Oktober 2006 - Seite 2 von 3 - wissenschaft.de
Anzeige

Archiv Oktober 2006

Technik+Digitales

Sicherheit auf simple Art

Während beim PC Firewalls vor Hackern schützen, bietet beim Telefonieren eine Verschlüsselung von sensiblen Gesprächen Sicherheit vor neugierigen Ohren. Allerdings war das bisher eine umständliche Sache, da der Angerufene zunächst einen von der Verschlüsselungssoftware generierten... mehr

Technik+Digitales

Sparen beim SMSen

Wissenschaftler der TU Berlin und der dänischen Universität Aalborg haben ein Verfahren zum Komprimieren von SMS-Nachrichten entwickelt. Mit dem „SMSZipper“ lassen sich die Handykosten reduzieren, da bis zu drei Nachrichten in eine einzige SMS gepackt werden können. Die Forscher... mehr

Technik+Digitales Umwelt+Natur

Mächtig Dampf beim Bügeln

Der „Slider Steam Generator“, ein neues Bügeleisen von Siemens, hat einen integrierten Dampfgenerator – und bietet damit ähnliche Vorteile wie eine Dampfbügelstation mit separatem Wassertank. Ein Motor im Wasserbehälter treibt eine Pumpe an. Mit fünf Watt Leistung bewegt er einen... mehr

Technik+Digitales

Multimedia – Nützliches und Hintergründiges

Digitaler Vorleser Viele Reisende kennen das Problem: Man ist im Urlaub, muss sich in einer fremden Sprache ausdrücken – hat aber keine Ahnung, wie manche Wörter ausgesprochen werden. Auf solche Situationen vorbereiten kann man sich mit dem „Voice Reader“ von Linguatec – einem neuen... mehr

Astronomie+Physik

Wie Sie unendlich reich werden können

Viel Geld haben möchte jeder. Man kann darüber streiten, ob das die einzige Triebfeder des menschlichen Handelns sein sollte oder ist (ich glaube nicht), aber in jedem Fall ist es angenehm, über eine ausreichende Barschaft zu verfügen. Am besten wäre es natürlich, wenn man Geld bekäme, ohne... mehr

Technik+Digitales

Mit dem Lotsen im Gespräch

„Nach 140 Metern den Kreisverkehr in der zweiten Ausfahrt verlassen“, rät die überaus angenehme Stimme aus dem Lautsprecher des Novogo-Navigators. Ich folge diesem Rat allerdings nicht, sondern biege gleich an der ersten Einmündung aus dem Kreisel rechts ab. Nach einer kurzen Phase der... mehr

Umwelt+Natur

Eine Schlange wird blass

Eine Giftschlange, die wie ein Chamäleon die Farbe wechseln kann, hat ein deutsch-amerikanisches Forscherteam auf der indonesischen Insel Borneo entdeckt. Mark Auliya vom Zoologischen Forschungsmuseum Alexander Koenig in Bonn sowie seine Kollegen John Murphy und Harold Voris vom Field Museum of... mehr

Astronomie+Physik

Satellit mit Röntgenblick

Ein Viertel des gesamten Röntgenhimmels wurde in den letzten vier Jahren vermessen – und das quasi nebenbei. Die ersten Daten der neuen Durchmusterung haben Astronomen der Europäischen Raumfahrtagentur ESA jetzt veröffentlicht. Die Forscher hielten dazu lediglich die Kamera des europäischen... mehr

Technik+Digitales

Persönlich

Bühne frei für die Wissenschaft Professor Matthias Kleiner redet ziemlich viel Blech. Das darf man sagen, ohne ihn zu beleidigen, denn der Ingenieur ist ein renommierter Spezialist in Sachen Umformtechnik. Was passiert, wenn man Blech und Stahl biegt oder Profile formt, und wie man die... mehr

Gesundheit+Medizin

Nachgefragt Richard Ebstein

Israelische Forscher haben erstmals dokumentiert, dass bestimmte Gen-Varianten mit der sexuellen Aktivität korrelieren. Wir befragten Studienleiter Richard Ebstein von der Hebrew University in Jerusalem, was die Ergebnisse seiner Untersuchung für das Sexualverhalten bedeuten. Welche Gen-Varianten... mehr

Erde+Klima

Indizien aus der Vorzeit

Ist wirklich der Mensch daran schuld, dass es auf der Erde immer wärmer wird? Die Analyse von Klimadaten vergangener Epochen hilft, natürliche Phänomene von den Folgen der Industrialisierung zu unterscheiden. bdw präsentiert, was die Forscher heute über das Auf und Ab der Temperaturen im Lauf... mehr

Astronomie+Physik Gesellschaft+Psychologie

Alles über das Nichts

Das Nichts fasziniert die Menschen seit Jahrtausenden. Philosophen fragen, warum überhaupt etwas ist und nicht nichts – und: ob es nichts überhaupt geben kann. Dass die Natur einen Abscheu vor der Leere hat, einen „horror vacui“, galt lange als gesichert – bis Physiker erstmals ein... mehr

Gesundheit+Medizin Technik+Digitales

Bessere Röhren für alle Patienten

Die Ärzte können Defekte im Körperinneren – etwa Schlaganfälle – besser erkennen als je zuvor: Eine neue Generation von Magnetresonanz-Tomographen hält Einzug in den Klinikalltag. Bislang waren diese Top-Geräte wenigen Forschungseinrichtungen vorbehalten. Jetzt werden die Patienten... mehr

Gesundheit+Medizin Technik+Digitales

Krankenakte im Taschenformat

Einen USB-Memory-Stick, auf dem die medizinischen Daten seines Inhabers gespeichert werden können, hat das schweizerische Unternehmen Medistick entwickelt. Der gleichnamige Datenträger besitzt dafür eine spezielle Software und hat eine Kapazität von 64 Megabyte. Die Speicherung von Blutgruppe... mehr

Umwelt+Natur

Kannibalen und Hungerkünstler

Fett, Fell und ein bizarrer Stoffwechsel schützen Eisbären vor Hunger und Kälte – sie brauchen Eis und Minusgrade sogar zum Überleben. Was wird aus ihnen, wenn ihre Heimat sich erwärmt? Forscher sehen erste Fälle von Kannibalismus als Vorboten einer Existenzkrise.... mehr

Technik+Digitales

China greift nach den Sternen

Bislang vor allem als Produzent billiger Massenware bekannt, brilliert die Volksrepublik mehr und mehr in den Hochtechnologien. Ob bei der Entschlüsselung von Genomen, der Verbesserung des Mobilfunks oder der Weiterentwicklung von Kernkraftwerken: Chinas Forscher sind international erstklassig... mehr

Allgemein

KURZ UND BÜNDIG

Britische Forscher des Institute of Cancer Research in Sutton um Richard Houlston haben 64 Gen-Varianten identifiziert, die die Anfälligkeit für Lungenkrebs erhöhen. Sie hatten dazu rund 1500 Patienten mit Lungenkrebs und 2700 gesunde Menschen untersucht. Jetzt wollen die Wissenschaftler die... mehr

Technik+Digitales Umwelt+Natur

Öko-Station im ewigen Eis

Forschungsstationen in der Antarktis stehen immer wieder in der Kritik, weil Umweltschützer befürchten, dass die Emissionen der Dieselgeneratoren das fragile Ökosystem gefährden. Außerdem brauchen selbst organische Abfälle Jahre, um im ewigen Eis zu kompostieren. Belgien will daher im... mehr

Erde+Klima

Die Ferne ist gefährlich nah

BRUTALE SCHÖNHEIT Vulkaneruptionen gehören zum Spektakulärsten, was die Erde zu bieten hat. Anders als bei Erdbeben oder Tsunamis kann man sich an der Formen- und Farbenpracht der Feuer speienden Berge ergötzen. Das Schauspiel mit heiterem Vergnügen verfolgen kann natürlich nur jemand, der... mehr

Astronomie+Physik Gesellschaft+Psychologie

Ohne Ende

Das Buch handelt vom Allergrößten überhaupt – der Unendlichkeit. Der englische Wissenschaftsautor John Barrow beleuchtet den Begriff aus dem Blickwinkel von Philosophen, Theologen, Mathematikern und Physikern. Schon die alten Griechen rätselten, ob man eine Strecke in unendlich viele... mehr

Allgemein

Gesundheit fühlen

Gibt es Menschen, die so klug mit ihrem Körper umgehen und so perfekt in sich hineinfühlen können, dass sie gesünder sind als andere? Der Arzt Christian Fazekas stellt seine Theorie für Laien verständlich vor. uf Christian Fazekas PSYCHOSOMATISCHE INTELLIGENZ Springer, Wien 2005 290 S., €... mehr

Geschichte+Archäologie

Der ganze Galilei

Kniend vor den Inquisitionsrichtern in Rom widerrief der große Galileo Galilei am 22. Juni 1633 seine ketzerische Lehre von der Bewegung der Erde. Sein „Dialog über die beiden hauptsächlichen Weltsysteme“ kam auf den Index. In Galileis Biografie nimmt der norwegische Schriftsteller Atle... mehr

Gesellschaft+Psychologie

Ballaballa in der Gala

Talent und Charme sind nicht genug, um am Himmel des Showbusiness zum Abgott aufzusteigen: Es muss eine gehörige Prise zerstörerischer Persönlichkeit dazukommen, weil echte Prominenz in Überlebensgröße den Verrücktheiten und Exzessen frönt, die Normalsterbliche nur als Zuschauer genießen... mehr

Astronomie+Physik

Vom Himmel hoch

Das europäische Navigationssystem Galileo verbreitet zwar noch keine Funksignale aus dem All, dafür aber Optimismus aus Brüssel: „Wir sind im Zeitplan, die Erkundung des Systems ist abgeschlossen, der Kostenrahmen wird eingehalten“, verkündet Rainer Grohe. In der belgischen Hauptstadt... mehr

Allgemein

Killer mit Charakter

Wenn ein Vulkan ausbricht, endete das bislang oft tödlich: Rund 90 000 Menschen kamen im letzten Jahrhundert bei Ausbrüchen ums Leben. Durch eine rechtzeitige Evakuierung können heute viele Leben gerettet werden.... mehr

Gesundheit+Medizin

Sabotage am Immunsystem

Forscher um Thomas Spies vom amerikanischen Fred Hutchinson Cancer Research Center in Seattle haben ein Protein identifiziert, das Krebstumore produzieren, um zu verhindern, dass das Immunsystem sie angreift. Es verändert die Rolle der T-Helferzellen, die normalerweise versuchen, Krebszellen zu... mehr

Umwelt+Natur

Guter Sänger – große Eier

Bei Kanarienvögeln (Serinus canaria) hat neben Größe und Stärke des Männchens auch sein Gesang großen Einfluss auf die Beschaffenheit des Nachwuchses. Ein deutsch-britisches Forscherteam hat herausgefunden, dass Weibchen größere Eier legen und kräftigere Junge bekommen, wenn sie sich mit... mehr

Gesellschaft+Psychologie Technik+Digitales

Internet macht nicht einsam

Internet-Kritiker befürchten durch die zunehmende Verbreitung des weltumspannenden Datennetzes eine wachsende Vereinsamung des Einzelnen, da sich immer mehr Menschen in die Virtualität vor dem Bildschirm flüchteten. Dem widerspricht eine Befragung von 250 Experten aus Wissenschaft, Wirt-schaft... mehr

Gesundheit+Medizin

Hohes Infarktrisiko

Arbeitnehmer, die mit über 50 Jahren ihren Job verlieren, bekommen häufig einen Herzinfarkt oder einen Schlaganfall. Das besagt eine Studie von US-Forschern der Yale University School of Medicine um William Gallo. Danach ist das Risiko der über 50-jährigen Arbeitslosen mehr als doppelt so hoch... mehr

Umwelt+Natur

Süßer Bakterienkiller macht krank

Honig wird seit Jahrtausenden wegen seiner antibakteriellen Wirkung als Heilmittel gegen Entzündungen eingesetzt. Als besonders effektiv gilt heute der neuseeländische Honig des Teebaums Leptospermum scoparium, der auch als „Medi-Honey“ verkauft wird. Doch der könnte gesundheitlich... mehr

Technik+Digitales

Großes Lob für den Licht-Guru

Der japanische Wissenschaftler Shuji Nakamura erhält in diesem Jahr den Millennium-Technologiepreis – die mit einer Million Dollar Preisgeld weltweit am höchsten dotierte Auszeichnung in der Technologieforschung. Die Jury ehrt damit die Verdienste Nakamuras bei der Entwicklung von blauen... mehr

Gesellschaft+Psychologie

Augenblicke der Ehrlichkeit

Bereits die Abbildung von Augen bringt Menschen dazu, in bestimmten Situationen ehrlicher zu handeln. Das belegt ein Experiment britischer Wissenschaftler der Newcastle University. Die Psychologen um Melissa Bateson hatten über der Kaffeekasse in einem Pausenraum ihrer Hochschule im wöchentlichen... mehr

Astronomie+Physik

Superschweres Element lechzt nach Gold

„Das ist eine Premiere“, freut sich Heinz Gäggeler, Radiochemie-Professor an der Universität Bern und Forschungsbereichsleiter am Schweizer Paul-Scherrer-Institut (PSI): „Zum ersten Mal ist es gelungen, ein superschweres Element chemisch zu untersuchen.“ Kein Pappenstiel mit... mehr

Umwelt+Natur

Natürlicher Schutz vor Mehltau

Der Mehltaupilz ist im Getreideanbau gefürchtet. Experten schätzen, dass in manchen Jahren hierzulande bis zu 35 Prozent der Ernte durch Mehltau-Befall verloren gehen. Nur bei der Gerste gibt es seit etwa 60 Jahren so genannte mlo-Mutanten (mycoplasma-like organism), die vor dem Pilzbefall... mehr

Gesundheit+Medizin

Kurze Therapie genügt

Bei einer Behandlung von Infektionen mit Antibiotika fordern Ärzte ihre Patienten dazu auf, die Medikamente nach dem Verschwinden der Symptome noch ein paar Tage lang einzunehmen. Nur so sei gewährleistet, dass alle Erreger abgetötet würden. Daher werden viele Antibiotika zehn Tage oder länger... mehr

Astronomie+Physik

Kaltes Gas im Andromedanebel

Der mit bloßem Auge erkennbare Andromedanebel hat viel mehr seines Rohstoffs für die Bildung neuer Sterne verbraucht als die Milchstraße. Das schließen Radioastronomen aus einer neuen Karte, die erstmals die genaue Verteilung von Kohlenmonoxid (CO) innerhalb unserer Nachbargalaxie zeigt. Das... mehr

Gesellschaft+Psychologie

Medienrummel schadet den Opfern

„Bad news are good news“ lautet der Leitspruch der Skandalreporter, wenn sie in allen Einzelheiten das Leid von Menschen ausschlachten, denen Gewalt angetan wurde. Wie eine solche Berichterstattung auf die Gewaltopfer selbst wirkt, hat jetzt eine schweizerische Studie untersucht. Andreas... mehr

Allgemein

Universum Fußball

Liest man in dem Kasten „Die Politik der ruhigen Hand“ auf Seite 63 die Aufforderung: „Torwart, bleib stehen!“ (bei einem Elfmeter, d. Red.), denkt man zunächst unwillkürlich: So ein Quatsch! Ein Grund für diese „Abwertung“ liegt zum Teil in der unvollständigen... mehr

Technik+Digitales

Kassieren, warnen, kontrollieren

Die teuren Lastkraftwagen mit ihren zum Teil sehr wertvollen Ladungen sind zum Vorreiter moderner Telematik avanciert. Das automatische Erheben von Straßenmaut ist nur eine von vielen Anwendungen des Computers an Bord.... mehr

Astronomie+Physik

Die Odyssee

ithaka, eine der kleinsten griechischen Inseln, ist bisher vom Massentourismus weitgehend verschont geblieben. Ich genoss hier eine Woche Urlaub und bummelte durch die kleine Hauptstadt Vathi. Am Hafen trank ich in einer kleinen Taverne ein Glas Wein. Plötzlich stand ein Mann an meinem Tisch und... mehr

Allgemein

Eisiger Sommer

Der Ausbruch des Tambora hüllte die Erde in einen Schleier aus Asche und Staub – das Klima spielte deshalb jahrelang verrückt.... mehr

Erde+Klima Geschichte+Archäologie

Vulkane

Die rote Glut der Feuerberge ist atemberaubend schön und vernichtend zugleich. Die Natur treibt ein grausames Spiel. bdw schildert die spektakulärsten Ausbrüche der letzten 200 Jahre. Seite 34 Killer mit Charakter Wie sich die Vulkangefahr begrenzen lässt Seite 40 Eisiger Sommer: Tambora... mehr

Allgemein

Kochendes Meer

Als der Krakatau explodierte, warf er riesige Flutwellen an die umliegenden Küsten und machte aus dem Meer eine Trümmerflut.... mehr

Allgemein

Tödliche Glutlawine

Weil der Gouverneur eine Evakuierung der Stadt ablehnte, tötete der Mont Pelée in dem Karibikort St. Pierre rund 30 000 Menschen.... mehr

Allgemein

Freiheitskampf und Frankenstein

Vulkanausbrüche können Geschichte schreiben: Die Französische Revolution, Massenauswanderungen und sogar Bestseller der Weltliteratur gehen auf das Konto der Feuer speienden Berge.... mehr

Gesellschaft+Psychologie

Die Ausgangslage

An Parkinson und Alzheimer leiden weltweit rund 28 Millionen Menschen – und die Zahl steigt jährlich: In 20 Jahren sollen es nach Expertenmeinung bereits doppelt so viele sein. Um so wichtiger, dass die neurologische Forschung in Deutschland und international weiter vorangetrieben wird. Wie es... mehr

Astronomie+Physik

Heiße Tage und kalte Nächte

Zwischen der Tag- und der Nachtseite des Planeten Ypsilon Andromedae b herrscht ein Temperaturunterschied von fast 1.400 Grad Celsius. „Diese Beobachtung wirft unsere Vorstellungen über heiße Gasplaneten in fremden Sonnensystemen komplett über den Haufen“, ... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Kommunikationsbarriere im Gehirn

Autismus basiert auf einem Kommunikationsproblem im Gehirn, legt eine Studie amerikanischer Forscher nahe: Bestimmte Gehirnregionen scheinen bei Autisten anders miteinander zu kommunizieren als bei Gesunden. Das haben die Wissenschaftler mithilfe extrem genauer Messungen der... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Mit Kefir gegen Allergien

Kefir könnte im Kampf gegen Nahrungsmittelallergien helfen, zeigt eine Studie taiwanesischer Forscher: Das vergorene Milchgetränk unterdrückte in Tests mit Mäusen die Immunreaktion, die bei Allergikern von bestimmten Eiweißen ausgelöst wird. Zudem hatte der Kefir einen... mehr

Bücher

DIE WELT DER VÖGEL

Ein außergewöhnlich schön gestaltetes und bebildertes Vogelbuch mit Texten und Fotos des begeisterten Ornithologen Franz Robiller.... mehr

Bücher

UNSERE ERDE

Ein überzeugendes Buch für Kinder im Grundschulalter mit zahlreichen Aufklappbildern. Die Informationen über unseren Planeten sind leicht verständlich getextet und bildreich verpackt.... mehr

Bücher

GROSSER ATLAS DER WELT

Übersichtliche, gestochen scharfe physische Karten, dazu detailreiche thematische Karten und ein umfangreiches Register – ein kompetentes Nachschlagewerk.... mehr

Bücher

DIE INTERNET-MAFIA

WOLLEN SIE EIN kostenloses Auto? Werden Sie Testfahrer!“ Mit diesem Slogan ging autotester24.de 2003 auf Kundenfang im Internet. Gegen eine – gebührenpflichtige – Anmeldung versprachen die Macher der Website…... mehr

Bücher

EINE KURZE GESCHICHTE DES FORTSCHRITTS

DIE CHINESEN und die Ägypter haben einfach nur Glück, dass ihre Kulturen seit so vielen Jahrtausenden existieren, behauptet der kanadische Schriftsteller und Journalist Ronald Wright. Trotz intensiver…... mehr

Bücher

DER BROCKHAUS GESUNDHEIT

12 000 Stichwörter beantworten medizinische Fragen – auch aus Naturheilkunde und Gesundheitslehre. Für alle zu empfehlen, die einen aktuellen, verlässlichen Überblick suchen.... mehr

Bücher

STEINE UND MINERALIEN

Ein handlicher Taschenführer durch die Welt der Steine und Mineralien, der speziell Jugendliche anspricht, aber auch Erwachsenen ein gutes Fundament fürs Steine- und Mineraliensammeln bietet.... mehr

Körner, Hans-Michael

Geschichte des Königreichs Bayern

Am 16. September des Jahres 1180 setzt mit der Belehnung des Pfalzgrafen Otto von Wittelsbach eine von jahrhundertelanger Kontinuität bestimmte Geschichte Bayerns ein. Das 18. und 19. Jahrhundert markieren einen Bruch in dieser Kontinuität und eine Zeit des Wandels in der bayerischen Geschichte... mehr

Holzfurtner, Ludwig

Die Wittelsbacher – Staat und Dynastie in acht Jahrhunderten

Sagt man Wittelsbach, denkt man an Bayern und dies zurecht. 738 Jahre lang, von 1180 bis 1918, bestimmte die Dynastie die Geschicke dieses Landes. Doch der Einfluss der Wittelsbacher beschränkte sich nicht allein auf das heutige Bayern. Die Kurpfalz, Gebiete im Saarland und im Elsaß, in... mehr

Astronomie+Physik Erde+Klima

Instant-Gold

Goldadern können sich schneller bilden als gedacht: Eines der größten Goldreservoirs der Welt entstand in nur 55.000 Jahren und damit in einer aus geologischer Sicht sehr kurzen Zeitspanne, haben neuseeländische Forscher nachgewiesen. Wie die Analyse von Wasserproben aus... mehr

Astronomie+Physik Erde+Klima

Den Vorfahren der Tiere auf der Spur

Mit Elektronenmikroskopen und hochauflösenden Computertomographen rückte ein internationales Forscherteam um James Hagadorn vom Amherst College in Massachusetts den ältesten fossilen Embryos der Welt zuleibe. Die Forscher machten Strukturen innerhalb der Zellen sichtbar ... mehr

Umwelt+Natur

Weltrekord im Gene-Sparen

Der Rekord für das kleinste Erbgut bei einer lebenden Zellen geht an ein Bakterium namens Carsonella ruddii, haben amerikanische Forscher entdeckt: Die Mikrobe besitzt nicht einmal 160.000 Bausteinpaare in ihrem Genom und unterbietet damit den bisherigen Rekordhalter mit... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Toxoplasma gondii steht auf Jungs

Eine schlummernde Toxoplasmose-Infektion bei schwangeren Frauen verändert das Geschlechterverhältnis beim Nachwuchs: Frauen, die Antikörper gegen den Erreger der häufig über Katzenkot übertragenen Krankheit besitzen, bringen bis zu 2,5-mal häufiger Jungen als Mädchen ... mehr

Vieweger, Dieter/Voigt, Claudia/Rave, Friederike

Das Geheimnis des Tells – Eine archäologische Reise in den Orient

Die seit Jahrzehnten prekäre Lage im Nahen Osten schafft im Westen eine Atmosphäre des Misstrauens und der Voreingenommenheit. Seine bewegte Geschichte, seine Kulturschätze und die Menschen selbst verschwinden hinter Nachrichten von Krieg und Terror. Umso erfreulicher ist es, daß sich ein... mehr

Astronomie+Physik Technik+Digitales

Supernova im Wasserglas

Wenn ein Stern nach dem Verbrauch seines Brennstoffs in Form einer gewaltigen Supernova explodiert, wird die dabei freigesetzte Materie oftmals trotz der kugelförmigen Gestalt des Sterns nicht symmetrisch in alle Richtungen ausgestoßen. Explosionen auf der Oberfläche des... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Wie man den Jojo-Effekt austrickst

Tägliches Wiegen kann entgegen anderslautender Empfehlungen wesentlich dazu beitragen, das Körpergewicht nach einer Diät zu halten. Das haben amerikanische Forscher in einer Studie mit 314 Freiwilligen gezeigt, die nach einer erfolgreichen Diät 18 Monate lang begleitet... mehr

Astronomie+Physik

Wo Titans Ozeane sind

Ein amerikanischer Planetenforscher glaubt, das Rätsel um die fehlenden Kohlenwasserstoff-Ozeane auf dem Saturnmond Titan gelöst zu haben: Es gibt sie gar nicht. Denn das in der Atmosphäre entstehende Ethan kann seiner Ansicht nach keine flüssigen Tropfen bilden, da es schon ... mehr

Technik+Digitales

Pinselstrich in Pixeln

Computer könnten zukünftig Experten helfen, gefälschte Gemälde zu entlarven: Niederländische Forscher haben eine Software entwickelt, die den einzigartigen Stil eines Künstlers in seinen Kunstwerken erkennt. Das Programm namens „Authentic“ kann Bilder sogar... mehr

Astronomie+Physik

Was Enceladus heiß macht

Die Dampfwolken, die der kleine Saturnmond Enceladus ausstößt, werden womöglich durch chemische Reaktionen im Inneren des Mondes erzeugt. Forscher um John Cooper vom Goddard Space Flight Center in Greenbelt, Maryland, vermuten, dass unter Enceladus Oberfläche Sauerstoff... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Für eine Handvoll Walnüsse…

Der Genuss von Walnüssen zu fettigem Essen hält die Arterien elastisch. Darauf deuten die Ergebnisse einer Studie hin, in der spanische Forscher die gesundheitsfördernden Effekte von Walnüssen und Olivenöl untersucht haben. Beide Lebensmittel wirkten entzündungshemmend, ... mehr

Astronomie+Physik

Zwei Geschenke auf einmal

Der nächstgelegene Planet außerhalb des Sonnensystems befindet sich 10,5 Lichtjahre von der Erde entfernt im Sternbild Eridanus und hat etwa die anderthalbfache Masse des Gasplaneten Jupiter. Das zeigen neue Daten des Weltraumteleskops Hubble, das damit auch die bislang... mehr

Umwelt+Natur

Wie Käferbeine Riesenwuchs stoppen

Amerikanische Wissenschaftler haben entdeckt, warum es keine Rieseninsekten gibt: Schuld ist ein potenzieller Sauerstoffmangel in den Insektenbeinen, denn die Atmungsorgane der Tiere, die so genannten Tracheen, können die Gliedmaßen nur bis zu einer Größe von rund 15... mehr

Umwelt+Natur

Was Robben zittern lässt

Robben hören auf zu zittern, sobald sie in eiskaltem Wasser abtauchen. Mit diesem Trick verlangsamen die Raubtiere ihren Stoffwechsel und schaffen es so, gefährlichen Sauerstoffmangel während ihrer Tauchgänge zu vermeiden.... mehr

Umwelt+Natur

Zielgruppenorientierte Feuerkraft

Schützenfische schießen ihre Beute mit maßgeschneidertem Kaliber ab: Sie passen die Wassermenge des Strahls, mit dem sie ihre Opfer von einem Blatt auf die Wasseroberfläche befördern, präzise an deren Größe und Standfestigkeit an. Das haben deutsche Forscher mithilfe... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Notbremse für Blutungen

Amerikanische Wissenschaftler haben eine Art flüssiges Pflaster entwickelt, das Blutungen innerhalb von Sekunden zum Stillstand bringt: Wird es auf eine blutende Wunde aufgetragen, bildet sich in weniger als 15 Sekunden ein Gel, das die Verletzung versiegelt und so die... mehr

Umwelt+Natur

Mein Wachs, dein Wachs

Bienenwachs ist nicht gleich Bienenwachs: Jede Honigbienenart baut ihre Waben aus Wachs mit speziellen mechanischen Eigenschaften. Das haben Forscher aus den USA mit mechanischen Tests an Wachs von vier unterschiedlichen Honigbienenarten festgestellt. Die Stabilität des... mehr

Umwelt+Natur

Warum Fusseln im Glas gut für den Champagner sind

Französische Forscher sind dem Geheimnis der perlenden Bläschenketten im Champagner auf die Spur gekommen: Die typischen Perlenschnüre entstehen an kleinen Flusen auf der Oberfläche der Champagnergläser, in denen winzige Luftmengen eingeschlossen sind. Der Rhythmus des... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Schlank, aber betrunken

Wer Cocktails oder alkoholische Mischgetränke mit künstlichen Süßstoffen konsumiert, wird schneller betrunken als durch die zuckerhaltige Variante des gleichen Getränks. Wie eine Studie von australischen Medizinern nahe legt, schleust der Magen bei Anwesenheit von... mehr

Astronomie+Physik

Das Geheimnis der Jets

Die fast lichtschnellen Teilchenstrahlen, die Schwarze Löcher in aktiven Galaxien und Quasaren ausstoßen, bestehen aus Elektronen und Protonen. Das berichtete Rita Sambruna vom Goddard Space Flight Center der Nasa am Donnerstag auf einer Tagung der American Astronomical... mehr

Astronomie+Physik

Geschwister für die Sonne

Die Sonne kam nicht isoliert von anderen Sternen zur Welt, sondern innerhalb eines größeren Haufens, zusammen mit zahlreichen anderen ähnlichen Sternen. In einer Entfernung von weniger als fünf Lichtjahren zu diesem Kreissaal muss eine Supernova explodiert sein... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Alzheimer im Auge

Jährliche Vorsorgeuntersuchungen beim Hausarzt könnten schon in wenigen Jahren einen schnellen und kostengünstigen Test auf erste Anzeichen der Alzheimer-Krankheit umfassen. Wissenschaftler der Harvard Medical School haben zwei optische Diagnoseverfahren entwickelt, mit... mehr

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Fis|tu|la  〈f.; –, –lae [–l:]〉 1 = Fistel (1) 2 〈Mus.〉 2.1 Flöte ... mehr

Na|ti|o|nal|li|te|ra|tur  〈f. 20〉 die gesamte Literatur eines Volkes

Ther|mo|stat  auch:  Ther|mos|tat  〈m. 1 od. m. 16〉 Gerät, das die Temperatur in einem Raum auf einem bestimmten, einstellbaren Wert hält; ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige