird das... mehr

Geschichte|Archäologie

Die Besiedler Asiens nahmen südliche Route

Die Bewohner der Andamanen-Inseln im Golf von Bengalen gaben Anthropologen seit viktorianischen Zeiten Rätsel auf. Mit ihrem kleinen Wuchs, ihrer dunklen Haut und den krausen Haaren ähneln die Südostasiaten dem afrikanischen Volk der Pygmäen. Eine Genstudie von Alan Cooper von der University of Oxford zeigt jetzt, dass... mehr

Erde|Umwelt

Thermosensor bei Haien entdeckt

Haie benutzen Wärmedetektoren zum Aufspüren ihrer Beute. In ihrer Haut befinden sich mit Gel gefüllte Kanäle, die auf Temperaturveränderungen reagieren. Das berichtet Brandon Brown von der Universität in San Francisco im Fachmagazin „Nature“ (Bd. 421, S. 495).... mehr

Technik|Digitales

Möbelaufbau ohne Schraubendreher

Zum Zusammenbauen von Möbeln braucht es in Zukunft möglicherweise keinen Schraubendreher oder Inbusschlüssel mehr. Die Einzelteile könnten einfach mit einer Art Reißverschluss zusammengefügt werden, berichtet der New Scientist (Ausgabe vom 1. Februar, S. 19).... mehr

Erde|Umwelt

"Immer der Nase nach" reicht bei Fruchtfliegen nicht

Fruchtfliegen brauchen mehr als ihren Geruchssinn, um ihr Essen zu finden. Die kleinen, lästigen Zeitgenossen benötigen ebenso visuelle Hinweise aus ihrer Umgebung, berichten amerikanische Biologen in der Fachzeitschrift „Journal of Experimental Biology“ (Bd. 206, S. 785).... mehr

Geschichte|Archäologie

Troja: Geologie bestätigt Homers Verse

Der griechische Dichter Homer beschrieb den Kampf um Troja in 28.000 Hexametern in seinem Buch „Ilias“. Doch ob die gewaltige Schlacht zwischen Griechen und Trojanern tatsächlich stattgefunden hat, ist nach wie vor unklar. John Kraft von der University of Delaware und Kollegen berichten jetzt im Fachblatt... mehr

Erde|Umwelt

Die Nordsee hilft der Ostsee mit frischem Salzwasser

Die Nordsee hilft der Ostsee: Erstmals seit 1993 gibt es zurzeit wieder einen erheblichen Einstrom sauerstoffreichen und salzhaltigen Wassers aus der Nordsee in die Ostsee. Dies beobachten die automatischen Messstationen des Bundesamtes für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH) seit einigen Tagen. Die Experten von BSH und... mehr

Astronomie|Physik Erde|Umwelt

Riesen-Kopffüßer in Arkansas entdeckt

Drei Geologiestudenten von der University of Arkansas ist ein sensationeller Fund geglückt: Bei der Suche nach Versteinerungen haban Sarah Kee, Kevin Morgan und Jonathan Gillip am vergangenen Montag das größte bislang bekannte Fossil eines Kopffüßers entdeckt. Die Schale des Cephalopoden, eines Verwandten des heutigen... mehr

Technik|Digitales

Überflüssige Anfragen lähmen das Internet

Lange Wartezeiten beim Seitenaufbau wegen überlasteter Server machen Ausflüge ins Internet oft zum Geduldsspiel. Eine Ursache sind laut dem amerikanischen Computerwissenschaftler K. Claffy von der Universität San Diego viele fehlgeleitete Suchanfragen. Das berichtet der Online-Dienst von „Nature“.... mehr

Astronomie|Physik Technik|Digitales

Flüssiglinse fokussiert Licht auf Kommando

Amerikanische Wissenschaftler haben eine mikroskopisch kleine Linse hergestellt, deren Brennweite mittels einer elektrischen Spannung verändert werden kann. Die nur zwei Millimeter große Linse besteht aus einer leitenden Flüssigkeit und könnte unter anderem Anwendungen in hochintegrierten optischen Schaltkreisen finden... mehr

Technik|Digitales

Eishighway zum Südpol

Amerikanische Ingenieure haben mit dem Bau eines Highways zum Südpol begonnen. Die Eisstraße soll die amerikanische McMurdo-Station mit der Scott-Amundsen-Station am geografischen Südpol verbinden und führt über das Ross-Schelfeis und das Transantarktische Gebirge. Das berichtet das britische Wissenschaftsmagazin New... mehr

Erde|Umwelt Gesundheit|Medizin

Genmilch soll Käseherstellung erleichtern

Neuseeländischen Forschern haben erstmals genetisch veränderte Kühe erzeugt, die besonders proteinreiche Milch geben. Die Genkühe produzierten acht bis zwanzig Prozent mehr Beta-Kasein und doppelt soviel Kappa-Kasein wie gewöhnliche Kühe. Eine größere Menge dieser beiden Eiweiße kann die Weiterverarbeitung der... mehr

Erde|Umwelt Gesundheit|Medizin

Vom Vorteil, keinen Sex zu haben

Schon lange rätseln Forscher darüber, welchen Vorteil sexuelle Fortpflanzung gegenüber der asexuellen Vermehrung bringt, die einige einfache Organismen praktizieren. Jetzt fanden amerikanische Wissenschaftler heraus, dass es von der Größe einer Population abhängen kann, welche Methode vorteilhafter ist.... mehr

Möser, Kurt

Geschichte des Autos

Es ist viel mehr als nur ein Fortbewegungsmittel: Das Auto, das für so manchen fast zum „Lebensgefährten“ avanciert ist. Kurt Möser, Konservator am Landesmuseum für Technik und Arbeit in Mannheim, hat ein wahrhaft umfassendes Kompedium zur Automobilgeschichte verfaßt, das nicht nur die Entwicklungslinie des Fahrzeugs von den... mehr

Nonn, Christoph

Eine Stadt sucht einen Mörder – Gerücht, Gewalt und Antisemitismus im Kaiserreich

Im März des Jahres 1900 wurde in der westpreußischen Kleinstadt Konitz (Chojnice) die zerstückelte Leiche des 18jährigen Schülers Ernst Winkler gefunden. Während die Kriminalisten im Dunkeln tappten, verbreitete sich in der Stadt das Gerücht, der Junge sei einem jüdischen Ritualmord zum Opfer gefallen. Verdächtigt wurde der jüdische... mehr

Gleba, Gudrun

Klöster und Orden im Mittelalter

Verläßliche Information bei der Fülle neuer geschichtswissenschaftlicher Erkenntnisse, das möchte die Wissenschaftlichen Buchgesellschaft mit ihrer neuen Reihe „Geschichte kompakt“ bieten. Sie richtet sich nicht nur an Lernende und Studierende, sondern auch an historisch Interessierte, die einen ersten Zugang zu einem Thema suchen... mehr

Müller, Felix

Götter, Gaben, Rituale – Religion in der Frühgeschichte Europas

Schwerter im See, blecherne Augen im Fluß, Münzen am Alpenübergang, menschliche Knochen im Graben – vielfältig sind die Funde, vielfältig die Fundorte, und doch ist allen eines gemein: sie haben kultischen Charakter. Oder werden jedenfalls so gedeutet. Zweifel bleiben, denn gerade da, wo archäologische, nicht aber schriftliche Quellen... mehr

Böcher, Hans Georg

Design in Hülle & Fülle – Gefaltete Schachteln – entfaltete Marken

„Rohstoffknappheit, Zonengrenzen, Ausfall von Maschinen, Stromsperren, Mangel an Arbeitskräften, Transportschwierigkeiten und viele andere, örtlich verschiedene Faktoren sind die Ursachen für den Zusammenbruch der Verpackungswirtschaft. Riesige Verluste an Material und vor allen Dingen an notwendigen Lebensmitteln sind durch mangelnde oder... mehr

Friedrich, Jörg

Der Brand – Deutschland im Bombenkrieg 1940–1945

Das Buch zeichnet das Schreckensbild des Bombenkriegs gegen deutsche Städte. Hautnah läßt der Autor die Leser das Grauen miterleben, appelliert dabei an ihre Emotionen. Jörg Friedrich, der Autor von „Der Brand“, war früher Schauspieler und Regisseur; so hat das Buch eine an Filme erinnernde Dramaturgie. Sie führt von den im Luftkrieg... mehr

Technik|Digitales

Häuserschluchten sollen Mobilfunksignal verbessern

Eng geknüpft ist das Netz von Mobilfunksendern vor allem in Großstädten. Nur so kann die schnurlose Kommunikation auch in den letzten Häuserwinkeln gewährleistet werden. Doch während die Signalstreuungen an Gebäuden bisher die fehlerfreie Datenübermittlung stören, könnten gerade diese „Streukörper“... mehr

Erde|Umwelt

Auch Grillen und Ameisen können tief durchatmen

Käfer atmen ähnlich wie Menschen, obwohl sie keine Lungen besitzen. Das haben amerikanische Wissenschaftler mithilfe besonders starker Röntgenstrahlung herausgefunden. Über ihre Ergebnisse berichten Mark Westneat vom naturgeschichtlichen Museum in Chicago und seine Kollegen im Fachmagazin Science (Bd. 299, S. 58).... mehr

Technik|Digitales

Hantel-Moleküle für riesige Datenspeicher

So wie Blinde aus den Punktstrukturen der Braille-Schrift Buchstaben ertasten, so sollen mit einzelnen Molekül-Punkten Abermilliarden digitaler Bits in extrem hoher Dichte gespeichert werden. Italienische und britische Wissenschaftler setzten dazu Rotoxan-Moleküle, die in ihrer Struktur an Hanteln erinnern, auf eine... mehr

Titelbeitrag Weitere Themen

Die Römer in Deutschland

Über mehrere Jahrhunderte hinweg gehörten weite Teile des heutigen deutschsprachigen Raums zum Römischen Reich und damit zum römischen Kulturkreis. Wie kamen die Römer ins kalte Germanien, und wie verwalteten sie die unruhige Provinz zwischen endlosen Wäldern und furchteinflößenden Mooren? Wo können... mehr

Erde|Umwelt Gesundheit|Medizin

Forscher: Osteoporose ist keine Krankheit

Osteoporose ist keine Krankheit, sondern eine fehlgeleitete Anpassung des Körpers an das Altern. Das ist nach Auffassung amerikanischer Wissenschaftler auch der Grund, warum Sport und Gaben von Kalzium kaum dabei helfen, einmal verlorenen Knochen wieder zu ersetzen. Um so wichtiger sei eine gezielte Vorbeugung, erklären... mehr

Astronomie|Physik

Wie die Schwarzen Löcher ins Universum kamen

Schon eine Milliarde Jahre nach dem Urknall erleuchteten Quasare das Universum, in deren Zentrum supermassive Schwarze Löcher residierten. Das Rätsel, wie solche Schwarzen Löcher mit der Masse von mehreren Milliarden Sonnen in so kurzer Zeit nach dem Urknall entstanden sein können, haben jetzt Rennan Barkana von der Tel... mehr

Technik|Digitales

Lebendes Gewebe aus dem Tintenstrahldrucker

Amerikanischen Wissenschaftlern ist es gelungen, mit einem modifizierten Tintenstrahldrucker lebende Zellen zu Röhren zusammenzusetzen. Dies berichtet das Wissenschaftsmagazin „New Scientist“ (25. Januar). Die Forscher glauben, dass mit dieser Methode in ferner Zukunft sogar ganze Organe hergestellt werden... mehr

Astronomie|Physik

Mit nuklearem Raketenmotor in nur zwei Monaten zum Mars

In nur zwei Monaten zum Mars. Diese Zukunftsvision könnte bereits im nächsten Jahrzehnt mit einem nuklearen Raketenantrieb ? Projektname „Prometheus“ ? Wirklichkeit werden. Die US-Raumfahrtbehörde Nasa will der Entwicklung eines solchen Raketenmotors eine Top-Priorität geben und mit Milliarden-Aufwand... mehr

Bismarck im Spiegel der Karikatur

Stechende Wespen und politische Eintagsfliegen

Von den zahlreichen Bismarck-Karikaturen des 19. Jahrhunderts werden meist dieselben gezeigt. Dabei sind diese Bilder – wie der von Bord gehende Lotse – oft überhaupt nicht typisch für die satirische Auseinandersetzung mit dem Kanzler.... mehr

Zitaträtsel

Zitaträtsel 25

„Wir hatten, eben als es Nacht werden wollte, zufällig einen Kreis geschlossen, in dessen Mitte nicht einmal wie gewöhnlich ein Feuer konnte angezündet werden; die meisten schwiegen… Endlich rief man mich auf, was ich dazu denke? Denn ich hatte die Schar gewöhnlich mit kurzen Sprüchen erheitert und erquickt; diesmal sagte ich: Von hier... mehr

Skandal um Hochhuths „Stellvertreter“

Die Verantwortung des Stellvertreters Christi

20. Februar 1963: An diesem Abend wird in der Berliner Freien Schaubühne das Drama eines noch völlig unbekannten Autors uraufgeführt: „Der Stellvertreter“ von Rolf Hochhuth. Regie führt der seit den 20er Jahren für sein dokumentarisches Theater berühmte Erwin Piscator.... mehr

Otto von Bismarck – ein politisches Porträt

Korken auf dem Strom der Zeit

Der 22. September 1862 war ein Wendepunkt in der Geschichte Preußens und dann, nach dem militärischen Sieg Preußens über den alten Kaiserstaat Österreich auch des gesamten außerösterreichischen Deutschland: An diesem Tag berief der über 60jährige Wilhelm I. den rund zwanzig Jahre jüngeren Otto von Bismarck an die... mehr

Der unerwartete Sieg von Königgrätz

Ein Blick hinter die Legenden

Bewußt brach Bismarck 1866 den Krieg zwischen Preußen und Österreich um die Vorherrschaft in Deutschland vom Zaun. Ein unverantwortlicher Hasardeur, dachten viele – und rechneten fest mit einem Sieg der Habsburger und ihrer süddeutschen Verbündeten.... mehr

Die österreichische Sicht auf Bismarck

Eine Frage auf Leben und Tod

Nachdem Otto von Bismarck 1866 bis 1871 seine Erfolge über den habsburgischen Rivalen Preußens gefeiert und den Deutschen ihren Traum vom Deutschen Reich erfüllt hatte, faßte in Wien ein tief getroffener Dichter seine Klage in eines seiner treffsicheren Epigramme: „Ihr glaubt ihr habt ein Reich geboren, und habt... mehr

Das „stille Örtchen“ in der römischen Antike

Entspannung auf der Gemeinschaftstoilette

Nach erfolgtem Geschäftsabschluß ist ein gutes gemeinsames Essen auch heute noch üblich. Daß Geschäftspartner aber gemeinsam die Toilette aufsuchen, um dort entspannt zu plaudern, ist dagegen unvorstellbar. Anders im antiken Rom!... mehr

DAMALS 02/2003

Otto von Bismarck

„Man kann keinen Augenblick daran zweifeln, daß er ein geborener Revolutionär war. Denn man wird als Revolutionär geboren wie als Legitimist, nach der Art der geistigen Anlage, während der Zufall allein darüber entscheidet, ob die Umstände des Lebens aus dem gleichen Menschen einen Weißen oder einen Roten machen.“ Das schrieb der... mehr

Erde|Umwelt

Mit Pilzen gegen Asbest

Bestimmte Pilzarten können zur Entgiftung von asbestbelastetem Erdreich eingesetzt werden. Dies berichtet der Onlinedienst des Wissenschaftsmagazins „Nature“.... mehr

Astronomie|Physik

Billig Aufräumen im Weltall

Mit einer ausgefallenen Methode will die kalifornische Firma Tether Applications Ordnung im Erdorbit schaffen. Wie die Zeitschrift New Scientist berichtet, soll eine kleine Raumsonde Strom aus dem Erdmagnetfeld abzweigen, um den immer gefährlicher werdenden Weltraumschrott einzusammeln.... mehr

Erde|Umwelt Gesundheit|Medizin

Stammt der Mensch vom Erdferkel ab?

Der Mensch stammt möglicherweise vom Erdferkel ab. Das legen zumindest genetische Untersuchungen eines internationalen Forscherteams nahe. Der Vorfahre aller Plazenta tragenden Säugetiere ? zu denen auch der Mensch gehört ? hatte vermutlich eine starke Ähnlichkeit mit den heute lebender Erdferkel. Das berichten Terence... mehr

Erde|Umwelt

Skorpione wehren Feinde mit schmerzhaftem Vorgift ab

Skorpione produzieren ein äußerst schmerzhaftes, aber nicht tödliches Vorgift. Damit wehren die Tiere wenig gefährliche Feinde ab und lähmen Futterinsekten, schreiben amerikanische Forscher im Fachmagazin „Proceedings of the National Academy of Sciences“ (Vorabpublikation Nr. 7354). Das Vorgift ist... mehr

Bücher

Botanik der Begierde

Als Hobbygärtner kann man nur einverstanden sein, wenn Michael Pollan das „anarchische Durcheinander von ungezügelt ins Kraut geschossenen Pflanzen und reifen Früchten“ beschreibt, das gegen Ende des…... mehr

Bücher

Siegmund Freud – Genie oder Scharlatan

Der Begründer der Psychoanalyse war Josef Breuer – so sagte es jedenfalls Sigmund Freud, bevor er dem Freund und Kollegen diese Ehre wieder aberkannte und für sich selbst beanspruchte. Solche Peinlichkeiten…... mehr

Bücher

Dschungelpfade

Als ich dieses Vorhaben in Angriff nahm, stellte ich mir in meiner Naivität vor, (…) das große Zeitalter der Entdeckungen sei mit dem 19. Jahrhundert zu Ende gegangen. Einer der schönsten Irrtümer ist…... mehr

Bücher

Lexikon der Dinosaurier

Hier stehen sie alle Parade: die „Schreckenskrallen“ und „Knotenechsen“, die „Tyrannenechsen“ und der „Archaeopteryx“. Vor diesen Dinosauriern und Vögeln posieren – skurril und urig schön – die Frühformen…... mehr

Bücher

Quantentheorie

Die erfolgreichste Theorie der Wissenschaft ist auch die rätselhafteste. Claus Kiefer, Physik-Professor in Köln, führt in diesem exzellenten Buch knapp und klar in die Quantentheorie ein. Die Vielfalt…... mehr

Bücher

Trilobiten

Der britische Paläontologe Richard Fortey hat ein packendes Buch über verräterische Tierreste geschrieben.... mehr

Bücher

Erinnerung an das Leben

Kinder aus Brasilien, Deutschland, Marokko und den Philippinen haben Grabmale entworfen – auf den ersten Blick ein überraschend ästhetischer Ausstellungskatalog. Auf den zweiten Blick: anrührende Einsichten…... mehr

Erde|Umwelt Gesundheit|Medizin

Warum Gerüche intensive Gefühle wecken

Die Nase wirkt offenbar auf ein Hirnteil, das die Intensität der Gefühle bestimmt. Das ist der Grund, warum Erdbeergeruch uns in angenehme Sommerstimmung versetzen kann und saure Milch uns den Appetit gründlich verdirbt, berichten amerikanische Forscher in der Fachzeitschrift „Nature Neuroscience“... mehr

Erde|Umwelt Gesundheit|Medizin

Bessere Herzbehandlungen mit Kohlenmonoxid

Geringe Gaben an Kohlenmonoxid können möglicherweise die Erfolgsrate bei Herzbehandlungen verbessern. Zumindest in Tierversuchen hat sich Kohlenmonoxid bei der Wiedereröffnung von Herzgefäßen und der Transplantation von Blutgefäßen als hilfreich erwiesen, berichtet das Magazin „Nature Medicine“... mehr

Anzeige

Wissensbücher 2022

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

lern|stark  〈Adj.〉 leicht lernend, Begabung zur Lernfähigkeit besitzend; Ggs lernschwach … mehr

Home|page  〈[hmpd] f.; –, –s [–dız]; IT〉 Webseite, die nach Aufrufen einer Internetadresse als erste angezeigt wird, meist mit Adressen u. Informationen einer Privatperson, einer Firma, eines Instituts o. Ä. versehen; Sy Startseite; … mehr

zer|vi|kal  〈[–vi–] Adj.; Anat.〉 zum Hals, (bes.) zum Gebärmutterhals gehörig, zum Hals, Gebärmutterhals zu gelegen; →a. Cervix … mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]