Februar 2004 - wissenschaft.de
Anzeige

Archiv Februar 2004

Oster, Uwe A. (Hrsg.)

Die großen Kathedralen – Gotische Baukunst in Europa

Den großen Kathedralen widmet sich ein reichbebilderter Band, den der DAMALS-Redakteur Uwe A. Oster herausgegeben hat. Er bietet ausführliche Beschreibungen der Kathedralen von Chartres, Bourges, Reims, Paris, Straßburg, Canterbury, Lincoln, Salisbury und Toledo sowie der Dombauten in Köln... mehr

Technik+Digitales

Powersuppe: Energie aus dem Kanal

Amerikanischen Forschern ist es gelungen, mit einer speziellen Bakterien-Brennstoffzelle Strom aus Abwasser zu gewinnen. Gleichzeitig wird das Schmutzwasser teilweise von organischen Substanzen gereinigt, berichtet die Penn State Universität in University Park.... mehr

Astronomie+Physik

Himmelsschauspiel: Kometen im Doppelpack

Das Frühjahr hält einen sehr seltenen Leckerbissen für Hobbyastronomen bereit: Von April bis Mai sind zwei Kometen gleichzeitig mit bloßem Auge sichtbar. Auf ihrer Reise durch unser Sonnensystem kommen C/2001 Q4 NEAT und C/2002 T7 LINEAR bis auf etwa 40 Millionen... mehr

Astronomie+Physik Technik+Digitales

Nur der Hauch eines Augenblicks

Ein österreichisch-deutsches Physikerteam hat Messungen in den bisher kürzesten je bestimmten Zeitintervallen vorgenommen: Die Wissenschaftler konnten Ereignisse unterscheiden, die nur 100 Attosekunden (100 mal 10 hoch minus 18 Sekunden) auseinander lagen. Das ist das... mehr

Technik+Digitales

Herzliche Bionik

Amerikanische Wissenschaftler haben einen Roboter mit Herz entwickelt: Die winzige Siliziummaschine wird von lebenden Herzmuskelfasern bewegt. Durch deren Kontraktionen kriecht das bisher noch funktionslose Minibauteil, das nur etwa halb so dick ist wie ein menschliches... mehr

Technik+Digitales

Aufgeblasene Knabberei

Türkische Forscher sind dem Phänomen Popcorn nun wissenschaftlich auf den Grund gegangen: Mehmet Ceylan und Ersan Karababa von der Universität von Mersin haben ein Modell entwickelt, mit dem sich die Zubereitung der in der Türkei immer beliebter werdenden Knabberei ... mehr

Astronomie+Physik

Zweimal hieß es: "Es werde Licht"

Gemäß der Bibel (Buch Genesis 1,3) reichte ein Wort Gottes, um die Welt zu erleuchten. Doch neuere astronomische Ergebnisse deuten darauf hin, dass ihm die „kosmische Funzel“ wieder ausgegangen ist und er sich ein zweites Mal bemühen musste. Aus dem Licht weit ... mehr

Die Entdeckung der Terrakotta-Armee

Begleitung ins Jenseits

Die Terrakotta-Armee des Ersten Kaisers von China war eine der bedeutendsten archäologischen Entdeckungen des 20. Jahrhunderts. Der Gewinn für die Fachwelt war enorm. Da er in eine kritische Phase der chinesischen Innenpolitik fiel, ließ sich der Fund aber auch politisch... mehr

Titelbeitrag Weitere Themen

Um der Unendlichkeit Gottes willen

Den Glauben wollte Huldrych Zwingli von allem menschlichen Beiwerk be?freien, im Zentrum stand für ihn allein das unendliche Wesen Gottes. Die Menschen sollten aber nicht durch übereilte Schritte über?fordert werden. Der Zürcher Großmünsterpfarrer steht darum auch für... mehr

Conrad Veidt und Veit Harlan

Zweimal Jud Süß

1934 und 1940 entstanden zwei absolut konträre Filme – ein britischer und ein deutscher – über den württem-bergischen Hofjuden Joseph Süß Oppenheimer, besser bekannt als Jud Süß. In beiden spielte deutsche Schauspielerprominenz die Hauptrolle.... mehr

Johannes Calvin

Strenge Zucht in der Gottesstadt Genf

Die Radikalität der moralischen Vorstellungen war die eine Seite der Reformation des Johannes Calvin, die beispielhafte Armenfürsorge die andere. Wer sich jedoch den elterlichen oder städtischen Autoritäten widersetzte, mußte mit strenger Strafe rechnen.... mehr

Martin Luther

Die Kraft des Wortes

Der gelehrte Dominikaner Thomas Cajetan warf Luther vor, er wolle eine neue Kirche bauen. Doch genau das wollte der Reformator nicht: Er wollte die Kirche, die er auf gefährlichen Irrwegen sah, zu Christus zurückführen.... mehr

Titelbeitrag Weitere Themen

Perlenboom

Die Perlenfischerei in Mittel- und Südamerika bescherte den europäischen Eroberern satte Gewinne. Der einheimischen Bevölkerung brachte sie Versklavung und Ausrottung.... mehr

Titelbeitrag Weitere Themen

Wenn Bilder lügen

Nach dem Tod Lenins nutzte Stalin dessen Popularität aus, um seine eigene Machtbasis zu stärken. So ließ er sich in das Gemälde „Lenin verkündet die Sowjetmacht“ hineinmalen – obwohl er 1917 ein Gegner von dessen Umsturzplänen gewesen war.... mehr

Die Verbreitung der Reformation in Europa

Ein europäisches Phänomen

Durch Predigt, Lieder, Bilder und Flugschriften, Bibellektüre und spektakuläre Aktionen verbreiteten sich die reformatorischen Ideen wie ein Lauffeuer. Zahlreiche Anhänger fanden sie in weiten Teilen Europas, vor allem bei der städtischen Elite und dem Adel.... mehr

Die Reformation in Museen und Ausstellungen

Von Wittenberg bis Noyon

Zahlreiche Museen und Ausstellungen beschäftigen sich mit der Geschichte der Reformation. Der Artikel stellt eine Auswahl von ihnen vor.... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Kinder werden immer dicker

Kinder in den Industrienationen sind heute nicht nur größer, sondern auch dicker als früher: Während der vergangenen zwanzig Jahre ist der Taillenumfang im Durchschnitt um ganze vier Zentimeter gewachsen. Das entspricht einer Zunahme von etwa zwei Kleidergrößen. Bei... mehr

Umwelt+Natur

Anti-Parfüm törnt Schmetterlingsmänner ab

Schmetterlinge verpassen ihrer Partnerin nach der Paarung einen chemischen Verlobungsring. Dieses Anti-Aphrodisiakum hält Konkurrenten bis zur Eiablage von ihrer Auserwählten fern. Das berichtet Johan Andersson von der Königlichen Technischen Hochschule in Stockholm.... mehr

Umwelt+Natur

Gute Konzepte setzen sich durch

Die Natur hat den Penis gleich zweimal erfunden. Das schließt die amerikanische Biologin Diane Kelly aus der Übereinstimmung des Penisaufbaus bei Säugetieren und Schildkröten ? zwei Gruppen, die sich völlig unabhängig voneinander entwickelt haben. Die Wissenschaftlerin ... mehr

DAMALS 03/2004

Die großen Reformatoren

Sie haben die Welt verändert: Martin Luther, Huldrych Zwingli und Johannes Calvin. Getragen von einer breiten Kritik an der Amtskirche, formulierten sie ihre an der Heiligen Schrift ausgerichteten Glaubenssätze. DAMALS zeigt den Weg der Reformatoren, klärt darüber auf, was sie geeint und... mehr

Zitaträtsel

Zitaträtsel 45

„Wenn ich wüßte, daß morgen die Welt unterginge, würde ich heute ein Apfelbäumchen pflanzen. “ Unsere Frage: Auf wen geht dieser unvergleichlich optimistische Satz zurück? Lösung anzeigen... mehr

Lutherhaus Wittenberg

Allhier zu Wittenberg

„War ziemlich cool hier“, steht, von Kinderhand geschrieben, im Besucherbuch des Luther-Museums in Wittenberg. In der Tat befriedigt das Haus, das weltweit eine der größten reformationsgeschichtlichen Sammlungen birgt, ganz unterschiedliche Interessen.... mehr

Titelbeitrag Weitere Themen

Gott will es – die Kreuzzüge

Am 27. November 1095 rief Papst Urban II. zur Befreiung des Heiligen Landes auf – am 15. Juli 1099 war das daraufhin zusammengestellte Heer an seinem Ziel angelangt: Die Kreuzfahrer eroberten Jerusalem – und die Straßen der Stadt füllten sich mit dem Blut der... mehr

Radikale Reformatoren

Axt an die Wurzeln einer morschen Christenheit

Für die radikalen Reformatoren waren Luther und Zwingli auf halbem Weg stehengeblieben. Ihre Vertreter, deren bekanntester wohl Thomas Müntzer ist, wollten die Reformation nicht beschädigen oder gar zerstören, sondern sie vollenden. Daraus entstanden die ... mehr

Glaubensunterschiede im Zeitalter der Reformation

Katholikos und Evangelion

Im Zeitalter der Reformation standen sich nicht nur die religiösen Lehren der katholischen Kirche und des Luthertums gegenüber. Die von Martin Luther angestoßene reformatorische Bewegung spaltete sich bald selbst in eine Vielzahl unterschiedlicher Richtungen auf.... mehr

Astronomie+Physik

Auf einem Staubkorn ins All

Lebensspuren können von der Erde aus ins All gelangen und sich über unsere Galaxie verteilen. Diese Hypothese schildert William Napier vom Armagh-Observatorium in Nordirland in der Fachzeitschrift „Monthly Notices of the Royal Astronomical Society“ ( Bd. 348, ... mehr

Technik+Digitales

Warum Schnecken nicht von der Wand fallen

Schnecken benutzen eine Art Zweikomponentenkleber, um sich an glatte Oberflächen haften zu können: Sie setzen ihrem Schleim bei Bedarf bestimmte Eiweiße zu, die ihn in ein sehr gut haftendes Gel verwandeln. Solche Gele kleben an feuchten oder nassen Oberflächen genauso... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Diabetes kann auf die Ohren schlagen

Diabetes kann möglicherweise das Gehör schädigen. Diabetespatienten unter 60 Jahren zeigen stärkere Hörverluste als Nichtdiabetiker, legen die vorläufigen Ergebnisse einer amerikanischen Studie nahe. Ihre Untersuchungen schilderten Nancy Vaughan und Stephen Fausti vom... mehr

Umwelt+Natur

Hunger ist tatsächlich der beste Koch

Die alte Volksweisheit ist jetzt auch wissenschaftlich bestätigt: Ein afrikanischer Forscher hat nachgewiesen, dass Hunger tatsächlich den Geschmackssinn schärft. Mit leerem Magen konnten Probanden beispielsweise Süßes und Salziges schon in deutlich geringeren... mehr

Umwelt+Natur

Immer der Nase nach

Großwildjäger können mit einer ganz einfachen Faust- oder besser gesagt Nasenregel die Löwen erkennen, die sie ohne den Bestand zu gefährden schießen dürfen: Je älter ein Löwe ist, desto mehr dunkle Punkte hat er auf der Nase. Einer Computersimulation amerikanischer... mehr

Umwelt+Natur

Richtungsweisender Besuch aus dem All

Aminosäuren, die Bausteine der Proteine, kommen in allen Lebewesen nur in einer von zwei möglichen spiegelsymmetrischen Formen vor. Interessanterweise ist genau diese „linkshändige“ Form auch auf Meteoriten die vorherrschende. Nach einer These amerikanischer ... mehr

Astronomie+Physik

Perlen strahlen um Supernova-Rest

Die berühmte Supernova 1987A in der Großen Magellanschen Wolke gerät 17 Jahre nach ihrer Entdeckung wieder ins Visier der Astronomen. Während die Nachwehen der gigantischen Explosion allmählich schwächer werden, fängt nun rund um die Explosionswolke ein leuchtender ... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Impfung gegen Nierenkrebs

Eine Impfung mit Krebszellen kann die Überlebenschancen von Patienten mit Nierenkrebs erhöhen. Nach der Entfernung des Tumors kann die Behandlung mit den eigenen Tumorzellen das Abwehrsystem des Körpers soweit stärken, dass der Krebs nicht wieder auftritt. Das geht aus... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Mitleid tut weh

Mitleid lässt Menschen tatsächlich mitleiden: Es aktiviert die selben Gehirnregionen, die auch für das Schmerzempfinden zuständig sind. Das haben britische Forscher bei Untersuchungen der Gehirnaktivität von Frauen festgestellt, die entweder selbst Schmerzen erlitten... mehr

Geschichte+Archäologie

Das Hirn braucht Babyspeck

Babyspeck ist essenziell notwendig für die Hirnentwicklung. Das beim Menschen im Verhältnis zur Köpergröße einzigartig große Gehirn benötigt für seine frühe Entwicklung sehr große Mengen an Energie, die unter anderem von den Fettdepots zur Verfügung gestellt ... mehr

Umwelt+Natur

Warum es Pflanzen in der Fremde häufig besser geht

Die Keime im Boden sind entscheidend dafür, wenn sich eine in einen neuen Lebensraum eingeschleppte Pflanze unkontrolliert ausbreitet. Diese so genannten Neophyten gehen mit den Mikroorganismen Lebensgemeinschaften ein, die das Wachstum entweder hemmen oder auch fördern... mehr

Bücher

NABATÄISCHE ARCHITEKTUR

Die Pracht im Fels Die spektakuläre, aus dem Fels gemeißelte Architektur der Nabatäer im jordanischen Touristenmekka „Petra“ erschlägt den Besucher optisch erst einmal. Erst danach kommen die Fragen nach…... mehr

Bücher

GLANZVOLLE STÄDTE DER VERGANGENHEIT

Urbane Streifzüge Opulent bebilderte Streifzüge durch die antiken Städte der Welt – mit Berichten vom urbanen Alltag, vom Prunk der Paläste oder vom Zerfall alter Königsstädte, die aus der Feder namhafter…... mehr

Bücher

DAS WEB-ADRESSBUCH FÜR DEUTSCHLAND 2004

Die Besten Internet-Adressen Das Standard-Adressbuch fürs Internet in aktualisierter Auflage ist eine gute Alternative zu Suchmaschinen, da jede Adresse geprüft und kommentiert ist. Zu über 1000 Themenbereichen…... mehr

Bücher

DER TOD DER MADAME CURIE

Lebensgefährliche Forschung Marie Curie starb als Folge ihrer Arbeit mit radioaktiven Substanzen an Blutkrebs, der Vater der Kontinentaldrift-Theorie Alfred Wegener kam bei einer Expedition im Grönlandeis…... mehr

Bücher

DIE LETZTEN GEHEIMNISSE DER KOCHKUNST

Die Wissenschaft des Kochens Wie es ein Pianist nur in den seltensten Fällen ohne profunde Kenntnisse der Harmonielehre zu Virtuosität bringt, so wird auch die Kreativität eines Kochs erst dann köstliche…... mehr

Bücher

DAS NETZ DER PERSÖNLICHKEIT

Quellen und Qualen des Selbst Nicht das Rätsel des Bewusstseins, sondern die Entstehung und Entwicklung der Persönlichkeit sollte die Schlüsselfrage der Neurowissenschaften sein, meint Joseph LeDoux. „Wer…... mehr

Bücher

50 KLASSIKER – ERFINDUNGEN

Lexikon und Bilderbuch 50 bahnbrechende Erfindungen – erklärt durch detailreiche Texte, die immer wieder unterhaltsame Geschichten erzählen. Viele Bilder und ein gekonntes Layout wecken den Spaß am Blättern…... mehr

Bücher

GESUND DURCH VIREN

Schmutzige Rettung GAU auf der Intensivstation: Eine Patientin mit einer schweren Infektion erleidet einen septischen Schock. Die Mediziner sind machtlos. Keines der verabreichten Antibiotika schlägt…... mehr

Allgemein

Nachgefragt: Wilhelm Rotthaus

Dass Kinder ihre Eltern misshandeln, klingt unglaublich. Bei der Deutschen Gesellschaft für Systematische Therapie und Familientherapie (DGSF) aber beobachtet man eben diesen Trend mit Sorge. Was es mit der Elternmisshandlung auf sich hat, fragten wir den Kinder- und... mehr

Allgemein

Claus MattheckVom Regime-Rebellen zum Baum-Anwalt

Sieben Jahre lang hatte Claus Mattheck seine Flucht geplant. Im Schlauchboot wollte er abhauen – aus der DDR, „wo“, wie er sagt, „gelogen und bespitzelt wurde“. Im August 1974, kurz nachdem der gebürtige Dresdner das Physikstudium mit der Promotion abgeschlossen hatte, wollte er... mehr

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Gab es eine dritte Magellansche Wolke?

Verkehrtherum kreisende Sterne könnten aus "geschluckter" dritter Zwerggalaxie stammen weiter

Der Tod kam verheerend schnell

Das schlimmste Massenaussterben unseres Planeten dauerte weniger als 30.000 Jahre weiter

Verrät die Mundflora späteres Übergewicht?

Orale Mikrobengemeinschaft bei Kleinkindern könnte Risiko für Fettleibigkeit anzeigen weiter

Eine Alterskarte für Europa

Karte zeigt Bevölkerungsstruktur auf unserem Kontinent weiter

Wissenschaftslexikon

Funk 1  〈m. 1; unz.〉 1 drahtlose Übermittlung von Informationen durch elektromagnetische Wellen 2 〈kurz für〉 Funkgerät, Rundfunk, Fernsehfunk ... mehr

♦ ex|tra|so|lar  〈Adj.; Astron.〉 1 außerhalb des Sonnensystems 2 ~er Planet P., der sich außerhalb des Sonnensystems u. der Anziehungskraft der Sonne bewegt; ... mehr

Mu|sen|al|ma|nach  〈m. 1; Lit.; Ende 18. Jh.〉 Titel mehrerer periodisch erscheinender Gedichtsammlungen

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige