Anzeige

Archiv November 2004

Erde|Umwelt

Wenn das Futter giftig wird

Die Invasion fremder Arten kann verheerende Folgen für ein Ökosystem haben. Doch langfristig können sich einheimische Arten auch an störende Eindringlinge anpassen, berichten Ben Phillips und Richard Shine von der University of Sydney in der Zeitschrift PNAS (7. Dezember, Bd. 101, S. 17150).... mehr

Erde|Umwelt Gesundheit|Medizin

Bei Stress ziehen Telomere den Kürzeren

Langjähriger Stress lässt Menschen schneller altern, indem er die Lebensdauer bestimmter Körperzellen vermindert. Das schließen amerikanische Wissenschaftler aus den Ergebnissen einer Studie mit 58 Frauen. In Immunzellen von Probandinnen, die seit Jahren unter starkem Stress standen, waren dabei die Enden der... mehr

Erde|Umwelt Gesundheit|Medizin

Mit Stammzellen gegen Blasenschwäche

Eine Behandlung mit körpereigenen Stammzellen kann Frauen mit Blasenschwäche helfen. Mit den Zellen aus dem Muskelgewebe gelang es österreichischen Forschern, Schließmuskel und Harnröhre zu stärken. Bereits 24 Stunden nach dem kurzen Eingriff waren die Beschwerden vieler Inkontinenzpatientinnen verschwunden... mehr

Astronomie|Physik Erde|Umwelt

Höhen und Tiefen im Lebenslauf der Berge

Fossile Blätter verraten, in welcher Höhenlage sie gewachsen sind. Jennifer McElwain vom Field-Museum in Chicago hat daraus eine paläontologische Methode entwickelt, die Entstehungsgeschichte der heutigen Berge zu entschlüsseln. Die Struktur der Blätter und ihr Alter können dabei Auskunft darüber geben, wann sich... mehr

Erde|Umwelt

Dufte Bienen

Wenn Bienen Nektar sammeln, ist das für sie nicht ungefährlich und braucht Erfahrung. Daher kontrollieren ältere Bienen, ab wann junge Bienen alt genug sind auszufliegen, indem sie einen bestimmten Duftstoff produzieren. Der verzögert die Entwicklung der Nachwuchsarbeiterinnen solange, bis die alten Bienen bei der... mehr

Erde|Umwelt Gesundheit|Medizin

Assistenzarzt Dr. Software

Wann bei Verdacht auf Lungenkrebs eine Biopsie beim Patienten durchgeführt werden sollte, muss der behandelnde Arzt nicht mehr alleine entscheiden: Radiologen können sich zusätzlich zu ihrer Diagnose bei einem neu entwickelten Computerprogramm eine zweite Meinung einholen. Das Programm analysiert Veränderungen in der... mehr

Erde|Umwelt Gesellschaft|Psychologie

Lehrreiche Gestik

Liefern Lehrer ihren Schülern durch Gestik zusätzliche Informationen zum sprachlich vermittelten Wissen, lernen Kinder besser. Zu diesem Schluss kamen Melissa Singer und Susan Goldin-Meadow von der Universität von Chicago, als sie Schüler testeten, die von ihrer Lehrerin auf unterschiedliche Weise mathematische... mehr

Erde|Umwelt Gesundheit|Medizin

Warum E. coli auf der Haut keine Chance hat

Kieler Wissenschaftler haben ein natürliches Antibiotikum in der Haut entdeckt, das praktisch ausschließlich die Fäkalbakterien Escherichia coli tötet. Das Eiweiß namens Psoriasin wird von gesunden Hautzellen bei Kontakt mit den Mikroben produziert und legt ein wichtiges Schutzprotein der Bakterien lahm, ohne das sie... mehr

Erde|Umwelt

Zellen aller Labore, vereinigt Euch!

Wenn zwei Zellmembranen miteinander in Kontakt treten, können sich unter bestimmten Bedingungen Kanäle zwischen ihnen ausbilden. Diese verbreitern sich anschließend, so dass die Zellen miteinander verschmelzen. Amerikanische Forscher haben nun erstmals die für diesen Vorgang notwendige Energie direkt aus Experimenten... mehr

Astronomie|Physik

Kosmische Vibrationen

Warum Schutt auf Asteroiden, die kaum Schwerkraft besitzen, Abhänge hinabrutscht, war Planetenforschern bislang ein Rätsel. Jetzt haben James Richardson und seine Kollegen von der University of Arizona die Lösung gefunden: Nach Einschlägen kleinerer Asteroiden versetzen seismische Wellen einen Asteroiden in Schwingung... mehr

Erde|Umwelt

Mückenbabys auf dem Trockenen

Mithilfe eines zuckerhaltigen Frostschutzmittels ist die Larve der amerikanischen Goldrutengallmücke im Winter vor dem Erfrieren gefeit. Der Frostschutz bewahrt die Insektenlarven jedoch nicht nur vor dem Kältetod, sondern trägt auch zum Schutz vor Austrocknung bei, haben amerikanische Zoologen herausgefunden. Über ihre... mehr

Astronomie|Physik Technik|Digitales

Keine Reise mit Überlichtgeschwindigkeit

Je nach Ausbreitungsmedium können Geschwindigkeiten in Lichtwellen die Mauer der Lichtgeschwindigkeit durchbrechen. Doch diese Effekte können nach Erkenntnissen von Schweizer Physikern nicht für den Datentransport genutzt werden. Gemäß den Einsteinschen Theorien ist es damit niemals möglich, ein Signal mit... mehr

Technik|Digitales

Es werde Licht!

Für rollbare Flachbildschirme und transparente Anzeigen in Windschutzscheiben suchen Materialforscher nach immer besseren Materialien. Aus diesen müssen sich elektronische Schaltkreise bauen lassen und zugleich sollen sie stabil, durchsichtig und möglichst flexibel sein. Gelten bisher organische Halbleiter und... mehr

Erde|Umwelt Gesundheit|Medizin

Energie macht schlau

Erst durch eine optimierte Energiegewinnung in den Gehirnzellen konnte der Mensch die heutige Intelligenz entwickeln. Das folgern Lawrence Grossman von der medizinischen Hochschule in Detroit und seine Kollegen aus DNA-Untersuchungen an Mitochondrien, den Kraftwerken der Zellen. Dabei fanden sie beim Menschen ausgeprägte... mehr

Erde|Umwelt

Fressen und gefressen werden

Zwischen Zikaden und Waldbäumen gibt es ein ständiges Geben und Nehmen: Während ihrer Entwicklung ernähren sich die Insekten vom Holz der Bäume und sorgen dafür nach ihrem Ableben für eine verbesserte Bodenqualität. Das hat ein amerikanischer Biologe entdeckt, der den Effekt toter Zikaden auf den Waldboden... mehr

Erde|Umwelt Gesellschaft|Psychologie

Der Rhythmus, wo das Gedächtnis mit muss

Der Biorhythmus eines Menschen bestimmt, wie gut sein Gedächtnis funktioniert. Das hat ein amerikanisch-kanadisches Forscherteam bei Gedächtnistests mit 84 Probanden entdeckt. Der Einfluss der Tageszeit war dabei für bewusste Erinnerungen und das unbewusste Einprägen von Zusammenhängen genau gegenläufig. Das berichten... mehr

Erde|Umwelt Gesundheit|Medizin

Zuwanderung mit bösartigen Folgen

Magenkrebs könnte durch aus dem Knochenmark einwandernde Stammzellen verursacht werden. Diese überraschende Entdeckung machten amerikanische Forscher bei der Untersuchung von Mäusen. Bislang waren Mediziner der Ansicht, dass sich Krebszellen aus den Stammzellen entwickeln, aus denen die Auskleidung der Magenwand... mehr

Astronomie|Physik Technik|Digitales

Atome in Reih und Glied

Zwei Forschergruppen aus den Niederlanden haben mit einem System von Laserstrahlen einen dünnen Strahl aus Eisenatomen in kontrollierter Weise über eine Oberfläche gerastert. Auf diese Weisen konnte ein Gittermuster mit Linien aus Eisenatomen erzeugt werden, die nur 50 Nanometern breit waren. Dies soll in Zukunft die... mehr

Erde|Umwelt

Echsen auf Achse

Junge Eidechsen mit einem Talent für ausdauerndes Rennen bleiben ihren Artgenossen nur dann körperlich überlegen, wenn es nicht genug Futter für alle gibt. Ist dagegen reichlich Nahrung vorhanden, bringt die Ausdauer keine Vorteile mehr, und die Leistungsfähigkeit innerhalb der Gruppe gleicht sich an. Das haben... mehr

Erde|Umwelt Gesundheit|Medizin

Schutz vor gebrochenen Herzen

Ein im Embryo gebildetes Herzprotein könnte helfen, die Gewebeschäden nach einem Herzinfarkt zu minimieren. Das Eiweiß namens Thymosin beta-4 erhält die neugebildeten Herzzellen während der Entwicklung des Embryos am Leben und kann auch das Gewebe im ausgewachsenen Herzen vor Schäden schützen. Das haben amerikanische... mehr

Technik|Digitales

Die Stimme der Vernunft – aus dem Handy

Das Mobiltelefon der Zukunft könnte zum allgegenwärtigen persönlichen Berater avancieren, der den Lebenswandel seines Besitzers beinahe besser kennt als er selbst. Amerikanische Wissenschaftler haben jetzt ein lernfähiges Handy entworfen, das vorhersieht, was sein Eigentümer unternehmen wird und entsprechende... mehr

Geschichte|Archäologie Gesellschaft|Psychologie

Zeit-Zeugen am Tatort

Amerikanische Wissenschaftler haben eine Methode entwickelt, mit der sie das Alter von Blutflecken an einem Tatort bestimmen können. Das Verfahren basiert auf der Entdeckung, dass sich einige Moleküle in getrocknetem Blut schneller zersetzen als andere. Ihr Verhältnis zueinander kann daher Auskunft darüber geben, wann... mehr

Astronomie|Physik Technik|Digitales

Wie ein Buch zum Bestseller wird

Das Lob eines Kritikers im Fernsehen oder in einer überregionalen Tageszeitung kann ein Buch von heute auf morgen in die Bestsellerliste katapultieren. Aber auch Mundpropaganda kann ein Buch zum Verkaufsschlager machen. Der Geophysiker Didier Sornette von der Universität von Kalifornien in Los Angeles und seine Kollegen... mehr

Erde|Umwelt

Coole Jungs und heiße Mädels

Bei australischen Buschhühnern bestimmt die Temperatur im Nest das Geschlechterverhältnis beim Nachwuchs: In Jahren mit kalten Sommern bekommen die Hühnervögel mehr Söhne als Töchter, während in warmen Sommern mehr Töchter schlüpfen. Diese Entdeckung australischer Forscher zeigt zum ersten Mal, dass auch bei... mehr

Erde|Umwelt Gesundheit|Medizin

Schokolade schmeckt dem Husten nicht

Ein Bestandteil von Schokolade hilft wirkungsvoll gegen Reizhusten. Der Theobromin genannte Stoff ist im Vergleich zu dem bisher als bestes Hustenmittel gehandelten Codein um fast ein Drittel effektiver, fanden Omar Usmani vom Imperial College in London und seine Kollegen heraus. Außerdem traten keine der bekannten... mehr

Geschichte|Archäologie

Finstere Zeit für Kabeljau und Co

Die Überfischung der Meere begann in Großbritannien schon um 1000 nach Christus und damit fast 500 Jahre früher als bisher angenommen. Das zeigt eine Studie britischer Wissenschaftler. Vor allem betroffen waren demnach Kabeljau und Hering, deren Bestände in der Nordsee zu dieser Zeit wegen des warmen Klimas zudem sehr... mehr

Astronomie|Physik

Ein Blick in die Vergangenheit

Die Zwerggalaxie NGC 5253 ist hundertmal kleiner als die Milchstraße, produziert aber junge Sterne am laufenden Band. Womöglich herrschen in der Zwerggalaxie ähnliche Bedingungen wie im jungen Universum, berichten Forscher um Leonardo Vanzi von der Europäischen Südsternwarte (Eso) in der Zeitschrift Astronomy &... mehr

Erde|Umwelt

Wie Milben fremde Bettgesellen bleiben

Hausstaubmilben fühlen sich in den warmen Betten von Langschläfern weniger wohl als in den kühleren von Menschen, die sich nur kurze Zeit darin aufhalten. Britische Forscher haben entdeckt, dass die winzigen Tiere, deren Kot die weit verbreitete Hausstaubmilbenallergie verursacht, zum Überleben eine kühle, feuchte... mehr

Erde|Umwelt Gesundheit|Medizin

Schmerzhafte Gehirnschrumpfung

Bei Patienten mit chronischen Rückenschmerzen kann das Nervengewebe im Gehirn um bis zu 11 Prozent schrumpfen. Das haben amerikanische Forscher bei einer Untersuchung von 26 Schmerzpatienten beobachtet. Die Gewebeveränderung wird dabei wahrscheinlich durch die ständige Überreizung der Nervenzellen verursacht, berichten... mehr

Technik|Digitales

Kunstvoller Fingerabdruck

Ein neuentwickeltes Computerprogramm kann Fälschungen von Gemälden und Zeichnungen entlarven. Die neue Software basiert auf einem mathematisch-statistischen Modell, das typische Eigenheiten im Malstil eines Künstlers erfasst und auswertet. Anhand des so erstellten Profils kann dann die Echtheit anderer Werke überprüft... mehr

Erde|Umwelt Gesundheit|Medizin

Angst lässt das Blut gerinnen

Ausgeprägte Angstzustände können die Neigung zur Blutgerinnung erhöhen und damit die Gefahr von Thrombosen steigern. Das fanden Roland Känel von der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich und seine Kollegen bei einer Studie mit knapp 700 Probanden heraus. Die psychische Belastung veränderte dabei die Menge... mehr

Technik|Digitales

Einmal PacMan sein…

Liebhaber klassischer Computerspiele können sich jetzt selber fühlen wie „PacMan“: Forscher aus Singapur haben das Spiel, in dem eine kleine gelbe Figur beim Laufen durch ein Labyrinth Punkte sammeln muss, auf die Straßen ihrer Stadt übertragen. Sie projizieren dabei die dreidimensionale virtuelle Spielewelt... mehr

Titelbeitrag Weitere Themen

Katharer contra Kirche

„Schlagt sie alle tot. Gott kennt die Seinen.“ Mit diesen Worten rief ein Legat Papst Innozenz’ III. im März 1208 zum Kreuzzug gegen die vor allem in Südfrankreich verbreiteten Katharer auf. Nur ein rücksichtsloses Vorgehen konnte diesen Flächenbrand aus der Sicht Roms noch eindämmen. Bildnachweis: AKG... mehr

Astronomie|Physik Technik|Digitales

Nano-Nasen für die Notfallmedizin

Wenn Kohlenstoffnanoröhren in einen für Kohlenstoffdioxid empfindlichen Kunststoff eingebettet werden, verändert sich deren elektrische Leitfähigkeit selbst bei kleinen Änderungen der Gaskonzentration. Eine amerikanische Firma will schon bald einen auf diesem Konzept beruhenden Sensor für den Einsatz in der... mehr

Erde|Umwelt

Achtung, läuft bei Hitze ein!

Ein Stoff namens Zirkoniumwolframat verhält sich bei Hitze äußerst kurios: Er dehnt sich nicht wie nahezu alle anderen Substanzen aus, sondern zieht sich zusammen. Amerikanische Physiker sind jetzt seinem Geheimnis auf die Spur gekommen. Während die Teilchen in den meisten Stoffen stärker schwingen und damit mehr Platz... mehr

Die Juden in den christlichen und muslimischen Reichen des Mittelalters

Ein spannungsvolles Mit- und Gegeneinander

Seit der Zerstörung des Zweiten Tempels und ihrer Vertreibung aus Jerusalem siedelten Juden vermehrt im Mittelmeerraum, später dann auch nördlich der Alpen. Bis auf eine einzige Ausnahme unterstanden sie nun andersgläubigen Herrschern.... mehr

Die Responsen des Abraham ben Davod von Posquières

Ein Spiegel jüdischen Gemeindelebens

Die Rechtsentscheide eines rabbinischen Gelehrten erhellen die sozialen, ökonomischen, politischen und kulturellen Bedingungen, unter denen Juden im Mittelalter lebten. Sie sind daher ebenso ein Spiegelbild des Alltagslebens wie Quelle für die Erforschung jüdischer Rechtskultur.... mehr

Die christliche Vorstellung von den Juden im hohen Mittelalter

Bezeugen Juden die christliche Wahrheit?

Bis vor wenigen Jahren wurde die Geschichte der Juden in Europa kaum als Bestandteil der europäischen Geschichte wahrgenommen. Je mehr wir aber über das mittelalterliche Judentum erfahren, desto bemerkenswerter erscheint das Ausmaß, in welchem Juden an allen Facetten des Lebens in ihrer jeweiligen Umgebung teilhatten.... mehr

Die Juden in den „SCHUM“-Gemeinden Speyer, Worms und Mainz

Gelobt und gepriesen vor allen Gemeinden des Reichs

Die ältesten jüdischen Gemeinden in Deutschland liegen am Mittelrhein. Beispielhaft zeigt ihre Geschichte das Wechselspiel von Teilhabe an den Geschicken der jeweiligen Stadt auf der einen und von Verfolgung und Vertreibung auf der anderen Seite.... mehr

Hebräische Handschriften aus dem Mittelalter

Eine Blütezeit jüdischer Kultur

Es gibt herausragende Zeugnisse jüdischer Kunst aus dem Mittelalter in einer bemerkenswerten Vielfalt. Denn die jüdischen Künstler hatten teil an der jeweiligen Tradition ihrer Umgebung – des muslimischen Spaniens wie der deutschen Bischofsstädte oder des Italiens der Renaissance.... mehr

Hermann Josef Abs 1901–1994 (Teil 1)

Politischer Bankier zwischen den Zeiten

Das lange Leben des Hermann Josef Abs, der zum einflußreichsten Bankier Deutschlands aufsteigen sollte, umspannte fast das ge-samte 20. Jahrhundert. Er war ein charakteristischer Repräsentant deutscher Geschichte zwischen Kaiserreich und Bundesrepublik.... mehr

Sozialreformen in Großbritannien

Hartz IV – das britische Beispiel

Vor 70 Jahren legte die britische Regierung Arbeitslosenhilfe und Sozialhilfe zusammen und löste damit in weiten Teilen des Landes Massenproteste aus…... mehr

Erde|Umwelt Gesundheit|Medizin

Äpfel fürs Hirn

Der regelmäßige Genuss von Äpfeln könnte helfen, neurodegenerativen Krankheiten wie Alzheimer und Parkinson vorzubeugen. Das schließen amerikanische Wissenschaftler aus den Ergebnissen von zwei Laborstudien an kultivierten Hirnzellen von Ratten. Dabei hatten die Forscher entdeckt, dass Antioxidantien aus frischen... mehr

Astronomie|Physik

Wie Neptun im äußeren Sonnensystem aufräumte

Heute gibt es in unserem Sonnensystem noch zwei Bereiche, in denen eine große Anzahl kleinerer Himmelskörper angehäuft sind: zum einen den Asteroidengürtel zwischen Mars- und Jupiterbahn, zum anderen den Kuiper-Gürtel außerhalb der Neptunbahn. Im Fachmagazin Science (Bd. 306, Nr. 5700) fasst Alessandro Morbidelli vom... mehr

Geschichte|Archäologie

Wurde Amerika schon vor 50.000 Jahren besiedelt?

Die ersten Menschen kamen schon vor 50.000 Jahren nach Nordamerika und nicht wie bislang angenommen erst vor 13.000 Jahren. Darauf deuten Steinwerkzeuge und eine Kohleablagerung hin, die einmal eine Feuerstelle gewesen sein könnte. Über die Funde von Albert Goodyear berichtet die Universität von South Carolina in... mehr

Technik|Digitales

Wie Blinde sicher über die Straße kommen

Eine Art elektronisches Auge soll Blinden helfen, sicher die Straße zu überqueren. Japanische Wissenschaftler haben das sehende Navigationssystem entwickelt, das aus einer kleinen Kamera und einem Computer besteht. Die Software lokalisiert dabei anhand der Bilder aus der Kamera Fußgängerüberwege und erkennt... mehr

Astronomie|Physik Erde|Umwelt

Wie der Ur-Opa von Mensch und Schimpanse aussah

Wie der letzte gemeinsame Vorfahr aller Menschenaffen ausgesehen haben könnte, darauf deutet ein Fossilfund aus Spanien hin: Das rund 13 Millionen Jahre alte Skelett ist eines der am besten erhaltenen Fossilien aus dieser Zeit und weist viele für moderne Menschenaffen typische Körpermerkmale auf. Über den Fund berichten... mehr

Zitaträtsel

Zitaträtsel 61

„Gewinn ist so notwendig wie die Luft zum Atmen, aber es wäre schlimm, wenn wir nur wirtschafteten, um Gewinne zu machen, wie es schlimm wäre, wenn wir nur lebten, um zu atmen “ Unsere Frage: Wer stellte diesen Vergleich auf? Lösung anzeigen... mehr

DAMALS 12/2004

Europas Juden im Mittelalter

An Klischees herrscht bis heute kein Mangel: Daß Juden durch Handel und Geldleihe reich geworden seien, daß sie meist in Ghettos lebten oder an ihren Judenhüten erkennbar gewesen seien, sind einige davon. Dabei war die Situation von Land zu Land und von Jahrzehnt zu Jahrzehnt oft völlig unterschiedlich. Wo Juden lange akzeptiert waren, konnten... mehr

Astronomie|Physik

Dunkler Wasserstoff entdeckt

Noch weit jenseits des sichtbaren Randes von Galaxien befinden sich Wolken aus Gasmolekülen. Jonathan Braine und Fabrice Herpin vom Observatoire de Bordeaux gelang es nun erstmals, am Rand der Spiralgalaxie NGC 4414 Kohlenmonoxid und indirekt auch molekularen Wasserstoff nachzuweisen. Die vormals unsichtbaren Gase können... mehr

Technik|Digitales

"Ping" kommt nicht in die Tüte

Eine Sortiermaschine für Pistazien unterscheidet reife und unreife Nüsse am Klang: Treffen Pistazien mit noch geschlossener Schale auf eine Oberfläche auf, verursachen sie ein anderes Geräusch als bereits geöffnete, reife Exemplare. Über die Entwicklung des amerikanischen Ingenieurs Tom Pearson berichtet das britische... mehr

Astronomie|Physik

Von der Erde zum Mond – in nur 13 Monaten

Nach einer Reise von 13 Monaten hat die europäische Raumsonde Smart-1 am Montag endlich den Mond erreicht. Eine beachtliche Leistung: Smart-1 traf sogar zwei Monate früher ein als geplant, weil der erstmals getestete Ionen-Antrieb ausgezeichnet funktionierte, gab die europäische Raumfahrtagentur Esa bekannt.... mehr

Geschichte|Archäologie

Ich renne, also bin ich

Der moderne Mensch verdankt sein Aussehen dem Dauerlauf: Die dafür nötigen körperlichen Veränderungen führten wohl zu der Evolution der Gattung Homo und trug zum heutigen Erscheinungsbild des Menschen bei. Das berichten Dennis Bramble von der Universität von Utah in Salt Lake City und sein Kollege Daniel Liebermann in... mehr

Erde|Umwelt

Flossen hoch!

Die Flossen von Delfinen und Walen sind fast so individuell wie Fingerabdrücke: Eine von US-Wissenschaftlern entwickelte Software kann nun Fotos von Flossen auswerten und so die Individuen einer Gruppe wiedererkennen. Bisher mussten Biologen die Körper der Tiere etwa durch auf die Haut gebrannte Markierungen kennzeichnen... mehr

Astronomie|Physik Technik|Digitales

Verkehrte Welt bei Supraleitern

Ein japanisch-amerikanisches Forscherteam hat mehr als vierzig Jahre nach ihrer theoretischen Vorhersage eine neue Klasse von Supraleitern entdeckt. Im Gegensatz zu herkömmlichen Tief- und Hochtemperatursupraleitern sind die Spins der zu Paaren gebundenen Elektronen dabei parallel angeordnet. Darüber berichtet das... mehr

Technik|Digitales

Chemie macht Transistoren kleiner

Oberflächenchemiker der Universität von Illinois in Urbana-Champaign in den Vereinigten Staaten haben eine chemische Behandlung von Siliziumoberflächen entwickelt, die die Verkleinerung elektronischer Schaltkreise erleichtern könnte. Dabei werden freie Bindungen der Oberflächenatome mittels eines Stickstoffgemischs so... mehr

Erde|Umwelt Gesundheit|Medizin

Infektionen schaden der Entwicklung von Frühchen

Infektionen in den ersten 120 Tagen im Leben eines Frühchens führen häufig zu verzögerter körperlicher oder geistiger Entwicklung oder zu Behinderungen. Das Risiko ist unabhängig davon, wo im Körper die Infektion auftritt. Das ergab eine Untersuchung von rund 6.000 Frühchen, die bei ihrer Geburt nur zwischen 400 und... mehr

Erde|Umwelt

Sanfte Stärke

Die stärkste bislang bekannte Säure ist gleichzeitig die am wenigsten aggressive. Amerikanische Chemiker haben die Rekord-Säure entdeckt, die zu den so genannten Carboran-Säuren gehört und hauptsächlich aus Bor-, Kohlenstoff- und Chloratomen besteht. Die Säure ist etwa eine Million Mal stärker als konzentrierte... mehr

Erde|Umwelt Gesellschaft|Psychologie

Schlummernde Aggressivität

Ob Begegnungen mit Mitmenschen im Traum aggressiv oder freundlich verlaufen, hängt maßgeblich von der Schlafphase ab. So sind soziale Kontakte in Träumen während des so genannten REM-Schlafs eher von Aggressivität geprägt, wogegen Nicht-REM-Phasen eher Träume enthalten, in denen freundliche Beziehungen eine Rolle... mehr

Allgemein

• Neuartige Strahlungsquellen

• Neuartige Strahlungsquellen und -empfänger ermöglichen die praktische Nutzung von Terahertz-Wellen. • Braunschweiger Forschern gelang es erstmals, mit Hilfe der exotischen Technologie Radiosignale zu übertragen. • Europäische Wissenschaftler haben ein Verfahren entwickelt, mit dem man per Terahertz-Strahlung den menschlichen Körper... mehr

Allgemein

ASCII (American Standard Code

ASCII (American Standard Code for Information Interchange): ordnet jedem Buchstaben oder Sonderzeichen einen numerischen Wert zu, der im Speicher abgelegt werden kann. Bits und Bytes: Bits werden als „Elektrische Ladung vorhanden oder nicht vorhanden“ abgelegt. Zu Achterpaketen gepackt ergeben acht Bit ein Byte. CPU (Central Processing... mehr

Allgemein

Gewissheiten sind in der Ägyptologie

Gewissheiten sind in der Ägyptologie meist nur von kurzer Dauer. Eins aber ist sicher: Über Amenophis IV., besser bekannt als Echnaton, werden sich die Gelehrten noch lange und – da es sein muss – erbittert streiten. Altägyptologe Erik Hornung beurteilt Echnaton „als einen Menschen, dem man Respekt und Sympathie schwer versagen... mehr

Allgemein

COMMUNITY AUSSTELLUNG

TUTANCHAMUN – DAS GOLDENE JENSEITS 4. November 2004 bis 1. Mai 2005 Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland, Museumsmeile Bonn Friedrich-Ebert-Allee 4 53113 Bonn Telefon 0228 | 917 10 Öffnungszeiten Montag: 10 bis 19 Uhr Dienstag bis Sonntag: 10 bis 21 Uhr An allen Feiertagen, auch wenn sie auf einen Montag fallen: 10 bis 21... mehr

Allgemein

COMMUNITY Fernsehen

In Kooperation mit bdw hat „nano“, das Zukunftsmagazin in 3Sat, einen Fernsehfilm zum Thema „Herzinfarkt“ produziert. Die Erstausstrahlung ist am Donnerstag, den 28. Oktober um 18.30 Uhr. Mehr Infos unter: www.3sat.de/nano. dfdf Der Kampf gegen den Herzinfarkt ist das Thema der Sendung „ HörenSagen – Natur und... mehr

Allgemein

COMMUNITY internet

Homepage der Arbeitsgruppe Terahertz am Institut für Hochfrequenztechnik der TU Braunschweig: www.tu-braunschweig.de/ihf/ag/terahertz... mehr

Geschichte|Archäologie Technik|Digitales

Reise ins Innere der Mumie

Das Britische Museum in London bietet den Besuchern zum zehnjährigen Jubiläum seines Reality Centers eine ganz besondere Show: die virtuelle Enthüllung einer rund 3000 Jahre alten ägyptischen Mumie. Grafikspezialisten der US-Firma Silicon Graphics (SGI) haben die Technologie dafür entwickelt. Auf einer 13 mal 4 Meter großen gekrümmten... mehr

Erde|Umwelt Gesellschaft|Psychologie

Olympia ist, wenn’s stinkt und kracht

Sehr gut abgeschnitten hat das deutsche Team bei der 36. Internationalen Chemie-Olympiade, die Ende Juli in Kiel stattfand. Unter 260 Schülern aus 65 Nationen belegte Michael Hell aus Altdorf (Bayern) Platz 13 und der Ilmenauer (Thüringen) Martin Brehm Platz 29. Damit errangen sie eine Goldmedaille. Silber ging an Lukas Reck aus Stuttgart und... mehr

Allgemein

Frau leitet MIT

Nach 15 männlichen Präsidenten steht zum ersten Mal in der Geschichte des Massachusetts Institute of Technology (MIT) eine Frau an der Spitze der amerikanischen Hightech-Universität. Die 53-jährige Neurobiologin Susan Hockfield ist Nachfolgerin von Charles Vest, der das Institut 14 Jahre lang geleitet hat. Hockfield tritt ihr Amt als... mehr

Gesundheit|Medizin

Unterkiefer aus Stammzellen

Wissenschaftler der Universität Kiel haben erstmals ein Knochentransplantat aus Stammzellen des Knochenmarks geschaffen. Die Mediziner um Patrick Warnke stellten für einen 56-Jährigen einen neuen Unterkiefer her. Der Knochen war dem Mann 1997 bei einer Krebsoperation entfernt worden. Seitdem konnte er nur noch Suppe und weiche Nahrungsmittel zu... mehr

Technik|Digitales

Einrad mit Balance

Skurrile Dinge können dabei herauskommen, wenn sich Wissenschaftler Gedanken darüber machen, welche Anforderungen die Menschen im Jahr 2025 an Fortbewegungsmittel stellen werden. Eine Studie der kanadischen Firma Bombardier fordert ein einrädriges Motorrad. Das labil wirkende Vehikel namens „Embrio“ ist 1,20 Meter groß und 164... mehr

Gesundheit|Medizin

Bauchoperation geht durch den Magen

US-Mediziner der Johns Hopkins University in Baltimore haben eine Technik entwickelt, mit der sie Operationen in der Bauchhöhle durch eine winzige Öffnung in der Magenwand durchführen können. Bisher sind bei Bauchoperationen zumindest einige kleinere Schnitte durch die Haut und die darunter liegende Bauchdecke nötig. Das Team um Anthony... mehr

Erde|Umwelt

Meister Petz profitiert vom Tourismus

Öko-Touristen setzen durch ihre Anwesenheit die Tiere, die sie beobachten wollen, oft unter Stress – etwa Schwertwale, deren Kommunikation durch die Touristenboote beeinträchtigt wird. Kanadische Braunbären jedoch scheinen von den Öko-Touristen zu profitieren. Diese unerwartete Beobachtung haben Owen Nevin von der britischen University of... mehr

Allgemein

Wer waren die ersten Künstler?

Als 1931 nordöstlich von Ulm auf der Schwäbischen Alb die Vogelherd-Höhle gefunden wurde, war das für die Wissenschaft eine kleine Sensation. Der Tübinger Archäologe Gustav Riek war dort auf fast ein Dutzend aus Mammutelfenbein geschnitzte Skulpturen gestoßen. Sie stellten unter anderem Pferde, Löwen und Mammuts dar und wurden auf 30 000... mehr

Technik|Digitales

Langlebige Gelenke aus Keramik

Wissenschaftler vom Institut für Fertigungstechnik und Werkzeugmaschinen der Universität Hannover haben zusammen mit Ärzten neuartige Gelenkprothesen aus Keramik entwickelt. Die Produkte sind körperverträglicher und langlebiger als die bisher gebräuchlichen aus Kunststoff oder einer Kobalt-Chrom-Legierung, die meist nach etwa 15 Jahren... mehr

Astronomie|Physik

Kleinste Atomuhr

Ein Kubikmillimeter ist das Volumen einer Mikrozelle, die Physiker um Svenja Knappe vom National Institute of Standards and Technology (NIST) in Boulder, Colorado, gebaut haben. Gefüllt mit Cäsium-Atomen ist sie die kleinste Atomuhr der Welt. Sie „tickt“ mit einer Präzision von 3,5 . 10-10. Das bedeutet eine Abweichung von einer Sekunde... mehr

Allgemein

KOMpakt

• Embryonale Stammzellen wandeln sich im Herz zu funktionstüchtigen Herzzellen um. • Im Tierexperiment funktioniert diese Form der Zelltherapie bereits. • Die ersten Heilversuche an Menschen mit adulten Stammzellen sind dagegen nicht geglückt.... mehr

Geschichte|Archäologie Technik|Digitales

Erfolg durch Flops

Drehte man noch Ende des 19. Jahrhunderts an Kurbeln und Wellen, um komplizierte Rechnungen rasch durchführen zu können, so ist es heutzutage die Zahl der Operationen pro Sekunde, der Flops, die für Tempo steht. Wer den Begriff Terabyte schon kennt, wird bald Peta- und Exabyte dazulernen müssen.... mehr

Erde|Umwelt Gesellschaft|Psychologie

Der beste Kumpel

Hirten und Bauern wussten es schon lange: Tiere pflegen Freundschaften. Die Forscher waren lange skeptisch, doch nun zeigen neue Ergebnisse: Es stimmt. Schaf- böcke haben einen besten Freund und Kühe eine beste Freundin. Bezeichnend: Affen, die Vettern der Menschen, achten bei ihren Freundschaften viel mehr auf ihren Eigennutz als Wiederkäuer.... mehr

Astronomie|Physik

Eine pandigitale Einladung

Edmund ist 45 Jahre alt und noch immer Junggeselle. Das letzte Mal traf ich ihn am Neujahrsabend in seiner Stammkneipe. Trübsinnig und noch leicht verkatert von der Silvesternacht hockte er an der Theke und starrte in sein Glas. „Was ist denn los?“, fragte ich ihn. „Ach“, seufzte er. „Seit einem Vierteljahrhundert suche ich die... mehr

Astronomie|Physik

Geheimnisvolle Schwerkraftfallen

Unersättlich saugen Schwarze Löcher Materie in ihren Raumzeit-Schlund: Gas, Staub, ganze Sterne. Warum sie schon in der Frühzeit unseres Universums so schnell so stark gewachsen sind, beginnen die Astrophysiker endlich zu verstehen. Und noch ein Geheimnis lüften die Forscher gerade: Was geschieht mit der Materie, die in ein Schwarzes Loch... mehr

Technik|Digitales

Helfer mit Elektronenhirn

Aus den Produktionshallen der Industrie sind Roboter nicht mehr wegzudenken. Nun sollen gelehrige Maschinen auch Wohnungen, Gärten und Bildungseinrichtungen besiedeln. Die früher stupiden Knechte entwickeln sich zu intelligenten, selbstständigen Helfern des Menschen – zum Beispiel beim Fensterputzen, Rasenmähen oder Gurkenernten.... mehr

Gesundheit|Medizin

Große Hoffnung – große Enttäuschung

Lebensmittel- und Pharma-Konzerne verkündeten die frohe Botschaft: Antioxidantien schützen den Körper vor gefährlichen Substanzen und damit vor Krebs und Infarkten. Doch in der Praxis versagten Wirkstoffe wie Beta-Carotin und Vitamin C bislang kläglich. Jetzt gibt es Anzeichen, dass die ganze Theorie der antioxidativen Wirkung falsch ist.... mehr

Gesellschaft|Psychologie

Die jungen Alten

Wer heute seinen 65. Geburtstag feiert, ist medizinisch und geistig zehn Jahre jünger, als es sein Altersgenosse 1960 war. Seine Schulbildung und seine Lebensbedingungen waren besser als bei einem Ruheständler vor 40 Jahren. Und: Der Rentner von heute ist statistisch nicht am Lebensende angelangt, sondern hat noch 20 Jahre vor sich.... mehr

Gesellschaft|Psychologie Technik|Digitales

In English, please

Englisch ist die Weltsprache Nummer eins und auf Reisen sowie bei geschäftlicher Korrespondenz oft unentbehrlich. Selbst im Alltag wird man über Fernsehen, Werbung oder Internet ständig damit konfrontiert. Möglichkeiten, unbekannte Wörter oder kurze Textpassagen nachzuschlagen, gibt es viele – angefangen beim simplen Wörterbuch bis hin zu... mehr

Technik|Digitales

PC á la Mickymaus

Seit kurzem ist in den USA ein von Walt Disney entwickelter Kinder-Computer auf dem Markt. Der „Disney Dream Desk PC“ ist für Kinder zwischen sechs und elf Jahren gedacht und so konzipiert, dass sie schnell und einfach lernen, damit umzugehen. Die Kinder können auf dem PC selbstständig Schulaufgaben erledigen, spielen oder im Internet... mehr

Anzeige

Wissensbücher 2022

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

ato|mis|tisch  〈Adj.〉 die Atomistik betreffend, zu ihr gehörig, auf ihr beruhend

♦ Elek|tro|stahl  〈m.; –(e)s; unz.〉 in Elektroöfen erzeugter, bes. hochwertiger Stahl

♦ Die Buchstabenfolge elek|tr… kann in Fremdwörtern auch elekt|r… getrennt werden.

zwei|tü|rig  〈Adj.; Kfz〉 mit zwei Türen ausgestattet ● ein ~er Kleinwagen

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]