Anzeige

Archiv Februar 2006

Technik|Digitales

IBM: Photolithographie ist noch lange nicht am Ende

Forscher des IBM-Almaden-Forschungszentrums haben mittels ultraviolettem Licht einer Wellenlänge von 193 Nanometern ein Gitter paralleler Linien einer Dicke von nur 29,9 Nanometern abgelichtet. Dies stellt eine weitere Verkleinerung elektronischer Schaltkreise in Aussicht, ohne dass der derzeit eingesetzte... mehr

Technik|Digitales

Kunststoff mit magnetischem Erinnerungsvermögen

Deutsche Wissenschaftler haben einen verformbaren Kunststoff entwickelt, der unter Einfluss eines Magnetfelds von selbst wieder in seine ursprüngliche Form zurückkehrt. Die Entwicklung könnte in der Medizin eingesetzt werden, beispielsweise in implantierten Kathetern, die von außen durch die Haut gezielt gesteuert... mehr

Geschichte|Archäologie

Pompeji des Ostens entdeckt

Amerikanische Wissenschaftler haben die Überreste eines Miniatur-Königreichs in Indonesien entdeckt, das fast 200 Jahre lang unter der Asche des Vulkans Tambora begraben war. Der Ausbruch des Vulkans im Jahre 1815 war der größte in der jüngeren Menschheitsgeschichte und kostete mehr als 100.000 Menschen das Leben. Er... mehr

Astronomie|Physik Erde|Umwelt

See mit heftiger Vergangenheit

Unter dem See Elgygytgyn im äußersten Osten von Sibirien verbirgt sich ein verschütteter Meteoritenkrater mit einem Durchmesser von 18 Kilometern. Das berichten Forscher um Catalina Gebhardt vom Alfred-Wegener-Institut für Polar- und Meeresforschung (AWI) jetzt in der Zeitschrift Geology.... mehr

Erde|Umwelt Gesundheit|Medizin

Erinnerungswürdige Weichenstellung

Das Gehirn kann sich nicht immer alles gleich gut merken: Nur wenn es sich schon vor einem Erlebnis in der richtigen Verfassung befindet, wird die Erinnerung daran ins Langzeitgedächtnis übernommen, haben britische Wissenschaftler entdeckt. Entscheidend für die Aufnahmefähigkeit ist dabei ein Anstieg der Aktivität in... mehr

Astronomie|Physik Technik|Digitales

Nicht gesucht und doch gefunden

Amerikanische Forscher haben eine der wohl befremdlichsten Eigenschaften eines Quantencomputers erfolgreich im Labor nachgewiesen: In einem Experiment mit Laserstrahlen gelang es ihnen zu zeigen, dass sich mithilfe der Gesetze der Quantenmechanik das Ergebnis einer Rechenaufgabe bestimmen lässt, ohne den zu ihrer Lösung... mehr

Technik|Digitales

Leichte Zwischenmahlzeit für Bakterien: Styropor

Beim Recycling von Styropor können Bakterien helfen: Irischen und deutschen Forschern ist es gelungen, den Stoff mit einer zweistufigen Technik in einen abbaubaren Biokunststoff umzuwandeln. Dazu erhitzen die Forscher um Walter Kaminsky von der Universität Hamburg das Styropor, bis es sich bei über 500 Grad Celsius in... mehr

Erde|Umwelt

Methusalem-Mikroben im Meeresboden

Bislang unbekannte Einzeller, die viele Meter tief im Meeresboden vor der Küste Perus leben, werden extrem alt: Sie teilen sich nur einmal in 100 bis 2.000 Jahren, berichten Forscher um Kai-Uwe Hinrichs vom Forschungszentrum Ozeanränder in Bremen in der Zeitschrift Proceedings of the National Academy of Sciences.... mehr

Technik|Digitales

Raue Flügel fliegen besser

Ein internationales Forscherteam glaubt, einen überraschend einfachen Weg zur Verringerung des Treibstoffverbrauchs von Flugzeugen gefunden zu haben. Dazu müssen deren Flügel nur aufgeraut werden. Mittels Experimenten in einem Windtunnel konnten die Wissenschaftler demonstrieren, dass dadurch Turbulenzen vermieden und... mehr

Erde|Umwelt

Lebendige Flaschenpost

Japanische Aale sind sehr wählerisch, wenn es um ihren Laichplatz geht: Sie schwimmen Tausende von Kilometern durch ostasiatische Flüsse und den Pazifik, um ihre Eier in einem ganz bestimmten, kleinen Gebiet im Philippinischen Becken des Pazifiks abzulegen. Von dort aus treiben die Fischlarven mit dem warmen... mehr

Erde|Umwelt Gesundheit|Medizin

Zu wenig Abwehr, nicht zu viel

Die chronisch-entzündliche Darmerkrankung Morbus Crohn entsteht entgegen bisheriger Annahmen wohl nicht durch eine zu starke, sondern durch eine zu schwache Immunantwort: Britische Wissenschaftler haben mit verschiedenen Methoden nachgewiesen, dass die Reaktionen des Immunsystems bei Crohn-Patienten um bis zu 80 Prozent... mehr

