Juni 2004 - wissenschaft.de
Anzeige

Archiv Juni 2004

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Ein Embryo genügt

Künstliche Befruchtungen führen genauso häufig zu einer Schwangerschaft, wenn statt zwei Embryos gleichzeitig nur ein einzelner eingesetzt und die Behandlung bei Bedarf wiederholt wird. Das haben schwedische Wissenschaftler bei einer Studie mit 661 Frauen nachgewiesen... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Winken statt Pieksen

Diabetiker können ihren Blutzuckerspiegel künftig ohne lästiges Pieksen messen: Amerikanische Forscher haben einen Sensor entwickelt, der unter die Haut verpflanzt werden kann und dort direkt die Blutzuckerwerte misst. Bisher ließ sich der Glukosegehalt im Blut nur durch... mehr

Astronomie+Physik Erde+Klima

Dem Reis wird es zu heiß

Die Erträge auf den Reisfeldern sinken um zehn Prozent für jedes Grad, um das sich das Klima erwärmt. Das hat ein internationales Forscherteam auf den Philippinen bei der Analyse der Klimadaten aus 25 Jahren und der Erträge von 12 Jahren Reisanbau entdeckt. Shaobing Peng... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Schlanke Schwankungen

Amerikanische Wissenschaftler haben ein weiteres Puzzleteilchen entdeckt, das bei der Entstehung von Übergewicht eine wichtige Rolle spielen könnte: Bei übergewichtigen Männern steigt der Spiegel des Hormons Ghrelin über Nacht nicht so stark an wie bei schlanken... mehr

Astronomie+Physik

Nackte Sternenleiche entdeckt

Ein merkwürdiger Stern ist Forscher um Martin Barstow von der University of Leicester ins Netz gegangen: Die Oberfläche des weißen Zwergs H1504+65 besteht vor allem aus Sauerstoff und Kohlenstoff und ist praktisch frei von Wasserstoff und Helium, den wesentlichen... mehr

Technik+Digitales

Strom aus Spinat

Kraft aus Spinat könnte in Zukunft nicht mehr ausschließlich für Popeye, sondern auch für Laptops und andere elektrische Geräte nutzbar sein: Amerikanische Forscher haben eine Solarzelle entwickelt, die mithilfe von Proteinen aus Spinatpflanzen elektrische Energie aus... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Gegen Kater ist ein Kraut gewachsen

Ein Extrakt aus der Kaktusfeige beugt einigen typischen Katerbeschwerden vor. Versuchspersonen, die das Mittel vor exzessivem Alkoholgenuss zu sich genommen hatten, ging es am Morgen danach deutlich besser als Probanden, die nur ein Placebo bekommen hatten. Das berichten ... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Schlechtere Heilung mit Tabletten?

Bestimmte Schmerzmittel können die Heilung nach einer Schulteroperation verzögern, legen Versuche an Ratten nahe. Versuchstiere, denen nach einer solchen Operation Schmerzmittel gegeben wurden, zeigten schlechtere Heilungserfolge als ihre Artgenossen, die nicht mit... mehr

Technik+Digitales

Schlaues Trikot macht müde Kicker ausfindig

Mit einem speziellen Trikot können Fußballtrainer künftig die Körperfunktionen ihrer Spieler überwachen. Integrierte Puls- und Schweißmessgeräte informieren den Coach dabei stets über die Verfassung seiner Mannschaft. Somit soll ein rechtzeitiger Spielerwechsel ... mehr

Umwelt+Natur

Wie Mutterliebe die Genaktivität verändert

Die Zuneigung der Mutter hat einen unmittelbaren Einfluss darauf, wie das Hirn der Kinder Stress verarbeitet ? zumindest bei Ratten. Das haben kanadische Forscher beobachtet. Sorgsames Lecken und Putzen verändert bei den Rattenbabys langfristig die Aktivität eines Gens... mehr

Technik+Digitales

Führt Überreaktion zum Verkehrsstau?

Forscher der Universität von Duisburg-Essen haben ein neues Computermodell entwickelt, dass den Verkehrsfluss einer einspurigen Straße überraschend realitätsgetreu nachbildet. Die Autos werden dabei von den Knotenpunkten eines zellulären Automaten modelliert, und jeder... mehr

Titelbeitrag Weitere Themen

Wilhelm II.

Herrlichen Zeiten wollte Kaiser Wilhelm II. die Deutschenentgegenführen – und war dabei ein genaues Spiegelbild großer Teile seines Volkes: wenn erin prahlerischen Reden deutsche Weltmachtgeltung einforderte oder seinen Stolz auf die Leistungen der deutschen Industrieund... mehr

Jakob Fugger der Reiche (1459–1525)

„Königsmacher“, Stratege und Organisator

Jakob Fugger zählt zu den interessantesten Gestalten an der Wende zur Neuzeit. Der Aufbau des finanzstärksten Konzerns im damaligen Europa ist ein deutlicher Hinweis auf seine herausragenden Fähigkeiten als Unternehmensstratege. Er war jedoch auch der nüchterne Planer... mehr

Fugger – Geschichte einer Familie

Die Handelsherren mit dem Dreizack

Von armen Webern zu reichen Bankiers und Handelsherren, so wird der Aufstieg der Familie Fugger gewöhnlich darge?stellt. Der Beitrag hinterfragt dieses Bild und zeigt zugleich, wie schwierig es war, die auseinan?derdriftenden Linien der Familie zusammenzuhalten, und wie... mehr

Bankrotte im Augsburg des 16. Jahrhunderts

Macht und Ohnmacht der großen Kaufleute

Unvorstellbarer Reichtum – diese Vorstellung verbindet sich bis heute mit den großen Augsburger Handelshäusern des 16. Jahrhunderts. Weniger geläufig ist dagegen die Kehrseite der glänzenden Medaille: Nicht wenige Kaufleute endeten als Bankrotteure im Schuldturm oder... mehr

Auf den Spuren der Fugger

Zeugen einer Erfolgsgeschichte

Bis heute läßt sich in Augsburg trotz Krieg und Zerstörung noch eine ganze Reihe beeindruckender Zeugnisse finden, die an den kometenhaften Aufsteiger Jakob Fugger, die Geschichte seiner Familie und die vielleicht glanzvollste Zeit der ehemaligen Reichsstadt im 16... mehr

Karawanserei

Ein sicherer Ort für Reisende

Karawansereien zählten zur Infrastruktur orientalischer Fernhandels- und Pilger?wege. Hier fanden Reisende ein sicheres Quartier für die Nacht.... mehr

Das Nazi-Regime und die Verfolgung der Attentäter des 20. Juni 1944

Die Rache des Diktators

„Jetzt wird die ganze Welt über uns herfallen und uns beschimpfen“, sagte Henning von Tresckow, einer der wichtigsten Motoren der Verschwörung gegen Hitler, am Morgen des 21. Juli, kurz bevor er sich selbst das Leben nahm. Er behielt recht – auch in der Beurteilung des Diktators: „Ich... mehr

Technik+Digitales

Biomolekül als Photodiode

Neben dem klassischen Transistor brauchen komplexe, elektronische Schaltkreise auch weitere Bauteile wie Kondensatoren oder Dioden. Bieten sich für die Nanochips der Zukunft bereits heute winzige, leitende oder halbleitende Röhrchen aus Kohlenstoff für Transistoren... mehr

Technik+Digitales

Mit Hot-Spots wissen, wo man gerade steht

In engen Straßenschluchten von Großstädten können Navigationsgeräte schon mal versagen. Denn je nach Bebauung kann das GPS-Ortungssignal des Satelliten nicht das Empfangsmodul im Auto erreichen. Doch die Hot-Spots, die gerade in diesen Großstadtlagen wie Pilze aus dem... mehr

Astronomie+Physik Erde+Klima

Nach dem Meteoriten kam die Kälte

Nach dem Einschlag eines Meteoriten vor 65 Millionen Jahren starben nicht nur die Dinosaurier aus, sondern es kam auch zu einer extremen Abkühlung der Weltmeere. Erste fossile Beweise für diese These fand nun ein internationales Team von Wissenschaftlern. Die... mehr

Technik+Digitales

Schalldämpfer für Jets

Amerikanische Ingenieure haben eine Schalldämpfer-Technologie für Düsenflugzeuge entwickelt: Auf Knopfdruck erzeugt der so genannte Plasma-Aktor eine elektrische Bogenentladung. Durch diese werden die für die Lärmentwicklung besonders wichtigen Turbulenzen im ... mehr

Umwelt+Natur

Bienen-Thermostat liegt in den Genen

Bei Bienen sorgt genetische Vielfalt für ein durchgehend angenehmes Klima im Bienenstock: Haben die Arbeiterinnen eines Volkes verschiedene Väter, funktioniert die Temperaturregulierung im Bienenstaat deutlich besser. Bei solchen Bienenvölkern bleibt das Klima konstanter ... mehr

Zitaträtsel

Zitaträtsel 53

„Vor Gott habe ich als Sünder den Tod verdient, hier aber werde ich ungerecht verdammt. Ich frage all die Getreuen, für welche meine Vorfahren väterlich sorgten, ich frage alle Häupter und Fürsten dieser Erde, ob der des Todes schuldig ist, welcher seine und seiner Völker Rechte verteidigt... mehr

DAMALS 07/2004

Die Fugger. Eine Geschichte von Geld und Macht

Die Fugger waren zwar nur eine von vielen Augsburger Kaufmannsfamilien, doch sie waren mit Abstand die erfolgreichste – und zugleich die einzige, die auch in der großen Politik mitspielte. Nicht umsonst machte das Bonmot vom gekauften Kaiser die Runde, denn ohne das Fuggersche Geld hätte etwa... mehr

Mak, Geert

Das Jahrhundert meines Vaters

Die Geschichte der niederländischen Gesellschaft in den Jahren zwischen 1899 und 1999 präsentiert Geert Mak in seinem unbedingt lesenswerten Buch „Das Jahrhundert meines Vaters“. So anschaulich wie informativ verbindet er dabei die Geschicke der eigenen Familie mit den großen... mehr

Le Goff, Jacques

Das Lachen im Mittelalter

Welche Einstellung hatte man im Mittelalter zum Lachen? Welche Funktion kam ihm in der mittelalterlichen Gesellschaft zu? Dieser Frage widmet sich der französische Historiker Jacques Le Goff, Begründer der „Nouvelle histoire“, die die Mentalitätsge?schichte auf ihr Panier geschrieben hat... mehr

Andreae, Bernd

Antike Bildmosaiken

An den Beginn seines opulenten Bildbandes über antike Bildmosaiken stellt der Autor Bernard Andreae, bis 1995 Erster Direktor des Deutschen Archäologischen Instituts in Rom, eine Erklärung für die Entstehung dieser Kunstform: Das Bild aus strapazierfähigem Steinmaterial diente den Griechen und... mehr

Blom, Philipp

Sammelwunder, Sammelwahn – Szenen aus der Geschichte einer Leidenschaft

„Um ihn herum waren die Rücken Tausender von Büchern auf Regalen, die die Wände emporrankten bis schier ins Unendliche.“ Diese Erinnerung an seinen Urgroßvater, der an seinem Lebensende eine Bibliothek mit 30000 Bänden sein eigen nannte, weckte in Philipp Blom schon früh die Begeisterung... mehr

Technik+Digitales

Erfüllt gleich zwei Wünsche auf einmal: DVD-CD

Musik und DVD-Filme sollen künftig auf eine einzige Scheibe gepresst werden: Das neue CD-Format soll auf einer Seite Musikdaten enthalten, auf der anderen Seite das Filmmaterial. Das berichtet das Magazin New Scientist (Ausgabe vom 26. Juni 2004). Bisher konnten Musik- und... mehr

Astronomie+Physik Technik+Digitales

Statistik im Namen des Volkes

Im Januar 2002 schrieb Peter Green, der Präsident der Royal Statistical Society in London, in einem Brief an den britischen Justizminister: „Wir fordern Sie auf, dafür zu sorgen, dass statistische Sachverhalte vor Gericht nur von qualifizierten statistischen Experten... mehr

Technik+Digitales

Glas aus Stahl ? oder Stahl aus Glas

Alchemisten forschten Jahrhunderte lang, um aus Eisen Gold zu machen. Das haben die Wissenschaftler um Zhou Ping Lu vom Oak Ridge National Laboratory zwar auch nicht geschafft, dafür ist ihnen eine andere wundersame Umwandlung gelungen: Sie haben Stahl mit der Struktur von... mehr

Umwelt+Natur

Entkoffeinierter Kaffee direkt vom Strauch

Brasilianische Forscher haben in Äthiopien eine koffeinarme Form der Kaffeepflanze Coffea arabica entdeckt. Damit ließe sich Kaffee anbauen, dem das Koffein nicht zu Lasten des Geschmacks künstlich entzogen werden müsste. Das berichten die Wissenschaftler um Paulo... mehr

Umwelt+Natur

Winterschlaf bei tropischer Hitze

Nicht nur Tiere in arktischen und gemäßigten Regionen halten in der kalten Jahreszeit Winterschlaf. Deutsche Biologen haben in den Tropen einen Primaten entdeckt, der sieben Monate des Jahres verschläft, selbst wenn die Außentemperaturen 30 Grad Celsius überschreiten. ... mehr

Umwelt+Natur

Fliegen schmecken bitter…

Fruchtfliegen haben einen differenzierten Geschmackssinn: Sie nehmen Süßes und Bitteres wahr. Bei Bitterstoffen sind sie sogar wahre Feinschmecker, denn sie können verschiedene bittere Geschmacksrichtungen deutlich besser unterscheiden als die meisten Säugetiere. Das... mehr

Astronomie+Physik

Mit dem Licht kamen die Monsterlöcher

Eines der ältesten supermassiven Schwarzen Löcher haben Roger Romani und Kollegen von der Stanford University jetzt gefunden: Es wiegt zehn Milliarden Sonnenmassen und hat eine Rotverschiebung von 5,5, berichten die Forscher im Fachblatt Astrophysical Journal Letters.... mehr

Astronomie+Physik Technik+Digitales

Mathematik des Wohlklangs

Musik gehorcht ähnlichen logischen Strukturen wie Sprache. Das hat der argentinische Physiker Damian Zamette anhand eines mathematischen Modells gezeigt. Tonale Musik, beispielsweise Werke Johann Sebastian Bachs oder Wolfgang Amadeus Mozarts, kommen nach Zamettes... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Gefährliche Tränen

Die Erreger der Lungenkrankheit SARS können in Tränenflüssigkeit nachgewiesen werden. Das haben Forscher aus Singapur herausgefunden. Die Wissenschaftler um Seng Che Loon vom Tan-Tock-Seng-Krankenhaus haben damit nicht nur einen neuen Infektionsweg entdeckt, sondern auch... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Rauchen geht ans Eingemachte

Rauchen verändert grundlegend die Zellen der Bronchien. Das haben amerikanische Forscher bei einer Studie entdeckt, in der sie die Aktivität verschiedener Gene in den Zellen von Rauchern mit denen von Nichtrauchern und früheren Rauchern verglichen. Zigarettenrauch ... mehr

Geschichte+Archäologie

Moderner Klang in alten Schädeln

Frühmenschen hatten bereits vor mindestens 350.000 Jahren ähnliche Hörfähigkeiten wie der moderne Mensch. Das haben spanische Forscher bei der Analyse fünf fossiler frühmenschlicher Schädel herausgefunden. Ihre Untersuchungen schildern Ignacio Martinez von der... mehr

Allgemein

Ur-Galaxien im Visier

Weiter als je zuvor spähen Astronomen in den Raum hinaus – und zugleich zurück in die Zeit: Das Hubble-Weltraumteleskop erhascht den schwachen Schein der ersten Galaxien. Das fernste bekannte Objekt im Kosmos ist eine über 13 Milliarden Lichtjahre entfernte Ur-Galaxie, die schon leuchtete, als... mehr

Allgemein

Wenn eine interstellare Wolke

Wenn eine interstellare Wolke eine bestimmte Masse überschreitet, beginnt sie sich unter dem Einfluss der eigenen Schwerkraft zusammenzuziehen. Das gewaltige Gebilde zerfällt in viele kleinere Fragmente, die jedes für sich weiter schrumpfen. Die Bewegung der Wolke in der Milchstraße und innere... mehr

Allgemein

COMMUNITY Lesen

Die Milchstrasse Spektrum der Wissenschaft, Dossier 4/2003 Heidelberg 2003, € 8,90 Ray Jayawardhana Unraveling Brown Dwarf Origins Science, Band 303 (2004), S. 322-323 Katharine Lodders Brown Dwarfs – Faint at Heart, Rich in Chemistry Science, Band 303 (2004), S. 323-324 Internet Braune Zwerge... mehr

Allgemein

Ob jemand Übergewicht hat, ermitteln

Ob jemand Übergewicht hat, ermitteln Ernährungsmediziner durch den Body-Mass-Index (BMI). Er lässt sich durch folgende Formel berechnen: Körpergewicht in Kilogramm geteilt durch Körpergröße in Meter zum Quadrat. So hat zum Beispiel ein 1,70 Meter großer Mensch mit einem Gewicht von 72... mehr

Allgemein

· Diäten und Abspeckprogramme

· Diäten und Abspeckprogramme führen nur bei etwa 10 Prozent der Teilnehmer zu einer dauerhaften Gewichtsverringerung. · Ob jemand dick wird, hängt stark von seinen Stoffwechsel regulierenden Genen ab. · Dicke haben meist eine Gen-Ausstattung, die gut ans Überleben in Notzeiten angepasst ist.... mehr

Allgemein

RECHT KLAR SCHEINEN die Fronten

RECHT KLAR SCHEINEN die Fronten zu sein zwischen WLAN und Bluetooth – einer Funktechnologie, die dafür entwickelt wurde, die unhandlichen Kabel und unzuverlässigen Infrarot-Verbindungen etwa zwischen Handy und Kopfhörern oder zwischen PC und Drucker zu ersetzen. Bluetooth nutzt dieselben... mehr

Allgemein

Seit die Zahl der drahtlosen Netze

Seit die Zahl der drahtlosen Netze bei Firmen, Behörden und in Privatwohnungen rasant zunimmt, hat sich in vielen Städten eine neue Art von Freizeitbeschäftigung entwickelt: „Wardriver“ sind im Auto oder mit dem Fahrrad, „Warwalker“ zu Fuß unterwegs, um ungesicherte WLAN-Netze... mehr

Allgemein

Als gröSStes Problem der WLAN-Netze

Als gröSStes Problem der WLAN-Netze gilt ihre Sicherheit – allerdings weniger wegen eines Mangels an technischen Schutzmöglichkeiten, sondern weil viele Betreiber von solchen Netzen die verfügbaren Sicherheitseinrichtungen nicht nutzen. So fand die Hamburger Unternehmensberatung Mummert... mehr

Allgemein

Wer zu Hause ein drahtloses Netz

Wer zu Hause ein drahtloses Netz einrichten und die dafür benötigte Ausstattung haben will, findet sich rasch in einem verwirrenden Buchstabensalat wieder. Es gibt neun verschiedene Standards für WLAN. Sie sind versehen mit den Kürzeln 802.11a bis 802.11i. Für die meisten Anwender sind davon... mehr

Allgemein

COMMUNITY

In Kooperation mit bild der wissenschaft hören Sie auf DeutschlandRadio Berlin am 21. April ab 11.05 Uhr eine Sendung über die Zukunft des Erdgas-Autos in Deutschland. Sie können während der Sendung gebührenfrei anrufen unter 00800 | 22542254 und Fragen stellen. Unter www.dradio.de/dlr... mehr

Allgemein

• Erdgas verbrennt umweltfreundlicher

• Erdgas verbrennt umweltfreundlicher als Benzin oder Diesel und wird jetzt als Treibstoff im Straßenverkehr privilegiert. • Immer mehr Autohersteller bieten Erdgas betriebene Standardmodelle an. • In den kommenden Jahren sollen in Deutschland 1000 Markentankstellen Erdgas-Zapfsäulen... mehr

Allgemein

Gasbetriebene FahrzeugE dürfen

Gasbetriebene FahrzeugE dürfen nicht unterirdisch geparkt werden, lautet ein verbreitetes Vorurteil. Diese Aussage trifft nur für Flüssiggas betriebene Fahrzeuge, nicht aber für Erdgas-Fahrzeuge zu. Der Grund: Flüssiges Gas – etwa Propan oder Butan – ist schwerer als Luft und setzt sich in... mehr

Allgemein

Je nachdem, aus welchen Lagerstätten

Je nachdem, aus welchen Lagerstätten Erdgas stammt, enthält es weniger oder mehr Energie. Unterschieden wird vor allem zwischen H- und L-Gas. Ersteres ist aufgrund der Lagerstättenentwicklung energieintensiver (Heizwert 10 bis 11,1 Kilowattstunden je Kubikmeter). Russland liefert beispielsweise... mehr

Allgemein

Vor mir steht der Ford, den ich

Vor mir steht der Ford, den ich zwei Wochen lang testen kann. Selbst auf den zweiten Blick sieht der Focus (im Bild links) aus wie seine Modellgeschwister. Lediglich der winzige Kippschalter zwischen den beiden Vordersitzen ist neu. Doch schnell habe ich just ihn ins Herz geschlossen. Ein Klick... mehr

Allgemein

· In Südmesopotamien startete

· In Südmesopotamien startete der – nach der Sesshaftwerdung – zweite Zivilisationsschub der Menschheit: die Urbanisierung. · Nahrungsüberschuss ließ die Bevölkerung wachsen, die Arbeitsteilung setzte ein, Kunst und Kultur blühten auf. · Uruk am Euphrat war die erste Großstadt. Hier... mehr

Allgemein

Vor einem Jahr verkündete der

Vor einem Jahr verkündete der amerikanische Präsident das Ende der aktiven Kriegshandlungen im Irak, dem antiken Mesopotamien. Seitdem liegen die zahlreichen archäologischen Ausgrabungen in der Geburtsregion menschlicher Zivilisation brach – oder werden von Militär und Raubgräbern für immer... mehr

Allgemein

Die beleidigte Göttin weinte sich

Die beleidigte Göttin weinte sich bei ihrer Mutter aus und forderte wutentbrannt von ihrem Vater: „O Vater, Gilgamesch hat mich beleidigt, mir viele schlimme Taten vorgeworfen, (ja) üble Taten und (gar) böse Werke!… O Vater, schaff für mich den Himmelsstier, auf dass (zerschmettere er)... mehr

Allgemein

COMMUNITY LESEN ALLGEMEIN

Barthel Hrouda DER ALTE ORIENT Bertelsmann, München 1991 (vergriffen, antiquarisch ab € 24,–) Barthel Hrouda MESOPOTAMIEN C.H. Beck Wissen, München 1997, € 7,90 Dietz Otto Edzard Geschichte Mesopotamiens C.H. Beck, München 2004, € 26,90 Wolfgang Korn Mesopotamien – Wiege der... mehr

Allgemein

COMMUNITY LESEN

Paul M. Zulehner (Hrsg.) MANNSBILDER Ein Jahrzehnt Männerentwicklung Schwabenverlag, Ostfildern 2003, € 25,– Paul M. Zulehner, Rainer Volz MÄNNER IM AUFBRUCH Wie Deutschlands Männer sich selbst und wie Frauen sie sehen Schwabenverlag, Ostfildern 1998 Das Buch ist vergriffen – Rainer Volz... mehr

Allgemein

COMMUNITY Internet

Europäische Arbeitsgruppe zu nichttödlichen Waffen: www.non-lethal-weapons.com/ Das für nichttödliche Waffen zuständige „Joint non-lethal weapons directorate“ des US-Verteidigungsministeriums: www.jnlwd.usmc.mil/ Dokumentation des Sunshine-Projects:... mehr

Allgemein

Elektroschock-pistolen

Elektroschock-pistolen So genannte TASER verschießen kleine Pfeile, die dem Getroffenen einen Stromstoß versetzen und ihn lähmen. Beispiel: Der „Advanced Taser M26″ mit 26 Watt Leistung gibt Stromstöße von 162 Milliampere ab. Derartige Pistolen sind bereits im Einsatz, beispielsweise... mehr

Allgemein

· Das Quarkmodell entstand vor

· Das Quarkmodell entstand vor 40 Jahren aus der Not heraus, die immer unübersichtlicher werdende Vielfalt an scheinbar elementaren Teilchen zu ordnen. · Quarks lassen sich niemals einzeln beobachten. · Mit riesigen „Elektronen-Lupen“ blicken die Physiker in Protonen hinein, wo sich... mehr

Allgemein

Die Energie von Teilchen geben

Die Energie von Teilchen geben Physiker am liebsten in der Einheit Elektronenvolt an. Ein Elektronenvolt ist definiert als die Energie, die ein Partikel mit einer Elementarladung, zum Beispiel ein Elektron oder Proton, gewinnt, wenn es ein elektrisches Feld durchläuft, das durch eine Spannung von... mehr

Allgemein

Quarks und Gluonen unterliegen

Quarks und Gluonen unterliegen als einzige bekannte Elementarteilchen der Starken Kraft. Ihre Stärke wird bestimmt durch eine abstrakte Eigenschaft, für die fantasievolle Physiker die Bezeichnung Farbe eingeführt haben. Die Bedeutung der Farbe für die Wirkung der Starken Kraft entspricht dem... mehr

Allgemein

· Ein Netz von zahlreichen miteinander

· Ein Netz von zahlreichen miteinander verbundenen Computern ist nötig, um die immense Datenflut aus künftigen Teilchenphysik-Experimenten bewältigen zu können. · Auch Unternehmen und Privatpersonen können per Grid-Computing Rechenpower und Speicherplatz „aus der Steckdose“... mehr

Allgemein

Das CERN-Grid setzt auf eine vernetzte

Das CERN-Grid setzt auf eine vernetzte Schichtenstruktur (englisch: „tier“). Im Zentrum sitzt das Tier-0-Zentrum, das CERN, wo die Daten erzeugt und in großen Mikroprozessorfarmen vorsortiert und komprimiert werden. Diese Daten gelangen an zehn Tier-1-Zentren, wo sie für die... mehr

Allgemein

· Das Standardmodell der Materie

· Das Standardmodell der Materie liefert eine exakte Beschreibung der atomaren Bausteine – und kann doch nicht das letzte Wort der Teilchenphysik sein. · Jenseits des Standardmodells sind großartige Entdeckungen zu erwarten: Supersymmetrie, exotische Partikel und eine vereinheitlichte... mehr

Allgemein

COMMUNITY fernsehen

In Kooperation mit bild der wissenschaft hat „nano“, das Zukunftsmagazin in 3Sat, einen Fernsehfilm zum Thema „Die unsichtbaren Herrscher“ produziert. Die Erstausstrahlung können Sie miterleben am Mittwoch, den 28. April um 18.30 Uhr. Mehr Infos und weitere Sendetermine unter:... mehr

Allgemein

Meisterwerke oder Teufelswerk?

Erst symbolisierten die kühn aufragenden Betonmauern großer Staudämme den technischen Fortschritt. Dann waren sie die Grabsteine zerstörter Ökosysteme. Nach jahrelanger Fleißarbeit legte die „Weltkommission für Staudämme“ jetzt eine Untersuchung vor, die wichtige Großstaudämme... mehr

Allgemein

Chirurgen aus Stahl

Roboter, die ruhig und präzise Nadel und Skalpell führen, werden im Operationssaal der Zukunft dem Chirurgen zur Hand gehen – so die Vision. Schon heute arbeiten an vielen Kliniken Automaten, um beispielsweise künstliche Gelenke einzupassen. Doch ihr Nutzen ist umstritten. bild der... mehr

Allgemein

Ein sehr junger Brauner Zwerg

Ein sehr junger Brauner Zwerg ist an der Oberfläche bis zu 2000 Grad Celsius heiß. Im seinem Innern zündet für wenige Millionen Jahre eine Deuterium-Fusion. In diesem Stadium besitzt er einen Durchmesser von etwa 600 000 Kilometern – nicht einmal halb so groß wie die Sonne. Erlischt das... mehr

Allgemein

Mehr Gelassenheit täte uns gut

Wo Deutschland heute in der Biotechnologie steht, bewertet in bdw einer der angesehensten Biochemiker dieses Landes: Hans Günter Gassen, Mitgründer von vier Biotech-Unternehmen. Seiner Meinung nach können wir viel von der Schweiz lernen – einem Land, das nie in die Versuchung kommt, die USA... mehr

Allgemein

Kompakt

· Betäubungsgase, Schäume, Druck- und Mikrowellen sollen in Zukunft Angreifer stoppen, ohne dabei Unbeteiligte zu gefährden. · Nichttödliche Waffen sollen vor allem bei friedenssichernden Aktionen verwendet werden. · Der Einsatz dieser Waffen ist international noch nicht geregelt.... mehr

Astronomie+Physik

Zwerge im Sternen-Zoo

Braune Zwerge gelten als Bindeglieder zwischen Sternen und Planeten. Obwohl sie wahrscheinlich genauso häufig sind wie Sterne, sind erst wenige Hundert bekannt. Doch die zeigen interessante Eigenschaften – bis hin zu wetterähnlichen Phänomenen. Auch Doppelsysteme haben... mehr

Allgemein

Kompakt

· Braune Zwerge sind stellare Fehlzünder ohne dauerhafte Energiequelle im Innern, und ihren Eigenschaften changieren zwischen denen von Sternen und Planeten. · Ihre Existenz wurde bereits vor über 30 Jahren vorhergesagt, doch erst 1995 entdeckten Astronomen den ersten Vertreter dieser... mehr

Technik+Digitales

Drahtlos auf Draht

WLAN-Netze boomen – zu Hause und an vielen öffentlichen Plätzen. Sie erlauben es, ohne Kabel ins Internet zu gelangen und Daten per Funk auszutauschen.... mehr

Allgemein

Sumer, Akkad und die Semiten

„In der Wissenschaft wird weiter gestritten, ob die frühen Bewohner Südmesopotamiens schon Sumerer waren“, fasst Margarete van Ess, derzeit verhinderte Ausgräberin von Uruk, den Forschungsstand zusammen. Denn niemand kann definitiv erklären, wer die Sumerer eigentlich waren, woher sie... mehr

Allgemein

Kompakt

· Trotz aller Animositäten haben Deutsche und Österreicher ähnliche Wertvorstellungen. · Der A-Mann kocht lieber, der D-Mann sorgt ausdauernder für seinen Garten. · In der Autopflege ist der deutsche Mann nicht zu schlagen.... mehr

Geschichte+Archäologie

Uruk – Die Stadt des Gilgamesch

Andere altorientalische Stätten sind bekannter, doch Uruk war die erste Großstadt. Sie strahlte kulturell und politisch über ganz Vorderasien aus. Vor über 5000 Jahren bekam die menschliche Zivilisation hier einen entscheidenden Impuls – die Schrift. Und: Uruk ist die... mehr

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Gab es eine dritte Magellansche Wolke?

Verkehrtherum kreisende Sterne könnten aus "geschluckter" dritter Zwerggalaxie stammen weiter

Der Tod kam verheerend schnell

Das schlimmste Massenaussterben unseres Planeten dauerte weniger als 30.000 Jahre weiter

Verrät die Mundflora späteres Übergewicht?

Orale Mikrobengemeinschaft bei Kleinkindern könnte Risiko für Fettleibigkeit anzeigen weiter

Eine Alterskarte für Europa

Karte zeigt Bevölkerungsstruktur auf unserem Kontinent weiter

Wissenschaftslexikon

Ber|ga|mas|ka  〈f.; –, –mas|ken; Mus.〉 Tanzlied im 17. u. 18. Jh. [nach der oberital. Stadt Bergamo ... mehr

Wind|rad  〈n. 12u〉 mit Flügeln versehene Kraftmaschine, die die Energie des Windes in technisch nutzbare mechan. Energie umsetzt; Sy Windmotor ... mehr

Bun|des|ge|richts|hof  〈m. 1u; unz.; Rechtsw.; Abk.: BGH〉 oberstes Bundesgericht für die Zivil– u. Strafgerichtsbarkeit der BRD, Nachfolger des Reichsgerichts

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige