Januar 2003 - Seite 3 von 3 - wissenschaft.de
Anzeige

Archiv Januar 2003

Allgemein

Lieber schnell unterwegs als Öko-Mobil

Welche Kreativität verschärfte Umweltgesetze freisetzen können, zeigt sich beim Automobil. Immerhin gibt ein Pkw heutzutage pro gefahrenem Kilometer rund 91 Prozent weniger Kohlenmonoxid (CO), 29 Prozent weniger Kohlendioxid (CO2) und 81 Prozent weniger Stickoxide (NOx) in die Umwelt ab als noch... mehr

Allgemein

Plutos kleiner Bruder

Das größte Objekt im Sonnensystem seit der Entdeckung Plutos im Jahr 1930 haben Astronomen des California Institute of Technology aufgespürt. Mit dem 1,2-Meter-Oschin-Teleskop am Palomar Observatory fanden Michael Brown und Chadwick Trujillo einen rund 1250 Kilometer großen Himmelskörper im... mehr

Allgemein

Handys im Mäusetest

Viele Menschen fragen sich, ob die elektromagnetische Strahlung von Handys gesundheitsschädlich ist und vielleicht sogar Krebs auslöst. Doch sie sorgen sich nach dem Ergebnis einer neuen Studie mit Mäusen grundlos. Australische Forscher bestrahlten die Nager über zwei Jahre lang fünfmal... mehr

Allgemein

Tauchen für die Wissenschaft

Thomas Meyer ist schon immer eine Wasserratte gewesen. Bereits mit fünf Jahren lernte er auf Borkum die Unterwasserwelt kennen und lieben. Inspiriert von ersten kleinen Tauchgängen und den Filmen von Jacques Cousteau war für Thomas Meyer schnell klar: Ich will Taucher werden. Mit 18 erwarb der... mehr

Allgemein

Neuer Komet entdeckt

Vom Odenwald aus entdeckte Sebastian F. Hönig am 22. Juli 2002 einen Kometen. Das ist eine kleine Sensation, denn seit 1946 gelang dies keinem Deutschen mehr – damals war es Anton Weber aus Berlin. Atmosphärische Lichtverschmutzung und professionelle Suchprogramme erschweren den Amateuren... mehr

Allgemein

Tor zur Wissenschaft

Die Universität Hannover hat ein neues Internet-Portal für das Thema Wissenschaft entwickelt: „ForschungsPortal.net“. Herzstück des Projekts ist eine neuartige Suchmaschine, die auch Seiten erfasst, die erst dann aus Datenbanken erstellt werden, wenn ein Nutzer sie anfordert. Außerdem... mehr

Allgemein

Kritik an Gen-Pflanzen

Der Anbau gentechnisch veränderter Kulturpflanzen wie Mais, Soja und Raps in den USA und in Kanada war in den letzten sechs Jahren ein wirtschaftliches Desaster. Zu diesem Schluss kommt die Studie „Seeds of Doubt“ der britischen Biolandbau-Dachorganisation Soil Association und Greenpeace... mehr

Allgemein

Penis aus der Retorte

US-Wissenschaftler der Harvard Medical School haben bei der Gewebezüchtung, dem Tissue Engineering, einen großen Fortschritt erzielt. Dem Team um Anthony Atala gelang es, Teile mehrerer Hasen-Penisse durch Segmente zu ersetzen, die sie im Labor aus Hasenzellen gezüchtet hatten. Die Forscher... mehr

Allgemein

Lebensspuren im antarktischen Eis

Ausgerechnet unter einem mehr als drei Kilometer starken Eispanzer in der Antarktis bei der russischen Forschungsstation Wostok, stießen Wissenschaftler auf Spuren von thermophilen Mikroorganismen. Diese Einzeller fühlen sich in heißen Quellen oberhalb von 50 Grad Celsius am wohlsten... mehr

Allgemein

Störe für den Rhein

Den letzten europäischen Stören ist die Lust auf Sex vergangen. Forscher wollen mit Nachzüchtungen helfen – doch es gibt kaum noch Wildtiere.... mehr

Allgemein

Der deutschen Forschung gehen die Stars aus

Wieder Nichts Einmal mehr leer ausgegangen sind die deutschen Forschungsorganisationen bei der diesjährigen Nobelpreisvergabe. Es ist nun schon sieben Jahre her, dass mit der Tübinger Entwicklungsbiologin Christiane Nüsslein-Volhard und dem in Mainz arbeitenden niederländischen... mehr

Allgemein

Entsprang „Bolero“ einem kranken Hirn?

Maurice Ravel hat möglicherweise an einer Erkrankung gelitten, die langsam seine linke Gehirnhälfte zerstörte. Das vermutet der französische Neurologe François Boller. Ein Indiz sieht er in dem Spätwerk des Komponisten – dem „Bolero“. In dem berühmten Stück werden zwei Themen mit... mehr

Allgemein

Knoten schließt sich selbst

Wissenschaftler der TH Aachen haben zusammen mit amerikanischen Kollegen einen Operationsfaden entwickelt, der einen Knoten selbstständig zusammenziehen kann. Er eignet sich vor allem für minimal-invasive Eingriffe. In den engen Operationsfeldern der „Schlüsselloch-Chirurgie“ ist es oft... mehr

Allgemein

Kuh gesund – Bauer krank

Artgerechte Tierhaltung mag zwar für das Vieh gesund sein, aber für den Biobauern birgt sie doch einige Gefahren. Darauf verweist die Arbeitsmedizinerin Monika Rieger von der Universität Wuppertal. Sie fand in der Stallluft von Biohöfen eine deutlich höhere Konzentration an Bakterien und... mehr

Allgemein

Vibrierende Knoten sorgen für Entwarnung

Mediziner der Radiologischen Klinik der Universität Bonn haben ein Verfahren zur verfeinerten Brustkrebsdiagnose entwickelt, mit dem sich sogar die Beschaffenheit eines Knotens bestimmen lässt. Ob ein Knoten in der Brust gut- oder bösartig ist, kann nicht immer anhand von Röntgen- oder... mehr

Allgemein

Reiten nicht auf Rezept

Die Krankenkassen sind nach einem Urteil des Bundessozialgerichts in Kassel nicht dazu verpflichtet, die Kosten für eine so genannte Hippotherapie zu übernehmen. Eine solche Reittherapie bekommen in Deutschland jährlich bis zu 100000 Patienten verordnet. Sie soll vor allem den Gleichgewichts... mehr

Allgemein

Bunte Bilder bleiben besser haften

Wissenschaftler vom MPI für biologische Kybernetik in Tübingen haben herausgefunden, dass Farben die Arbeit des Gedächtnisses erleichtern können. Als Versuchspersonen detailreiche Bilder vorgelegt wurden, die entweder farbig oder schwarz-weiß waren, blieben die Erinnerungen an die farbigen... mehr

Allgemein

Ohne Krabbeln keine Rechtschreibung?

Pauken ist bei einer Legasthenie fruchtlos. Viele Eltern wenden sich deshalb an kommerzielle Anbieter, die einen schnellen Erfolg versprechen. Doch etliche dieser Angebote sind wissenschaftlich kaum oder gar nicht fundiert. „Die Gefahr ist groß, dass sie keinerlei Nutzen bringen und sogar... mehr

Allgemein

Die Spur des Staubes

Staub verbindet die Ökosysteme der Welt über Ozeane und Kontinente miteinander. Er schafft blühende Landschaften, verschleppt aber auch Gifte und Krankheitserreger.... mehr

Allgemein

Vulkanausbruch nach heftigem Regen

Heftiger Regen kann Vulkane mit Staukuppen aus Lava, so genannte Stratovulkane, zum Ausbruch bringen. Das haben britische Wissenschaftler der University of East Anglia in Norwich bei Untersuchungen auf der Karibik-Insel Montserrat nachgewiesen. Die Vulkanologen um Adrian Matthews analysierten die... mehr

Allgemein

Die Nobelpreisträger 2002

Mit Sydney Brenner zeichnete in diesem Jahr das Nobelkomitee eine lebende Legende der Biologie aus. Den Nobelpreis für Physiologie oder Medizin erhielt der in Südafrika geborene Brite dafür, dass er den Fadenwurm Caenorhabditis elegans als neuen Modellorganismus in der Entwicklungsbiologie... mehr

Allgemein

Dübel im Kiefer

Wer sich ein Zahnimplantat einsetzen lässt, muss eine langwierige und mühsame Prozedur über sich ergehen lassen. Bis der Metallstift, der die Zahnwurzel ersetzt, eingewachsen ist und der Zahn belastet werden kann, vergehen oft fünf Monate – eine harte Geduldsprobe. Forscher der Technischen... mehr

Allgemein

Angst macht schlank

Biologen der University of Kent haben entdeckt, dass Kaulquappen der mallorquinischen Geburtshelferkröte, die in Tümpeln zusammen mit Vipernnattern leben, längere Schwänze und schmalere Flossen haben als sonst. Normalerweise sind die Tiere eher pummelig. Als die Wissenschaftler einen Korb mit... mehr

Allgemein

Bunter Kampf um die Vaterschaft

Das farbenfrohe Gewimmel besteht aus nichts anderem als menschlichen Spermien – aufgenommen mit einem Elektronenmikroskop und zur besseren Erkennung bunt eingefärbt. Jedes Spermium ist etwa 65 Mikrometer (tausendstel Millimeter) lang. In den Hoden bilden sich täglich etwa 200 Millionen... mehr

Allgemein

Nachgefragt: Thomas Meinertz

Ein Schnelltest zur Früherkennung eines Herzinfarktes wird seit Mai in Apotheken verkauft. Der Patient soll diesen „Vitest Myokard Standard“ bei Verdacht auf Herzinfarkt ohne ärztliche Hilfe selbst durchführen können. Spezialisten warnen jedoch davor, sich auf das Testergebnis blind zu... mehr

Allgemein

Planet bei Doppelstern

45 Lichtjahre entfernt im Sternbild Cepheus liegt der schon mit bloßem Auge sichtbare Stern Gamma Cephei, der in Wirklichkeit ein Paar ist: Zwei Sterne umlaufen sich hier alle 70 Tage im Abstand von nur vier Milliarden Kilometern. Das entspricht ungefähr der Distanz von Sonne und Uranus. Nun... mehr

Allgemein

Bordeauxglas ist Sieger

Weinzähne wissen es: Das Weinglas hat Einfluss auf den Genuss, weil es durch seine Form die Verteilung des „Bouquets“ unter der Nase steuert. Doch US-Forscherin Kari Russell von der University of Tennessee in Knoxville fand obendrein: Die Glasform beeinflusst chemische Reaktionen zwischen... mehr

Allgemein

Pharaonen liebten Starkbier

Dass die alten Ägypter gerne einen zur Brust nahmen und in der Kunst des Bierbrauens durchaus bewandert waren, ist bekannt. Jetzt aber ist in Japan erstmals nach einem 4400 Jahre alten Rezept das Bier der Pharaonen nachgebraut worden. Die Brauanleitung war auf einer Wandbemalung in Ägypten... mehr

Allgemein

Risikofaktor Schlankheit

Warum fallen gesunde Bäume um? Ihre Höhe alleine macht es nicht. Der Risikofaktor heißt Schlankheit. Nach Berechnungen von Biomechanikern des Forschungszentrums Karlsruhe um Claus Mattheck ist für die Stabilität von Bäumen das Verhältnis von Höhe (H) zu Stammdicke (D) entscheidend. Liegt... mehr

Allgemein

Bello bellt bedeutungsvoll

Wenn Hundebesitzer erklären, ihr vierbeiniger Freund könne mit ihnen reden, werden sie von ihren Mitmenschen oft belächelt. Eine Studie der Amerikanerin Sophia Yin von der University of California in Davis scheint jetzt aber zu belegen, dass Hunde verschiedene Arten des Bellens mit einer... mehr

Allgemein

Lieber schnell unterwegs als Öko-Mobil

Welche Kreativität verschärfte Umweltgesetze freisetzen können, zeigt sich beim Automobil. Immerhin gibt ein Pkw heutzutage pro gefahrenem Kilometer rund 91 Prozent weniger Kohlenmonoxid (CO), 29 Prozent weniger Kohlendioxid (CO2) und 81 Prozent weniger Stickoxide (NOx) in die Umwelt ab als noch... mehr

Allgemein

Plutos kleiner Bruder

Das größte Objekt im Sonnensystem seit der Entdeckung Plutos im Jahr 1930 haben Astronomen des California Institute of Technology aufgespürt. Mit dem 1,2-Meter-Oschin-Teleskop am Palomar Observatory fanden Michael Brown und Chadwick Trujillo einen rund 1250 Kilometer großen Himmelskörper im... mehr

Allgemein

Handys im Mäusetest

Viele Menschen fragen sich, ob die elektromagnetische Strahlung von Handys gesundheitsschädlich ist und vielleicht sogar Krebs auslöst. Doch sie sorgen sich nach dem Ergebnis einer neuen Studie mit Mäusen grundlos. Australische Forscher bestrahlten die Nager über zwei Jahre lang fünfmal... mehr

Allgemein

Tauchen für die Wissenschaft

Thomas Meyer ist schon immer eine Wasserratte gewesen. Bereits mit fünf Jahren lernte er auf Borkum die Unterwasserwelt kennen und lieben. Inspiriert von ersten kleinen Tauchgängen und den Filmen von Jacques Cousteau war für Thomas Meyer schnell klar: Ich will Taucher werden. Mit 18 erwarb der... mehr

Allgemein

Neuer Komet entdeckt

Vom Odenwald aus entdeckte Sebastian F. Hönig am 22. Juli 2002 einen Kometen. Das ist eine kleine Sensation, denn seit 1946 gelang dies keinem Deutschen mehr – damals war es Anton Weber aus Berlin. Atmosphärische Lichtverschmutzung und professionelle Suchprogramme erschweren den Amateuren... mehr

Allgemein

Tor zur Wissenschaft

Die Universität Hannover hat ein neues Internet-Portal für das Thema Wissenschaft entwickelt: „ForschungsPortal.net“. Herzstück des Projekts ist eine neuartige Suchmaschine, die auch Seiten erfasst, die erst dann aus Datenbanken erstellt werden, wenn ein Nutzer sie anfordert. Außerdem... mehr

Allgemein

Kritik an Gen-Pflanzen

Der Anbau gentechnisch veränderter Kulturpflanzen wie Mais, Soja und Raps in den USA und in Kanada war in den letzten sechs Jahren ein wirtschaftliches Desaster. Zu diesem Schluss kommt die Studie „Seeds of Doubt“ der britischen Biolandbau-Dachorganisation Soil Association und Greenpeace... mehr

Allgemein

Penis aus der Retorte

US-Wissenschaftler der Harvard Medical School haben bei der Gewebezüchtung, dem Tissue Engineering, einen großen Fortschritt erzielt. Dem Team um Anthony Atala gelang es, Teile mehrerer Hasen-Penisse durch Segmente zu ersetzen, die sie im Labor aus Hasenzellen gezüchtet hatten. Die Forscher... mehr

Allgemein

Lebensspuren im antarktischen Eis

Ausgerechnet unter einem mehr als drei Kilometer starken Eispanzer in der Antarktis bei der russischen Forschungsstation Wostok, stießen Wissenschaftler auf Spuren von thermophilen Mikroorganismen. Diese Einzeller fühlen sich in heißen Quellen oberhalb von 50 Grad Celsius am wohlsten... mehr

Allgemein

Störe für den Rhein

Den letzten europäischen Stören ist die Lust auf Sex vergangen. Forscher wollen mit Nachzüchtungen helfen – doch es gibt kaum noch Wildtiere.... mehr

Allgemein

Der deutschen Forschung gehen die Stars aus

Wieder Nichts Einmal mehr leer ausgegangen sind die deutschen Forschungsorganisationen bei der diesjährigen Nobelpreisvergabe. Es ist nun schon sieben Jahre her, dass mit der Tübinger Entwicklungsbiologin Christiane Nüsslein-Volhard und dem in Mainz arbeitenden niederländischen... mehr

Allgemein

Abenteuer Raumfahrt

Die Raumfahrt zeigt eindrucksvoll, was die Menschheit Gewaltiges leisten kann: Die mehr als 100 Meter hohen Saturnraketen der Mondmissionen sind Symbole des technischen Fortschritts. Einen umfassenden Überblick über die Entwicklung der Raumfahrt vermitteln die Seiten von raumfahrtgeschichte.de... mehr

Allgemein

Kabellose Zukunft

Neue Funkschalter erlauben es künftig, das Licht, die Jalousien oder die Heizung beliebig zu steuern – ohne Stromkabel und ohne Batterie. Ein unter dem Schaltknopf angebrachter Piezokristall verwandelt den mechanischen Druck in eine elektrische Spannung, die einen Mikroprozessor und den Sender... mehr

Allgemein

Hacker-Attacke auf die Xbox

Seit dem Frühjahr buhlt Microsoft mit der Xbox um die Gunst der Videospieler. Nun hat eine Gruppe von Computer-Freaks zum Angriff auf die Spielkonsole geblasen. Sie wollen die Xbox zu einem vollwertigen Rechner umrüsten, in dem das Betriebssystem Linux die Programme am Laufen hält. Ein anonymer... mehr

Allgemein

Rauschfrei auf allen Frequenzen

Das Zeitalter der Globalisierung hat einen neuen Menschentyp geschaffen: den „Job-Nomaden“. Trifft man ihn heute beim Besuch einer neuen Produktionsstätte in China, so kann er nächste Woche schon in Indien sein. Nur selten sind die Hotels dort allerdings mit Satellitenfernsehern... mehr

Allgemein

Highlights zum Dumpingpreis

Das ICS GALAXY D8 ist ein Amateur-Fernrohr der gehobenen Klasse. Die Optik hat einen Durchmesser von 20 Zentimetern, und das Fernrohr sammelt damit etwa tausendmal so viel Licht wie ein gesundes Auge. Doch Vorsicht: Wer sich als erstes Beobachtungsobjekt unser Tagesgestirn auswählt, gehört für... mehr

Allgemein

Last man standing

IM OKTOBER 1997 GEISTERTE die Meldung durch die Medien, in Großbritannien werde erfolgreich das Telefonieren über simple Stromleitungen getestet. Wirtschaft und Ingenieurszunft waren gleichermaßen elektrisiert – gerade war der Internet-Hype angelaufen. Wenn das Telefonieren übers Stromnetz... mehr

Allgemein

Vier hoffen auf den Techno-Oscar

Am 5. Dezember vergibt der Bundespräsident im Berliner Max-Delbrück-Centrum zum sechsten Mal den Deutschen Zukunftspreis für Technik und Innovation. Nominiert sind vier Teams mit ihren Forschungsprojekten aus Chemie, Optoelektronik, Automobil- und Medizintechnik.... mehr

Allgemein

Vorsicht: Vergammelt!

Es gibt sie bereits: Becher und Schalen, die anzeigen, ob ihr Inhalt ausreichend gekühlt wurde. Doch in deutschen Supermärkten wird man solche Verpackungen vorerst nicht finden – der Verbraucher akzeptiert die markierte Ware nicht.... mehr

Allgemein

Gefährliche Zeugen

Der Augenzeuge eines Verbrechens ist für den Richter oft der schlechteste Zeuge. Denn die Erinnerung betrügt sich selbst. Psychologen wollen dem Manko abhelfen.... mehr

Allgemein

Zeichen aus dem All

Zeichen aus dem All Es gibt eine Situation, die ich fürchte, die aber unvermeidlich immer wieder auftritt: Ich fahre mit dem Auto in eine Stadt, in der ich mich nicht auskenne. Dort habe ich einen Termin, und die Zeit ist knapp. Plötzlich bin ich mitten im Innenstadtverkehr und habe keine Ahnung... mehr

Allgemein

Wissen aus dem Eis

Was die Erforschung der Antarktis dem Mittel- europäer nützt, erklärt Prof. Ernst Augstein, bis zu seiner Pensionierung 2000 stellvertretender Direktor des Alfred-Wegener-Instituts für Polar- und Meeresforschung.... mehr

Allgemein

Wenn die Zeit Rückwärts läuft

Unermüdlich scheint die Zeit von der Vergangenheit in die Zukunft zu fließen. Doch womöglich dreht sich der Pfeil der Zeit um, wenn das Universum wieder in sich zusammenstürzt.... mehr

Allgemein

Das Flüstern vor dem Beben

Unter Druck tun Gesteine die merkwürdigsten Dinge: Sie werden zu Halbleitern, ionisieren die Luft und beginnen zu leuchten. Könnten diese Phänomene etwas mit bislang unerklärlichen Erscheinungen vor Erdbeben zu tun haben?... mehr

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Arz|nei|buch  〈n. 12u〉 Buch für Apotheken mit amtl. Vorschriften zur Herstellung u. bindendes Verzeichnis der zugelassenen Heilmittel

leichtma|chen  auch:  leicht ma|chen  〈V.; hat; fig.〉 I 〈V. t.〉 jmdm. etwas ~ erleichtern, einfacher machen, jmdm. helfen ... mehr

spi|ri|tu|o|so  〈Mus.〉 geistvoll u. lebhaft (zu spielen) [ital.; zu lat. spiritus ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige