Februar 2003 - Seite 2 von 3 - wissenschaft.de
Anzeige

Archiv Februar 2003

Elvis Presley als Soldat in Deutschland

Wie jeder normale Kerl auch

Am 24. März 1958 trat der berühmteste Rekrut aller Zeiten seinen Militärdienst an: Elvis Presley. Da er nach der Grundausbildung unbedingt zu einer Kampfeinheit wollte, wurde er ein halbes Jahr später nach Westdeutschland versetzt.... mehr

Xanten – römische Stadt am Niederrhein

Lebensqualität in der Provinz

Ein Besucher, der im 2. Jahrhundert in die Colonia Ulpia Traiana kam, einen nahe dem Zufluß der Lippe in den Rhein aus einem Militärlager entstandenen Ort, erlebte eine voll entwickelte römische Stadt: Architektur, Handwerk und Lebensmittel, aber auch Tempel und... mehr

Die Kulturleistungen der Römer im deutschsprachigen Raum

Mehr als Wein und Straßen

Was ist geblieben von der den Kulturleistungen der Römer im deutschsprachigen Raum? Weit mehr als man vermuten könnte, hat den Untergang des Imperiums nicht nur überlebt, sondern ist in einer erstaunlichen Kontinuität über die Jahrhunderte hinweg lebendig geblieben, zum... mehr

Das Ende der römischen Herrschaft in Deutschland

Schleichender Übergang in neue Zeiten

Die Auflösung der römischen Herrschaft im Gebiet des heutigen Deutschland erfolgte nicht als scharfer Bruch, sondern als fließender Übergang, der letztlich erst mit dem Ende des Weströmischen Reiches 476, zum Teil sogar erst im 6. Jahrhundert, abgeschlossen war.... mehr

Römische Spuren

Von Kalkriese bis Augusta Raurica

Die Römer haben im deutschsprachigen Raum so vielfältige Spuren hinterlassen, daß die folgenden Tips nur eine kleine Auswahl sein können: römische Städte und Kastelle, Wachtürme und Thermen – und noch immer wächst die Zahl der Museen und Ausgrabungsstätten ... mehr

Aus der Frühzeit des Massenphänomens Sport

Wie in einem riesigen Ameisenhaufen

Der Sport erlebte in den „Roaring Twenties“ der Weimarer Republik seinen gesellschaftlichen Durchbruch. Wie das Kino oder die Varietés waren Sportveranstaltungen nun ein wesentlicher Bestandteil der Unterhaltungskultur. Mit der steigenden Popularität begann aber auch ... mehr

Titelbeitrag Weitere Themen

Die Ritter

Ritter haben Hochkonjunktur: Bei Burgfesten treten sie auf in ihren Rüstungen, selbst „mittelalterliche“ Turniere werden wieder ausgetragen. Doch der dabei – und in zahlreichen Filmen – vermittelte glänzende Schein hat mit der Wirklichkeit des Ritterlebens oft ... mehr

Technik+Digitales

Flexible Solarmodule aus Chipverschnitt

Statt flach und starr auf Dächern zu liegen, könnten sich Solar-Module in naher Zukunft an geschwungene und ausgefallene Gebäudeformen anschmiegen. Architekten sollen so ihre kreativen Entwürfe mit dieser Technologie für eine zukunftsweisenden Energieversorgung vereinen... mehr

Zitaträtsel

Zitaträtsel 27

„Als Getränk dient [ihnen] ein Saft aus Gerste oder Weizen, der durch Gärung eine gewisse Ähnlichkeit mit Wein erhält… Die Kost ist einfach: wildes Obst, frisches Wildbret oder geronnene Milch. Ohne feine Zubereitung, ohne Gewürze vertreiben sie den Hunger. Dem Durst gegenüber herrscht... mehr

Die Römer in Deutschland – Eroberung und Verwaltung

„…nichts mehr, was hätte unterworfen werden können“

Der heutige deutschsprachige Raum stellt nur einen willkürlichen Ausschnitt aus fünf ehemaligen römischen Provinzen dar, die sich – neben Deutschland, Österreich und der Schweiz – auch auf die Niederlande, Belgien, Luxemburg, Frankreich und Italien erstreckt haben... mehr

DAMALS 03/2003

Diese Ausgabe ist bereits vergriffen!

Auch wenn die Römer ihren Traum von einer bis an die Elbe reichenden Provinz Germanien nach der Niederlage des Varus im Jahr 9 n. Chr. begraben mußten, so haben doch weite Teile des süd- und westdeutschen Raums, der Schweiz und Österreichs über Jahrhunderte hinweg zum Römischen Reich gehört... mehr

Umwelt+Natur

Rechts vor links: Wie sich Paare am liebsten küssen

Auf welche Art küssen sich Paare besonders häufig? Mit dieser Frage beschäftigt sich eine pünktlich zum Valentinstag erscheinende Studie im Fachmagazin Nature (Bd. 421, S. 711). Onur Güntürkün von der psychologischen Fakultät der Ruhr-Universität Bochum untersuchte... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Diät bremst Huntington-Krankheit

Fasten kann die Huntington-Krankheit verzögern ? zumindest bei Mäusen. Das berichten Wissenschaftler vom Nationalinstitut für Altersforschung in Bethesda (USA) im Fachmagazin Proceedings of the National Academy of Science (Online-Vorabveröffentlichung). Wenn dieser... mehr

Technik+Digitales

Knochen brechen wie Stahl

Menschliche Knochen reagieren auf mechanische Belastungen nicht wie spröde Keramiken, sondern eher wie Metalle. Das berichten amerikanische Forscher im Fachblatt Nature Materials (doi:10.1038/nmat832).... mehr

Umwelt+Natur

Nanomotor auf RNA-Basis

RNA-Moleküle ? die Blaupausen der Erbgutstränge ? können wahrscheinlich zur physikalischen Arbeit herangezogen werden. Diesen Schluss ziehen US-Forscher, denen es gelang, RNA-Moleküle mit Adenosintriphosphat (ATP), den Treibstoff-Molekülen der Zellen, zu verknüpfen. ... mehr

Umwelt+Natur

Ozean-Lärm macht Fische schwerhörig

Der vom Menschen verursachte Krach in den Ozeanen schädigt nicht nur die empfindlichen Ohren von Walen und Delfinen, sondern macht auch Fische schwerhörig. „Obwohl wir durchaus Lärmschäden erwartet haben, sind wir überrascht über das Ausmaß des Traumas in den ... mehr

Umwelt+Natur

Sibirischer Tiger kehrt nach China zurück

Der Sibirische Tiger kehrt nach China zurück. Eine automatische Kamera hat im Norden des Landes ein Foto der in China als ausgerottet geltenden Großkatze geschossen. Das zeigt, dass die Raubtiere aus dem fernen Osten Russlands nach China einwandern und die ehemalige... mehr

Catherine Salles

Geschichte

Was ist ein Samurai? Wann wurde die Schrift erfunden? Wie stellen die Chinesen Seide her? Welches sind die Grundsätze der Demokratie? Wie entstand die Berliner Mauer? Diese und zahlreiche andere Fragen beantwortet „Das bunte Kinderlexikon“ Geschichte. Von den Anfängen der Zivilisation bis in... mehr

Umwelt+Natur

Künstliche DNA führt Enzym hinters Licht

Enzyme, die im Normalfall mit Molekülsträngen des menschlichen Erbguts DNA arbeiten, akzeptieren auch verfälschte Imitationen. Das haben amerikanische Wissenschaftler herausgefunden. In ihrem Experiment konnten sie das Enzym DNA-Polymerase dazu bewegen, aus einer... mehr

Astronomie+Physik Erde+Klima

Kühlkreislauf im Meeresboden entdeckt

Vor der Westküste Kanadas hat ein Team aus amerikanischen und Bremer Forschern ein erstaunliches Kühlsystem für Erdkruste und Erdmantel entdeckt. Zwischen zwei mehr als fünfzig Kilometer voneinander entfernten Unterwasserbergen zirkuliert Wasser durch die Erdkruste... mehr

Technik+Digitales

Lack misst Druck und Schwingungen

Fraunhofer-Forscher haben einen Lack entwickelt, der Schwankungen des Luftdrucks in elektrische Signale umwandelt. Damit könnten Autokarosserien oder Profile von Flugzeugflügeln im Windkanal besser getestet werden, meldet das Fraunhofer-Institut für Angewandte ... mehr

Umwelt+Natur

Nanotechnologie könnte die Ozonschicht retten

Zufällig sind Forscher von der Universität Ulm auf ein Phänomen gestoßen, mit dem das Ozonloch bekämpft werden könnte. Bei Versuchen zur Herstellung von synthetischem Blut entdeckten Andrei Sommer und seine Kollegen, wie man die Ozon zerstörenden Fluorchlorkohlenwasserstoffe ... mehr

um 227 v. Chr.

Der Koloß von Rhodos stürzt

Monatelang hatte die Stadt Rhodos die Belagerung des Demetrios Poliorketes (des Städtebelagerers) ertragen. Als er im Jahr 304 v. Chr. endlich erfolglos abzog, mußten die Rhodier ein Gelübde erfüllen. Sie hatten dem Hauptgott ihrer Insel, dem Sonnengott Helios, für ihre Errettung eine Statue... mehr

Februar 998

Grausames Strafgericht

Als Otto III. mit seinem Heer Mitte Februar des Jahres 998 plötzlich vor den Toren Roms stand, waren die Römer tief erschrocken: Der Kaiser war gekommen, um Strafgericht zu halten. Crescentius nämlich, das Haupt der stadtrömischen Adelsopposition, hatte den vom Kaiser eingesetzten Papst Gregor... mehr

Februar 1113

Der Papst und die Johanniter

Die Ursprünge des Johanniterordens lassen sich bis ins späte 11. Jahrhundert zurückverfolgen. Amalfische Kaufleute hatten um 1080 in Jerusalem unter dem Patrozinium Johannes des Täufers ein Hospital eingerichtet, in dem nicht allein Arme und Pilger aufgenommen, sondern insbesondere auch Kranke... mehr

17. Februar 1673

Molière stirbt

Obwohl Molière mehr als sonst über Schmerzen klagte und zudem unter Schüttelfrost litt, sagte er die Theatervorstellung im Palais Royal in Paris nicht ab. Es war die vierte Aufführung seines „Malade imiginaire“, und er wollte sein Publikum nicht enttäuschen. So schlüpfte der... mehr

10. Februar 1823

Der „Zoch kütt“ zum erstenmal

Wer die Millionen von Zuschauern heutzutage sieht, kann es kaum glauben: Der erste Rosenmontagszug in Köln war eine Veranstaltung der städtischen Oberschicht, eigens eingeführt als Gegengewicht zum allzu volkstümlich gewordene Fasnachtstreiben der breiten Masse. Ein Almanach von 1824 blickt... mehr

11. Februar 1858

Marienerscheinung in Lourdes

„Ich habe ein Licht gesehen und dann ein weiß gekleidetes Mädchen mit einem blauen Gürtel und einer gelben Rose auf jedem Fuß.“ Mit dieser farbenfrohen Schilderung beginnt die Geschichte des bedeutendsten Marienwallfahrtsorts in Europa. Lourdes, ein kleiner französischer Flecken am... mehr

Umwelt+Natur

Eizelle zieht Spermien durch ihre Wärme an

Spermien finden ihren Weg zur Eizelle, weil diese etwas wärmer ist als die Eileiterwand. Das berichten Michael Eisenbach vom Weizmann-Institut in Rehovot (Israel) und seine Kollegen in der Fachzeitschrift Nature Medicine. Diesen Mechanismus, der bisher nur bei... mehr

Umwelt+Natur

Können auch Fische BSE bekommen?

Auch Fische können möglicherweise an einer Störung erkranken, die ähnlich wie BSE bei Rindern oder die Creutzfeldt-Jakob-Krankheit beim Menschen verläuft. Hinweise darauf gibt eine von Konstanzer Forschern durchgeführte Studie im Fachjournal Trends in Genetics (Bd. 19... mehr

Umwelt+Natur

Neue Fledermausart auf Sardinien entdeckt

Wissenschaftler der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz haben zusammen mit italienischen Kollegen eine neue Fledermausart auf Sardinien entdeckt: Das „Sardische Langohr“. Damit sind jetzt fünf Langohr-Fledermäuse in Europa bekannt. Die Bestimmung gelang durch... mehr

Allgemein

Schutz für alte Dokumente

Italienische Wissenschaftler haben ein über 600 Jahre altes Manuskript mit winzigen Kalziumhydroxid-Körnern konserviert. Die alkalischen Nanoteilchen drangen in die Papierfasern ein und neutralisierten Säuren, die die Zellulose zerstören. Hans Groth... mehr

Allgemein

Der Rinderwahn hält an

AB NOVEMBER 2000 durfte Deutschland sich nicht mehr als „ BSE-frei“ bezeichnen. Eine Handelskette hatte freiwillig Stichproben von Rindfleisch aus ihren Schlachtereien nehmen lassen – und eine Probe fiel positiv aus. Ohne diesen Befund wäre das Fleisch auf dem Teller eines Kunden... mehr

Allgemein

Scheinwerfer mit Feinjustierung

Eine neuartige Scheinwerfertechnik präsentierte vor kurzem der Münchner Automobilhersteller BMW: Der so genannte Pixelscheinwerfer enthält rund 500000 winzige Mikrospiegel, die das Licht einer Lampe ablenken und auf die Straße leiten. Die Mikrospiegel ersetzen den großen Reflektor, der in... mehr

Allgemein

Teures Spielzeug am Ohr

„Das Ergebnis beispielloser Kommunikation“ – so beschreibt die Nokia-Tochter Vertu in London ihre Edel-Handys. Auf der Homepage www.vertu.com können sich Käufer, die das besondere Etwas lieben, ihr Wunschtelefon selbst zusammenstellen. Beim Gehäusematerial haben sie dabei die Wahl... mehr

Allgemein

Job-Motor Auslandsproduktion

Immer wieder drohen Unternehmer wegen der hohen Steuerlasten und Personalkosten, die Produktion ins Ausland zu verlagern – ein Horrorszenario für Arbeitnehmer, Politiker und Gewerkschaften. Zu einem ganz anderem Schluss kommt eine Untersuchung des Fraunhofer-Instituts für Systemtechnik und... mehr

Allgemein

Unbestechliche Leistungsmessung

Sportliche Höchstleistungen sind ohne HighTech kaum mehr denkbar. Wer aufs Siegertreppchen will, muss seine Trainingspläne penibel einhalten. Das gilt auch für den Radsport. Dabei ist es bisher kaum möglich, die tatsächliche Leistung des Fahrers auf einer bestimmten Strecke zu messen. Die... mehr

Allgemein

JVC MP-XP 3210

Handlicher Begleiter auf Reisen: Das Mini-Notebook von JVC ist das Leichtgewicht unter den mobilen Rechnern.... mehr

Allgemein

Der Weg zum Pen-Computer

Pen-Computer wie die kürzlich präsentierten Tablet PCs auf Basis von Windows XP sind nichts Neues. Bereits lange bevor die ersten Notebooks auf den Markt kamen, arbeiteten Ingenieure an der Entwicklung von Computern, die sich per Stift bedienen lassen. 1963: Im Rahmen seiner Doktorarbeit... mehr

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Wissenschaftslexikon

Nut|sche  〈f. 19〉 Filtriervorrichtung im chem. Labor: Porzellantrichter mit flachem Siebboden, auf den Filtrierpapier gelegt wird

Pri|on  〈n.; –s, –o|nen; Med.〉 kleines Proteinpartikel, das im Verdacht steht, Gehirnerkrankungen wie die Alzheimerkrankheit od. BSE mitzuverursachen [<Protein ... mehr

Eth|no|lo|ge  〈m. 17〉 = Völkerkundler

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige