Anzeige

Archiv August 2005

Allgemein

Nachgefragt Hans-Jürgen Becker

Viele Menschen könnten einen Herzinfarkt überleben, wenn sie bei den ersten Symptomen wie Stechen in der Brust oder Schmerzen im linken Arm sofort die Telefonnummer 112 anrufen würden. Aber viel zu wenige alarmieren gleich den Notarzt. Warum das so ist, fragten wir Hans-Jürgen Becker, den Vorstandsvorsitzenden der Deutschen Herzstiftung... mehr

Allgemein

Frühdiagnose durch Schnüffeln

Seit einigen Jahren wird zur Qualitätskontrolle in der Lebensmittel- und Parfümindustrie unter anderem auch eine elektronische Nase verwendet. Die handgroße „Cyranose“ erstellt mit ihren Biosensoren – ähnlich einem Fingerabdruck – ein Abbild der Gerüche und analysiert deren genaue Zusammensetzung. US-Forscher der Cleveland Clinic... mehr

Allgemein

Krebszellen stehlen Sauerstoff

Tumorzellen benötigen – wie alle Zellen – Sauerstoff, um zu wachsen. Sie beziehen ihn aus Blutgefäßen in ihrer nächsten Umgebung. Weil diese Versorgung aber oft nicht reicht, haben Tumore eine raffinierte Strategie entwickelt, um ihr Überleben zu sichern. Wissenschaftler der Universität Bremen um Jörn Bullerdiek haben herausgefunden... mehr

Allgemein

Den richtigen Riecher gehabt

Der Physiologe Hanns Hatt von der Universität Bochum ist mit dem renommierten Philip Morris Forschungspreis ausgezeichnet worden. Die Ehrung ist mit einem Preisgeld von 25 000 Euro verbunden. Die Jury würdigte damit Hatts Forschungen über Riechzellen und den Geruchssinn. Der 58-Jährige konnte als Erster bei einem der rund 350 verschiedenen... mehr

Allgemein

KURZ UND BÜNDIG

Forscher an der Universität Hongkong haben das Gen identifiziert, das für das Hören verantwortlich ist. Das Sox2-Gen reguliert die Entwicklung der Gleichgewichts- und Hörzellen im Innenohr. Die Entdeckung könnte zu neuen Behandlungsansätzen erblich bedingter Taubheit führen. Immerhin jedes 800. Kind weltweit wird gehörlos geboren. Riesiges... mehr

Allgemein

Bullterrier sind friedliche Tiere

Die meisten so genannten Kampfhunde sind vom Wesen her nicht aggressiv. Das hat eine Studie der Tierärztlichen Hochschule Hannover ergeben. Die Forscher um Hansjoachim Hackbarth hatten über 1000 Bullterrier, Pitbullterrier, American Staffordshires, Dobermänner und Rottweiler einer Wesensprüfung unterzogen. Dabei wurde untersucht, wie die Hunde... mehr

Allgemein

High durch Schmerzmittel

Amerikanische Teenager experimentieren immer häufiger mit verschreibungspflichtigen Medikamenten, um high zu werden. Das hat eine US-Studie der Organisation Partnership for a Drug-Free America an 7300 Jugendlichen im Alter zwischen 13 und 19 Jahren ergeben. Besonders beliebt ist dabei das Schmerzmittel Vicodin. Beinahe jeder Fünfte der Befragten... mehr

Allgemein

Unsichtbare Graffiti

Forscher von Siemens haben die Software „Digital Graffito“ entwickelt, mit der virtuelle Botschaften an jedem beliebigen Ort hinterlegt werden können. Dabei handelt es sich um eine Art SMS, die auf dem Handy erscheint, wenn man einen geographisch genau definierten Punkt erreicht. Die Nachricht kann nicht nur von einer einzelnen Person... mehr

Allgemein

George liebt Schleimpilze

Eine zweifelhafte Ehrung für US-Präsident George W. Bush, Vizepräsident Dick Cheney und Verteidigungsminister Donald Rumsfeld sorgt unter Zoologen für Unruhe. Die amerikanischen Insektenforscher Kelly Miller von der Cornell University in Ithaca und Quentin Wheeler vom Londoner Natural History Museum haben drei neu entdeckte Käfer nach den... mehr

Allgemein

Straßenbahn ohne Schienen

Ein neuartiges Fahrzeugkonzept für den Personennahverkehr in Städten hat das Fraunhofer-Institut für Verkehrs- und Infrastruktursysteme IVI in Dresden entwickelt. Die „AutoTram“ soll die Vorzüge von Bahn und Bus kombinieren. Der dreiachsige Gelenkzug ist 18 Meter lang und benötigt keine Schienen, weil er auf Gummireifen durch die... mehr

Allgemein

Massensterben durch Algenblüte

Als 1875 in der Braunkohlegrube Messel bei Darmstadt die Reste eines vorzeitlichen Krokodils entdeckt wurden, ahnte kaum jemand, welche Bedeutung diese Fundstätte erlangen sollte. Heute gehört Messel zum Weltkulturerbe – nirgendwo sonst gibt es so viele hervorragend erhaltene Fossilien von Tieren und Pflanzen in einer 47 Millionen Jahre alten... mehr

Allgemein

Erleuchtete Doppelhelix

Bleivergiftungen gehören zu den häufigsten Erkrankungen, die durch Umweltverschmutzung verursacht werden. Eine zuverlässige und schnelle Methode, das gefährliche Schwermetall in Böden und Gewässern nachzuweisen, haben jetzt US-Forscher der University of Chicago und des New Yorker Brookhaven National Laboratory entwickelt. Als Grundlage... mehr

Allgemein

Weiter Gefahr durch Grippeviren

Die Bedrohung durch das gefährliche Grippevirus H2N2, das versehentlich aus den USA an 3747 Labors in aller Welt verschickt wurde, ist noch nicht gebannt. Das meint der Leiter des Influenza-Programms der Weltgesundheitsorganisation WHO, Klaus Stöhr. Zwar hätten alle betroffenen Forschungseinrichtungen die Proben inzwischen zerstört, zahlreiche... mehr

Technik|Digitales

Serienstart für CIS

„ICH FREUE MICH WAHNSINNIG“, platzt Karl-Heinz Groß heraus. Für den Geschäftsführer des Photovoltaik-Unternehmens Würth Solar GmbH & Co KG in Marbach am Neckar, 25 Kilometer nördlich von Stuttgart, hängt der Himmel voller Geigen. Denn der Konzernchef Reinhold Würth, zu dessen Imperium auch Groß und seine 67 Mitarbeiter... mehr

Astronomie|Physik

Die Bananen des Sultans

Langsam und sorgfältig stopfte sich Baron von Münchhausen seine Pfeife und zündete sie mit einem Fidibus an. Dann nahm er ein paar Züge, sah in die Runde und begann zu erzählen. „Im Jahre 1761 war ich beim Sultan von Abu Telfan am Fuße des Mondgebirges zu Gast. Wir verbrachten die Tage mit der Jagd auf Berglöwen und durchstreiften das... mehr

Astronomie|Physik

Zwei sagen, heißt NEIN sagen

Von sich selber sprechen kann jeder. Das tun ja auch alle zur Genüge: sprechen von sich und ihren Problemen und wie schwer sie’s haben. Die sagen immer nur: Ich, Ich, Ich. Können nur auf 1 zählen: Eins, Eins, Eins. Von sich selber reden ist so, wie immer Eins sagen. Eins sagen kann jeder. Aber „Zwei“ sagen, das ist eine neue... mehr

Erde|Umwelt

Wasser marsch?

BOTSCHAFTEN AUS DEM EIS Dunkel ist es über der Antarktis in diesen Tagen – und klirrend kalt. Jeden Tag wird die Meereisfläche um den Kontinent Tausende von Quadratkilometer größer. Doch wer die Warnungen einiger Klimaforscher über den rapiden Rückgang der Gletscher dort liest, dem kann es heiß werden: In zumindest einer Station auf der... mehr

Gesellschaft|Psychologie Gesundheit|Medizin

Gott im Gehirn

Gott existiert – zumindest als Vorstellung in unserem Bewusstsein. Doch wie kommt unser Gehirn auf den größten aller möglichen Gedanken? Manche Neurowissenschaftler glauben, einer Verbindung „nach oben“ auf der Spur zu sein, fest in der Architektur des Nervensystems verdrahtet. Andere sind davon überzeugt, mit Hirnscannern... mehr

Gesundheit|Medizin

Ärzte dürfen für sich werben

Nach einem Urteil des Bundesverfassungsgerichts dürfen Ärzte mit dem Angebot bestimmter Medikamente für sich werben. Die Zentrale zur Bekämpfung des unlauteren Wettbewerbes wollte einem Mediziner untersagen, in seiner Website auf die Anti-Falten-Spritze Botox hinzuweisen. Denn das Arzneimittelgesetz erlaubt Werbung für... mehr

Gesellschaft|Psychologie Gesundheit|Medizin

Falsche Sicherheit durch Zahlentricks

Die meisten Patienteninformationen sind das Papier nicht wert, auf dem sie gedruckt sind. Das hat eine Studie des Max-Planck-Instituts für Bildungsforschung in Berlin gezeigt. Die Wissenschaftler um Prof. Gerd Gigerenzer analysierten 27 Broschüren über die Mammographie zur Früherkennung von Brustkrebs und testeten gleichzeitig, wie... mehr

Gesundheit|Medizin

Gen macht die Knochen brüchig

Forscher aus St. Louis/USA haben herausgefunden, dass eine besonders aktive Variante des CYP1A1-Gens das Risiko für Osteoporose (Knochenschwund) erhöht. Das Gen trägt die Information für ein Leberenzym, das Östrogene abbaut. Diese Hormone sind für die Knochenstabilität wichtig. Die Wissenschaftler untersuchten 156 gesunde Frauen. Etwa 19... mehr

Gesundheit|Medizin

Zellen statt Spritzen

Etliche Diabetiker brauchen dringend eine neue Bauchspeicheldrüse. Da Spenderorgane knapp sind, arbeiteten Forscher seit Jahren an einem Verfahren, bei dem lediglich Insulin produzierende Zellen übertragen werden, der Inselzelltransplantation. Bisher waren die Erfolge bescheiden. Aber zwei neue, bereits getestete Verfahren könnten der Technik... mehr

Gesellschaft|Psychologie Gesundheit|Medizin

Gesundes Vergessen

Bisher glaubten Psychologen, dass es gesund sei, seine Kümmernisse und Sorgen einem Tagebuch anzuvertrauen. Doch nach einer Studie der University of Glasgow ist genau das Gegenteil der Fall: Notorische Tagebuchschreiber sind kränker als ihre Mitmenschen. Vor allem Kopfschmerzen, Schlafstörungen und Verdauungsbeschwerden kommen bei ihnen... mehr

Erde|Umwelt

Klimawandel vor der Tür

„The Day After Tomorrow“ wirkte wie ein Weckruf. 82 Prozent der Kinobesucher, die Roland Emmerichs Katastrophenfilm gesehen hatten, waren überzeugt: Der Klimawandel muss aufgehalten werden. Dies ergab eine Studie des Potsdamer Instituts für Klimafolgenforschung. Doch die Folgen der Umweltbelastungen sind nicht nur auf der Leinwand... mehr

Gesellschaft|Psychologie

Sprechende Körper

Man muss nicht unbedingt reden, um etwas zu sagen. Auch Mimik, Körperhaltung und Gesten können vielerlei ausdrücken. Im Gesicht spiegeln sich Ekel und Freude, Furcht und Trauer, Wut, Verachtung und Überraschung. Diese sieben Grundmimiken sind angeboren und über alle Sprachgrenzen hinaus verständlich. Gesten indes sind kulturell geprägt. Ein... mehr

Astronomie|Physik

Mit Lichtgeschwindigkeit durch Bern

Wenn dieses Jahr an Albert Einstein erinnert wird, dann hat die Stadt Bern besonderen Grund zur Freude. Schließlich lebte der berühmte Physiker dort, als er 1905 seine Spezielle Relativitätstheorie zu Papier brachte. In der weltweit umfassendsten und aufwendigsten Einstein-Ausstellung, die aus einem Physik- und einem Geschichtsteil besteht... mehr

Geschichte|Archäologie

Teuflische Gabel

Eine mittelalterliche Tafel war nichts für empfindliche Gemüter. Jedermann schmatze und rülpste, angelte die Fleischstücke mit bloßen Fingern aus den Schüsseln und wischte die fettigen Hände anschließend an seinen Kleidern ab. Servietten, die man in der Antike verwendet hatte, kamen erst im 15. Jahrhundert wieder in Mode. Die aus dem... mehr

Geschichte|Archäologie

Die Helfer des Dschingis Khan

Als Auftakt zum 800-jährigen Jubiläum des mongolischen Großreichs im Jahr 2006 feiert die Bundeskunsthalle Bonn dessen legendären Gründer: Dschingis Khan. Aus seiner Hauptstadt Karakorum zeigt sie ältere und ganz neue archäologische Funde. Rüstungen und Waffen, Münzen und Bücher illustrieren sein Staats- und Militärwesen, prachtvolle... mehr

Technik|Digitales

Wettkampf der Rechenmonster

Kaum vorstellbare 350 Billionen Fließkomma-Operationen pro Sekunde – so viel Rechenleistung wie 100 000 PCs – soll der derzeit schnellste Supercomputer der Welt im Endausbau erreichen. Im Wettstreit um die besten Mega-Maschinen liegen Japaner und US-Amerikaner miteinander im Clinch – und mit ihnen zwei völlig unterschiedliche... mehr

Erde|Umwelt

Das große Sterben

Fünf Mal im Lauf der letzten 500 Millionen Jahre stand das Leben auf der Erde kurz vor der totalen Vernichtung. Wie kam es zu diesen Katastrophen? Worin bestand das Erfolgsgeheimnis der Überlebenden? Während zurzeit ein sechstes Massenaussterben von Arten im Gang ist, fahnden Geowissenschaftler und Paläontologen nach den Auslösern der ersten... mehr

Erde|Umwelt

Falsche Fährte

„Die meisten Leute denken bei dem Namen unseres Hauses an Kammerjäger, Kondome oder Klopapier“, klagt Klaus Vogel, Direktor des Deutschen Hygiene-Museums Dresden. Doch dort geht es um Sex, Zeugung, Geburt, Essen und Trinken, Bewegung und Denken: ein Museum vom Menschen. bdw nimmt Sie mit auf einen Kurz-Trip – in faszinierenden Bildern.... mehr

Geschichte|Archäologie

Die Bronzeherren der Alpen

Mitteleuropa erschien vor 3500 Jahren kulturell noch unbedarft. Doch da wurde mitten in den österreichischen Alpen eine Burg errichtet, die in ihrem Format ins griechische Mykene gepasst hätte. Wer baute bereits zur europäischen Bronzezeit eine solch massive Wehranlage? Und: Was hatten die Erbauer zu verteidigen?... mehr

Gesellschaft|Psychologie

Sehen, ohne zu erkennen

Der tote Hirsch lag unübersehbar am Straßenrand. Unglaublich: Die Straßenarbeiter teerten dennoch über ihn hinweg – sie hatten ihn nicht wahrgenommen. Es genügt nicht, etwas mit den Augen zu sehen. Erst die Aufmerksamkeit sorgt fürs Bewusstwerden. Solche Lücken in unserer Wahrnehmung können tödlich sein – etwa beim Telefonieren im... mehr

Allgemein

COMMUNITY LESEN

Luca Cerchai, Lorena Janelli, Fausto Longo DIE GRIECHEN IN SÜDITALIEN Theiss, Stuttgart 2004, € 39,90 Fabio Bourbon, Furio Durando MAGNA GRAECIA Kunst und Kultur der Griechen in Italien Hirmer, München 2004, € 128,– Giovanni Francesio, Enzo Russo SIZILIEN Mythos, Kunst und Kultur Hirmer, München 2003, €... mehr

Allgemein

COMMUNITY Fernsehen

Der stählerne Gipfelsturm hat auch die Kollegen vom TV-Wissensmagazin „nano“ mitgerissen. Sie haben in Kooperation mit bild der wissenschaft einen spannenden Fernsehfilm produziert. Verpassen Sie nicht die Erstausstrahlung in 3Sat am Donnerstag, den 30. Juni um 18.30 Uhr. Wo in den Tagen danach etliche Wiederholungen in anderen Sendern... mehr

Allgemein

• Jede dritte Tonne Stahl wird

• Jede dritte Tonne Stahl wird inzwischen in China erzeugt. • Der chinesische Nachfrageboom hat das globale Preisgefüge total verändert. • Qualitativ hochwertiger Stahl kann in Europa weiterhin konkurrenzfähig hergestellt werden. • Eine Ausweitung der europäischen Stahlkapazitäten ist unrealistisch.... mehr

Allgemein

· Von der kleinen Antarktischen

· Von der kleinen Antarktischen Halbinsel kommen beunruhigende Klimadaten. · Die Erwärmung dort lässt Gletscher schmelzen. · Befunde der Antarktischen Halbinsel werden zu Unrecht auf den gesamten Südkontinent übertragen. · Ein jährlicher Update hilft den bdw- Lesern ab sofort, die widersprüchlichen Informationen zu interpretieren.... mehr

Allgemein

COMMUNITY internet

Wer macht was in der Polarforschung des Alfred-Wegener-Instituts? Dies finden Sie, zusammen mit allen Pressemitteilungen des Instituts zur Antarktis seit 2001, unter: www.awi-bremerhaven.de Die teilweise konträren Forschungsresultate des British Antarctic Survey stehen unter: www.antarctica.ac.uk lesen Einen Überblick über die Erforschung des... mehr

Allgemein

• Kometen sind Brocken aus Eis,

• Kometen sind Brocken aus Eis, Staub und Steinen, doch ihr innerer Aufbau ist noch völlig unbekannt. Ein künstlicher Krater auf einem von ihnen soll das Geheimnis bald lüften. • Die NASA-Mission Deep Impact eröffnet den Kampf gegen die Erdbahnkreuzer: Es ist geplant, Kometen auf Kollisionskurs künftig gezielt abzulenken.... mehr

Allgemein

Kegelrobben beäugen kritisch seine

Kegelrobben beäugen kritisch seine Arbeit. „Wenn ich in ihr Revier schwimme, wollen sie sofort wissen, wer der Eindringling ist. Sie beißen mir in die Flossen und beobachten dann sehr genau aus sicherer Distanz, was ich da mache“, sagt Udo Schilling. Für ihn sind Begegnungen mit großen Wildtieren wie Robben oder Walen genauso normal... mehr

Allgemein

· Großbauten, Umweltverschmutzung

· Großbauten, Umweltverschmutzung und Überfischung haben die Hummer vor Helgoland dezimiert. · An ihrer Stelle haben sich Taschenkrebse ausgebreitet und behindern die Wiederansiedlung ihrer großen Verwandten.... mehr

Allgemein

COMMUNITY Internet

Biologische Anstalt Helgoland: www.awi-bremerhaven.de/BAH/ index.html Alfred-Wegener-Institut für Meeres- und Polarforschung: www.awi-bremerhaven.de ERLEBEN Wissenschaft Live: Das Meeresaquarium Helgoland ist Teil der Forschungsstation. Es ist ein Abbild der unterseeischen Felsenlebensgemeinschaft und wird für Versuche und Beobachtungen benutzt... mehr

Allgemein

• Starke Religiosität geht oft

• Starke Religiosität geht oft mit überaktiven Schläfenlappen des Großhirns einher. • Wenn Meditationen das „Orientierungszentrum“ ausschalten, kommt es zu mystischen Zuständen. • Auch Jenseitsvisionen und außerkörperliche Erfahrungen sind ins Visier der Hirnforscher gerückt.... mehr

Allgemein

• Spiritualität ist ein Merkmal

• Spiritualität ist ein Merkmal der Persönlichkeit, dessen Ausprägung sich messen lässt. • Zwillingsstudien zeigen, dass die Spiritualität eine genetische Anlage hat – im Gegensatz zur Religiosität, die von der Erziehung und anderen Lebensumständen geprägt wird. • Das Gen VMAT2, das an der Steuerung des Gehirnstoffwechsels... mehr

Allgemein

COMMUNITY Internet

Deutschsprachige Informationen unter dem Stichwort „ Inselzelltransplantation“: www.diabetes-world.net Lesen Hans Lauber Fit wie ein Diabetiker Kirchheim 2004 € 14,50 Kontakt Prof. James Shapiro, University of Alberta in Edmonton/Kanada: www.med.ualberta.ca/islet Deutscher Diabetiker Bund Goethestr. 27 34119 Kassel Tel.: 0561 | 703 477... mehr

Allgemein

Vier bis sechs Wochen verbringt

Vier bis sechs Wochen verbringt Rebecca Klug jeden Sommer auf Sizilien. Das hört sich nach Traumurlaub an. Aber es ist Knochenarbeit. Rebecca Klug studiert in Bochum im 7. Semester Klassische Archäologie, Ur- und Frühgeschichte sowie Geschichte. In diesem Sommer arbeitet sie zum vierten Mal mit anderen Studenten unter Leitung von Johannes... mehr

Allgemein

COMMUNITY LESEN

Brigitte Boothe, Wolfgang Marx (Hrsg.) PANNE – IRRTUM – MISSGESCHICK Die Psychopathologie des Alltagslebens aus interdisziplinärer Perspektive Verlag Hans Huber, Bern 2003, € 29,95 INTERNET Humorforschung an der Universität Düsseldorf – mit Links und Adressen: www.uni-duesseldorf.de/WWW/MathNat/Ruch/humor.html Aktuelle Studie und... mehr

Geschichte|Archäologie

Die Scherbensammler von Gela

Um 800 v.Chr. schwärmten die Griechen aus, um eine neue Heimat zu finden. Italien und Sizilien waren bevorzugte Ziele. Doch die Regionen waren nicht menschenleer. Ging die Kolonisation ähnlich gewaltsam vonstatten wie die europäischen Expansionen?... mehr

Allgemein

KOMPAKT

• Ab dem 8. Jahrhundert v.Chr. kolonisierten die Griechen das westliche Mittelmeer. • In Süditalien und auf Sizilien – der neuen Heimat – gibt es heute mehr griechische Tempel und Theater als im Herkunftsland. • Die Römer setzten „Großgriechenland“ ein Ende.... mehr

Technik|Digitales

Intelligentes Blech

Wer bei „Rostschutz“ an einen Farbanstrich denkt, ist nicht mehr auf dem Laufenden. Innovative Schutzhäute machen Stahlblech heute so widerstandsfähig wie nie zuvor.... mehr

Gesellschaft|Psychologie

Schwarze Sonne über Kappadokien

DAS ENDE! Mitten am Tag, mitten in der blutigen Schlacht ging die Welt unter. Waren die Götter der streitenden Menschen endgültig überdrüssig? Am 28. Mai 585 v.Chr. wurden die Meder und ihr König Cyaxares im Zentrum Anatoliens gestoppt – nicht von den feindlichen Lydern, sondern von einer totalen Sonnenfinsternis. Nach sechs Minuten Angst... mehr

Allgemein

Welt unter Wind und Wellen

Vor über 600 Millionen Jahren tobten heftige Stürme über den Globus und warfen gewaltige Brecher an die Küsten. Ihre Spuren im Sand haben sich bis heute erhalten.... mehr

Gesellschaft|Psychologie

Kriminelle Alte

Einige Senioren, die vom Pfad des ruhigen Rentnerdaseins abweichen, machen gern lange Finger und lassen auch schon mal die Fäuste sprechen. Für kriminelle Alte soll jetzt ein Sondergefängnis gebaut werden.... mehr

Erde|Umwelt

Irritierende Botschaften

Steht ein rapider Rückgang der antarktischen Vereisung nun doch unmittelbar bevor? In Zusammenarbeit mit dem Alfred-Wegener-Institut für Polar und Meeresforschung veröffentlicht bdw ab jetzt jährlich eine Analyse der Veränderungen des Südkontinents.... mehr

Allgemein

Kompakt:

· Von der kleinen Antarktischen Halbinsel kommen beunruhigende Klimadaten. · Die Erwärmung dort lässt Gletscher schmelzen. · Befunde der Antarktischen Halbinsel werden zu Unrecht auf den gesamten Südkontinent übertragen. · Ein jährlicher Update hilft den bdw-Lesern ab sofort, die widersprüchlichen Informationen zu interpretieren..... mehr

Allgemein

Indikator 3:Die Wassertemperatur Kaum änderungen im WeddelLmeer

Seit 1992 nimmt die Polarstern im Weddelmeer immer wieder den gleichen Kurs und misst die Meerestemperaturen. Ergebnis: Die Temperaturen haben sich dort nur geringfügig verändert. Das ausströmende Bodenwasser (BW) hat sich um 0,02 Grad Celsius erwärmt, das einströmende warme Tiefenwasser (WDW) ist seit 1996 um 0,06 Grad kälter geworden... mehr

Allgemein

Indikator 1: Die Lufttemperatur 5 Stationen – keine Einheit

bild der wissenschaft dokumentiert von nun ab jährlich, wie sich die Lufttemperatur an fünf antarktischen Forschungsstationen Amundsen-Scott, Faraday/Vernadsky, McMurdo, Mirny und Neumayer entwickelt. An zwei Stationen zeichnet sich über einen längeren Zeitraum hinweg ein deutlicher Erwärmungstrend ab, zwei weitere zeigen kaum Veränderungen... mehr

Allgemein

Indikator 2: Die Meereisausdehnung Auf den Rückgang folgt die Zunahme

Die Grafik zeigt die Abweichungen von den langjährigen Monatsmittelwerten der Eisbedeckung der antarktischen See und offenbart, dass das Meereis nach starkem Rückgang in den siebziger und achtziger Jahren seit 1994 eher wieder zunimmt. Im Jahresmittel bedeckt das Meereis 12,6 Millionen Quadratkilometer – zwischen Winter und Sommer schwankt es... mehr

Allgemein

Indikator 4: Das Schelfeis Rückzug an der Halbinsel

Die Schelfeiskante entlang der Antarktischen Halbinsel bröckelt und führt daher zu Diskussionen um ein Abschmelzen des Südkontinents. In den vergangen Jahren ist der dortige Eisgürtel deutlich geschrumpft – vom Larsen-Eisschelf haben sich bereits 5000 Quadratkilometer gelöst. Andererseits zeigen jüngste Studien, dass der Schelf vor 5000... mehr

Allgemein

Irritierende Botschaften

Steht ein rapider Rückgang der antarktischen Vereisung doch unmittelbar bevor? In Zusammenarbeit mit dem Alfred-Wegener-Institut für Polar und Meeresforschung veröffentlicht bdw ab jetzt jährlich eine Analyse der Veränderungen des Südkontinents.... mehr

Astronomie|Physik

Angriff auf Tempel 1

Die Raumsonde Deep Impact feuert erstmals eine Rakete auf einen Kometen ab, um dessen Zusammensetzung zu erforschen. Die Mission ist zugleich ein entscheidender Test, ob Abwehrstrategien gegen die Bedrohung aus dem All greifen.... mehr

Allgemein

Wiedervereinigung im Internet

Der Codex Sinaiticus, der neben dem Codex Vaticanus die älteste erhaltene Bibelabschrift der Welt ist, soll digitalisiert und im Internet veröffentlicht werden. Darauf haben sich das St. Katharinen- Kloster auf dem Sinai, die Russische Nationalbibliothek in St. Petersburg, die British Library London und die Universitätsbibliothek Leipzig... mehr

Allgemein

Lebensfreundliche Urerde

Die irdische Uratmosphäre könnte aus bis zu 40 Prozent Wasserstoff bestanden haben, was die Entstehung der chemischen Bausteine des Lebens begünstigt hätte. Das ergaben Modellrechnungen von Feng Tian, Owen Toon und Alexander Pavlov von der University of Colorado in Boulder und Hans De Sterk von der kanadischen University of Waterloo. Bislang... mehr

Allgemein

Cannabis gegen Arteriosklerose

Der Wirkstoff der Cannabis-Pflanze Tetrahydrocannabinol (THC) kann offenbar Arteriosklerose vorbeugen, einer der Hauptursachen für Herzerkrankungen und Schlaganfälle. Das ist das Ergebnis einer schweizerischen Studie von Forschern der Universität Genf um François Mach. Sie hatten Mäuse genetisch so verändert, dass diese anfällig für... mehr

Allgemein

Skelett zum Anziehen

Künstliche Gliedmaßen, die außen am Körper angebracht werden, sollen künftig älteren und behinderten Menschen beim Gehen helfen. Die Idee stammt von japanischen Wissenschaftlern der Universität Tsukuba. Sie haben dazu ein roboterähnliches Gerät namens HAL (von „Hybrid Assistive Limb“ – auf deutsch: „hybrid unterstützendes... mehr

Astronomie|Physik

Sterne in der Ferne

Die 6,1 Millionen Lichtjahre entfernte Galaxie NGC 300 ist von einem bislang unsichtbaren Hof dunkler, alter Sterne umgeben: Noch 47.000 Lichtjahre vom Zentrum der Galaxie entfernt gelang es australischen Forschern nun, Sterne nachweisen. Damit sei der Radius von NGC 300 doppelt so groß wie bislang angenommen, berichten... mehr

Erde|Umwelt Gesundheit|Medizin

Süchtig nach Sonne

Viele Sonnenanbeter zeigen Verhaltensweisen, die dem Suchtverhalten Alkohol- und Drogenabhängiger ähneln. Das haben amerikanische Forscher in einer Befragung von Sonnenbadenden gezeigt. Die Fragebögen orientierten sie dabei in den ersten vier Fragen an einem Test, der für die Identifizierung von Alkoholabhängigkeit... mehr

Erde|Umwelt Gesellschaft|Psychologie

Schimpansen können rechts wie links

Freilebende Schimpansen verwenden je nach Tätigkeit bevorzugt die linke oder die rechte Hand. Das fanden amerikanische Forscher bei der Beobachtung von Schimpansen im Gombe Nationalpark in Tansania heraus, die mit Stöcken Termiten aus Erdhügeln angelten. Bei Schimpansen in Gefangenschaft hatten Forscher hingegen... mehr

Technik|Digitales

Strom aus Urin

Eine urinbetriebene Batterie soll künftig einfachere und schnellere Krankheitsdiagnosen ermöglichen. Tests beispielsweise zur Bestimmung der Glukosekonzentration im Urin können dabei die zu testende Flüssigkeit gleichzeitig als Energiequelle nutzen. Die papierdünne Batterie liefert mit einem einzigen Tropfen Urin eine... mehr

Bücher

DAS UNIVERSUM DES LICHTS

Telefon, Ampel, Staubsauger, Computer – Strom ist heute eine lebensnotwendige Selbstverständlichkeit. Bis die Menschheit das seltsame Phänomen Elektrizität verstanden und sich zunutze gemacht hat, vergingen…... mehr

Bücher

KOMM, ERFORSCHE DAS WETTER

Für Grundschüler eine Spaß bringende Ergänzung zum Unterrichtsthema „Wetter“ – ausgestattet mit vielen Illustrationen und Experimentierideen. Zugabe: Naturforscherblock und Kompass.... mehr

Bücher

DEUTSCHE RECHTSCHREIBUNG – KURZ GEFASST

Rechtzeitig zum 1. August, an dem die neue deutsche Rechtschreibung verbindlich eingeführt wurde: eine aktuelle Übersicht, verständlich und preiswert, die sich zum schnellen Nachschlagen ebenso wie zum…... mehr

Bücher

DER MEERESATLAS

Überraschende Einblicke in die Welt unter und über dem Wasser gibt der mit fantastischen Fotos auf großformatigen Ausklapptafeln versehene Atlas des Meeresbiologen Mojetta. Ein intellektuelles und sinnliches…... mehr

Bücher

HANDBUCH DER KULTURWISSENSCHAFTEN

Rund 100 Autoren wagen eine Bestandsaufnahme der transdisziplinär orientierten Kulturwissenschaften. Die gut verständlichen Übersichtsartikel beschreiben das ganze Themenspektrum von archaischen Gesellschaften…... mehr

Bücher

ABENTEUER EVOLUTION

Warum haben Giraffen so einen langen Hals? Weil sie sich im Lauf der Zeit durch klimatische Änderungen nach immer höheren Blättern recken mussten? Oder weil in Zeiten knapper Nahrung stets nur die Tiere…... mehr

Bücher

AUSSETZER

Segen und Fluch der Erinnerung: Auf jeden „Mnemoniker“, der sich unvorstellbare Massen von Informationen merken kann, kommen Millionen Vergessliche, denen die Erinnerung bei der Suche nach dem verlegten…... mehr

Bücher

VERSUNKENE SCHÄTZE

WENN ES HEISS IST, explodiert die Zahl der Mikroalgen, sodass die Forscher die Hand nicht mehr vor der Taucherbrille sehen. Wenn es stürmt, vernebeln die aufgewühlten Sedimente die Sicht. In der Tat keine…... mehr

Bücher

WAS PASSIERT UNTER DER ERDE?

Ein bebilderter Führer durch das Innere der Erde: zu den Lebewesen, den Bodenschätzen, der Kanalisation und den Zeugen der Vergangenheit. Kundig betextet für Leser ab dem Grundschulalter.... mehr

Bücher

WER SPRACH DAS ERSTE WORT?

Die biologischen und kulturellen Grundlagen der Sprache werden sachkundig beschrieben – eine spannende Zeitreise zu Ursprung und Evolution des „Mediums“ unserer Gedanken.... mehr

Erde|Umwelt Gesundheit|Medizin

Lebende Antibiotika-Fabriken

Mithilfe von Bakterien könnte die Produktion neuer Antibiotika bald erheblich einfacher und effektiver funktionieren. Amerikanische Forscher haben dazu eine Art Baukastenmethode entwickelt: Teile von Eiweißen, mit deren Hilfe einige Bakterienarten natürliche Antibiotika herstellen, werden in unterschiedlichen... mehr

Erde|Umwelt

Warum Heuschrecken nicht über Wasser fliegen

Wasserflächen oder Plastikschilder könnten in Zukunft größere Schäden durch Heuschrecken verhindern. Israelische Forscher haben nämlich herausgefunden, dass die Tiere sich bei ihrem zerstörerischen Flug an der Lichtreflexion der überflogenen Landschaft orientieren: Sie bevorzugen dabei Gegenden, deren Oberfläche... mehr

Erde|Umwelt Gesellschaft|Psychologie

Risiko im Affenhirn

Affen lieben genau wie notorische Spieler das Risiko: Für sie zählt bei Glücksspielen nur der maximal mögliche Gewinn, ohne dass sie sich von schlechten Chancen beeindrucken lassen. Zuständig für die Entscheidung, welche Alternative den höheren Ertrag liefern kann, sind dabei risikosensible Nervenzellen, die zum... mehr

Technik|Digitales

Von Käferschnecken lernen

In allen Farben des Regensbogens und in den überraschendsten Formen tummeln sich exotische Schnecken auf den Riffen der Karibik. Mit winzigen Zähnchen weiden diese Weichtiere den Algenbewuchs ab. Israelische Materialwissenschaftler schauten sich nun das Wachstum dieser kristallinen Beißerchen genauer an. Auf der Basis... mehr

Astronomie|Physik Erde|Umwelt

Wie der Sauerstoff in die Luft kam

Vor etwa 2,4 Milliarden Jahren reicherte sich Sauerstoff allmählich in der Erdatmosphäre an ? Hunderte von Millionen von Jahren, nachdem die Cyanobakterien angefangen hatten, das Gas per Photosynthese zu produzieren. Diese bislang rätselhafte Verzögerung erklärt ein Modell von Mark Claire von der University of... mehr

Anzeige

Wissensbücher 2022

Anzeige

Videoportal zur deutschen Forschung

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Trau|ma|to|lo|gie  〈f. 19; unz.〉 Zweig der Medizin, der sich mit Unfällen befasst [<grch. trauma … mehr

Bann  〈m. 1〉 1 〈im MA〉 1.1 königliche bzw. gräfliche Regierungsgewalt (Heer~, Gerichts~)  1.2 das Recht, Verbote zu erlassen u. Strafen zu verhängen … mehr

Lu|te|in  〈n. 11; unz.; Biochem.〉 ein z. B. in grünen Blättern, Eidotter u. Kuhbutter vorkommender, gelber organ. Farbstoff [zu lat. luteus … mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]