Astronomie|Physik Erde|Umwelt

Ur-Biber war ein Zeitgenosse der Dinosaurier

Wissenschaftler haben in China die 164 Millionen Jahre alten fossilen Überreste eines Ur-Bibers entdeckt. Dieser Vorfahr moderner Säugtiere setzte wie heutige Biber seinen schuppigen Schwanz zu Schwimmen ein, ernährte sich von Fischen, konnte aber auch an Land leben. Damit gab es schon zu Zeiten der Dinosaurier... mehr

Rohde, Horst

Normandie 1944 – Die Invasion. Militärgeschichtlicher Reiseführer

Juni 2004: 60 Jahre nach der Landung in der Normandie feiern Staats- und Regierungschefs der alliierten Siegermächte den Jahrestag der Invasion. Das Zeremoniell an der Küste Nordfrankreichs unterscheidet sich von denen früherer Tage durch ein Novum: Zum ersten Mal sind höchste Vertreter der Nation eingeladen, für die der Juni 1944 die... mehr

Dederichs, Mario R.

Heydrich – Das Gesicht des Bösen

„Heydrichíada“ – das tschechische Wort steht synonym für eine beispiellose Welle von Terror und Gewalt, die im Sommer 1942 im damaligen „Protektorat Böhmen und Mähren“ wütete. Ausgelöst wurde sie durch den Mordanschlag auf den berüchtigten Chef des Reichssicherheitshauptamtes und Hitlers Statthalter in Prag, Reinhard Heydrich. Dem... mehr

Geschichte|Archäologie

X statt O

Sie hatten große Zähne, einen dicken Schädel, starke Kaumuskeln und ein kleines Gehirn. Doch nicht nur der Kopf, auch die Beine einiger Vormenschen-Arten unterschieden sich deutlich vom modernen Menschen, berichten Daniel Gebo und Gary Schwartz in der Zeitschrift American Journal of Physical Anthropology: Die... mehr

Geschichte|Archäologie

Disziplinierte Gladiatorenkämpfe

Gladiatoren im alten Rom hielten sich bei ihren Kämpfen streng an vorgegebene Regeln, anstatt sich gegenseitig brutal und wahllos zu verstümmeln. Zu diesem Ergebnis kamen österreichische Wissenschaftler, als sie Knochenreste von einem antiken Gladiatorenfriedhof in Ephesos mit forensischen Methoden untersuchten. Die... mehr

Erde|Umwelt Gesundheit|Medizin

Herz-OP ohne Auf und Ab

Eine neue Software und ferngesteuerte Roboterarme sollen in Zukunft komplizierte Operationen am schlagenden Herzen ermöglichen: Das Programm verändert die Bewegungen der mechanischen Arme so, dass sie dem Auf und Ab des Herzmuskels folgen. Gleichzeitig rechnet es diese Bewegungen aus den digitalen Bildern heraus, anhand... mehr

Astronomie|Physik

Warum Pluto nicht allein ist

Der Planet Pluto hat neben seinem Mond Charon zwei weitere Begleiter, die wohl alle gemeinsam durch den gewaltigen Einschlag eines Himmelskörpers auf dem Mutterplaneten entstanden sind. Das sagen amerikanische Wissenschaftler nach der Auswertung von Daten über die beiden kleinen Monde, die im vergangenen Herbst entdeckt... mehr

Titelbeitrag Weitere Themen

Von Napoleons Gnaden

Napoleon Bonaparte brachte die deutsche Staatenlandschaft im Jahr 1806 gehörig durcheinander. Zu den damals unter seiner Ägide gegründeten Staaten gehört auch das Herzogtum Nassau mit Wiesbaden als Zentrum.... mehr

Titelbeitrag Weitere Themen

Badevergnügen

Das Baden gehört schon seit Jahrtausenden zur menschlichen Kultur. Es diente der kultischen Reinigung, der Hygiene, dem geselligen Beisammensein, der Gesundheit – die Badekultur war immer ein Spiegel des Zeitgeists.... mehr

Erde|Umwelt Gesundheit|Medizin

Sicherheit für Pistenfreaks

Das Tragen von Helmen bringt beim Alpinski und Snowboarden einen deutlichen Sicherheitsgewinn: Das Risiko für Kopfverletzungen liegt bei den Helmträgern um sechzig Prozent niedriger als bei Fahrern ohne Helm, haben norwegische Forscher herausgefunden. Die Wissenschaftler hatten die Verletzungen von rund 3.200... mehr

Astronomie|Physik Technik|Digitales

Plattenspieler auf Eis

Schottische Forscher haben eine Möglichkeit gefunden, das Reibungsschmelzen einer Eisoberfläche beim Kontakt mit einem darauf gleitenden Körper zu untersuchen. Dazu setzten sie eine Nadel ein, die wie bei einem Plattenspieler über eine rotierende Scheibe aus Eis gleitet und dabei einen variablen Druck auf diese ausübt... mehr

Astronomie|Physik

Wie die anomale kosmische Strahlung entsteht

Die altgediente Raumsonde Voyager-1, die derzeit 98-mal so weit von der Sonne entfernt ist wie die Erde, ist immer noch für Überraschungen gut. Jetzt deckten David McComas vom Southwest Research Institute und Nathan Schwadron von der Boston University mithilfe von Voyager-Daten auf, dass extrem schnelle kosmische Teilchen... mehr

Erde|Umwelt

Hühner mit Biss

Moderne Vögel können prinzipiell Zähne bilden, obwohl bezahnte Vogelarten bereits seit Millionen von Jahren ausgestorben sind. Das haben britische und amerikanische Wissenschaftler gezeigt. So entwickeln sich bei Hühnerembryonen mit einer bestimmten genetischen Veränderung automatisch Zähne, die den Beißern des... mehr

Erde|Umwelt

Warum Mücken bei Fröschen die Fliege machen

Frösche halten Stechmücken mit hausgemachten Insektenschutzmitteln auf Distanz, die sie über ihre Haut abgeben. Das haben australische Forscher entdeckt, als sie die Schwänze einiger Mäuse mit dem Sekret verschiedener australischer Froscharten einrieben. Den behandelten Mäusen gelang es deutlich länger, hungrige... mehr

Titelbeitrag Weitere Themen

Störtebeker: Dichtung und Wahrheit

Klaus Störtebeker ist der deutsche Pirat schlechthin. Dabei gibt es nur wenige gesicherte Informationen über sein Leben. Um so mehr blüht die Legende, die ihn zu einem „Robin Hood zur See“ gemacht hat. Tatsächlich waren die Piraten im 14. und 15. Jahrhundert wichtige Faktoren im politischen Geschehen. Als... mehr

Rigoni Stern, Mario

Geblendet und betrogen – Eine italienische Jugend

Mittlerweile gibt es eine kaum zu überblickende Menge an Erinnerungen deutscher Solda?ten aus dem Zweiten Weltkrieg. Weniger bekannt sind dagegen italienische Zeitzeugenberichte. Nun liegen die Erinnerungen des Schriftstellers Mario Rigoni Stern in deutscher Übersetzung vor. Aufgewachsen im kleinen norditalienischen Dorf Asiago, beschreibt er... mehr

Herre, Franz

Ludwig I. – Ein Romantiker auf dem Thron

Franz Herre hat sich als Autor zahlreicher lebensnaher histo?rischer Biographien einen Namen gemacht. In seinem neue-sten Werk widmet er sich nun der Vita des bayerischen Königs Ludwig I. (1786–1868). Herre betont den politischen und kulturellen Einfluß des Königs, der Bayern nach 1825 zu einer starken Macht im Deutschen Bund ausbaute und... mehr

Aufenanger, Jörg

Heinrich Heine in Paris

Im Mai 1831 fuhr Heinrich Heine von Norden kommend durch die Porte St. Denis nach Paris ein. 33jährig erreichte der Dichter so die Stadt seiner Sehnsucht, in der er bis zu seinem Tod 1856 seinen Wohnsitz behielt. Nicht nur das quirlige Großstadtleben reizte Heine in seinem freiwilligen Exil, sondern für ihn war Paris seit der Juli-Revolution... mehr

Schmid, Alois/Weigand, Katharina (Hrsg.)

Bayern mitten in Europa – Vom Frühmittelalter bis ins 20. Jahrhundert

Der Freistaat Bayern und seine politische Führung waren und sind bekannt für ihre stets beschworene Eigenständigkeit und Souveränität innerhalb Deutschlands und Europas. Nicht selten wird auch heute noch gelegentlich versucht, von München aus eine zumindest in Ansätzen selbstständige „Außenpolitik“ zu treiben. Trotzdem gerieten gerade... mehr

Jan Hus – ein Porträt

„Verteidige die Wahrheit bis zum Tode“

Predigen, das war die Lebensaufgabe von Jan Hus: den Menschen das Wort Gottes bringen, die Kirche reformieren und mit dem eigenen Leben Vorbild sein. Doch je radikaler seine Thesen wurden, je mehr er gegen eine zunehmend unglaubwürdige Amtskirche wetterte, um so mehr Feinde machte sich der böhmische Magister. Verbittert... mehr

Jan Hus und das Konstanzer Konzil

„Verlasset euch nicht auf die Fürsten“

Obwohl ihm König Sigismund und die Konzilsväter bis zuletzt die Möglichkeit des Widerrufs offenhielten, blieb Johannes Hus standhaft: Er wollte weder widerrufen, was er gar nicht gesagt hatte, noch seine Überzeugungen verraten. Lieber ging er in den Tod.... mehr

Jan Hus als Leitfigur der Tschechen im 19. und beginnenden 20. Jahrhundert

Der Kult um einen frommen Gottesmann

Wie bei anderen Völkern zählte auch bei den Tschechen die Idealisierung herausragender Persönlichkeiten, in denen sich die gesamte Nation widerspiegeln konnte, zu den wesentlichen Elementen der nationalen „Wiedererweckung“.... mehr

Der Röstigraben

Von den Schwierigkeiten einer Vernunftehe

Als der deutsche „Grünen“- Politiker Rezzo Schlauch vor einiger Zeit in einer TV-Sendung mit dem Begriff „Röstigraben“ konfrontiert wurde, mußte er passen. Dabei führt die Kartoffelspezialität tatsächlich zu der richtigen Lösung. Doch verweist diese weniger auf kulinarische denn auf sprachliche Unterschiede... mehr

Schloß Wilhelmsthal

Eine Symphonie in sprühendem Rokoko

Wer dem Lebensstil des europäischen Adels am Vorabend der Französischen Revolution nachspüren möchte, der sollte sich das reizvolle RokokoschloßWilhelmsthal bei Kassel mit seinem exquisiten Interieur ansehen.... mehr

Allgemein

Selective Catalytic Reduction

Selective Catalytic Reduction (SCR) Für dieses Verfahren zur Abgasnachbehandlung wird ein etwa schrankgroßer Kasten in den Schiffsschornstein eingebaut. Darin befinden sich keramische Platten aus Titandioxid, die als Katalysator dienen. Sie unterstützen die chemische Reaktion von Harnstoff, der in den Abgasstrom eingespritzt wird, mit den... mehr

Allgemein

Der „Blauen Engel“ ziert viele

Der „Blauen Engel“ ziert viele Produkte des Alltags – etwa Computer, Spielzeug oder Papierrollen. Er kennzeichnet Güter, die auf besonders umweltfreundliche Weise hergestellt wurden und die keine oder nur geringe Mengen an umwelt- oder gesundheitsschädlichen Substanzen enthalten. Seit drei Jahren werden in Deutschland auch Schiffe mit... mehr

Allgemein

COMMUNITY INTERNET

Homepage der zur UNO gehörigen International Maritime Organization (IMO): www.imo.org Infos zum Herunterladen auf der Homepage der Howaldtswerke Deutsche Werft: www.hdw.de Eine Fülle detaillierter Informationen zu Schiffsantrieben auf der Homepage von MAN B&W Diesel: www.manbw.com/category_00246.html Vergabekriterien für den Blauen Engel... mehr

Allgemein

• Herkunft: Geboren 1945 in München-Schwabing,

• Herkunft: Geboren 1945 in München-Schwabing, aufgewachsen in einem nicht-akademischen Elternhaus. Vater Theaterintendant, Mutter Schauspielerin. • Karriere: Studium der Chemie in München, anschließend Studium der Medizin. Oberarzt in der Psychiatrischen Klinik der Universität Mainz. Direktor der Psychiatrischen Universitätsklinik... mehr

Allgemein

COMMUNITY Internet

Diplomarbeit zum Thema „Online- Rollenspiele“ des Mainzer Soziologen Olgierd Cypra: www.mmorpg-research.de Große Sammlung von Forschungsfragen zu Online-Rollenspielen: www.nickyee.de Umfangreiche Informationsseite zu Live-Rollenspielen: www.larp-welt.de Reiche Auswahl an Artikeln und Links rund um Rollenspiele: www.rpg-info.de... mehr

Allgemein

Etwa 25 Millionen Chinesen treiben

Etwa 25 Millionen Chinesen treiben sich regelmäßig in den virtuellen Welten herum. 2,5 von ihnen gelten laut Angaben von Tao Ran, dem Leiter von Pekings erster Klinik für Spielsüchtige, als spiel- und internetsüchtig. Erst vor wenigen Monaten sollen zwei Jugendliche ums Leben gekommen sein, weil sie tagelang ohne Pause bis zur totalen... mehr

Allgemein

• Bei Online-Rollenspielen hat

• Bei Online-Rollenspielen hat der Teilnehmer in einer fremden „Haut“ bestimmte Aufgaben zu erfüllen. • Die virtuellen Charaktere und Ausrüstungsgegenstände können bei E-Bay für viel Geld versteigert werden. • Einen Realitätsverlust fürchten Experten meist nicht. Aber: Etwa fünf Prozent der Online-Rollenspieler gelten als... mehr

Allgemein

• Das Doppelleben von Prominenten

• Das Doppelleben von Prominenten ist ein Schlagzeilen trächtiges Thema für die Öffentlichkeit. • Doch auch der vermeintliche Durchschnittsbürger führt neben seiner bürgerlichen Existenz oft ein geheimes Zweitleben. • Der Seitensprung ist sicher die häufigste Form der Parallelwelt.... mehr

Allgemein

COMMUNITY LESEN

Wolfgang Schmidbauer AUSRUTSCHER, SEITENSPRUNG, DOPPELLEBEN Rowohlt, Reinbek 2001, € 7,90 Rudolf Schröck DAS DOPPELLEBEN DES CHARLES LINDBERGH Heyne, München 2005, € 19,90 Sherry Turkle LEBEN IM NETZ Identität in Zeiten des Internet Rowohlt 1999 (vergriffen) INTERNET Ursula Lindauer berät Menschen, die Probleme mit einem Doppelleben haben... mehr

Allgemein

Bauarbeiter-Handschuhe schützen

Bauarbeiter-Handschuhe schützen Bob Fulls Hände, während er sich langsam dem Käfig nähert. Vorsichtig fasst der Chef des Poly-PEDAL Lab, der sonst wenig Hemmungen bei der Berührung mit seinen Versuchsobjekten hat, um den Bauch eines rund zehn Zentimeter langen Geckos. Mit gutem Grund: Die Bisse des Reptils können tief ins Fleisch... mehr

Allgemein

• Gliedertiere krabbeln hirnlos.

• Gliedertiere krabbeln hirnlos. Das ermöglicht ihnen extrem schnelle Reaktionen. • Geckos können an der Decke entlang kriechen, weil sie die schwachen Anziehungskräfte zwischen den Atomen nutzen. • Ergebnisse der Laufforschung werden von Ingenieuren für die Entwicklung verschiedenster neuer Produkte genutzt – von Robotern bis zu... mehr

Allgemein

COMMUNITY Erleben

Bis zum 12. März zeigt das Naturhistorische Museum Heilbronn Bionik zum Anschauen und Mitmachen: Hightech Labor Natur Naturhistorisches Museum Kramstr. 1 74072 Heilbronn Tel. 07131/ 56 2302 www.bionik-hn.de Studieren Wer neidisch auf Bob Fulls Studenten geworden ist, muss nicht nach Berkeley reisen: An der Hochschule Bremen gibt es seit dem... mehr

Allgemein

Dichte graue Haare, riesenhafter

Dichte graue Haare, riesenhafter Schnurrbart und ein einnehmend lächelndes großes rundes Gesicht erwarten den Besucher im Poly-PEDAL Lab. Robert Full, der 40-jährige Professor für Integrative Biologie freut sich über jeden Besucher, der sich für seine Forschung interessiert. „Als Kind hatte ich zwei große Interessen“, erinnert er... mehr

Allgemein

Acrylfarben, Ton oder Stahl genügen

Acrylfarben, Ton oder Stahl genügen einigen bildenden Künstlern nicht mehr. Sie greifen nach den Methoden der modernen Biologie und schaffen ihre Werke aus lebenden Zellen oder kreieren gleich lebende Kunsttiere und -pflanzen. Hier eigene der spektakulärsten Beispiele: • Eduardo Kac ist der Altvater dieser jungen Szene und der Erfinder der... mehr

Allgemein

Künstler haben sich seit der Urzeit

Künstler haben sich seit der Urzeit des Menschen von der Natur zu Kunstwerken anregen lassen. Auch einige Musiker komponierten naturnah und ließen sich von Vögeln, Bächen oder Gewittern inspirieren. Doch der Komponist Jörg Schäffer nutzt für seine Werke eine ganz besondere Quelle: die Erbinformation und die Struktur der Atome. Schäffer ist... mehr

Allgemein

COMMUNITY INTERNET

FTE info Forschungsmagazin der EU Sonderheft Kunst & Wissenschaft europa.eu.int/comm/research/rtdinfo/pdf/rtdspecial_as_de.pdf Das wichtigste Forum in Europa für „Transgene Kunst“ und ähnliche Projekte ist die jährlich stattfindende Ars Electronica in Linz: www.aec.at Lesen Ingeborg Reichle Kunst aus dem Labor. Zum Verhältnis von... mehr

Allgemein

COMMUNITY Internet

Neue Forschungsergebnisse und Studien zu Reflux: www.gastroenterologie- kompakt.de („Ösophagus“ anklicken) Links und Quellenangaben zu allen medinfo-Themen: www.wissenschaft.de/bdw PD Dr. med. Siegbert Faiss: www.ak-barmbek.lbk-hh.de Lesen Bernd Neumann, Hanno Scherf Magen- und Darmbeschwerden Knaur-Verlag 2005, € 10,–... mehr

Allgemein

„Diamonds are a girls best friend“

„Diamonds are a girls best friend“ – flötete die amerikanische Sex-Ikone Marylin Monroe in ihrem berühmten Film „Blondinen bevorzugt“. In der Tat: Viele Frauen schmücken sich liebend gerne mit den funkelnden Edelsteinen. Was aber macht die Glitzerdinger so begehrenswert? Im Grunde handelt es sich bei Diamanten, Saphiren... mehr

Allgemein

COMMUNITY Internet

Homepage der Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung: www.bam.de Vielfältige Informationen zu Edelsteinen: www.mineralienatlas.de/lexikon/ index.php/kategorie/gemmologie... mehr

Allgemein

Die Idee, sich mit Fahrzeugen

Die Idee, sich mit Fahrzeugen „wie auf Schienen“ fortzubewegen, war schon in der Antike bekannt. Waren die Spurrillen zunächst nur ein lästiges Verschleißprodukt, so erkannten die Römer bald, dass regelmäßige Rillen im Straßenbelag durchaus Vorteile haben. Die Führung erlaubte beispielsweise sichereres Fahren. Sie begannen daher... mehr

Allgemein

Trotz Kälte, Unbequemlichkeit

Trotz Kälte, Unbequemlichkeit und Ruß: Vor einigen Jahrzehnten war die Arbeit zwischen Kohlentender und Feuerklappe der Traumberuf von kleinen und großen Jungs. Selbst in Zeiten von Hochgeschwindigkeitszügen und gesteigertem Umweltbewusstsein ist die Faszination der schnaufenden Ungetüme ungebrochen. Das belegen die Besucherzahlen bei... mehr

Allgemein

Die Eisenbahn verkleinerte die

Die Eisenbahn verkleinerte die Welt und beschleunigte das Leben. Schon bald erreichten die Züge Geschwindigkeiten von 30 oder gar 50 km/h – das war die doppelte bis dreifache Geschwindigkeit einer Postkutsche. Das, so überlegten Mediziner, könne nicht gesund sein. Sie befürchteten, die Reisenden bekämen wegen des hohen Tempos Kopfschmerzen... mehr

Allgemein

Das aufstrebende Bürgertum erkannte

Das aufstrebende Bürgertum erkannte schon in den Dreißigerjahren des 19. Jahrhunderts die wirtschaftliche Bedeutung des neuen Verkehrsmittels und identifizierte die Eisenbahn mit Dynamik und Aufbruch – kurz: mit Fortschritt. Die Bahn sei eine „Volkswohlfahrts- und Bildungsmaschine“, die den Interessen der Menschheit diene, schwärmte... mehr

Allgemein

• Schiffe stoßen sehr viel Schwefel-

• Schiffe stoßen sehr viel Schwefel- und Stickoxide aus – vor allem, weil sie meist minderwertige Schweröle verbrennen. • Systeme zur Abgasbehandlung können die Emission von Stickoxiden deutlich reduzieren. • Ein Antrieb mit Brennstoffzellen ist sehr teuer und eignet sich zurzeit nur für Marineschiffe und Yachten. • Eine Vision für... mehr

Gesellschaft|Psychologie

Du bist der, den du spielst

Ob in der Fantasie, am Computer-Monitor oder in der Realität: Rollenspiele sind hoch im Kurs. Immer mehr Menschen wollen – wenigstens für eine Weile – Ritter, Zwerge oder Orks sein und legen sich in einer konstruierten Welt eine neue Identität zu.... mehr

Astronomie|Physik

Persönlich

Schülerin meistert die Quantenphysik „Skurrile Quantenwelt“ heißt das 240-Seiten-Buch, das im Februar im renommierten Wissenschaftsverlag Springer in Heidelberg erscheint. Das Besondere: Es stammt von einer Schülerin. Die in Berlin lebende Silvia Arroyo Camejo, Jahrgang 1986, hat bereits als 12-Jährige begonnen, Physik-Sachbücher zu... mehr

Geschichte|Archäologie Gesellschaft|Psychologie

Basta – China erfand Pasta

Der Streit, ob wir den Italienern, Arabern oder Chinesen die Nudeln verdanken, scheint entschieden. Chinesische Wissenschaftler haben im Nordosten Chinas in der Ausgrabungsstätte Lajia die ältesten Nudelrelikte der Welt gefunden. „Sie sind etwa 4000 Jahre alt“, erklärt Forschungsleiter Houyuan Lu von der Chinesischen Akademie der... mehr

Gesellschaft|Psychologie Gesundheit|Medizin

Nachgefragt Hartwig Bauer

In Deutschland befassen sich Rechtsmediziner jährlich mit etwa 40 000 Vorwürfen von Behandlungsfehlern. Bei nahezu einem Drittel der Fälle mit Todesfolge geht es um chirurgische Fehlgriffe. Medizinische Probleme oder Ärztepfusch – was ist der Grund? Hartwig Bauer, Generalsekretär der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie, fordert eine neue... mehr

Gesundheit|Medizin

Riskante Operation

Frühere Studien an 30- bis 50-jährigen übergewichtigen Patienten gaben das Risiko, an den Folgen einer Magenverkleinerung zu sterben, mit einem halben Prozent an. Dieser Wert könnte jedoch viel zu niedrig sein, wie eine neue Untersuchung des Chirurgen David R. Flum von der University of Washington in Seattle zeigt. Er wertete die Daten von 16... mehr

Erde|Umwelt

Querdenker der Ökologie

Der Zoologe Josef H. Reichholf hat die höchste Ehrung des Verbandes deutscher Biologen erhalten: die Treviranus-Medaille. Sie ist nach dem Bremer Arzt und Naturforscher Gottfried Reinhold Treviranus (1776 bis 1837) benannt und wird in unregelmäßigen Abständen an Forscher verliehen, die sich in der Öffentlichkeit für biologische Themen... mehr

Allgemein

KURZ UND BÜNDIG

Eine einfache Methode, Blasenkrebs schon früh zu diagnostizieren, haben italienische Forscher des Morgagni-Pierantoni Hospitals in Forli vorgestellt. Das Team um Maria Aurora Sanchini untersuchte den Urin möglicher Patienten auf das Enzym Telomerase, das in fast allen Krebszellen vorkommt. Der Test hatte eine Genauigkeit von rund 90 Prozent. Der... mehr

Gesellschaft|Psychologie

Deutsche lassen sich nicht lumpen

Unter den 20 Unternehmen, die 2004 weltweit am meisten in Forschung und Entwicklung (F&E) investierten, sind mit DaimlerChrysler, Siemens und Volkswagen drei deutsche Konzerne. Die Schweiz ist mit den Pharmafirmen Novartis und Roche in der Rangliste vertreten, die von den internationalen Unternehmensberatern von Booz Allen Hamilton erstellt... mehr

Erde|Umwelt Technik|Digitales

Bier per Funk

Bald braucht niemand mehr auf dem Trockenen zu sitzen, bloß weil der Kellner unaufmerksam ist. Andreas Butz von der Universität München und Michael Schmitz von der Universität Saarbrücken haben einen intelligenten Bierdeckel entwickelt, der dem Barkeeper meldet, wenn das Glas leer ist. In dem Untersetzer ist ein Drucksensor integriert, der... mehr

Astronomie|Physik

Erstes Auge geöffnet

Das Large Binocular Telescope (LBT) in Arizona hat im Oktober seine ersten wissenschaftlichen Fotos gemacht. Das 120 Millionen Dollar teure amerikanisch-deutsch-italienische Gemeinschaftsprojekt geht damit nach über 20 Jahren der Planung, Entwicklung und Konstruktion in seine aktive Phase über, auch wenn erst einer der beiden 8,4-Meter-Spiegel... mehr

Erde|Umwelt Gesellschaft|Psychologie

Memento mori

Von Elefanten erzählen viele Mythen. Besonders den afrikanischen Dickhäutern (Loxodonta africana), die sich von ihren indischen Verwandten auf den ersten Blick durch die größeren Ohren unterscheiden, wird ein phänomenales Gedächtnis nachgesagt. Außerdem sollen sie sich zum Sterben auf die legendären Elefantenfriedhöfe zurückziehen. Doch... mehr

Gesundheit|Medizin Technik|Digitales

Erleuchtung im Operationssaal

Gutartig vergrößerte Nebenschilddrüsen sind oft der Grund für eine Störung des Kalzium-Stoffwechsels, da sie vermehrt ein Hormon ausschütten, das die Kalziumkonzentration im Blut reguliert. Die Folge können Nierensteine und Knochenerkrankungen sein. Die Behandlung besteht in der operativen Entfernung der Drüsen, der so genannten... mehr

Erde|Umwelt

Saures Meerwasser löst Schnecken auf

Rechnet man die weltweiten Emissionen an Kohlendioxid durch den Verbrauch fossiler Brennstoffe auf die Erdbevölkerung um, produziert jeder Mensch täglich durchschnittlich elf Kilogramm des Treibhausgases. Davon werden vier Kilogramm von den Weltmeeren aufgenommen. Das reduziert zwar den Treibhauseffekt, doch das Kohlendioxid reagiert mit dem... mehr

Astronomie|Physik

Keine Chance für Langfinger

Vor einiger Zeit gingen wir gemeinsam ins Museum. Genauer gesagt: Ich wollte hin, meine Frau kam mit, Christoph und Maria mussten sich anschließen. Den Kindern wurde es bald langweilig. Statt sich die Bilder anzusehen, inspizierten sie die Alarmanlage und beobachteten die Wachleute. Christoph kommentierte trocken: „ Wenn einer ein Bild stehlen... mehr

Erde|Umwelt Gesellschaft|Psychologie

Tränen sind sexy

Durch Druck auf die Tränendrüsen versuchen männliche Mäuse die Gunst eines Weibchens zu erringen, wie japanische Forscher der Universität Tokio um Kazushige Touhara herausgefunden haben. Die Tränenflüssigkeit der Nager enthält einen Sexuallockstoff, das Peptid ESP1, das in die Nase der Weibchen gelangt, wenn sich die Tiere gegenseitig... mehr

Gesundheit|Medizin

Die Lust vergeht

Rückenschmerzen sind die häufigste Schmerzform überhaupt. Allein in Deutschland leidet jeder zehnte Erwachsene daran, bei einer halben Million Menschen sind die Beschwerden chronisch. Ursache ist oft das Lendenwirbelsäulen(LWS)-Syndrom, eine abnutzungsbedingte Veränderung des Rückgrats. Wie stark ein LWS-Syndrom eine Partnerschaft belasten... mehr

Gesundheit|Medizin

Gene als Sandmännchen

Manche Menschen haben einen tieferen Schlaf als andere und wachen nachts weniger häufig auf. Schon lange wurde vermutet, dass das Schlafbedürfnis durch genetische Faktoren bestimmt wird. Doch bisher war nicht bekannt, welche Gene dafür verantwortlich sind. Schweizer Wissenschaftler der Universität Zürich um Hans-Peter Landolt haben jetzt... mehr

Erde|Umwelt

Supergummi aus Insekten

Insekten wie Flöhe oder Libellen verdanken ihre Sprung- und Flugfähigkeiten dem äußerst dehnbaren Protein Resilin. Bei den Libellen dient das Eiweiß in den Flügeladern als Speicher für elastische Energie und bildet molekulare Mikrogelenke. Bis zu 500 Millionen Mal kann das Tier dadurch im Laufe seines Lebens mit den Flügeln schlagen, ohne... mehr

Erde|Umwelt

Die Rattenfänger von Motuhoropapa

Wenn Ratten oder andere Nagetiere in neue Lebensräume vordringen, können sie das Ökosystem dort stark schädigen. Wie schwierig es ist, auch nur eine einzelne Ratte wieder loszuwerden, haben neuseeländische Forscher der University of Auckland in einem ungewöhnlichen Versuch nachgewiesen. Das Team um den Zoologen James C. Russell hatte eine... mehr

Astronomie|Physik

Zwei neue Monde bei Pluto

Fotos des Hubble-Weltraumteleskops legen nahe, dass Pluto nicht nur einen Mond – den 1978 entdeckten Charon –, sondern gleich drei Monde hat. Ein amerikanisches Astronomenteam um Hal Weaver und Alan Stern beobachtete zwei feine Lichtpünktchen 44 000 bis 53 000 Kilometer von Pluto entfernt, die um den Planeten zu kreisen scheinen. Sie sind... mehr

Gesundheit|Medizin

Weniger Medizin ist besser

Sodbrennen ist eine typische Zivilisationskrankheit: Stress, Übergewicht, Kaffee, Nikotin und zu viel Alkohol gehören zu den häufigsten Auslösern. Kein Wunder, dass viele Menschen gerade in der Weihnachtszeit von saurem Aufstoßen und Brennen in der Speiseröhre geplagt werden. Frei verkäufliche Antisäure-Mittel (Antazida) versprechen zwar... mehr

Gesundheit|Medizin

Kein Schutz durch Echinacea

Die Heilpflanze Echinacea (Sonnenhut) ist ein echter Renner unter den frei verkäuflichen Schnupfenmitteln. Doch nach einer amerikanischen Studie dürfte das Geld dafür schlicht aus dem Fenster herausgeworfen sein. Die Wissenschaftler hatten mehr als 400 Freiwillige künstlich mit einem Schnupfenvirus infiziert. Eine Woche vorher hatten die... mehr

Geschichte|Archäologie Gesundheit|Medizin

Roh und hart schützt

Archäologen der Universität Witten/Herdecke haben Zähne eines Gräberfeldes in der Ukraine untersucht. Die etwa 1500 Jahre alten Gebisse zeigten zu ihrer Überraschung keinerlei Anzeichen von Karies. Vor allem bei den Bestatteten, die sich hauptsächlich von Fisch und Fleisch ernährt hatten, waren die Zähne kerngesund. In landwirtschaftlich... mehr

Erde|Umwelt Gesundheit|Medizin

Melanom nicht häufiger als früher

Scheinbar erkranken immer mehr Menschen an schwarzem Hautkrebs, dem Melanom. Die Schuld dafür wird vor allem dem Ozonloch und übertriebenem Sonnenbaden gegeben. Doch Wissenschaftler der Medical School Hanover im US-Staat New Hampshire sind überzeugt, dass die Hautkrebsrate in Wahrheit in den letzten Jahren konstant geblieben ist. Melanome... mehr

Allgemein

KOMPAKT

• Der Mathematiker Kurt Gödel hat kosmologische Lösungen der Allgemeinen Relativitätstheorie entdeckt, in denen das Universum rotiert und die Zeit endlose Runden dreht. • Doch womöglich ist die Zeit nur eine große Illusion.... mehr

Anzeige

Wissensbücher 2022

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Frucht|kör|per  〈m. 3; Bot.〉 aus Flechtgewebe entstehendes, verschieden geformtes Gebilde am Myzel der meisten höheren Pilze, der sichtbare, als ”Pilz“ bezeichnete Teil dieser Pflanzen

emo|tiv  〈Adj.; Psych.〉 gefühlsmäßig erregt, auf Emotivität beruhend ● ~e Handlung, Reaktion [<engl. emotive … mehr

Öko|tro|pho|lo|ge  〈m. 17〉 Wissenschaftler auf dem Gebiet der Ökotrophologie

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]