Anzeige

Archiv August 2004

Astronomie+Physik Erde+Klima

Die Zähmung des Höllenwassers

Island ist mit geothermischer Energie gesegnet wie kein anderes Land: Über 90 Prozent aller Haushalte werden mit heißem Wasser aus dem Erdinnern beheizt. Jetzt wagen sich die Isländer tiefer denn je ins Erdinnere vor, um noch heißeres, unter Druck stehendes Wasser an die... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Seufzen für den richtigen Rhythmus

Seufzen hilft Babys, einen regelmäßigen Atemrhythmus zu entwickeln. Die ungewöhnlich tiefen Atemzüge dienen dem Atemkontrollzentrum im Gehirn als eine Art Reset-Schalter, der den Rhythmus unterbricht, wenn die Atemzüge zu langsam und gleichförmig werden. So entsteht... mehr

Umwelt+Natur

Ein Stachel mit dem richtigen Riecher fürs Gehirn

Damit sie ihre Eier in aller Ruhe in einer Kakerlake ablegen kann, injiziert die Juwelwespe ein Gift direkt in das Gehirn ihres Opfers. Um diese Stelle exakt treffen zu können, besitzt das Insekt eine Art Hirndetektor an der Spitze seines Giftstachels, haben israelische... mehr

Technik+Digitales

Superhartes Glas aus Aluminiumoxid

Seit Jahrhunderten verleihen metallische Zusätze Gläsern schillernde Farben oder höhere Stabilität. Amerikanische Materialforscher haben nun eine neue Methode entwickelt, um die Merkmale von Glas mit den widerstandsfähigen Eigenschaften von Aluminiumoxid zu vereinen... mehr

Umwelt+Natur

Scharfe Scheibchen

Ein neuartiges von Heidelberger Forschern entwickeltes Mikroskop erlaubt tiefe Einblicke in lebende Organismen. Es ermöglicht das scheibchenweise Durchleuchten des lebenden Beobachtungsobjekts und liefert damit deutlich schärfere Bilder als bisherige Systeme. So kann... mehr

Gesellschaft+Psychologie Umwelt+Natur

Doppelter Ekel

Das Gefühl des Ekels ist komplexer als bislang angenommen. Nach Untersuchungen amerikanischer Psychologen hat dieses Gefühl zwei Wurzeln – eine basiert auf der Angst vor Schmutz und Krankheiten, die andere ist mit der Angst vor Tod oder Verletzung verbunden. Die ... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Schleimige Transplantationshelfer

Blutegel können nach Operationen ein besseres Anwachsen verpflanzter Haut ermöglichen. Indem die Tiere altes Blut entfernen, kurbeln sie das Wachstum neuer Blutgefäße an, die das transplantierte Hautstück dann mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgen. Das meldet das... mehr

Astronomie+Physik Erde+Klima

Riesenwuchs bei Teenie-Dinos

Tyrannosaurus rex erreichte seine gigantische Größe vor allem durch einen extremen Wachstumsschub als Teenager: Im Alter von 14 bis 18 Jahren wuchsen die Saurier so schnell, dass sie täglich um mehr als zwei Kilogramm schwerer wurden. Das haben amerikanische ... mehr

Umwelt+Natur

Kräuter machen Söhne

Bei Staren hängt das Geschlecht des Nachwuchses zum Teil vom Fleiß des Vaters ab: Je mehr frische grüne Kräuter ein Männchen während der Brutphase zum Nest bringt, desto mehr Söhne schlüpfen aus den Eiern. Das haben spanische Forscher entdeckt. Dabei dienen die... mehr

Astronomie+Physik

Schlechte Chancen für Aliens

Das Leben auf der Erde wird künftig aus dem Weltall immer schwieriger erkennbar sein: Durch die Zunahme der Satelliten- und Kabeltechnik dringen von den irdischen Fernsehsendern immer weniger Radiowellen ins Weltall. So könnten Außerirdische ? so es sie gibt ? das Leben... mehr

Technik+Digitales

Wegweisende Lichtstrahlen

Wasser lässt sich mit Pumpen, Strom oder Unterdruck bewegen. Doch amerikanische Physiker schafften es nun, kleinste Wassertropfen sogar mit einem ultravioletten Lichtstrahl anzutreiben. Dabei konnten sie über eine nanostrukturierte Oberfläche den exakten Fließweg der... mehr

Technik+Digitales

Entlarvendes Auf und Ab

Mit einem neuen 3D-Verfahren sollen gefälschte Handschriften künftig leichter erkannt werden. Dank der Methode sei es nahezu unmöglich, Testamente oder Unterschriften unerkannt zu fälschen, berichten italienische Forscher. Ihre 3D-Micro-Profilometrie genannte Technik... mehr

Umwelt+Natur

Mit dem Nachtsichtgerät im Kopf zum Nektarsammeln

Die Biene Megalopta genalis kann sich in den Regenwäldern Mittelamerikas auch in der Dunkelheit gut an Landmarken orientieren: Eine Art Restlichtverstärker im Gehirn ermöglicht ihr auch in der finsteren Tropennacht das Sehen. Das haben Forscher um Eric Warrant von der... mehr

Rigg, Bryan Mark

Hitlers jüdische Soldaten – Mit einem Geleitwort von Eberhard Jäckel

Im Zweiten Weltkrieg dienten, so der amerikanische Historiker Bryan Mark Rigg, rund 150000 jüdische Soldaten in der Wehrmacht. Die Zahl selbst beruht auf Hochrechnungen und ist in der Forschung umstritten, denn „Juden“ waren viele der von Rigg angeführten Soldaten nur in der Ideologie der... mehr

Gallas, Klaus

Athen und Attika – Zentrum der antiken Welt

Wer sich für die Olympiastadt Athen interessiert, dem sei der Band von Klaus Gallas über Athen und Attika empfohlen. Er präsentiert die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der attischen Ebene, insbesondere ihre architektoni?schen Besonderheiten, doch kommen auch übergeordnete Themen wie das antike... mehr

Wegner, Ulrich

Olympische Götterspiele – Wettkampf und Kult

Die Publikation von Ulrich Wegner besticht vor allem durch ihr ausgezeichnetes Bildmaterial, das zudem noch hervorragend reproduziert wurde. Im Textteil wird der Bogen von der ersten Abhaltung der antiken Spiele bis in die Gegenwart gespannt. Wegner geht außerdem auf andere sportliche Jahresfeste... mehr

Siebler, Michael

Olympia – Ort der Spiele, Ort der Götter

In seinem Buch mit dem Titel „Olympia. Ort der Spiele, Ort der Götter“ bietet Michael Siebler eine Geschichte der antiken Spiele, bei der auch die Rolle der Götter während der Spiele, etwa die des Zeus als oberstem Herrn des Ortes, nicht vergessen wird. So brachte man etwa auf dem Altar des... mehr

Sinn, Ulrich

Das antike Olympia – Götter, Spiel und Kunst

„Von einem im Zentrum der Startanlage errichteten Altar stieg ein aus Bronze gefertigter Adler auf, während ein an der Spitze der Dreiecksanlage montierter Delphin zu Boden fiel. Damit hatte, für alle sichtbar, das Rennen begonnen.“ Derartige realitätsnahe Beschreibungen der Abläufe im... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Schmerz beginnt im Kopf

Eingebildete Schmerzen können in ihrer Wirkung im Gehirn tatsächlichen Schmerzen völlig gleich sein. Das haben britische und amerikanische Forscher in Hypnose-Experimenten mit Studenten gezeigt. Die Ergebnisse könnten helfen, die Mechanismen chronischer Schmerzen ohne... mehr

Astronomie+Physik Technik+Digitales

Diamant aus Stickstoff

Eine Gruppe Mainzer Wissenschaftler hat gewöhnlichen Stickstoff mithilfe von hohen Drücken und Temperaturen in einen Festkörper überführt. Der so hergestellte Kristall weist die gleiche Gitterstruktur wie Diamant auf und könnte eventuell als Treibstoff oder Sprengstoff... mehr

Technik+Digitales

Schau mir in den Bildschirm

Berliner Forscher können die Emotionen von Menschen an der Weite der Pupillen messen. Damit sollen beispielsweise die Gefühle von Testpersonen beim Betrachten von Spiel-, Werbefilmen oder von Produkten erfasst werden. Über die das nun zum Patent angemeldete Verfahren... mehr

Technik+Digitales

Straßenlampe mit Solarbetrieb

Der japanische Elektronikkonzern Sharp will nächsten Monat solarbetriebene Straßenlaternen und Leuchtreklamen auf dem japanischen Markt einführen. Anstelle herkömmlicher Glühlampen werden dabei Leuchtdioden als Lichtquellen eingesetzt. Da zudem bei deren Herstellung nur... mehr

Technik+Digitales

Roboter in Wurstform inspiziert Rohrsysteme

Amerikanische Techniker haben einen ferngesteuerten Roboter für die Inspektion von Gasleitungen konstruiert. Der von Hagen Schempf von der Carnegie-Mellon-Universität in Pittsburgh und seinen Kollegen entwickelte Kriechroboter sieht aus wie eine Kette aus Würstchen. Durch... mehr

Umwelt+Natur

Vogeljunge: Gemeinsam schreit sich's besser

Kuhstärlinge wachsen wie kleine Kuckucke in fremden Nestern auf ? werfen aber im Gegensatz zu diesen nicht alle leiblichen Kinder ihrer Zieheltern aus dem Nest. Das zahlt sich aus, fand ein internationales Forscherteam nun heraus: Mit diesen Mitstreitern beim Betteln um... mehr

Umwelt+Natur

Unverbrüchliche Familienbande bei Wespen

Die Larven der Schlupfwespe Copidosoma floridanum zeigen Familiensinn: Auch bei knappen Nahrungsangebot bekämpfen sich Geschwister nicht gegenseitig. Bislang gingen Verhaltensforscher davon aus, dass die Verwandtschaft weniger zählt, sobald es um das Überleben des einzelnen ... mehr

Astronomie+Physik

Im Winterschlaf durchs All

Die ESA will Astronauten im Schlaf zu fremden Planten schicken: Wissenschaftler haben im Auftrag der europäische Raumfahrtagentur bereits eine Substanz getestet, die einen künstlichen Winterschlaf auslösen soll. Eine weiteres Medikament soll eine Schwächung der... mehr

Reinhard, Wolfgang

Lebensformen Europas – Eine historische Kulturanthropologie

„Kultur“ ist das werbewirksame Signet, unter dem sich Vergangenheit gegenwärtig am erfolgreichsten präsentieren läßt. Auf dieser bunten, noch längst nicht klar vermessenen Spielwiese hat nun auch der Freiburger Frühneuzeit?historiker Wolfgang Reinhard, der sich mit exzellenten... mehr

Lehmann, Gustav Adolf

Demosthenes von Athen – Ein Leben für die Freiheit

Das Buch beginnt mit dem Ende, dem Ende der Autonomie Athens nach dem Lamischen Krieg (323/322 v. Chr.) und dem Ende des Mannes, der Jahrzehnte als begnadeter Redner versucht hatte, den Athenern die Freiheit zu erhalten. Mitte Oktober 322, gestellt von den Häschern des makedonischen Siegers... mehr

Astronomie+Physik Erde+Klima

Globale Erwärmung erschüttert Alaska

Durch das Abschmelzen der Gletscher in Alaska wird es dort künftig mehr Erdbeben geben. Verschwinden die Eismassen über dieser tektonisch aktiven Region, kann deren Gewicht die Kräfte im Erdinneren nicht mehr im Zaum halten. Das haben Jeanne Sauber von der amerikanische... mehr

Technik+Digitales

Sydney-Oper im Maßstab 1:1.000.000

Das wohl allerkleinste Modell (Foto) des weltberühmten Opernhauses in Sydney haben nun australische Physiker konstruiert. Mit einem stark fokussierten Laserstrahl härteten sie einen speziellen, lichtempfindlichen Kunststoff Schicht für Schicht aus. Das nur 41 Tausendstel... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Genschalter gegen Infarktschäden

Eine vorbeugende Gentherapie soll in Zukunft die schweren Gewebeschäden nach einem Herzinfarkt oder Schlaganfall verhindern: Amerikanische Forscher haben einen Ansatz entwickelt, bei dem ein therapeutisches Gen mit einem genetischen Sauerstoffsensor gekoppelt wird. Sinkt... mehr

Technik+Digitales

Im Tretboot auf Tauchfahrt

Russische Konstrukteure haben ein Unterwassertretboot entwickelt. Das Fahrzeug namens Blue Space soll es selbst tauchunerfahrenen Laien ermöglichen, die Schönheiten der Unterwasserwelt kennen zu lernen. Auch für die Unterwasserforschung und -archäologie, Wartungsarbeiten... mehr

297 v. Chr.

Tod des ersten indischen Großherrschers

Aus Angst vor Meuchelmord soll der indische König Chandragupta jede Nacht in einem anderen Zimmer seines Palastes geschlafen haben, weiß der römische Historiker Claudius Aelianus (Ende des 2./Anfang des 3. Jahrhunderts n. Chr.) zu berichten. Plutarch wiederum erzählt, Chandragupta sei als... mehr

August 1059

Papst belehnt Normannen

Jahrhundertelang waren die Normannen das Schreckgespenst des Abendlands gewesen. Sie hatten sich zunächst in Frankreich niedergelassen und von dort Süditalien und England erobert. Niemals wären Papst oder Kaiser ein Bündnis mit ihnen eingegangen! Doch nach dem Tod Heinrichs III. 1056 war vieles... mehr

11. August 1264

Fronleichnam wird „offiziell“

Für Martin Luther war Fronleichnam nicht mehr als ein „allerschädlichstes Jahresfest“, für die Katholiken der Reformationszeit hingegen war es demonstrativer Ausdruck der katholischen Volksfrömmigkeit. Seinen Ursprung nahm Fronleichnam in einer Vision der Augustinernonne Juliana von... mehr

8. August 1709

Heiße Luft im Königspalast

Es den Vögeln gleichtun, wie Ikarus in die Lüfte aufsteigen – der alte Traum vom Fliegen schien den Menschen des frühen 18. Jahrhunderts noch genauso unerfüllbar wie den Generationen davor. Nicht, daß man es nicht versucht hätte: Schon der englische Franziskanergelehrte Roger Bacon hatte im... mehr

3. August 1804

Humboldt beendet Südamerika-Reise

Bedenkt man die Fülle von anschließenden Publikationen, so bildet der 3. August 1804, an dem Alexan?der von Humboldt nach seiner Amerika-Reise in Bordeaux erstmals nach fünf Jahren wieder auf europäischen Boden gelangte, keineswegs einen Endpunkt. Und sechs Jahre lang hatte sich der... mehr

1. August 1834

Großbritannien schafft Sklaverei ab

„Die Sklaverei soll hiermit vollständig und für alle Zeit abgeschafft werden … und sie wird für ungesetzlich erklärt in sämtlichen britischen Kolonien, Plantagen und Besitzungen.“ Der „Abolition of the Slave Trade Act“ des britischen Parlaments setzte mit Wirkung zum 1. August 1834... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Nichtraucher wie im Schlaf

Hypnose hilft Männern besser als Frauen, das Rauchen aufzugeben. Das zeigt eine umfangreiche Studie des amerikanischen Psychologen Joseph Green. Den Grund dafür sieht der Forscher von der Staats-Universität Ohio in Columbus allerdings nicht in der Methode selbst, sondern... mehr

Umwelt+Natur

Ungebetener Gast mit schlechten Manieren

Das nach Nordamerika eingeschleppte Büffelgras gräbt den einheimischen Bäumen das Wasser ab und tötet sie dadurch langfristig. Das haben amerikanische Forscher entdeckt, als sie die für die Wüstengebiete von Arizona typischen Palo-Verde-Bäume beobachteten. Ihre... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Was aus Mäuschen Löwinnen macht

Das Fehlen eines Hormons macht Tiermütter zu Furien, wenn sie ihren Nachwuchs in Gefahr sehen. Das schließen amerikanische Wissenschaftler aus den Ergebnissen einer Studie an Mäusemüttern. Die furchtlosen Angriffe der Mütter auf potenzielle Eindringlinge hörten dabei... mehr

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Tanz|flie|ge  〈f. 19; Zool.〉 kleine Fliege, die andere Insekten mit einem Saugrüssel aussaugt, führt vor der Paarung oft Zickzacktänze auf: Empididae

Blank  〈[blænk] n. 15; IT〉 Leerstelle, Leerstellentaste [engl., ”leer“]

Sko|li|o|se  〈f.; –, –sen; Med.〉 seitliche Rückgratverkrümmung [zu grch. skolios ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige