November 2005 - Seite 2 von 2 - wissenschaft.de
Anzeige

Archiv November 2005

Astronomie+Physik Technik+Digitales

Flotte Elektronen

In einer Graphitschicht mit einer Dicke von nur einer einzigen Atomebene bewegen sich Elektronen mit einer ungemein hohen Geschwindigkeit von etwa einer Million Metern pro Sekunde. Das haben internationale Forschergruppen in Europa und den Vereinigten Staaten unabhängig... mehr

Technik+Digitales

Zucker für den Biodiesel

Etwa 1,1 Millionen Tonnen Biodiesel wurden in Deutschland im vergangenen Jahr aus Rapsöl hergestellt. Damit liegt Deutschland an der Weltspitze. Befreit von der Mineralölsteuer ist er heute mit herkömmlichen Diesel konkurrenzfähig. Japanische Forscher entwickelten nun... mehr

Gesellschaft+Psychologie Umwelt+Natur

Vererbte Einsamkeit

Die Neigung zur Einsamkeit hat eine deutliche genetische Ursache. Das schließen niederländische und amerikanische Forscher aus Untersuchungen mit Zwillingen. Rund 50 Prozent der befragten eineiigen und damit genetisch identischen Zwillingspaare beschrieben das Maß und den... mehr

Astronomie+Physik

Reiselustiger Riesenstern

Mit einer Geschwindigkeit von 723 Kilometern pro Sekunde ? das entspricht atemberaubenden 2,6 Millionen Kilometern pro Stunde ? bewegt sich der Stern HE0437-5439 durch die fernen Randgebiete der Milchstraße. Im Halo der Galaxie kreisen ansonsten uralte Sterne gemächlich um... mehr

Astronomie+Physik Erde+Klima

"Godzilla" lebte im Meer

Vor 140 Millionen Jahren tummelte sich eine bislang unbekannte Krokodilart in südamerikanischen Gewässern. Das sagen argentinische Paläontologen nach der Untersuchung fossiler Knochen. Wegen seiner kurzen Schnauze und den großen gezackten Zähnen gaben die Wissenschaftler ... mehr

Astronomie+Physik Technik+Digitales

Froschschenkel im Minimaßstab

Amerikanische Forscher haben den berühmten Froschschenkel-Versuch von Luigi Galvani mit einzelnen Molekülen durchgeführt: Sie versetzten diese durch das elektrische Feld einer winzigen Metallspitze in Vibrationen versetzt und erstellten auf diese Weise ein Bild des... mehr

Technik+Digitales

Erst abdrücken, dann scharfstellen

Munter drauflos fotografieren und die Bilder später scharf stellen: So könnte die Zukunft für Benutzer von Digitalkameras aussehen, wenn es nach Wissenschaftlern der Stanford-Universität geht. Pat Hanrahan und sein Team haben eine neue Technik entwickelt, die bei Kameras... mehr

Astronomie+Physik

Gravitation als Abschleppseil

Ein Asteroid auf Kollisionskurs mit der Erde kann allein mithilfe der Gravitation eines Raumschiffs von seiner Bahn abgelenkt werden. Zu diesem Ergebnis gelangen zwei Astronauten der Nasa bei ihren Berechnungen. Bisher sahen Wissenschaftler als beste Möglichkeit für eine... mehr

Geschichte+Archäologie

Früher Aufbruch

Als der moderne Mensch sich nach Südostasien ausbreitete, verdrängte er dort primitivere Menschengattungen wie den Homo heidelbergensis. Das berichten Michael Petraglia und Hannah James in der Zeitschrift Current Anthropology.... mehr

Umwelt+Natur

Fette Fische, schlaue Vögel

Amerikanische Wissenschaftler haben entdeckt, wie Klimaveränderungen den Bestand an Seevögeln beeinflussen können: Durch ein vermindertes Angebot an fettreichen Beutefischen, eine typische Folge einer Klimaschwankung, mangelt es heranwachsenden Vögeln an Fetten in ihrer... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Warum Lichttherapien funktionieren

Licht regt die Ausschüttung von Hormonen aus den Nebennieren an, die den Stoffwechsel und die Reaktion des Körpers auf Stress regulieren. Das haben japanische Forscher entdeckt und damit eine mögliche Erklärung für die positive Wirkung der Lichttherapie auf die... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Vaterschaft statt Männlichkeit

Väter haben eine niedrigere Testosteronkonzentration im Speichel als unverheiratete Männer oder kinderlose Ehemänner. Das ergab eine chinesische Studie an über 100 Männern. Die Ergebnisse spiegeln die Bedeutung des Sexualhormons für das männliche Verhalten wider:... mehr

Kintzinger, Martin

Die Erben Karls des Großen – Frankreich und Deutschland im Mittelalter

Wenn der Habsburger Leopold I. sich in ständigem Wettbewerb zum französischen Sonnenkönig Ludwig XIV. um den prächtigeren Repräsentationsstil wähnte, so stand er damit in einer langen Tradition, die mehr als 1000 Jahre zuvor begann. Damals bildete sich aus gemeinsamen Ursprüngen die je... mehr

Antikensammlung Berlin/märzdesign (Hrsg.)

Das digitale Geschichtsbuch/The digital hitory book – CD-ROM

Griechische Klassik und neue Technologie – das muß kein Widerspruch sein, wie das Berliner Pergamon-Museum zeigt. In Zusammenarbeit mit „märz-design“ präsentiert es mit dem auf einer CD-ROM vorliegenden „Digitalen Geschichtsbuch“ einen lebendigen Überblick über die Blütezeit... mehr

Carl, Horst/Kortüm, Hans-Henning/Langewiesche, Dieter/Lenger, Friedrich

Kriegsniederlagen – Erfahrungen und Erinnerungen

Wie gehen eine Gesellschaft oder eine soziale Gruppe mit der Tatsache einer Kriegsniederlage um? Führt diese zu Nachdenklichkeit oder gar zu sozialen Umorientierungen, oder lassen sich eher systemstabilisierende Strategien beobachten? Dieser Frage geht der Band „Kriegsniederlagen“, von Horst... mehr

Blasius, Dirk

Weimars Ende – Bürgerkrieg und Politik 1930–1933

„Bürgerkrieg“ ist der Ordnungsbegriff, unter den Dirk Blasius, Professor für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte an der Universität / Gesamthochschule Essen, die letzten Jahre der Weimarer Republik stellt. Zwar gehört diese Phase der deutschen Geschichte zweifellos zu denen, die am besten... mehr

Barber, Richard

Der Heilige Gral – Geschichte und Mythos

„Es geht nicht darum, ob der Gral die Schale des letzten Abendmahls ‚ist’ oder die Eucharistie oder ein Gnadensymbol oder wahrhaftig Gott selbst: er ist alles zugleich und doch nicht nur eines davon“, so meint der Mittelalter-Experte und Literaturwissenschaftler Richard Barber. Dem Heiligen... mehr

Astronomie+Physik Technik+Digitales

Teilchen wechsle dich!

Zwei amerikanische Forschergruppen haben in ihren Experimenten eine ungewöhnliche Entdeckung gemacht: Bei Untersuchungen der elektrischen Leitfähigkeit eines zweidimensionalen Elektronengases in einem Magnetfeld fanden die Wissenschaftler heraus, dass die zur Erklärung... mehr

Umwelt+Natur

Abwechslung für Aasfresser

Der amerikanische Kondor musste im Lauf der vergangenen Jahrtausende seine Ernährungsgewohnheiten zweimal umstellen. Ernährte er sich während der letzten Eiszeit vor allem von Landtieren, musste er seine Beute danach immer mehr auch am Meer suchen. Seit Ankunft der ersten ... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Auf dem Weg zur Malariaimpfung

Ein neuer Impfstoff gegen die Tropenkrankheit Malaria hat in einem ersten klinischen Test sehr vielversprechend abgeschnitten: Er versetzte wie beabsichtigt das Immunsystem der behandelten Freiwilligen in allgemeine Alarmbereitschaft und regte die Körperabwehr gleichzeitig... mehr

Gesellschaft+Psychologie Umwelt+Natur

Eingebaute Gesichtserkennung

Bereits Neugeborene wenden sich bevorzugt menschlichen Gesichtern zu und suchen sogar Augenkontakt, fanden Wissenschaftler heraus. Trotz ihres begrenzten Sehvermögens in den ersten Lebenswochen können Säuglinge bereits ein aufrechtes menschliches Gesicht erkennen und von... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Die Dosis macht die Krankheit

Das Protein alpha-Synuclein kann einerseits an neurodegenerativen Erkrankungen wie Parkinson beteiligt sein und andererseits auch davor schützen ? je nachdem, in welcher Menge es vorkommt. Dieses Ergebnis ihrer Studie an mutierten Mäusen hat amerikanische Wissenschaftler... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Nanoröhrchen töten Zellen ab

Die Nanotechnologie verspricht viele grundlegenden Fortschritte in der Materialforschung, für die Elektronik und in der Medizin. Doch zunehmend werden die Risiken der Millionstel Millimeter winzigen Teilchen diskutiert und untersucht. Eine unsichtbare und möglicherweise ... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Jungbrunnen für den Körper

Das Anti-Aging-Hormon Klotho erhöht die Fähigkeit von Zellen, mit schädlichem oxidativen Stress umzugehen, entdeckte ein amerikanisches Forscherteam um Makoto Kuro-o. Verursacht wird oxidativer Stress durch reaktive Sauerstoffverbindungen. Sie richten Schäden an... mehr

Astronomie+Physik

Zwei neue Monde für den Pluto

Pluto hat nicht wie bisher angenommen nur einen, sondern gleich drei Monde. Astronomen entdeckten die beiden neuen Satelliten in der Umlaufbahn des Winzlings innerhalb der letzten Monate mithilfe des Hubble Weltraumteleskops. Da die genaue Beschaffenheit der Oberfläche der... mehr

Gesellschaft+Psychologie Umwelt+Natur

Autismus ist männlich

Bei Menschen mit Autismus ist das typisch männliche Gehirnprofil übermäßig stark ausgeprägt. Das vermuten britische Forscher ausgehend von den bereits in mehreren Studien nachgewiesenen Unterschieden im Gehirn von Mann und Frau und den unterschiedlichen typischen... mehr

Technik+Digitales

Venenscanner statt Autoschlüssel

Das Auto der Zukunft kann seinen Besitzer an dessen Blutgefäßen erkennen: Ein im Türgriff eingebauter Scanner analysiert das Muster der Venen und Arterien in den Fingern und öffnet nur den berechtigten Nutzern die Tür. So können Autodiebe selbst dann nicht in das... mehr

Astronomie+Physik

Das Glitzern der ersten Sterne

Die ersten Sterne sind zwar schon seit mehr als 13 Milliarden Jahren verloschen, doch die Energie, die sie abstrahlten, ist noch heute sichtbar. Einem Forscherteam vom Goddard Space Flight Center gelang es mithilfe des Weltraumteleskops Spitzer, ein schwaches... mehr

Hohrath, Daniel/Rehm, Christoph (Hrsg.)

Zwischen Sonne und Halbmond – Der Türkenlouis als Barockfürst und Feldherr. Markgraf Ludwig Wilhelm von Baden. Begleitband zur Sonderausstellung anläßlich des 350. Geburtstages

Ausgesprochen schön geworden ist der Begleitband zur Sonderausstellung „Zwischen Sonne und Halbmond“ anläßlich des Jubiläums zum 350. Geburtstag des „Türkenlouis“in Rastatt. Die schöne Gestaltung findet ihre Entsprechung in interessanten und gut lesbaren Aufsätzen zum Leben des... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Die Nase hat Schuld

Bei Patienten mit chronischem Husten sollten Ärzte auch die Nasennebenhöhlen überprüfen. Das schließt ein amerikanisches Medizinerteam um den Lungenspezialisten Kaiser Lim aus Computertomographie-Untersuchungen. Bei jedem dritten Patienten mit chronischem Husten fanden... mehr

Astronomie+Physik Technik+Digitales

Wo Moleküle laufen lernen

Amerikanische Forscher haben ein organisches Molekül hergestellt, das mittels zwei als Beine fungierenden Molekülketten über eine Kupferoberfläche laufen kann. Während der Bewegung befindet sich immer nur eines der beiden Beine im Kontakt mit der Oberfläche, so dass... mehr

Astronomie+Physik

Dunkler Riese

Das Schwarze Loch im Zentrum der Milchstraße hat einen Radius, der etwa dem Abstand zwischen Erde und Sonne entspricht. Damit würde das Schwarze Loch gerade in eine Kugel passen, in deren Zentrum sich die Sonne befindet und über dessen Oberfläche sich die Erde bewegt... mehr

Umwelt+Natur

Auch Algen brauchen Vitamine

Viele Algen müssen Vitamin B12 von außen aufnehmen. Wie der Mensch benötigen sie es für das Wachstum und können es nicht selbst herstellen. Zu diesem Ergebnis gelangt eine britische Forschergruppe in einer Studie an über 300 Algen. Mehr als die Hälfte der untersuchten... mehr

Gesellschaft+Psychologie Umwelt+Natur

Sicherer Blick für Hormone

Frauen mit hohen Werten weiblicher Sexualhormone wirken femininer, gesünder und attraktiver. Das haben britische Wissenschaftler in Tests mit Männern und Frauen gezeigt. Benutzt eine Frau jedoch Make-Up, so hat der Hormonspiegel keinen messbaren Einfluss mehr auf ihre... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Essbarer Impfstoff gegen Allergien

Gentechnisch veränderter Reis kann ein wirksames Mittel gegen allergische Reaktionen vom Typ 1 sein. Das entdeckten japanische Forscher in einer Studie an Mäusen mit einer Allergie gegen Pollen der Japanischen Sicheltanne. Sie fütterten die Tiere mit Reis, der durch... mehr

Umwelt+Natur

Piepsen für die Liebste

Männliche Mäuse singen im Ultraschallbereich, wenn sie auf ein Weibchen oder dessen Sexualduftstoffe stoßen. Bei dem Gesang handelt es sich tatsächlich um Musik in dem Sinne, dass bestimmte Motive immer wiederkehren, fanden der Wissenschaftler Timothy Holy und ein... mehr

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Wissenschaftslexikon

hy|po|sta|sie|ren  auch:  hy|pos|ta|sie|ren  〈V. t.; hat〉 1 verselbstständigen, vergegenständlichen, als gegenständlich betrachten, personifizieren ... mehr

Stro|mer  〈m. 3; umg.; Kfz〉 mit Strom betriebenes Fahrzeug, Elektroauto ● die neuen ~ nähern sich den Reichweiten von Diesel– und Benzinfahrzeugen an

Or|ga|no|ge|ne|se  〈f. 19; Biol.; Med.〉 Bildung von Organen

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige