Juli 2006 - wissenschaft.de
Anzeige

Archiv Juli 2006

Gesellschaft+Psychologie Umwelt+Natur

Abgestumpft durch Videospiele

Videospiele mit Gewalt und Aggression senken die Sensibilität gegenüber realer Gewalt. Das haben amerikanische Psychologen in Tests an mehr als 250 Studenten nachgewiesen, die sie mit authentischen Bildern von Streitereien, Schießereien oder Kämpfen konfrontierten. Bei... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Was Mäuse in der Nase haben

Amerikanische Forscher haben in der Riechschleimhaut von Mäusen eine ganz neue Klasse von Erkennungsmolekülen entdeckt, die nicht auf Gerüche, sondern auf Pheromone reagieren ? eine Gruppe flüchtiger Substanzen, mit denen Tiere ihren Artgenossen Botschaften übermitteln... mehr

Astronomie+Physik Erde+Klima

Schicke Schädel

Mit ihren prachtvollen Schädelkämmen könnten Flugsaurier beim anderen Geschlecht Eindruck gemacht haben. Darauf deuten Untersuchungen britischer Paläontologen hin. An Schädelfunden aus Brasilien konnten die Wissenschaftler zeigen, dass die Kämme erst in der Jugendzeit ... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Aus Fett werden Muskeln

Amerikanischen Forschern ist es gelungen, glatte Muskelzellen aus Stammzellen des menschlichen Fettgewebes zu erzeugen. Solche Muskelzellen kommen in den Wänden von Hohlorganen wie den Blutgefäßen, der Harnblase und dem Darm vor. Diese Muskulatur kann nicht willkürlich... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Immunsystem gegen Schlangengift: 1:0

Zellen des menschlichen Immunsystems können möglicherweise das Gift von Schlangen und Bienen abbauen. Zu diesem Schluss kommen Forscher aus den USA und Schweden nach einer Studie mit so genannten Mastzellen von Mäusen. Bisher gingen die Fachleute davon aus, diese Zellen... mehr

Astronomie+Physik Erde+Klima

Staubgeschichten aus der Antarktis

Seit mindestens 30.000 Jahren fallen jedes Jahr konstant etwa 40.000 Tonnen kosmischer Staub auf die Erde, hat ein Forscherduo bei der Analyse von Eiskernen aus der Antarktis entdeckt. Bisher hatten Wissenschaftler vermutet, Schwankungen der Staubmenge seien einer der... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Was wirklich ans Herz geht

Auch der Herzmuskel kann ermüden: Wenn das Herz längere Zeit extrem beansprucht wird, nimmt seine Leistungsfähigkeit deutlich ab. Das hat ein Forscherteam um Euan Ashley von der Stanford-Universität bei einer Gruppe von Extremsportlern nach einem mehrtägigen ... mehr

Astronomie+Physik Erde+Klima

Ins Mark getroffen

In Knochen versteinerter Frösche und Salamander haben Wissenschaftler eines internationalen Forscherteams Knochenmarkgewebe gefunden. Damit sind sie zum ersten Mal auf diesen Gewebetyp in Tierfossilien gestoßen. Das in den rund zehn Millionen Jahre alten versteinerten ... mehr

Umwelt+Natur

Ethernet im Auge

Die Netzhaut im Auge schickt einen ähnlich großen Datenstrom ins Gehirn wie ein Computer, der über einen Standard-Netzwerkanschluss Informationen übermittelt. Das haben amerikanische Wissenschaftler in Laborstudien an Netzhäuten von Meerschweinchen herausgefunden. Die... mehr

Umwelt+Natur

Das dunkle Geheimnis der Grubenottern

Grubenottern können auch bei völliger Dunkelheit ihre Beute sicher erkennen und töten. Möglich ist dies durch eine extrem effiziente Verarbeitung von Nervensignalen aus speziellen Wärmesensoren, vermuten Wissenschaftler der TU München. Dadurch können die Schlangen mit... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Wunden unter Strom

Die Heilung von Wunden kann mit elektrischem Strom beschleunigt werden. Das hat ein Team von Wissenschaftlern aus vier Nationen in einer Laborstudie nachgewiesen. Die Forscher konnten mithilfe von Strom die Bewegungen der Zellen kontrollieren und somit beeinflussen, wie und... mehr

Umwelt+Natur

Brummende Langstreckenspezialisten

Hummeln können auf ihren Flügen auch aus Entfernungen von über zehn Kilometern wieder zu ihrem Nest zurückfinden. Das haben Forscher um Steph O´Connor von der Universität von Newcastle upon Tyne in Experimenten gezeigt, in denen sie die Tiere bis zu 13 Kilometer von... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Traumata mit Spätfolgen

Eine traumatische Erfahrung in der Jugend kann zu Gedächtnisstörungen im Alter führen, haben amerikanische Forscher entdeckt. So setzt bei Überlebenden des Holocaust die typische Altersvergesslichkeit etwa zehn Jahre früher ein als bei Menschen, die keine vergleichbaren... mehr

Astronomie+Physik

Kugeln auf dem Sprung

Mit tennisballförmigen Minirobotern wollen amerikanische Astronomen Planeten wie den Mars erkunden. Die Roboter sollen zu Hunderten auf dem Mars ausschwärmen, die Materialien im Boden analysieren und beispielsweise auch Wasser suchen. In die Kugel wollen die Forscher um... mehr

Vieweger, Dieter/Voigt, Claudia/Rave, Friederike

Das Geheimnis des Tells – Eine archäologische Reise in den Orient

Archäologie und Geschichte für zehnjährige Kinder. Unpassend und viel zu langweilig? Weit gefehlt! Denn dieses Buch bietet alles, was man im Grundschulalter zum Thema Archäologie wissen und lernen kann. Das Buch ist sowohl zum selber Lesen, als auch zum Vorlesen geeignet. Es erzählt die... mehr

Hausjell, Fritz/Langenbucher, Wolfgang R. (Hrsg.)

Unerhörte Lektionen – Journalistische Spurensuche in Österreich 1945–1955

Bis heute wird in Österreich der antifaschistische Gründungsmythos der Zweiten Republik gepflegt. Viele Bewohner des Alpenlandes sehen ihren Staat nach wie vor nicht als mitverantwortlichen Teil des NS-Staates, sondern vielmehr als erstes Opfer der Annexionspolitik Hitlers vor dem Kriegsausbruch... mehr

Astronomie+Physik

Auf den Schwingen der Polarlichter

Elektrische Felder könnten Bakterien und andere Mikroben von der Erde ins All tragen und zu Planeten wie dem Mars transportieren. Das vermutet der Elektroingenieur Tom Dehel von der amerikanischen Luftfahrtbehörde FAA nach Berechnungen elektromagnetischer Felder in der... mehr

Umwelt+Natur

Flachlandtiroler mit Rüssel

Elefanten mögen keine Berge: Wann immer sie können, vermeiden sie auf ihren Wanderungen Wege mit Steigungen. Das hat ein internationales Forscherteam entdeckt, als es mithilfe von GPS-Sendern die Wanderungen afrikanischer Elefanten in Kenia verfolgte. Schuld an dieser... mehr

Umwelt+Natur

Der Duft der Aal-Pubertät

Die Pubertät ist ansteckend ? zumindest bei männlichen Aalen. Das hat ein internationales Forscherteam in Experimenten mit den Fischen gezeigt. Als die Wissenschaftler Aale, deren sexuelle Reife mit Hormonen künstlich beschleunigt worden war, mit unbehandelten Artgenossen... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Wie Gas Krebstumoren aushungern kann

Amerikanische Forscher wollen Gasblasen dazu benutzen, Tumorzellen auszuhungern. Die Blasen sollen dabei exakt so platziert werden, dass sie die zum Tumor hinführenden Blutgefäße blockieren und ihn so von der Nähr- und Sauerstoffversorgung abschneiden. Im Gegensatz zu... mehr

Astronomie+Physik

Löcher im Titan

Der Saturnmond Titan zeigt in seiner Äquatorregion ein erdähnliches Landschaftsbild: Berge mit Höhlensystemen, Ebenen mit Dünen und Täler, durch die sich Flüsse schlängeln, wechseln sich ab. Das haben amerikanische und europäische Forscher von den Weltraumagenturen ... mehr

Titelbeitrag Weitere Themen

Reformagenda 1495

Schwerfällig und unbeweglich wirkte das Heilige Römische Reich schon auf manche Zeitgenossen. Bei einem Reichstag in Worms setzte Kaiser Maximilian I. 1495 eine umfassende Reform-agenda auf die Tagesordnung.... mehr

Titelbeitrag Weitere Themen

Der erste Deutsche?

Otto der Große wurde noch an seinem 1000. Todestag 1973 als Deutschlands „eigentlicher Gründer“ bezeichnet. Doch heute wissen wir: Das war ein Irrtum. Ottos Reich war weder „deutsch“ noch „heilig“.... mehr

Feld, Helmut

Ignatius von Loyola – Gründer des Jesuitenordens

Mit Ignatius von Loyola (1491– 1556; eigentlich Íñigo López Oñaz de Loyola) verbindet man hauptsächlich sein Wirken als bedeutender Theologe und Gründer des Jesuitenordens. Doch Loyola war nicht von Anfang an für eine geistliche Laufbahn bestimmt worden. Geboren als jüngster Sohn eines... mehr

Körner, Hans

Botticelli

Er gehörte zu den beliebtesten Künstlern seiner Zeit und starb doch in Armut und Vergessenheit – Alessandro Filipepi, eher bekannt als Sandro Botticelli (1444/45–1510). Ausgebildet bei dem damals führenden Maler in Florenz, Filippo Lippi, und gefördert von den mächtigen Medici, schuf... mehr

Laudage, Johannes/Hageneier, Lars/Leiverkus, Yvonne

Die Zeit der Karolinger

Ein „Lesebuch“ wollten die drei Autoren, Johannes Laudage, Lars Hageneier und Yvonne Leiverkus, vorlegen, geschrieben für ein breites Publikum, dem sie das faszinierende frühe Mittelalter in Text und Bild erschließen möchten. Und in der Tat ist der Band ansprechend gestaltet und... mehr

Korn, Wolfgang/Bau, Flemming

Unsere Geschichte – Von der Urzeit bis zum Mittelalter

Archäologische Funde von der Altsteinzeit bis ins Spätmittelalter in verständlicher Sprache erklärt und optisch ansprechend präsentiert – dem Wissenschaftsjournalisten Wolfgang Korn gelingt dieses schwierige Unterfangen. Mit Hilfe des dänischen Illustrators Flemming Bau, der zahlreiche... mehr

Astronomie+Physik Technik+Digitales

Faserige Bilder

Wissenschaftler des Massachusetts Institute of Technology (MIT) haben einen neuartigen Photodetektor hergestellt, der Licht aus allen Richtungen gleichzeitig auffangen kann. Dies wird dadurch ermöglicht, dass statt der üblichen, punktförmigen lichtempfindlichen Pixeln... mehr

Umwelt+Natur

Navigationssystem in der Nase

Brieftauben finden den Weg zurück zum Taubenschlag hauptsächlich mithilfe ihres Geruchssinns. Dazu konstruieren sie sich eine Duftlandkarte ihrer Umgebung. Das haben Forscher um Anna Gagliardo von der Universität Pisa gezeigt. Hinweise auf eine solche Orientierung anhand... mehr

Geschichte+Archäologie

Immer dem Regen nach

Vor etwa zehntausend Jahren war die Sahara eine blühende Savanne, das heute fruchtbare Niltal hingegen unbewohnbarer Sumpf. Das geht aus einer Studie von Wissenschaftlern der Universität Köln hervor, die in bisher unbekannter Genauigkeit die Besiedlungsgeschichte der... mehr

Titelbeitrag Weitere Themen

Heilig, Römisch, Deutsch

Als Kaiser Franz II. im Jahr 1806 die Krone des Heiligen Römischen Reiches niederlegte, endete eine fast 900jährige Tradition (auf dem Foto die in der Wiener Hofburg aufbewahrten Reichskleinodien). Zwei Ausstellungen, in Berlin und Magdeburg, rufen in diesem Jubiläumsjahr ... mehr

Messerschmidt, Manfred

Die Wehrmachtjustiz 1933–1945

Mit seinem Buch über die Geschichte der Wehrmachtjustiz in der Zeit des Nationalsozialismus legt der renommierte Militärhistoriker und Jurist Manfred Messerschmidt ein Standardwerk vor. Der ehemalige Leitende Historiker des Militärgeschichtlichen Forschungsamts (MGFA) in Freiburg bietet hier die... mehr

Mann, Michael

Geschichte Indiens – Vom 18. bis zum 21. Jahrhundert

In den vergangenen Jahren sind einige neue Bücher und Neuauflagen bewährter und bekannter Werke zur Geschichte Südasiens erschienen. Wirklich neue Themen und Forschungsansätze waren dabei im Bereich von Neuzeit und Moderne nicht zu finden. Statt dessen versuchten sich Laien ohne historische... mehr

Technik+Digitales

Antennen aus Lack

Ein Konsortium amerikanischer Firmen hat ein Testflugzeug mit einer neuen Art von Antenne für die Telekommunikation ausgestattet: Sie besteht aus nichts weiterem als einer leitenden Lackierung auf der äußeren Oberfläche des Flugzeugs. Wenn die Lackierung in Form einer... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Wie das Auge den Durchblick behält

Amerikanische und deutsche Wissenschaftler haben entdeckt, warum die Hornhaut des Auges keine Blutgefäße enthält: Ein Protein auf der Hornhaut fängt die Wachstumsfaktoren ab, die sonst im Körper die Bildung von Blutgefäßen anregen. Die Ergebnisse könnten helfen, neue... mehr

Gesellschaft+Psychologie Umwelt+Natur

Wie ein Déjà vu entsteht

Britischen Forschern ist es gelungen, Déjà-vu-Erlebnisse im Labor künstlich zu erzeugen und damit dem Geheimnis des eigenartigen Gefühls näher zu kommen. Verantwortlich für ein Déjà vu ist demnach einer von zwei Gehirnprozessen, die auch beim normalen Gedächtnis ... mehr

Umwelt+Natur

Ein Hirn für Kinder

Bei Weißbüscheläffchen macht eine Vaterschaft die Männchen schlau, haben amerikanische Forscher entdeckt. Verantwortlich dafür ist der veränderte Hormonspiegel nach der Geburt des Nachwuchses: Er löst einen umfassenden Umbau in zwei Hirnarealen aus, die für das... mehr

Nathan Mayer Rothschild (1777–1836)

Mein Vergnügen sind meine Geschäfte

Als Nathan Mayer Rothschild 1836 starb, war er der mit Abstand reichste Bürger Großbritanniens und einer der reichsten der Welt. Wie hatte es der Sproß aus der Frankfurter Judengasse geschafft, in London zum bedeutendsten Financier seiner Zeit aufzusteigen?... mehr

Die Rothschilds als Bankiers und Industrielle

Ein Motor der Industrialisierung

Seit mehr als zwei Jahrhunderten betätigen sich Mitglieder der Familie Rothschild als Bankiers, Spekulanten, Unternehmer und Großindustrielle. Trotz vieler Krisen spannten sie im 19. Jahrhundert ein mächtiges Finanznetz innerhalb Europas und über die Grenzen des... mehr

Das Leben der Rothschild-Frauen

„Die Herren leben mehr in dieser Welt, als wir es dürfen“

Die Rothschild-Frauen sollten nicht an der Welt der großen Geschäfte teilhaben – so wollte es die Philosophie der Familie seit den Tagen von Mayer Amschel Rothschild. Untätig waren sie dennoch nicht, und auch ihr Einfluß war beträchtlich.... mehr

Das soziale Engagement der Familie Rothschild

Die soziale Verantwortung des Geldes

Nur freigebiger Reichtum ist ehrenwerter Reichtum – was für christliche Unternehmer und Freiherren galt, das ließen die jüdischen sich nicht zweimal sagen. So erfolgreich die Rothschilds im Profitmachen waren, so herausragend waren sie auch auf dem Non-Profit-Sektor, ... mehr

Mouton-Rothschild und Lafite-Rothschild

Die Weine der Rothschilds

Für Kenner und Genießer steht der Name Rothschild vor allem für ausgezeichnete Bordeaux-Weine. Und dies gleich mit zwei großen Namen, Mouton-Rothschild und Lafite-Rothschild.... mehr

Hannah Mathilde von Rothschild (1832–1924)

Eine stille Sammlerin

Rund 40 Mitglieder der Familie Rothschild haben sich über die Jahrhunderte hinweg als Sammler von Kunstwerken betätigt, darunter – als einzige Frau in der von Männern dominierten Sammlerwelt – Hannah Mathilde von Rothschild in Frankfurt am Main.... mehr

Heinrich Heines „Harzreise“

Der Brocken ist ein Deutscher

Heinrich Heines „Harzreise“ vereint auf einzigartige Weise romantische Naturbeschreibung und ironisch-sarkastische Kommentare, die die Lektüre zu einem Genuß machen – und das Buch zugleich zu einem zeitlosen literarischen Reisebegleiter.... mehr

Astronomie+Physik Technik+Digitales

Streichfähiger Lichtdetektor

Kanadische Forscher haben eine einfache Methode zur Herstellung einer lichtempfindlichen Halbleiterschicht entwickelt: Sie versehen Pflanzenöl mit nur wenigen Nanometer kleinen Kristallen des Halbleiters Bleisulfid. Wenn die so angereicherte Flüssigkeit auf eine Glasplatte... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Stillen stillt den Schmerz

Stillen kann bei neugeborenen Babys Schmerzen lindern, wie sie zum Beispiel durch eine Blutabnahme verursacht werden. Das hat ein kanadisches Forscherteam bei der Auswertung verschiedener Studien mit insgesamt 1.000 Säuglingen herausgefunden. Die Gabe von Muttermilch kann... mehr

Astronomie+Physik

Sicher und geschützt in der Plasmablase

Ein Schild aus gasförmigem Plasma könnte Astronauten auf zukünftigen Missionen zum Mars vor der schädlichen kosmischen Strahlung schützen, glauben amerikanische Astronomen. Wie eine Blase soll das Gas aus geladenen Teilchen dabei den Teil des Raumschiffs umgeben, in dem... mehr

Zitaträtsel

Zitaträtsel 95

„Es reut mich, diesen Menschen gemacht zu haben. “ Unsere Frage: Der dies gesagt hat, hätte von Amts wegen eher versöhnliche Töne anschlagen sollen. Lösung anzeigen... mehr

Allgemein

Derzeit sind allein in Deutschland

Derzeit sind allein in Deutschland rund 2000 bis 2500 Webradios auf Sendung. Das Spektrum ist breit: So bieten fast alle privaten und öffentlich-rechtlichen Stationen ihre Programme im Internet an. Daneben gibt es auch reine Internet-Radios mit Spartenprogrammen für jeden Geschmack und jede... mehr

Allgemein

• Wenn Zellen erwachsen werden,

• Wenn Zellen erwachsen werden, legen Zellfaktoren Gene für immer lahm und aktivieren dafür andere. • Diese epigenetischen Veränderungen ermöglichen es, mit einer Erbinformation verschiedene Organe zu bilden. • Für die Herstellung von Stammzellen müssen diese Veränderungen wieder... mehr

Allgemein

bild der wissenschaft fragte Bernhard

bild der wissenschaft fragte Bernhard Horsthemke, Professor für Humangenetik am Uniklinikum Essen, warum bei künstlichen Befruchtungen die epigenetische Prägung oft fehlerhaft zu sein scheint. bdw: Wieso haben Sie den Verdacht, Herr Prof. Horsthemke, dass die Zeugung im Reagenzglas ein erhöhtes... mehr

Allgemein

Nach der Entbindung wird die Nabelschnur

Nach der Entbindung wird die Nabelschnur vom Kind getrennt. Gleich danach punktiert der Arzt die Nabelschnur-Vene der Mutter mit einer Nadel. Das Blut aus dem Mutterkuchen und der Nabelschnur fließt in einen Sammelbeutel, der unverzüglich an eines der Verarbeitungszentren geliefert wird. In einem... mehr

Allgemein

COMMUNITY LESEN

Jan Driessen u.a. (Hrsg.) MOMUMENTS OF MINOS Rethinking the Minoan Palaces Konferenzband Eisenbrauns Liege 2002, $ 130,– INTERNET Informationen und Bilder zur minoischen Archäologie: www.ancient-greece.org/archaeology/ minoan-archa.html... mehr

Allgemein

• Nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion

• Nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion haben an die 40 000 Wissenschaftler das Land verlassen. • Europa hat damals die Chance verpasst, die Besten für sich zu gewinnen. • Die russischen Forscher fühlen sich in den USA so wohl, dass sie kaum an Rückkehr denken.... mehr

Allgemein

• Der Archäologe Arthur Evans

• Der Archäologe Arthur Evans malte vor 100 Jahren ein idyllisches Bild des minoischen Kreta, das von Königen beherrscht wurde. • Mittlerweile sind manche Forscher davon überzeugt, dass die minoischen Paläste keine Königssitze, sondern riesige Versammlungszentren waren. • Mit... mehr

Allgemein

• Helle weiße Leuchtdioden werden

• Helle weiße Leuchtdioden werden bald auch Räume großflächig beleuchten. • Shuji Nakamura beteiligt sich nach wie vor an der Weiterentwicklung „seiner“ Technologie – nun jedoch in den USA. Von seiner Heimat Japan ist er enttäuscht.... mehr

Allgemein

COMMUNITY Internet

Homepage von Shuji Nakamura an der University of California in Santa Barbara: www.materials.ucsb.edu/links/ profnakamura/ Deutschsprachige Homepage der Nichia Corporation: www.nichia.com/de/about_nichia/ index.html Hintergrundinformationen über blaue Leucht- und Laserdioden (auf... mehr

Allgemein

• Vor deutschen Gerichten werden

• Vor deutschen Gerichten werden Glaubwürdigkeitsgutachter eingesetzt, um Lügner zu entlarven. Sie untersuchen die Art und Weise, wie Aussagen formuliert werden. • Die Gestik und Mimik von Lügnern wird selbst von Experten oft völlig falsch interpretiert.... mehr

Allgemein

Vor zwei Jahren filterten die

Vor zwei Jahren filterten die Lügenexpertin Bella DePaulo von der University of Virginia und ihr Team aus dem bestehenden Literaturberg 158 mögliche Merkmale von Lügnern heraus. Einige davon entlarvten die Wissenschaftler in ihrer Metastudie als Mythen, andere deuten demnach – zumindest... mehr

Allgemein

COMMUNITY LESEN

Peter Collett Ich sehe was, was du nicht sagst So deuten Sie die Gesten der anderen – und wissen, was diese wirklich denken Lübbe (erscheint Juli 2006), € 8,95 Leif A. Strömwall u.a. Imprisoned Knowledge Criminals‘ beliefs about deception Legal and Criminological Psychology 2004, 9, S... mehr

Allgemein

Deutet darauf hin, dass jemand

Deutet darauf hin, dass jemand lügt 1. erweiterte Pupillen 2. Abschweifungen 3. unsichere Formulierungen und wackelige Stimme 4. Nervosität 5. angespannte Stimme 6. erhobenes Kinn 7. hohe Stimme 8. negative Aussagen und Klagen Sagt nichts darüber aus, ob jemand lügt oder nicht 1. „Ähs“... mehr

Allgemein

Der deutsch-russische Wissenschaftsaustausch

Der deutsch-russische Wissenschaftsaustausch hat eine lange Tradition. Nicht nur, dass der ehemalige Rektor der Petersburger Universität Michail Lomonossow in Deutschland studiert hat, auch die Russische Akademie der Wissenschaften wurde mit Hilfe deutscher Gelehrter gegründet. Nach einer... mehr

Allgemein

COMMUNITY

Lesen Hans Morschitzky, Sigrid Sator Wenn die Seele mit dem Körper spricht Psychosomatische Störungen verstehen und heilen Walter-Verlag 2004, € 16,– Kontakt Dr. Peter Tonn Asklepios Klinik Nord Langenhorner Chaussee 560 22419 Hamburg www.asklepios.com/ klinikumnord... mehr

Allgemein

Um Menschliche embryonale Stammzellen

Um Menschliche embryonale Stammzellen zu gewinnen, muss man einer Blastozyste, einem frühen menschlichen Embryo, Zellen entnehmen. In der Regel wird die Blastozyste dabei zerstört. Um diese ethisch umstrittene Methode zu umgehen, arbeiten weltweit Forscher an Alternativen: • University of... mehr

Allgemein

Weltweit sind die gesetzlichen

Weltweit sind die gesetzlichen Regelungen zur Herstellung von und zur Forschung an humanen embryonalen Stammzellen sehr unterschiedlich. Das schwierige ethische Problem dabei ist: Mit der Herstellung solcher Stammzellen ist die Zerstörung eines menschlichen Embryos verbunden. Nicht einmal die... mehr

Allgemein

• Stammzellen bleiben die Therapie

• Stammzellen bleiben die Therapie der Zukunft, auch wenn die angeblich bahnbrechenden Ergebnisse aus Korea erfunden waren. • Allerdings sind weder bei embryonalen noch bei adulten Stammzellen die möglichen Nebenwirkungen geklärt.... mehr

Allgemein

COMMUNITY Fernsehen

Die Geheimnisse der Stammzellen faszinieren auch die Kollegen vom TV-Wissensmagazin „nano“ . Sie haben in Kooperation mit bild der wissenschaft einen spannenden Fernsehfilm zum Thema produziert. Verpassen Sie nicht die Erstausstrahlung in 3Sat am Mittwoch, den 1. Juni, um 18.30 Uhr. Wo in... mehr

Allgemein

Um Töne drahtlos übertragen zu

Um Töne drahtlos übertragen zu können, werden sie zunächst mit einem Mikrofon von akustischen Signalen in elektrische umgewandelt. Die werden wiederum auf eine elektromagnetische Schwingung aufmoduliert. Dafür gibt es zwei Verfahren: für Lang-, Mittel und Kurzwellen die Amplitudenmodulation... mehr

Allgemein

Bevor neues Leben entstehen kann,

Bevor neues Leben entstehen kann, gibt es für die Zellen der Keimbahn viel zu tun. Denn während sie zu Eizellen oder Spermien heranreifen, muss in ihrer Gen-Verwaltung – der Epigenetik – gründlich aufgeräumt werden, um die Chromosomen neu zu programmieren. Unter anderem werden die... mehr

Allgemein

Der Knallfunkensender war das

Der Knallfunkensender war das erste Gerät für die drahtlose Übertragung von Nachrichten. Es bestand aus zwei Elektroden und einem Schwingkreis. Zwischen den Elektroden wurde mit Hochspannung ein Funkenüberschlag erzeugt. Die entstehende Energie wurde über einen Schwingkreis an eine Antenne... mehr

Gesundheit+Medizin

Eine vage Option

Stammzellen aus der Nabelschnur haben bereits vielen Menschen das Leben gerettet. Aber lohnt es sich, die Zellen von Neugeborenen fürs spätere Leben einfrieren zu lassen?... mehr

Gesellschaft+Psychologie

Woher deutsche Top-Forscher stammen

Die soziale Herkunft entscheidet in Deutschland häufig über die Karriere. Auch bei Wissenschaftlern? Nachforschungen erbrachten starke Unterschiede je nach Disziplin. Top-Wissenschaftler in der Medizin beispielsweise stammen oft aus großbürgerlichen Elternhäusern – im Maschinenbau jedoch... mehr

Technik+Digitales

Misstöne im Netz

Internet-Tauschbörsen haben die Musikindustrie das Fürchten gelehrt. Sie reagiert mit Tausenden von Anzeigen und schmuggelt Software auf die Computer der Kunden, um diese gefügig zu machen. Bürgerrechtsbewegungen laufen dagegen Sturm. Aber auch unter den Musikern regt sich jetzt Widerstand.... mehr

Umwelt+Natur

Das Universum der Sinne

Die Welt ist voller verborgener Zeichen: Durch den Wüstensand ziehen sich Magnetfeldlinien, ultraviolette Muster prangen auf Vogelgefieder, und elektrische Felder wabern durch die Meere. Immer mehr davon haben Forscher in den letzten Jahren entdeckt. Ameisen, Fische und Vögel können sie sehen... mehr

Astronomie+Physik

Der zweite Aufbruch zum Mond

Nach drei Jahrzehnten Pause hat eine Renaissance der Mondforschung begonnen. Smart-1 umkreist seit Kurzem den Erdtrabanten, weitere Raumsonden werden folgen. Die Weltraumagenturen wollen Aufbau und Entstehung des Mondes studieren – und Wasser suchen: Voraussetzung für bewohnte Basen.... mehr

Technik+Digitales

Hightech unterm Sattel

Computergesteuerte Automatik-Gangschaltung, elektronisch geregelte Vollfederung, integriertes Satelliten-Navigationssystem: Radlern wird heute fast jeder Wunsch erfüllt. Und die Aufrüstung zum Hightech-Mobil geht mit hohem Tempo weiter. bdw blickt in die Zukunft des guten alten Drahtesels.... mehr

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Keine Haie mehr

In den meisten tropischen Korallenriffen fehlen inzwischen die Top-Prädatoren weiter

Neutrino-Signal gibt Rätsel auf

Stammt eine extrem energiereiche Spur im IceCube-Detektor von einem Tau-Teilchen? weiter

Beringstraße: Folgenreicher Klimawechsel?

Warmphase vor rund 14.000 Jahren könnte Vorfahren der Indianer nach Alaska getrieben haben weiter

Maschinenhirn diskutiert mit Mensch

Künstliche Intelligenz tritt erstmals öffentlich gegen Debattier-Experten an weiter

Wissenschaftslexikon

in|ju|rie|ren  〈V. t.; hat; Rechtsw.〉 beleidigen [<lat. iniuriare ... mehr

Space|lab  〈[spslæb] n. 15〉 bemannte Raumstation für wissenschaftliche Untersuchungen, die im Spaceshuttle eingesetzt wird; Sy Raumlabor ... mehr

Bi|phos|pho|nat  〈n. 11; meist Pl.; Chem.〉 = Bisphosphonat

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige