April 2005 - wissenschaft.de
Anzeige

Archiv April 2005

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Autismus früher erkennen

Kanadische Wissenschaftler haben eine Reihe von Verhaltensmerkmalen identifiziert, die bereits bei ganz kleinen Kindern auf Autismus hindeuten. Dazu gehören eine ausgeprägte Passivität und eine erhöhte Reizbarkeit, die schon im Alter von nur zwölf Monaten auftreten... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Ginkgo soll MS-Patienten helfen

Ginkgo kann die Aufmerksamkeit von Patienten mit Multipler Sklerose verbessern. Das haben amerikanische Forscher in einer Studie an 39 MS-Patienten herausgefunden. Doch weil Ginkgo nur einer bestimmten Patientengruppe helfe, seien weitere Untersuchungen in größerem Umfang... mehr

Astronomie+Physik

Verstaubt: Saturn-Mond Enceladus

In der Nähe des Saturn-Mondes Enceladus geriet die Raumsonde Cassini am 17. Februar überraschend in eine Teilchenwolke. Tausende von Partikeln, jeder mit einem geringeren Durchmesser als ein menschliches Haar, trafen den Teilchendetektor innerhalb von einer halben Stunde... mehr

Technik+Digitales

Füller im Miniformat

Amerikanische Forscher haben einen Füllfederhalter im Nanoformat entwickelt, mit dem winzigste Strukturen direkt auf Computerchips aufgetragen werden können. Das System ist in den Hebel eines Kraftmikroskops integriert und besteht aus einer Spitze, die über Mikrokanäle... mehr

Technik+Digitales

Rutschgefahr bei Nässe

Eher per Zufall als durch gezieltes Suchen haben amerikanische Forscher eine Beschichtung mit beinahe paradoxen Eigenschaften entdeckt: Im trockenen Zustand zieht das Material Wasser an, ist es jedoch erst einmal nass, stößt es Wasser ab. Diese Eigenart könnte den... mehr

Umwelt+Natur

Lebendige Minirechner

Amerikanische Forscher haben Bakterien dazu gebracht, sich wie kleine lebende Computer zu verhalten. Die Mikroben können miteinander kommunizieren und auf Befehl farbcodierte Muster hervorbringen. Mithilfe dieser programmierbaren Bakterien könnten künftig beispielsweise ... mehr

Umwelt+Natur

Familiäre Dialekte unter Meisen

Bereits im Nest lernen sozial lebende Vögel bestimmte Kontaktrufe von ihren erwachsenen Artgenossen. Anhand dieser Rufe können die Vögel verwandte von nicht verwandten Tieren unterscheiden. Das haben britische Forscher bei Untersuchungen an Schwanzmeisen herausgefunden.... mehr

Technik+Digitales

Lichtventile für brillante Bilder

Ein filigranes Feld aus winzigen Öltröpfchen: So sieht der Prototyp für eine neue Bildschirmtechnologie aus, mit der brillante, helle Bilder günstiger und stromsparender angezeigt werden können. Amerikanische Forscher entwickelten dazu eine Art Lichtventil, das auf... mehr

Umwelt+Natur

Konkurrenz macht groß

Konkurrenz belebt bei der Fortpflanzung von Nagetieren das Geschäft: Bei Arten, bei denen die Nachkommen in einem Wurf von mehreren Männchen abstammen, sind die männlichen Geschlechtsorgane größer. Das haben britische Forscher um Steven Ramm von der Universität von... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Spannende Selbstheilungskräfte

Ein amerikanisches Forscherteam hat herausgefunden, warum Schädelverletzungen bei kleinen Kindern problemlos heilen und bei Erwachsenen nicht: Die unter dem Schädelknochen gelegene harte Hirnhaut ist bei Kleinkindern stark gedehnt und steht dadurch unter Spannung. Diese... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Krebstherapie mit Haken und Ösen

Amerikanische Mediziner haben spezielle Nanopartikel konstruiert, mit deren Hilfe bereits kleinste Krebstumoren aufgespürt werden können. Die winzigen Teilchen können zudem mit Medikamenten beladen werden und damit Wirkstoffe weitaus effektiver zum Tumorherd bringen als... mehr

Umwelt+Natur

Hektisches Leben am Korallenriff

Pygmäen-Grundeln leben nur 59 Tage und sind damit die am kürzesten lebenden Wirbeltiere, die bis jetzt bekannt sind. Nur gerade drei Wochen bleiben den winzigen Korallenriff-Fischen, um sich fortzupflanzen. Das haben australische Forscher bei Untersuchungen am Great ... mehr

Umwelt+Natur

Wo die Urahnen der Gibraltar-Affen lebten

Die Vorfahren der berühmten Berberaffen auf Gibraltar stammen aus Marokko und Algerien. Das hat ein internationales Forscherteam mit Gentests herausgefunden. Dadurch lässt sich auch die große genetische Vielfalt der isolierten Population auf der zu Großbritannien ... mehr

Umwelt+Natur

Mit Unterwasser-Show auf Kundenfang

Putzergarnelen nutzen eine ganz besondere Art der Eigenwerbung, um potenzielle Kunden auf ihre Dienste aufmerksam zu machen: Sie tanzen mit wiegenden Bewegungen hin und her, haben australische Forscher entdeckt. Interessierte Fische erkennen so auf einen Blick die... mehr

Zitaträtsel

Zitaträtsel 69

„Weißt du nicht, du Unseliger, daß du durch alles Besprengen mit Weihwasser deine Sünden ebensowenig loswerden kannst wie deine Grammatikfehler? “ Unsere Frage: Von wem stammt diese bissige Frage? Lösung anzeigen... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Auf dem Weg zum Gedankenlesen

Das Muster der Hirnaktivität spiegelt nicht nur die Wahrnehmung, sondern auch die Gedanken eines Menschen wider: Japanischen Forschern ist es gelungen, die Signale eines Hirnscans zu entschlüsseln und daraus auf die Überlegungen des Probanden im Moment der Untersuchung... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Antikörper mit Stinkeffekt

Mit dem Knoblauchwirkstoff Allicin bewaffnete Antikörper können gezielt Krebszellen abtöten. Das haben israelische Wissenschaftler in einer Studie mit Mäusen herausgefunden, denen menschliche Lymphknotenkrebs-Zellen implantiert worden waren. Drei Tage nach der... mehr

Titelbeitrag Weitere Themen

Tschingis Khan

Er war der Erbauer eines der größten Reiche der Weltgeschichte. Und er gilt als Schrecken der Völker. Viele Mythen ranken sich um den ersten großen Herrscher der Mongolen. Wo sich sein Grab befindet, blieb bis heute verborgen. Wichtigen anderen Fragen aber sind die... mehr

Astronomie+Physik Technik+Digitales

Existenzangst beim Pentaquark

Als gleich mehrere Laboratorien vor etwa zwei Jahren die Entdeckung eines neuen Materieteilchens aus fünf miteinander verbundenen Quarks bekannt gaben, war die Aufregung in der Fachwelt groß. Eine neues Experiment hat die Kernreaktionen, die zur Entstehung dieser Teilchen ... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Krabbelgruppen gegen Blutkrebs

Mutter-Kind-Gruppen sind eine gute Vorsorge gegen Leukämie bei Kindern. Besonders der frühe Kontakt und Austausch von Keimen unter Babys in den ersten Lebensmonaten stärkt die Gesundheit. Die Babys sind dann beispielsweise besser vor der akuten lymphatischen Leukämie... mehr

Friedrich Schiller – eine biographische Skizze

„Ein fremder Geist ist in sie eingekehrt…“

Mit seiner Beschwörung der Ideale von bürgerlicher Freiheit, nationaler Brüderlichkeit und Einheit wurde Friedrich Schiller im 19. Jahrhundert zum Nationaldichter der Deutschen.... mehr

Schiller und das Theater seiner Zeit

„Mein Clima ist das Theater“

Schon der junge Schiller galt als „dramatisches Talent“, seine Bühnenstücke fanden zumeist begeisterte Aufnahme. Schiller suchte die Bühne als Ort der Vermittlung seiner Ideale – und sah sich konfrontiert mit Zensur und manchen Unzulänglichkeiten. Wie sah die... mehr

Schiller als Historiker – „Wallenstein“

Das Ende der alten Ordnung

Schillers „Wallenstein“, ein Stück an der Schwelle vom Ancien régime zu einer höchst fragwürdigen Moderne, handelt von Schuld und Verrat, von Machtstreben und Eigennutz. Entsprechend widersprüchlich ist die Interpretation seiner Protagonisten.... mehr

Schillers „Wilhelm Tell“

Ein Volksstück für Herz und Seele

Schillers „Wilhelm Tell“ wurde seit seiner Uraufführung am 17. März 1804 zum Träger der unterschiedlichsten politischen Botschaften. Doch wer die Verkrustungen der Wirkungsgeschichte aufzulösen vermag, der entdeckt darin ein Stück Weltliteratur.... mehr

Titelbeitrag Weitere Themen

Veranstaltungen im Jubiläumsjahr

Der Zugang zu Schiller und seinem Werk ist heute nicht leicht. Seine frühere Stilisierung zum Nationaldichter wirkt irritierend; und wenn auch Schillers Dramen zu den meistgespielten Bühnenstücken gehören, so ist seine Dichtung heute wohl kaum „populär“. Dies soll sich im... mehr

Titelbeitrag Weitere Themen

Bücher zu Friedrich Schiller

Überblicke Wer eine erste Orientierung sucht und sich noch nicht an dickleibigere Bände heranwagen möchte, kann mit Gewinn zu zwei Einführungen greifen: Während Kurt Wölfel in seiner schön illustrierten Biographie das Leben Schillers klar und quellennah schildert, konzentriert sich... mehr

Die deutsche Generalität und das Kriegsende

Kampf um jede Brücke, um jede Stadt…

Obwohl viele Generäle die hoffnungslose militärische Lage in den letzten Kriegsmonaten erkannten, waren sie nicht bereit, daraus Konsequenzen zu ziehen.Die Loyalität gegenüber dem „Führer“ zählte den allermeisten Generälen mehr als die Loyalität gegenüberdem ... mehr

Die Hedschas-Bahn

Auf Sand gebaut

In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts witterten internationale Unternehmen im Osmanischen Reich ein neues lukratives Geschäftsfeld – den Eisenbahnbau. Es gab nur eine Ausnahme: Die Bahnverbindung von Damaskus nach Medina sollte eine rein osmanische Angelegenheit werden. Zunächst waren... mehr

Zeuske, Michael

Schwarze Karibik – Sklaven, Sklavereikultur und Emanzipation

Der Kölner Historiker Michael Zeuske konzentriert sich auf die Zeit des transatlantischen Sklavenhandels, also nach der Ankunft der ersten Europäer in Amerika bis zur Gegenwart, und geographisch auf die Karibik. Dort begann die „atlantisch-amerikanische Sklaverei“, und das „Mittelmeer... mehr

Delacampagne, Christian

Die Geschichte der Sklaverei

Delacampagnes historischer Abriß verfolgt die Spuren der Sklaverei von der Antike bis zur Zwangsprostitution der Gegenwart. Vor über 5000 Jahren bei den Sumerern habe sie begonnen, ehe sie über die Antike und das Mittelalter, über Christen und Muslime, Europa und Afrika ihren Weg bis nach... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Ältere Väter, mehr Fehlgeburten

Das Risiko für eine Fehlgeburt steigt mit dem Alter des Vaters. Wird die Partnerin eines über 35 Jahre alten Mannes schwanger, so ist das Risiko einer Fehlgeburt dreißig Prozent höher als bei einem Vater unter 35. Dies gilt unabhängig vom Alter der Mutter, hat ein... mehr

Umwelt+Natur

Wie Ameisenpflanzen Opportunisten abwehren

Bestimmte Wirtspflanzen von Ameisen produzieren einen speziellen Nektar ohne Rohrzucker für die auf ihnen lebenden Ameisen. Das haben deutsche Forscher herausgefunden. Die in Mittelamerika lebenden Ameisen der Gattung Pseudomyrmex ernähren sich vom dargebotenen Nektar... mehr

DAMALS 05/2005

Friedrich Schiller – der Dichter der Freiheit

„Nationaldichter“ der Deutschen. Doch gerade angesichts der vielen Interpretationen und politischen Vereinnahmungen, die man seinem Werk angedeihen ließ, scheint es besonders geboten, sich dem Leben des Dichters und seinem Werk unvoreingenommen zu nähern. Dabei eröffnet sich dem Leser die... mehr

Allgemein

Weißes Gold

Sonderausstellung „Das weiße Gold der Kelten: Das Bergwerk von Hallstatt“ vom 21. April bis 30. Oktober im Neanderthal Museum... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Unerwartete Entartung

Wenn Stammzellen vor einer Transplantation längere Zeit im Labor gezüchtet werden, können sie im Körper des Empfängers Krebstumoren bilden. Das gilt nicht nur wie bislang angenommen für die embryonalen Alleskönner, sondern auch für die so genannten adulten ... mehr

Technik+Digitales

Wärmende Vibrationen

Mit einer neuen Technik sollen Vibrationen in Autos, Flugzeugen oder elektrischen Werkzeugen wirkungsvoll gedämpft werden: Forscher der US-Army haben ein Material entwickelt, das die Vibrationsenergie in Wärme umwandelt und die Schwingungen somit dämpft.... mehr

Umwelt+Natur

Futter auf der Folter

Die Knotenameise Allomerus decemarticulatus spannt ihre Beute auf eine Streckbank, um sie dann zu töten und zu zerlegen. Das hat ein amerikanisch-französisches Forscherteam herausgefunden. Die Streckbank ist ein raffiniertes Gemeinschaftswerk von Ameisen, Pilzen und ihrer... mehr

Umwelt+Natur

Gleichgeschlechtliche Pilzliebe….

Gleichgeschlechtliche Pilze können miteinander Nachwuchs produzieren. Das haben amerikanische Molekularbiologen am Hefepilz Cryptococcus neoformans beobachtet, der bei immungeschwächten Patienten eine Hirnhautentzündung auslösen kann. Die neuen Erkenntnisse haben zwar ... mehr

Astronomie+Physik

Außerirdische Schattenspiele

Um extraterrestrische Zivilisationen zu finden, horchen Astronomen nach verdächtigen Radiosignalen und suchen nach künstlichen Laserpulsen. Womöglich haben die Aliens aber ganz andere Methoden, um auf sich aufmerksam zu machen: Sie könnten künstliche Objekte von der... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Superaspirin ohne Nebenwirkungen?

Australische Forscher haben eine neue Gruppe von Medikamenten zur Vorbeugung von Herzinfarkten und Schlaganfällen entwickelt, die weniger Nebenwirkungen haben sollen als Aspirin: Sie verhindern effektiv die Bildung der gefährlichen Blutgerinnsel, die Gefäße verstopfen ... mehr

Astronomie+Physik Technik+Digitales

Supercooler Laser

Nur mit Licht kühlten amerikanische Forscher ein Stück Fluorid-Glas auf minus 65 Grad Celsius ? ein Rekordwert für diese Technologie. Im Gegensatz zum klassischen Küchenkühlschrank, bei dem eine Wärmepumpe für die Kühlung sorgt, nutzten die Wissenschaftler für ihr ... mehr

Umwelt+Natur

Kleinere Seeelefantenbabys im warmen Wasser

Die Erwärmung der Ozeane geht auch an Seeelefanten nicht spurlos vorüber: Bei hohen Meerestemperaturen sind die Jungtiere deutlich kleiner, haben amerikanische Forscher beobachtet. Die bevorzugte Beute dieser größten Robbenart wandert dann ab in kühlere Gewässer und... mehr

Grieger, Manfred/Schlinkert, Dirk (unter Mitwirkung von Sonja Meldau)

Werkschau 1 – Fotografien aus dem Volkswagenwerk 1948–1974

Mythos Volkswagen Der Käfer war wohl das berühmteste Produkt des Automobilherstellers Volkswagen. Er war und ist das Symbol des deutschen Wirtschaftswunders. Ein Auto, das für jeden erschwinglich sein sollte und um das sich bis heute zahlreiche Geschichten ranken. Daß Volkswagen in den... mehr

Allgemein

bild der wissenschaft: Warum gibt

JÄHRLICH WERDEN IN DEUTSCHLAND etwa 4000 Hornhäute transplantiert – und ebenso viele Patienten stehen auf der Warteliste. Beinahe ein Jahr kann es dauern, bis die ersehnte Hornhaut verfügbar ist. Während die Zahl der gespendeten Hornhäute in Deutschland stagniert, hat... mehr

Allgemein

COMMUNITY Kontakt

Hornhautbank München GmbH www.hornhautbank-muenchen.de Nederlingerstraße 53 80638 München Tel. 089| 13 29 10 Hornhautbank Univ.-Augenklinik Hamburg www.uke.uni-hamburg.de/kliniken/ augenklinik/hornhaut/ Martinistraße 52 20246 Hamburg Tel. 040| 42 80 32 334 Hornhautbank Berlin Univ.-Augenklinik... mehr

Allgemein

COMMUNITY INTERNET

Homepage der Jobvermittlungsagentur Cyquest: www.cyquest.de Multimedialer Einstellungstest regatoo: www.regatoo.com Online-Eignungsspiele unique.st, Challenge Unlimited und Karrierejagd im Internet: www.unilever-karriere.de www.challenge-unlimited.de www.karrierejagd.de... mehr

Allgemein

Das Bild stimmte einfach nicht.

Das Bild stimmte einfach nicht. Wann immer man unmittelbar nach der Flutkatastrophe Weihnachten 2004 in Fernsehen oder Zeitschriften ein Symbolbild für den Tsunami sah, war es eine der faszinierenden Riesenwellen vor Hawaii. Jeder Surfer weiß, dass eine solche Welle von zehn Meter Höhe keinen... mehr

Allgemein

Erst seit kurzem wissen die Forscher,

Erst seit kurzem wissen die Forscher, dass das Abrutschen von Kontinentalhängen im Meer zu riesigen Tsunamis führen kann. Prinzipiell sind alle Meereshänge gefährdet, wo der Flachwasserbereich (hellblau) in die Tiefsee (mittel- bis dunkelblau) hinabfällt. Obendrein drohen einige instabile... mehr

Allgemein

COMMUNITY INTERNET

bild der wissenschaft berichtet regelmäßig über Fortschritte in der Tsunami-, Gashydrat-, Meeres- und Erdbebenforschung. Die Artikel finden Sie in unserem Archiv: www.wissenschaft.de/bdw Simulation des nordeuropäischen Tsunamis: www.geomar.de/projekte/gashydrate/c_report3.html Das... mehr

Allgemein

COMMUNITY internet

Mehr über die Entwicklung der Solarenergie in Deutschland unter: www.bsi-solar.de Wer genau wissen will, wie die Förderung von Photovoltaik-Anlagen aussieht: www.solarserver.de/geld/html... mehr

Allgemein

„Vergewaltigen ist wie Rauchen.

„Vergewaltigen ist wie Rauchen. Man kann nicht mehr aufhören, wenn man einmal damit angefangen hat“, behauptete ein Vergewaltiger. Möglicherweise können sich Menschen an Gewalt tatsächlich gewöhnen wie an eine Droge. In den siebziger Jahren entwarfen die beiden Psychologen Richard... mehr

Allgemein

COMMUNITY Fernsehen

In Kooperation mit bild der wissenschaft hat „nano“, das Zukunftsmagazin in 3Sat, einen TV-Film zum Thema „Das Böse“ produziert. Erstausstrahlung: Donnerstag, den 24. Februar, um 18.30 Uhr. Weitere Informationen unter: www.3sat.de/nano „Hirnforschung und das Böse“ ist das... mehr

Allgemein

Das Böse im Gehirn

Christian Pfeiffer ist studierter Jurist und liebt Ausflüge in soziologische Fragestellungen. Er arbeitet derzeit als Direktor des unabhängigen Kriminologischen Forschungsinstituts in Hannover. Zuvor war er Justizminister der rot- grünen Landesregierung in Niedersachsen.... mehr

Allgemein

bild der wissenschaft: Herr Pfeiffer,

bild der wissenschaft: Herr Pfeiffer, Sie sind Theoretiker und Praktiker in Sachen Kriminalitätsforschung. Wie sehen Sie die These etlicher Hirnphysiologen, der Mensch habe keine Willensfreiheit, denn man habe das biologische Substrat des Bösen im Gehirn gefunden? Pfeiffer: In meinen Augen... mehr

Allgemein

Der Versuch im Institut für Medizinische

Der Versuch im Institut für Medizinische Psychologie der Universität Tübingen war vergleichsweise simpel, die Ergebnisse dagegen frappierten: Einer Reihe von zehn gesunden und zehn psychopathischen Testteilnehmern wurden verschiedene Gesichter präsentiert. Bei einem Bild bekamen die Probanden... mehr

Allgemein

Klaus Günther (links) bekleidet

Klaus Günther (links) bekleidet an der Universität Frankfurt am Main die Professur für Rechtstheorie, Strafrecht und Strafprozessrecht. Er hat in Frankfurt Philosophie und Rechtswissenschaft studiert und sich über das Thema „Schuld und kommunikative Freiheit“ habilitiert. Günther... mehr

Allgemein

Die „fluide Intelligenz“ ist die

Die „fluide Intelligenz“ ist die Intelligenz der Jungen: Sie zeichnet sich aus durch die Fähigkeit, neuartige Probleme zu lösen, Schlussfolgerungen zu ziehen und rasch zu reagieren. Das Arbeitsgedächtnis, das verschiedene Inhalte für kurze Zeit bereithält, so dass sie verknüpft werden... mehr

Allgemein

COMMUNITY LESEN

Hans Markowitsch DEM GEDÄCHTNIS AUF DER SPUR Primus Verlag, Darmstadt 2002, € 22,90 Karl Ulrich Mayer, Paul B. Baltes (Hrsg.) DIE BERLINER ALTERSSTUDIE Akademie Verlag 1996 (vergriffen) INTERNET Informationen über die Berliner Altersstudie, die mit neuen Detailstudien immer noch weitergeführt... mehr

Allgemein

Vorne süss, seitlich salzig und

Vorne süss, seitlich salzig und sauer, hinten bitter. So haben wir es in der Schule gelernt. Aber: Das ist falsch. Vor etwa 100 Jahren hatte ein Schulbuchautor eine wissenschaftliche Publikation missverstanden und geschrieben, dass die Zunge den Geschmack über bestimmte Areale wahrnimmt. Seither... mehr

Allgemein

Überall im Mund eines Menschen

Überall im Mund eines Menschen sitzen Geschmacksknospen. Auf der Zungenoberseite sind sie in den warzenförmigen Papillen besonders dicht gepackt . Rechts oben eine so genannte Wallpapille: In den Tiefen ihrer „Wallgräben“ sitzen Speicheldrüsen (blau) und Geschmacksknospen (gelb), die... mehr

Allgemein

COMMUNITY Internet

Informationen der Bitter-Blocker-Firmen Linguagen und Senomyx: www.linguagen.com www.senomyx.com Deutsches Institut für Ernährungsforschung: www.dife.de Arbeitsgruppe Prof. Thomas Hofmann: www.uni-muenster.de/Chemie.lc/... mehr

Allgemein

Visionen im Fünf-Jahres-Takt

Wie der Weg in die wissenschaftliche Zukunft aussehen könnte, beschreibt die Max-Planck-Gesellschaft in ihren „Forschungsperspektiven“, die im April erscheinen. Hier die wesentlichen Vorhaben im Überblick.... mehr

Allgemein

· An den 80 Instituten forschen

· An den 80 Instituten forschen 4200 Wissenschaftler sowie 9600 Nachwuchs- und Gastwissenschaftler. • Der Präsident sieht die MPG in der Champions League der Wissenschaften. • Ehe jemand Wissenschaftlicher Direktor wird, befinden ein Dutzend Gutachter über ihn. • Im weltweiten... mehr

Allgemein

COMMUNITY Internet

Wer noch mehr über die Max-Planck-Gesellschaft erfahren will: www.mpg.de Das aktuelle Ranking der weltweit meist publizierenden Wissenschaftler: www.isihighlycited.com... mehr

Allgemein

Weiche Landung auf Titan

Soundcheck im Saturnsystem: Eine CD mit vier Rocksongs im Anflug auf den Riesenmond, eigens dafür von zwei französischen Musikern komponiert. Als am 14. Januar die spektakuläre Landung der Raumsonde Huygens von der Europäischen Raumfahrtagentur ESA auf dem 5120 Kilometer großen Saturntrabanten... mehr

Allgemein

Stammzellen ohne Embryos

Britische Forscher der University of Wales in Cardiff haben ein Verfahren entwickelt, um menschliche embryonale Stammzellen zu gewinnen, ohne Embryos züchten zu müssen. Dazu injizierte das Team um Karl Swann das Enzym Phospholipase C-zeta in Eizellen. PLC-zeta wird von Spermien produziert. Durch... mehr

Allgemein

Asthma durch Fensterputzen

Kinder, die in Haushalten leben, in denen viel mit chemischen Reinigungsmitteln geputzt wird, haben offenbar ein erhöhtes Risiko, an Asthma zu erkranken. Das legt eine britische Studie von Wissenschaftlern der University of Bristol nahe. Die Mediziner um Andrea Sherriff hatten über 7000 Kinder... mehr

Allgemein

Tod nicht beeinflussbar

Immer wieder wird berichtet, dass schwer kranke Patienten gegen alle Prognosen der Ärzte den Zeitpunkt ihres Todes hinausgezögert hätten, um noch einem großen Ereignis beiwohnen zu können. Angehörige und Betreuer sind oft davon überzeugt, dass ein Todgeweihter mit seinem Ableben noch so... mehr

Gesundheit+Medizin

Kranke Leber kann Leben retten

Ärzte der Universität Heidelberg können durch eine „ Domino-Transplantation“ gleich zwei Leberkranken das Leben retten. Patienten mit einer so genannten Amyloidose benötigen ab ihrem 30. Lebensjahr eine neue Leber. Denn aufgrund eines Gendefekts kann ihr eigenes Organ bestimmte Eiweiße... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Die Glasperlen-Spritze

Einen völlig neuartigen Therapieansatz bei Rückenschmerzen haben Mediziner der Universität Bochum erfolgreich erprobt. Aus dem Blut der Patienten gewannen sie körpereigene schmerzhemmende Substanzen und spritzten diese anschließend in die betroffene Rückenregion zurück. Rückenschmerzen sind... mehr

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Dossiers

Säugetiere: Erfolg durch Schrumpfen?

Erst die Miniaturisierung der Ur-Säuger machte unsere Kiefer und Gehörknochen möglich weiter

Physiker erzielen Magnetfeld-Rekord

Experiment erzeugt Magnetfeld von 1.200 Tesla – mehr als jemals zuvor im Labor erreicht weiter

"Atemnot" im Sankt-Lorenz-Golf

Verschiebung von Golfstrom und Labradorstrom machen Nordwest-Atlantik sauerstoffärmer weiter

Was bringt Hustenmedizin?

Forscher finden keine eindeutige Wirkung bei länger andauerndem Husten weiter

Wissenschaftslexikon

all|ge|mein|gül|tig  auch:  all|ge|mein gül|tig  〈Adj.〉 für jedermann gültig, überall, zu jeder Zeit ... mehr

Ober|arm  〈m. 1; Anat.〉 Arm vom Ellenbogen bis zur Schulter; Ggs Unterarm ... mehr

He|mi|al|gie  〈f. 19; Med.〉 einseitiger Kopfschmerz [<grch. hemisys ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige